FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

<<

UweS

Benutzeravatar

Beiträge: 1707

Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 08:49

Wohnort: Erzgebirge

Beitrag Montag 26. September 2016, 18:37

Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Mein erstes Foto mit dem ich soweit ganz gut zufrieden bin.

GX80, Objektiv 14-140, Stativ, Tageslicht bedeckter Himmel, Funkauslöser Handy.
Aufgenommen mit f5,4 wo ja bekanntlich kein Foto mit durchgehender Schärfe entsteht.

Stacking aus 9 Fotos, selektiert aus einer Post Focus Aufnahme.
BW 77mm, ISO 400, s1/125 lt. EXIF wobei die Kamera interessanter Weise s1/160 anzeigt.

In Focus projects 3, sind im Expert Modus, erstaunlich viele Einstellungsmöglichkeiten vorhanden.

BildH0 Modell von Wiking, Claas Axion BSO by Uwe maxx, auf Flickr
Freundliche Grüße Uwe.

Ich kann die Zeit anhalten!
TZ31 / GX80 / Lumix 12-32mm / Lumix 14-140 II / Lumix 100-300 / Zuiko 60mm Macro / Raynox DCR- 250 / Helicon Focus / Affinity Photo
F L I C K R
<<

UweS

Benutzeravatar

Beiträge: 1707

Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 08:49

Wohnort: Erzgebirge

Beitrag Dienstag 11. Oktober 2016, 16:54

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Die Einstellmöglichkeiten im Expertmodus von Focus projects 3 benutze ich nicht mehr.

Die Bildverbesserungen sind in CS2 doch noch etwas eleganter zu verwenden.
Deshalb nutze ich nur noch die Stacking Funktion.
Was mich interessieren würde ist der Vergleich zu Helicon Focus.

Auch bei diesem Foto war es nicht möglich, mit einer Aufnahme die Schärfe durchgehend zu erreichen.
Deshalb Stacking mit 8 Fotos aus einer Post Focus Aufnahme.
Objektiv 60mm Macro, Kunstlicht zwei LED Leuchten.

BildAlte Blechspielzeug, Nähmaschine Adler. by Uwe maxx, auf Flickr
Freundliche Grüße Uwe.

Ich kann die Zeit anhalten!
TZ31 / GX80 / Lumix 12-32mm / Lumix 14-140 II / Lumix 100-300 / Zuiko 60mm Macro / Raynox DCR- 250 / Helicon Focus / Affinity Photo
F L I C K R
<<

Sennheiser

Benutzeravatar

Beiträge: 2395

Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57

Wohnort: Remscheid

Beitrag Dienstag 11. Oktober 2016, 22:26

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Diese Tabletop - Aufnahmen gefallen mir sehr gut Uwe, nicht zuletzt wegen der exzellenten Ausleuchtung.
Leider kann ich hier nichts beitragen weil ich beim Thema Stacken mit dem Programm Zerene Stacker unterwegs bin.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe 2017
meine Fotos
<<

UweS

Benutzeravatar

Beiträge: 1707

Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 08:49

Wohnort: Erzgebirge

Beitrag Mittwoch 12. Oktober 2016, 12:12

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Hallo Rolf,

danke fürs reinschauen und Deinen netten Kommentar.

Leider kann ich hier nichts beitragen weil ich beim Thema Stacken mit dem Programm Zerene Stacker unterwegs bin.


Wenn Du möchtest, kannst Du gern was einstellen.
Dann gäbe es auch mal Vergleiche zu anderen Programmen.

Vielleicht hätte ich auch den Titel etwas geschickter formulieren sollen.
Freundliche Grüße Uwe.

Ich kann die Zeit anhalten!
TZ31 / GX80 / Lumix 12-32mm / Lumix 14-140 II / Lumix 100-300 / Zuiko 60mm Macro / Raynox DCR- 250 / Helicon Focus / Affinity Photo
F L I C K R
<<

Sennheiser

Benutzeravatar

Beiträge: 2395

Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57

Wohnort: Remscheid

Beitrag Mittwoch 12. Oktober 2016, 19:05

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Hallo Uwe,

Ja, ich stelle die nächsten Tage mal was ein, wenn ich denn mal versuchsweise was gestackt habe.
Die Möglichkeit die GSimpleRelease App auch für Stacks ohne Makrokonverter einzusetzen habe ich erst vor Tagen ausprobiert.
Da muß ich mal schauen wie das mit der FZ1000 im Telebereich mit der Länge des Verstellhubes aussieht.
Ich werde mich dann melden.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe 2017
meine Fotos
<<

lomix

Benutzeravatar

Beiträge: 19332

Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10

Wohnort: -Vulkaneifel-

Beitrag Mittwoch 12. Oktober 2016, 20:36

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

UweS hat geschrieben:Was mich interessieren würde ist der Vergleich zu Helicon Focus.


Uwe, mich auch..........
hab jetzt Lightroom und Helicon Focus und kriegs noch nicht gebacken, welche Schritte zu machen sind.
Kann man das gesamte MP4 nicht am PC in Einzelbilder zerlegt bekommen oder muss man das am Display der Camers(GX8) per Touch einzeln machen, ( im V LC-Player konnte ich Videoschnappschüsse erstellen im PNG-Format, diese dann mit Irfan in JPEG umgewandelt...und nun? Gut,was dann, diese Bilder hab ich dann in Helicon übertragen und ??? gerendert ???, herauskam ein ??? 3-D-Bild jedenfalls sieht es aus, als ob ich 1 Flasche Schnaps getrunken habe. Da passt nichts übereinander, alles Doppelbilder! Was mache ich falsch? Wahrscheinlich alles! :lol:
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;
<<

Konrad-99

Beiträge: 4899

Registriert: Montag 11. Januar 2016, 10:33

Beitrag Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:13

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Grüße an alle, die mitlesen
Konrad
Kritik und Lob ist gerne gesehen

Bitte vor dem Einstellen von Bildern, nachfragen.
<<

lomix

Benutzeravatar

Beiträge: 19332

Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10

Wohnort: -Vulkaneifel-

Beitrag Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:55

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Konrad-99 hat geschrieben:Lomix, hilft dies weiter?
https://www.youtube.com/watch?v=f54NZroPGuM" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

dank dir, Konrad, hab mir die 2 Videos angesehen, sind noch vor der Zeit, wo man mit Postfocus und 4k-Dateien fotografiert hat, grundsätzlich hab ich es richtig gemacht, wahrscheinlich hat sich mein Objekt (Spinne) doch minimal im Wind bewegt, ich muss mal statisches Motiv versuchen, daran wirds liegen, kriegen das schon zusammen hin! Gruss
hier das Ergebnis von 4 Einzelaufnahmen und dann zusammenfügen mit helicon :lol: :lol: :lol:
spinnemithelicongerendert1.jpg
spinnemithelicongerendert1.jpg (81.06 KiB) 728-mal betrachtet

da war jedes einzelne Bild schärfer! :D
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;
<<

UweS

Benutzeravatar

Beiträge: 1707

Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 08:49

Wohnort: Erzgebirge

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2016, 09:01

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Freut mich sehr, dass ihr Euch beteiligt.

Lothar,

mit dem Focus project 3 habe ich mich am Anfang auch schwer getan.
Hatte mich schon geärgert es gekauft zu haben, wo es doch so schlecht funktioniert.
Dachte ich.
Dann hab ich mal richtig beschäftigt mit dem Programm und habe Einstellungen gefunden, die die Qualität des Ergebnis Bildes wesentlich beeinflussen.

Was ich aber festgestellt habe ist, dass Objekt darf sich nicht bewegen.
Das ist ja bei Insekten relativ schwer. Durch viele Aufnahmen hatte ich aber ein paar, wo die Biene ruhig war.
Diese habe ich dann im Stackingprogramm eingefügt und es kam ein gutes Ergebnis raus.

Zum testen ist es eigentlich am besten ein unbewegliches Objekt zu benutzen.
Ich hatte da diesen Traktor mit vielen unscharfen Bereichen im Bild, aber das Ergebnis passt.

Um Fotos zum Stacken zu erzeugen, habe ich mehrere Funktionen der GX80 ausprobiert.
Focus Bracketing, 4K Aufnahmen, Post Focus.
Letztendlich mach ich jetzt nur noch Post Focus Aufnahmen zum Stacken.
Und ich nutze auch den Monitor der Kam um die Sequenzen zu erzeugen, natürlich mit einer scharfen Brille. :shock:
Der Vorteil für mich ist der PEAK der Kamera wo ich dann ganz gut die Schärfe erkenne.

So entstehen meist bis zu 10 Aufnahmen aus einem Post Focus.
Die reichen auch für einen Stack.
Im Programm habe ich festgestellt kann man dann die ca. 10 Aufnahmen auch noch einzeln aus.- oder einfügen in den Stack und auch noch die
Gewichtigkeit der einzelnen Aufnahmen verstärken oder schwächen.

Mich würde trotzdem das ich jetzt ganz gut mit Focus project zurecht komme, Helicon Focus interessieren.
Ich werde demnächst mal die Demo testen.

Alle anderen Bildverbesserungen mache ich nicht mehr mit Focus project sondern nach dem Stack mit CS2.
Freundliche Grüße Uwe.

Ich kann die Zeit anhalten!
TZ31 / GX80 / Lumix 12-32mm / Lumix 14-140 II / Lumix 100-300 / Zuiko 60mm Macro / Raynox DCR- 250 / Helicon Focus / Affinity Photo
F L I C K R
<<

lomix

Benutzeravatar

Beiträge: 19332

Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10

Wohnort: -Vulkaneifel-

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2016, 09:19

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Danke, Uwe, für die umfangreiche Antwort.
Ich werde es heute nochmal versuchen und werde hier Bescheid geben, jetzt aber zu meinem Frühstück! :D
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;
<<

lomix

Benutzeravatar

Beiträge: 19332

Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10

Wohnort: -Vulkaneifel-

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2016, 11:08

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

so, hat mir keine Ruhe gelassen...hat geklappt. Meine Uhr auf dem Tisch , auf einer Zeitung, Tischkante und Zeitungstext waren unscharf, nun ist das gesamte Bild "scharf"!
Mp4-Postfocus-Bild/Video in VLC-Player geladen, dort 23 Videoschnappschüsse gemacht, die sind in einem PNG-Format ?, diese 23 Bilder dann in Irfan view in JPG umgewandelt (einzeln) (Batch kann ich noch nicht), diese 23 Jpg´s in Helicon focus geöffnet und in einem Rutsch "gerendert" Ergebnis ist o.k.., da kann man noch weiter dran feilen,bearbeiten, da brauch ich bisserl mehr Zeit, aber mit diesem statischen Motiv hat es geklappt.

mal 4 Einzelfotos, habe allerdings 23 verarbeitet, unterschieden sich halt nur minimal
uhrcollageklein.jpg
uhrcollageklein.jpg (349.28 KiB) 685-mal betrachtet


Ergebnis !---(hätte meine Uhr ja auch mal putzen können, sorry) :D
uhrmitheliconuhrkl.jpg
uhrmitheliconuhrkl.jpg (454.53 KiB) 685-mal betrachtet
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;
<<

Sennheiser

Benutzeravatar

Beiträge: 2395

Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57

Wohnort: Remscheid

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2016, 12:12

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Hallo Uwe,

Ich habe vorhin mal mit der Smartphone App "GSimpleRelease" und der FZ1000 einen Test gemacht.
Bisher war ich damit nur im Makrobereich mit Makrokonvertern unterwegs.
Ist keine künstlerische Aufnahme sondern soll verdeutlichen das es möglich ist z.B. einen langen Gegenstand durchgehend scharf abzubilden.
Als Motiv diente ein Luftgewehr von 106 cm Länge.

Die Bilddaten des Stacks:
72 Aufnahmen, FZ1000, F/7.1, 1/4 Sek., ISO 80, 122 mm


Bild



Eine nachfolgende Einzelaufnahme zeigt bei 122 mm Brennweite die geringe Tiefenschärfe an der Laufmündung.


Bild

Vor zwei Jahren habe ich übrigens die gängigen Stackprogramme ausprobiert, auch das Helicon Fokus, und habe mir dann das Programm Zerene Stacker zugelegt, welches für meinen Bedarf die besten Ergebnisse brachte, mit nur zwei/drei Voreinstellungen, die nur einmal vorgenommen wurden.
Allerdings mit 210 € nicht preiswert. Doch durchgehend zuverlässige, schnelle und erstklassige Stackergebnisse rechtfertigen in meinen Augen den Preis.
Das Programm dient bei mir nur dem Stacken. Bearbeitet wird dann das Ergebnis im Photoshop.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe 2017
meine Fotos
<<

UweS

Benutzeravatar

Beiträge: 1707

Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 08:49

Wohnort: Erzgebirge

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2016, 12:19

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Hi Lothar,

dass ist doch ein richtig gutes Ergebnis und sofort macht der ganze Zermon Spaß, oder?

Mit dem VLC hab ich es auch schon versucht, aber hat mir persönlich nicht so gefallen.
Wie ich schon schrieb, mit einer scharfen Brille such ich mir die am schärfsten abgelichteten Bereiche, unter Zuhilfenahme der
Peak Funktion der GX raus.

Es gibt gute Post Focus Aufnahmen, wo teils schon 3 oder 4 Sequenzen reichen zum stacken.

Wenn es Dir nichts ausmacht, könnten wir uns mal etwas abstimmen was die beiden Programme unterscheidet.
Meine erste Frage ist:
Kann man in Helicon die Einzelnen zum stacken benutzten Aufnahmen sehen und auswählen welche zum Endergebnis beitragen sollen?
Freundliche Grüße Uwe.

Ich kann die Zeit anhalten!
TZ31 / GX80 / Lumix 12-32mm / Lumix 14-140 II / Lumix 100-300 / Zuiko 60mm Macro / Raynox DCR- 250 / Helicon Focus / Affinity Photo
F L I C K R
<<

UweS

Benutzeravatar

Beiträge: 1707

Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 08:49

Wohnort: Erzgebirge

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2016, 12:33

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Hallo Rolf,

ein sehr beeindruckendes Ergebnis.
Womit man aber auch sieht, dass es wohl doch nicht so sehr auf das Stack Programm ankommt, sondern mehr
wie man es bedient und welche Aufnahmen zum verarbeiten benutzt werden.

Kann man in Zerene die einzelnen Aufnahmen auswählen?
Und was kann "GSimpleRelease"?

Ist keine künstlerische Aufnahme


Nee, aber mir fallen sofort die Vandalen in meinem Garten ein. :lol: :lol: :lol:
Keine Sorge ihr lieben Katzenliebhaber, ich hab nicht so eine Kanone.
Ich benutze ein Wasserspritze. :mrgreen:
Freundliche Grüße Uwe.

Ich kann die Zeit anhalten!
TZ31 / GX80 / Lumix 12-32mm / Lumix 14-140 II / Lumix 100-300 / Zuiko 60mm Macro / Raynox DCR- 250 / Helicon Focus / Affinity Photo
F L I C K R
<<

Sennheiser

Benutzeravatar

Beiträge: 2395

Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57

Wohnort: Remscheid

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2016, 13:15

Re: Stacking mit Focus projects 3 (Thema zum Mitmachen)

Hallo Uwe,

Vorab, Luftdruckwaffen dienen bei mir nur sportlichen Zwecken - was meine zwei Katzen bestätigen könnten, grins.

Zum Zerene:
Man kann natürlich vorher die einzelnen Aufnahmen auswählen, was aber für meine Zwecke im Makrobereich keinen Sinn macht.
Je nach Grad der Vergrößerung ist es zwingend notwendig in möglichst kleinen Hüben den Schärfebereich abzufahren um nach dem anschließenden Zusammenrechnen der Einzelaufnahmen die optimale Schärfe zu haben. Diese Hübe können sich vom zehntel Millimeterbereich über Hunderstel bis hin zu Tausendstel bewegen. Zu grobe Hübe oder Unterschiedliche bringen im Motiv Unschärfe. Das ist im manuellen Bereich über Schlitten die häufigste Ursache für unbrauchbare und partiell unscharfe Stackergebnisse.
Von einem Stackprogramm erwarte ich nur ein präzises Übereinanderlegen der Einzelaufnahmen, bei Beibehaltung der Einzelbildinformationen. Eine Farbveränderung z.B. während des Stackens ist nicht erwünscht, wie auch alle anderen Daten der einzelnen Aufnahme nicht verändert werden dürfen, obwohl man natürlich beim Zerene auch Belichtungsanpassungen usw. einstellen kann.
Ist bei mir aber nicht gefragt weil ich das Stackergebnis anschließend generell im Photoshop bearbeite indem ich Versäubere, Fehlstellen korrigiere, Belichtung, Kontrast usw. verändere wenn nötig.

GSimpleRelease macht das was man vorher manuell über den Mikroschlitten gemacht hat, mit dem Unterschied das beim Schlitten die gesamte Kamera in die Schärfebereiche gefahren wird, während beim GSimpleRelease die Kamera an ihrem Platz bleibt und über die WiFi - Funktion der Focus der Optik verändert wird.
Je nach Brennweite werden die Hubweiten angepaßt.
Das bedeutet das mit hoher Brennweite und Makrokonverter die Hubweiten eben im hundertstel Bereich liegen und da dann einige hundert Aufnahmen zusammen kommen.
Dieses Focusstacking hat gegenüber der manuellen Schlittenverstellung den Vorteil der größeren Schnelligkeit bei null Verwacklungsgefahr, weil das Hantieren am Schlitten wegfällt.

Die Ergebnisse dieser Technik kann man sich von ChristophO und mir in dem Thread "Stacking mit den Kompakten" anschauen.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe 2017
meine Fotos
Nächste

Zurück zu Bildbearbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum