FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Reisestativ für G6 gesucht

<<

HerrLehmann

Beiträge: 6

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2017, 14:46

Beitrag Freitag 17. Februar 2017, 12:36

Reisestativ für G6 gesucht

Liebes Forum,
ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen Reisestativ für meine G6 ( Norwegen Polalrichter 1. Versuch)
Wer kann mir ein paar Empfehlungen aufgrund eigener Erfahrung geben ?
Leider habe ich auch keine Ahnung, was so ein Stativ kosten darf /muss .-(

Vielen Dank für Eure Hilfe.

HerrLehmann
<<

Konrad-99

Beiträge: 4697

Registriert: Montag 11. Januar 2016, 10:33

Wohnort: Metropolregion Nürnberg

Beitrag Freitag 17. Februar 2017, 12:44

Re: Reisestativ für G6 gesucht

Grüße von Konrad
<<

Der GImperator

Benutzeravatar

Beiträge: 5896

Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28

Beitrag Freitag 17. Februar 2017, 17:26

Re: Reisestativ für G6 gesucht

Meins (siehe Sig) kann ich empfehlen.
Außerdem empfehlenswerte Marken, bei denen du mal schauen kannst, wären Sirui, Benro oder evtl. noch Togopod. Aber selbst andere (die diese Typen Reisestative machen) nehmen sich teilweise nicht viel- die Basis dieser Stative kommen eh alle aus den gleichen Produktionshallen aus ein paar wenigen Großfabriken in China und Korea.

Auf was du achten solltest:
Gewicht (wenns nicht superleicht sein MUSS) ab/(besser) über 1,4kg. Darunter finde ich absolut zu filigran/fragil. Machen bei bissl "gelände-lastigem Boden" oder leichten Wettern schon schlapp/nerven aufgrund ihrer Leichtgewichteigenschaft.
Gelenkemechanik (Art und Bauqualität). Da gibts versch. Systeme. Persönlich mag ich robust-metallene, gut (-> hart) gefederte simple Einschnappelemente, und bei den Beinelementen und sonstigen Schrauben die griffig gummierten Drehschrauben am liebsten.
Kugelkopf (Tragfähigkeit, "flüssig" laufender Kugelkopf der bei Festschraubung sanft läuft und dann im Festgedreht-Zustand auch wirklich stramm greift, außerdem ob ne Panoramaebene (horizontale 360°-Drehfähigkeit) verbaut ist + deren qualitativer Anmutung. 3 oder 4 Schrauben am Kopf sind gut. 2 sind zu wenig/zeugen von Minderqualität. Gleiche Rechnung für die Libellen.
Beine (-> Leichtgängigkeit bei Auszug/Einfahren & Starr-Faktor wenn ausgezogen/festgezurrt und deren Schrauben (siehe auch Gelenkemechanik)
Auszugshöhe- bis zu gewissen Höhen (so um die nominell 160cm herum; in Realität bist du respektive die Cam damit aber bereits schon locker im 170er Bereich) können viele Stative, müssen "gefaltet" dann auch gar nicht allzu groß sein, können dabei auch gleichzeitig sehr tief ("Grasnarbenhöhe") gehen. DA muß man beim Vergleich der techn. Daten einfach etwas genauer hinschauen.
Kältegriffe sind ne feine Sache (vor allem, wenn du Sachen wie Norwegen-Urlaube machst). Mind. an einem Bein sollte schon einer dran sein. Aber auch an allen dreien ist kein Luxus!
Da ich die Leichtgewichte selbst für den durchschnittlichen Outdoorgebrauch (Gelände... und ich rede hier vom Feldweg umme Ecke, gar nicht mal Dschungel o.ä.) eher für nicht gut geeignet halte, kannst du meines Erachtens nach auch locker auf die (deutlich teureren) Carbonvarianten pfeifen (-> siehe "Gewicht").
Spart Geld und dazu noch ggf. Ärger (und im schlimmsten Fall umgekippte Stativ-Cam-Kombi). Apropos Geld- ÜBER 100€ gucken. Vor 1, 2 Jahren war ich noch sehr in der Materie mit den damalig aktuellen Modellen drin. Jetzt nicht mehr so. Und z.B. "meine Marke" (Rollei) hat in dieser Zeit einige neue Modelle rausgebracht und bei anderen hab ich gar keinen Plan über Neu-Modelle.
Ab ca. 120, 130€ kriegst du jedenfalls schon extrem anständige (Alu-) Stative (bei einfacheren Ansprüchen an die Funktionalität, bei gleichzeitig aber nem gewissen Anspruch an die Wertigkeit und Verarbeitung gibts auch noch Modelle ein paar Zehner drunter, die was taugen).

PS: "preislich nach oben offen" ist auch bei Stativen gängig. Alu-Varianten bis um die/über 300€, bei Carbon kanns dann schon mal schnell über die 400er bis 600,- Marke gehen in diesem Segment (Reise-/Multifunktionsstative für den ambitionierten Hobbyisten).
Und achte vor allem auch darauf, daß KEIN PLASTIK verbaut ist. Stativ sollte aus ausschließlich Alu/Carbon mit Magnesium und Gummi gefertigt sein.
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung
<<

Berniyh

Beiträge: 1831

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Samstag 18. Februar 2017, 09:49

Re: Reisestativ für G6 gesucht

Ich hab gerade eine ähnliche Fragestellung. Auf einer Reise will man ja unter anderem Kompaktheit und wenig Gewicht.
Deshalb dachte ich zunächst an das Rollei Compact Traveler No. 1 Carbon, welches geschlossen nur 33cm Länge hat und auch nur knapp 1kg auf die Wage bringt.
Die Arbeitshöhe ist mit maximal 140cm recht niedrig, wäre aber für mich ok gewesen, man muss ja irgendwo Abstriche machen.

Inzwischen bin ich aber wieder davon abgekommen, denn die Kompaktheit erkauft man sich hier ein bisschen mit Instabilität.
In mehreren Rezensionen habe ich nun gelesen, dass es in voll ausgefahrenem Zustand schon eher wackelig ist und insbesondere die dünnsten Beinsegmente Sorgen machen.
Daher tendiere ich inzwischen zu einem etwas größeren Stativ, im Grunde den etwas größeren und schwereren Brunder, das Rollei C5i Carbon.

Sparen würde ich beim Stativ ehrlich gesagt nicht. Erstens habe zumindest ich nicht vor mit alle 2 Jahre ein neues Stativ zu kaufen (höchstens ein zusätzliches Nicht-Reisestativ, das dann aber wirklich felsenfest sein sollte) und zweitens vertraut man dem Teil ja nicht zuletzt seine Kamera und Objektiv an, welche im Normalfall ein Vielfaches des Stativwerts haben.
Ich hab meine Kamera einmal – als Notlösung – auf ein Hama Billigstativ gepackt. Ich hatte die ganze Zeit Angst um meine Kamera. Das mache ich ganz sicher nie wieder …

Edit: hier noch die Links:
https://geizhals.de/rollei-compact-traveler-no-1-carbon-schwarz-22578-a1391303.html
https://geizhals.de/rollei-c5i-carbon-22610-a1512551.html
Kameras: G6, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 14-140mm/3.5-5.6, 15mm/1.7, 25mm/1.4, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Kowa 8.5mm/2.8, Sigma 60mm/2.8
Zubehör: B+W Pol XS-Pro, ND8 F-Pro, Olympus FL-600R, PeakDesign Clutch, Cuff und Slide, LowePro Nova 140AW
<<

i.ismaili

Beiträge: 70

Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 13:09

Wohnort: NRW

Beitrag Samstag 18. Februar 2017, 11:41

Re: Reisestativ für G6 gesucht

Also ich habe mir für meine G6 ein Reisestativ von K&F Concept gekauft der recht günstig ist, und von der Verarbeitung her macht es einen ziemlich guten Eindruck. Ein Kugelkopf mit Panorama Funktion sowie eine Schnellwechselplatte ist inklusive.
Ein Bein lässt sich abschrauben und somit kann es als Einbeinstativ benutzt werden. Eine Transporttasche wird auch mitgeliefert, und diese ist auch recht gut verarbeitet.
Den Reisestative findet man unter diversen Marken/Name auf Amazon und eBay, ich persönlich fand den von K&F Concept schöner.
Das Stativ hat einen hacken wo man die Tasche z.B. mit Steine füllen kann und diese dran hängen damit das Stativ an Stabilität gewinnt. Ob es was bringt/nützt, kann ich nicht sagen da ich es versucht/getestet habe.
Mit freundliche Grüße,
i.ismaili
___________________________________________________________________________________
Panasonic Lumix G6, Lumix 14-42mm II, Lumix 25mm f1.7, Lumix 42.5mm f1.7, Sigma 60mm f2.8
<<

HerrLehmann

Beiträge: 6

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2017, 14:46

Beitrag Samstag 18. Februar 2017, 11:59

Re: Reisestativ für G6 gesucht

Vielen Dank für Eure Antworten und den Video link
<<

ChristinaM

Benutzeravatar

Beiträge: 2138

Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 19:22

Beitrag Samstag 18. Februar 2017, 19:04

Re: Reisestativ für G6 gesucht

i.ismaili hat geschrieben:Also ich habe mir für meine G6 ein Reisestativ von K&F Concept gekauft der recht günstig ist, und von der Verarbeitung her macht es einen ziemlich guten Eindruck. Ein Kugelkopf mit Panorama Funktion sowie eine Schnellwechselplatte ist inklusive.
Ein Bein lässt sich abschrauben und somit kann es als Einbeinstativ benutzt werden. Eine Transporttasche wird auch mitgeliefert, und diese ist auch recht gut verarbeitet.
Den Reisestative findet man unter diversen Marken/Name auf Amazon und eBay, ich persönlich fand den von K&F Concept schöner.
Das Stativ hat einen hacken wo man die Tasche z.B. mit Steine füllen kann und diese dran hängen damit das Stativ an Stabilität gewinnt. Ob es was bringt/nützt, kann ich nicht sagen da ich es versucht/getestet habe.


So ein ähnliches/gleiches habe ich auch, meist findet an das Stativ unter dem Namenszusatz "Q 666" - wie Du schon schreibst, bei vielen Anbietern. Meins war sogar noch günstiger mit 55,99 Euro. Die Befestigung der Wechselplatte am Stativ gefiel mir nicht so, da hab ich den Kugelkopf einfach gegen den von meinem größeren Stativ getauscht. Ich hatte es schon ein paar Mal im Einsatz und bin bis jetzt wirklich zufrieden damit.

@HerrLehmann: Falls Du eine organisierte Nordlichttour machst, da wird bei vielen Anbietern auch ein Leih-Stativ gestellt.
LG
Christina
FZ200, G6 mit 12-32 und 45-150, Samyang 12 mm, Marumi Achromat +5.
<<

i.ismaili

Beiträge: 70

Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 13:09

Wohnort: NRW

Beitrag Samstag 18. Februar 2017, 19:49

Re: Reisestativ für G6 gesucht

ChristinaM hat geschrieben: Die Befestigung der Wechselplatte am Stativ gefiel mir nicht so, da hab ich den Kugelkopf einfach gegen den von meinem größeren Stativ getauscht.


Ich habe gemerkt dass unter verschiedene Labels der Kugelkopf auch unterschiedlich groß war und jeweils mit und ohne Panoramafunktion.
Die Schnellwechselplatte ist schon etwas klobig, aber zum glück kann ich den Akkufach ohne problem öffnen, somit bleibt die Schnellwechselplatte immer dran. Eine kleinere wäre besser gewesen da die Schnellwechselplatte schon etwas draußen steht am Gehäuse meines G6s.
Mit freundliche Grüße,
i.ismaili
___________________________________________________________________________________
Panasonic Lumix G6, Lumix 14-42mm II, Lumix 25mm f1.7, Lumix 42.5mm f1.7, Sigma 60mm f2.8

Zurück zu Zubehör für die Lumix Systemkameras

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum