FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Schwebestativ für FZ1000

<<

Der Frankfurter

Beiträge: 125

Registriert: Dienstag 11. Juni 2013, 17:43

Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag Sonntag 20. September 2015, 18:25

Schwebestativ für FZ1000

Ich Suche nach einem Schwebestativ für meine FZ1000 (um mich wärend einer Aufname bewegen zu können, auch mal etwas schneller).
Welches wäre geeignet?
Wer hat Erfahrung?
Sind die Windanfällig?
Ein Rig kann man sicher besser/stabiler halten aber da ist ja mit bewegung nicht mehr viel oder?

Budget sollte 500€ nicht unbedingt überschreiten (ausser wenn´s wirklich Sinn macht) :)
Kameras: Lumix FZ1000, Nikon DF und diverse Objektive, Analoge Schätzchen.
Zubehör: UV-Filter, Polfilter, Variabler Graufilter, Stative, diverse Taschen, Externe Mikrofone, diverse Beleuchtung.
Bildbearbeitung: LR6, PS, Magix Video Deluxe Plus 2015.
<<

Konrad-99

Beiträge: 4763

Registriert: Montag 11. Januar 2016, 10:33

Wohnort: Metropolregion Nürnberg

Beitrag Freitag 5. Februar 2016, 11:01

Re: Schwebestativ für FZ1000

Wenns nicht zu spät ist, hier mal nachfragen:

http://www.lumix-forum.de/viewtopic.php?f=78&t=30811
Grüße von Konrad

Werde nur noch mitlesen
<<

basaltfreund

Benutzeravatar

Beiträge: 12255

Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Beitrag Freitag 5. Februar 2016, 11:03

Re: Schwebestativ für FZ1000

ja, das liegt noch bei mir
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge
<<

Konrad-99

Beiträge: 4763

Registriert: Montag 11. Januar 2016, 10:33

Wohnort: Metropolregion Nürnberg

Beitrag Freitag 5. Februar 2016, 11:11

Re: Schwebestativ für FZ1000

;) ;) ;) Wenn ein Geschäft wird, wie ist es dann mit Vermittlungsgebühr? ;) ;) ;)
Ein Scherz
Grüße von Konrad

Werde nur noch mitlesen
<<

bernd.buschfeld

Beiträge: 2

Registriert: Dienstag 9. August 2016, 08:46

Beitrag Dienstag 9. August 2016, 09:42

Re: Schwebestativ für FZ1000

[quote="Der Frankfurter"]Ich Suche nach einem Schwebestativ für meine FZ1000 (um mich wärend einer Aufname bewegen zu können, auch mal etwas schneller).
Welches wäre geeignet?
Wer hat Erfahrung?
Sind die Windanfällig?
Ein Rig kann man sicher besser/stabiler halten aber da ist ja mit bewegung nicht mehr viel oder?
...

Wie sind die Erfahrungen mit dem Schwebestativ?

Ich überlege nämlich mir auch eins zu kaufen. Das Tarion soll ja ganz gut für Gelgenheitsfilmer sein. Ich wollte es für Aufnahmen bei der taktischen Selbstverteidigung nutzen.
<<

Sennheiser

Benutzeravatar

Beiträge: 2235

Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57

Wohnort: Remscheid

Beitrag Mittwoch 10. August 2016, 12:59

Re: Schwebestativ für FZ1000

Ich habe ein Somikon in der Ecke liegen und nicht wirklich genutzt.
Schon die Einstellungen zum Austarieren der Kamera sind aufwendig.

VideoL hatte mal bemerkt das er ganz einfach ein Einbeinstativ darunterhängt.
So mache ich es seitdem auch, gehalten mit spitzen Fingern und lockerer Hand.
Funktioniert einwandfrei.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe 2017
meine Fotos
<<

Der GImperator

Benutzeravatar

Beiträge: 6006

Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28

Beitrag Mittwoch 10. August 2016, 13:14

Re: Schwebestativ für FZ1000

Sennheiser hat geschrieben:Ich habe ein Somikon in der Ecke liegen und nicht wirklich genutzt.
Schon die Einstellungen zum Austarieren der Kamera sind aufwendig.

VideoL hatte mal bemerkt das er ganz einfach ein Einbeinstativ darunterhängt.
So mache ich es seitdem auch, gehalten mit spitzen Fingern und lockerer Hand.
Funktioniert einwandfrei.


DAS (erster Abschnitt) glaub ich dir aufs Wort :twisted: (Auf YT kann man sich div. Schwebestativ-Einstellungsarbeiten ja umfänglich reinziehen; kenne das Brimborium also bereits).

Als Willi sich darüber (Einbein) darüber ausgelassen hat, war ich wohl nicht zugegen. Und so wie ich das hier jetzt lese, kann ich mir diese Variante gar nicht wirklich vorstellen.
Einfach nur unten als Beschwerung baumeln lassen ? :o Klingt abenteuerlich :P


Ich kenne die Bedienung eines Schwebestativs von nem einmaligen Herumspielen mit sowas. Diese Technik hat schon was ganz eigenes.
Also wenn du (Threadersteller) wirklich und unbedingt den "Schwebeeffekt" haben willst, glaube ich nicht, er ist annähernd gleich mit anderen Techniken zu ersetzen.
Eine andere Form der Stabilisierung wäre ein Rig. Mein Stativ hat das als Umbaufeature sogar mit drin im Bauteileumfang. Mit Gurten und kleiner Lasche/Tasche + Stativkopf/Platte/Stativ-Mittelsäulenendstück kann man sich so ein vergleichbares System wie bei CT5a auch leicht und günstig selber bauen.
Hab nur Antest-, aber keine wirklichen "Arbeitserfahrungen" mit dem Rig. 2 der Stativbeine gespreizt, die man breit greift, dienen hier zur Cam-Führung. Das Mittelsäulenendstück steckt in einer speziellen Gurtlasche.
Hatte durchaus was für sich, die Methode. Aber Schwebestativ isses halt nicht!
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung
<<

Sennheiser

Benutzeravatar

Beiträge: 2235

Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57

Wohnort: Remscheid

Beitrag Mittwoch 10. August 2016, 14:11

Re: Schwebestativ für FZ1000

Der GImperator hat geschrieben:.....
Als Willi sich darüber (Einbein) darüber ausgelassen hat, war ich wohl nicht zugegen. Und so wie ich das hier jetzt lese, kann ich mir diese Variante gar nicht wirklich vorstellen.
Einfach nur unten als Beschwerung baumeln lassen ? :o Klingt abenteuerlich :P
......


Es mag abenteuerlich klingen, die Hauptsache ist aber das es funktioniert.
Selbstverständlich bedeutet das "mit spitzen Fingern anfassen" nicht das einem das Gerödel bei nächster Gelegenheit aus der Hand fällt.
Ich habe das Schwebestativ ausprobiert und diese Variante, und mit dem Einbeinstativ komme ich besser klar, vor allem dann wenn das Objektiv auf volle Brennweite ausfährt, wonach das Schwebestativ nachjustiert werden müßte weil sich die Kamera nach vorne neigt.
Diese Hobbyschwebestative sind eh nur ein schlechter Ersatz für die gut funktionierenden Profisysteme.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe 2017
meine Fotos
<<

Matthes72

Benutzeravatar

Beiträge: 783

Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:26

Wohnort: im Spessart

Beitrag Mittwoch 10. August 2016, 15:56

Re: Schwebestativ für FZ1000

Schwebestativ mit variabler Brennweite, also mit Schwerpunktverschiebung, zu nutzen macht ja mal für mich gar keinen Sinn. (Lasse mich aber gerne belehren).

Ich habe ein günstiges Schwebestativ und habe es schon mal mit der G70 und der 15er FB probiert. Das Justieren war innerhalb von zwei Minuten erledigt und durch die Festbrennweite muss da auch nichts verstellt werden.

Allerdings habe ich es noch nicht im größeren Einsatz gehabt. Über die Proberunden durch's Haus bin ich noch nicht hinaus gekommen.

Aber nächstes Jahr zum Wanderurlaub werde ich es mal mitnehmen.


Da es hier ja um die FZ1000 geht, würde ich mich bei der Schwebestativnutzung natürlich auf eine Brennweiteneinstellung reduzieren, damit nicht immer neu justiert werden muss.
bis bald,
Matthias

Lumix G70 & 15mm & 14-140mm & 100-300mm; Lumix TZ71; Lumix SZ-7
http://www.outdoorbiker.de

Zurück zu Zubehör für die Lumix Kompaktkameras

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum