FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

FZ300 oder FZ1000 ?

<<

Einsteiger

Beiträge: 58

Registriert: Mittwoch 13. April 2016, 00:34

Wohnort: Siegen

Beitrag Sonntag 1. Mai 2016, 01:46

FZ300 oder FZ1000 ?

Ich möchte mir gerne eine Bridge Kamera für meinen Urlaub kaufen.
Wichtig ist mir hier: Das ich Objektive nicht immer mit schleppen muss.

Was ich toll bei Panasonic finde, das 4K standard (25p) für jeden ist.
Interessant finde ich auch den 4K Photo Modus. Das ich aus einem Video (geht das aus jedem oder nur beim einstellen, von 4K Photo?) mir ein Foto heraus suchen kann.
Lichtstarkes Objektiv f2.8

Da mir sowohl die Bild als auch die 4K Videoaufzeichnung wichtig ist, hänge ich momentan bei der fz1000.
Ich weiß nicht ob das eine Einbildung ist, aber mir gefallen die 4K Videoaufzeichnungen (Youtube) besser als bei der fz300. Vielleicht hängt es auch mit dem größeren Sensor zusammen.

Kann es daran liegen, das 4K bei der fz1000 besser ist?

Was mich jedoch bei der fz1000 stört/ vermisse, das ist ein Touchscreen, das was ich bei der FZ300 hätte. Auch das Display scheint bei der fz300 größer zusein.
Es gibt hier auch eine Taste für 4K Photo, mit den drei Modis, die ich bei der fz1000 glaube ich nicht habe (die drei).

Auch gut, finde ich, das ich hier mehr Zoom habe und 2.8 durchgängig.


Aber bei der fz1000 habe ich nun einen größeren Sensor, mehr MP, bessere Bild und Videoqualität. Was mehr zum Kauf beruht.

Jetzt würde mich eurer Rat weiter helfen. Ob die FZ 300 gleich auf mit der fz1000 (4k video) ist und welche besser ist?
Ist bereits ein Nachfolger der fz1000 in Sicht?

Danke
<<

Der GImperator

Benutzeravatar

Beiträge: 5896

Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28

Beitrag Sonntag 1. Mai 2016, 11:46

Re: FZ300 oder FZ1000 ?

Servus,
1. wo gehts denn hin und welche Art Motive zu welcher Tageszeit/Lichtsituation und in welcher Art Location erwartest du, hauptsächlich zu foten ?
2. "Vor dem Urlaub ist nach dem Urlaub"- sprich: wofür brauchst/möchtest du eine Cam im fotografischen Alltag ?

Die FZ1K ist sicherlich die potentere, "bessere" Cam. Punkt! Die 200mm KB mehr BW an der 300er sind "zu vernachlässigen" (ich erlaube mir mal, meine Interpretation des allgemeinen Tenors der eifrig Testenden und berichtenden Fotokollegen so niederzuschreiben).
NATÜRLICH machen 200mm mehr was aus. Aber die FZ1K hat dem mit ihren eigenen Mitteln auch was entgegenzusetzen (bessere Grund-Bildqualität u. höherer Cropfaktor durch größeren Sensor + Möglichkeit, den als besonders gut befundenen i-Zoom nicht nur als "Notlösung", sondern als relevantes technisches Alltags-Werkzeug zum Einsatz zu bringen).

3. sind Faktoren wie etwa Touch-Display für dich IN DEINER PRAXIS wirklich so wichtig, oder kommt das eher aus der Richtung "Höret den Ruf der Marketing-Abteilung/Ist modern...haben will" ?
Hier kann ich (oder jeder andere auch) dir bloß eigene Meinung/Präferenz mitteilen. ICH fote tendenziell weiterhin relativ "klassisch", nutze Sucher und Display (Schwerpunkt gegen Display tendierend) und fokussiere am liebsten per LiveView und Auslöseknopf.
Klar, so nen Mehrfeldfokus individuell setzen, das mache ich dann natürlich auch über mein (Touch-) Display. Aber wie oft macht man das ? Auch für anderes ist Touch Screen sicher mal praktisch. Ich könnte aber auch komplett ohne gut auskommen.

Display-Größe ? Sind die aktuellen nicht momentan alle gleich (3") ? Schau halt mal schnell online in die Datenblätter der Cams.

4K: wo setzt du`s voraussichtlich ein ? Wie verwertest du den Output weiter ? Auch sehr individuell. ICH werde vorerst VIDEO mit FHD aufnehmen und 4K mit den drei 4K-Photo Optionen meiner Cam nutzen.

Je nachdem, was du vernachlässigen kannst, ist die FZ300 vielleicht ein echter Konkurrent oder Gewinner gegen die 1K (bei dir). Ihre Haptik ist jedenfalls (für MICH) klar und ganz direkt "besser"/macht mehr Spaß mit ihr zu arbeiten, wenn man "foto-werkelt", also richtig viel/lange mit der Cam in der Hand umherzieht; inszenieren will und auch mal auf Spontanes mit nem Abschuß reagieren will. Sicher auch ein Faktor, der dann auch noch an Relevanz gewinnt, wenn andere Faktoren nicht ganz so zwingend sind.
Nochmal: die 1K ist die "bessere" Cam! Sensorgrößenbedingt. Und wenn die Optik, Sensor, Venus Engine gut miteinander können (was bei beiden Cams der Fall ist), dann hat man nen Gewinner (jede Cam für sich betrachtet). Der 1/2,3" Sensor der "100er-Reihe FZs" hat MIR PERSÖNLICH dann einfach zu schnell zu oft zu viele Grenzen (für MEIN Fotografieren).
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung
<<

Einsteiger

Beiträge: 58

Registriert: Mittwoch 13. April 2016, 00:34

Wohnort: Siegen

Beitrag Sonntag 1. Mai 2016, 15:18

Re: FZ300 oder FZ1000 ?

Hallo,

danke für deine Antwort.

Mir geht es hauptsächlich um das Filmen. Panasonic bietet halt für einen nicht so teuren Preis 4K an. Was andere Hersteller leider noch nicht so wirklich verbaut haben.
fotografieren tue ich auch.

Möchte diese Kamera auch im Urlaub nutzen - da finde ich gerade einen eine größere Brennweite nicht schlecht - da ich nicht immer Objektive mit schleppen möchte.

Beim Touch finde ich eben interessant, das ich den Fokuspunkt je nach belieben umsetzen kann. Was sicherlich auch beim Filmen funktioniert.
Möchte ich auch gerne beim filmen nutzen. Ihr kennt ja so Dialogfilmszenen, wo 2 Personen sprechen, wo das Bild jeweils auf der Person fokusiert ist, die gerade spricht.

Sowas würde ich ganz gerne mit Touchscreen nutzen.

In Flickr habe ich mir einige Bilder angesehen. Die FZ1000 gefällt mir da schon um einiges besser. Gerade auch, da die Qualität garnicht vermittelt, das es sich hierbei um eine Bridge K. handelt.

Vielleicht kommt ja auch ein Nachfolger Model mit Touch?

Zurück zu Video mit den Lumix Kompaktkameras

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum