FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

<<

Valentino

Beitrag Sonntag 25. Dezember 2016, 20:15

Re: Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

GT-Leipzig hat geschrieben:Freistellen hat grosse Bedeutung bei Video und Foto.

Das 14-140er aus dem Angebot kann das weniger.

Zoom oder Festbrennweite?
<<

Der GImperator

Benutzeravatar

Beiträge: 6086

Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28

Beitrag Sonntag 25. Dezember 2016, 20:28

Re: Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

Valentino hat geschrieben:Mit dieser Linse kannst Du zum Beispiel nicht so weit freistellen wie mit den 2,8er Linsen oder einer Festbrennweite mit noch größerer Blende.


Hab das 14140 ja ebenfalls. Ich finde es spitze (und besonders spitze im Kit-P/L).
Vorteil ist, ein sehr gut arbeitendes System zu haben, welches- dank des großen Zoombereichs- äußerst flexibel zu handhaben ist.
Nachteil (und zwar ein merklicher!): die Blende macht beim Zoomen recht schnell (automatisch) zu. In nem BW-Bereich von 30-42mm (60-85mm/auf Kleinbild) am 14-140er ist die Blende dann bereits auf (weiß nicht exakt auswendig, Schätzwert) ca. f4.7; also bereits deutlich geschlossen (= Erhöhung der Tiefenschärfe).
Abhilfe wäre ein "ausgeklügeltes" Verhältnis (guckst du DOF-Rechner) zwischen Zoomfaktor (BW erhöhen) und So-nah-als-gestalterisch-möglich-ran (und entsprechend großer Abstand zum Hintergrund), bei dem die geschlossene Blende nicht mehr so sehr ins Gewicht fällt.
Lichtstärkere Linsen, die mit f2.8 oder sogar f0.9, f1.2, f1.7... arbeiten können, haben bzgl. Freistellungspotential hier nen riesen Vorteil.
Es geht auch mit nem Kitzoom, aber es ist mit Einschränkungen und zusätzlich "guten Bedingungen schaffen" verbunden.

Aber dafür ists ja auch ne System-Cam ;) :idea: . Versch. spezialisierte Linsen versch. Hersteller stehen Großfuhrpark-mäßig für versch. Einsätze zur Verfügung.
Generell ist für den speziellen Fokus auf Freistellungsarbeiten eine lichtstarke Linse eigentlich ein Muß.
Damit hast du auch den Spielraum, den Tiefenschärfegrad nach deinen Wünschen komponieren zu können (also von "halbscharf/leicht unscharf abgebildet" bis "total aufgeweicht").
Ein andeutungsweises, unscharf erkennbares Hintergrundszenario möchte man ja auch als mal mit in den Frame nehmen, von wegen Kontext, oder Umgebungsatmosphäre und so.
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung
<<

GT-Leipzig

Beiträge: 18

Registriert: Samstag 24. Dezember 2016, 23:20

Beitrag Sonntag 25. Dezember 2016, 20:33

Re: Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

caprinz hat geschrieben:Hallo,

die G81 kostet als Kit mit dem 3,5-5,6/12-60mm keine 100,-€ Aufpreis (828,- zu 898,-).
Damit solltest du zunächst mal verschiedene Brennweiten ausprobieren,analysieren mit welcher Brennweite du am Besten zurecht kommst und danach die lichtstarke Festbrennweite kaufen.
Alles andere ist bezüglich Beratung stochern im Nebel.


Verschiedene Brennweiten ausprobieren möchte ich vermeiden, darum bin ich hier und frage ? Oder ?

Bei Kitkäufen kann man gegenüber Einzel durchaus günstiger sein. Die Chance besteht nur einmal.

Welches Objektiv konkret eignet sich mit der G81 ideal im Kit für Videos und Fotos in denen man Personen in Interviews freistellen kann ?
<<

Valentino

Beitrag Sonntag 25. Dezember 2016, 20:43

Re: Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

Das hier: Klick
<<

GT-Leipzig

Beiträge: 18

Registriert: Samstag 24. Dezember 2016, 23:20

Beitrag Sonntag 25. Dezember 2016, 20:59

Re: Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

sehr guter Tipp . Danke sehr
<<

caprinz

Beiträge: 526

Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Beitrag Montag 26. Dezember 2016, 10:08

Re: Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

GT-Leipzig hat geschrieben:
caprinz hat geschrieben:Hallo,

die G81 kostet als Kit mit dem 3,5-5,6/12-60mm keine 100,-€ Aufpreis (828,- zu 898,-).
Damit solltest du zunächst mal verschiedene Brennweiten ausprobieren,analysieren mit welcher Brennweite du am Besten zurecht kommst und danach die lichtstarke Festbrennweite kaufen.
Alles andere ist bezüglich Beratung stochern im Nebel.


Verschiedene Brennweiten ausprobieren möchte ich vermeiden, darum bin ich hier und frage ? Oder ?

Bei Kitkäufen kann man gegenüber Einzel durchaus günstiger sein. Die Chance besteht nur einmal.

Welches Objektiv konkret eignet sich mit der G81 ideal im Kit für Videos und Fotos in denen man Personen in Interviews freistellen kann ?


Meines Wissens wird die G81 als Kit in 3 Varianten mit Zoomobjektiven angeboten.
Ansonsten musst du Kamera und die vorgeschlagene 25mm Festbrennweite einzeln kaufen,was letztendlich teurer ist.
Gruß Carsten

It don´t mean a thing if it ain´t got that Swing (Duke Ellington)

https://www.model-kartei.de/sedcard/fotograf/7483/
<<

Valentino

Beitrag Montag 26. Dezember 2016, 10:37

Re: Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

Keins der Kitobjektive erfüllt die Wünsche des TE. Er kann sie ja preiswert im Kit kaufen. Sie bieten aber nicht das was er haben will. Deshalb hatte ich das 25er für 180 Euro vorgeschlagen.
<<

mopswerk

Benutzeravatar

Beiträge: 2038

Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09

Beitrag Montag 26. Dezember 2016, 10:52

Re: Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

Zur Entscheidungshilfe: Man kann sich "echte" Bilder anschauen, die von einem Objektiv gemacht wurden:
* Bei Flickr in's Suchfeld eingeben: https://www.flickr.com/search/?text=panasonic%2025mm" onclick="window.open(this.href);return false; (hier noch ggf. in die Details scrollen, da es ja mehrere davon gibt)
* http://de.pixelpeeper.com/" onclick="window.open(this.href);return false; (Tipp kam aus dem Forum)
Wenn es ein Neukauf wäre: Gegen das verbilligte 14-140 spricht ja auch nix. Dann noch die günstige 25er Festbrennweite dazu, und man ist gut gerüstet.
PS: Also wenn es um dolle Freistellung geht > dann geht es wohl nicht ohne Porträtbrennweite ab, dann hat man allerdings einen recht brgenzten Bildausschnitt => siehe Bsp.bilder.
LG, Henrik
flickr | GPlus | Instagram
Teilweise MFT, vorwiegend eMount. Weniger modernes Zeuch, mehr Altglas und manuelle Linsen.
<<

Jock-l

Benutzeravatar

Beiträge: 2156

Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Beitrag Montag 26. Dezember 2016, 11:23

Re: Tipps für Lumix-Kamerakauf erbeten

... mir scheint, so wie immer wieder um daselbe Thema ähnlich formulierend nachgefragt wird, gibt es vielleicht rudimentäre Kenntisse der fotografischen Themen - die 25mm FBW ging weiter vorn ja schon unter ;)
Der Hinweis zum DoF-Rechner hätte ja auch zu weiteren/anderen Rückfragen führen können/müssen.

Daher meine Frage an den TE: Welche anderen Kombis bei den DSLR Cropkameras oder Vollformatkameras hattest Du denn vorab im Blick ?

Ich nehme an, daß hier zwei Wünsche aufeinanderprallen- bestmögliche Technik und minimalste Ausgaben- die egal in welchem fotografischen Lager behandelt immer zur selben unbefriedigenden Suche ausarten.
Für mich setze ich den Schlußpunkt- es muß wie gaaanz vorn kurz angerissen investiert werden- Objektive/FBW deren mögliche Offenblende mit einer 1 beginnen; selbst Objektive mit Offenblende 2,5 oder 2,8 sind u.U. kompromissbehaftet, wenn man nicht weiß wie man damit umgeht.

Das Festhalten an Kit (günstige Anschaffung) verstellt den wachen Blick auf die fotografische Aufgabe.
Vorherige

Zurück zu Video mit den Lumix G-Modellen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum