FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

RAW-Entwicklung für Anfänger-/innen?

<<

07ulko38

Beiträge: 103

Registriert: Donnerstag 30. Januar 2014, 15:37

Beitrag Sonntag 27. November 2016, 11:36

Re: RAW-Entwicklung für Anfänger-/innen?

Hi Reisemobilist

Ich konnte deine Frage erst jrtzt verfolgen, da ich seit dem 15.06. mit dem WoMo unterwegs war. Ca 2.800 Fahrrad-km und über 1000 Photo`'s als Ergebnis habe ich mitgebracht.
Zu deiner Frage kann ich dir nur meine Vorgehensweise beschreiben.
Mit FZ 200 kann ich (zum Glück) jpg + RAW gleichzeitig erzeugen. Die Bildtaten landen beide auf dem Notebook in für diese Tour ertsellten Unterordnern.
Die JPG dienen zum direkten ansehen übers Bord-TV. Dabei wird sofort sortiert und belichtet. Meine Frau ist dabei sher kritisch.
Die RAR speichere ich nach dem gleichen Ordnerprinzip als DNG.ab. Soll ja weniger Speicherbedard entstehen.
zusätzliche Arbeit im WoMo: An Schlechtwettertagen die gelöschten jpg-dateien (d.h.fehlende Nr.) notieren, um dann spähtestens zu Hause die DNG mit diesen NR löschen zu können.

zu Hause wir der vorhandene Verzeichnisbaum ins LR 6 importiert.
Dann geht es lmit der Bearbeitung los. Ein Fan von Lr bin ich geworden, weil eich die jeweils ausgewählten Bilder genau in die Stimmung bringen kann, wie ich sie als Erinnerung von der Tour mitgebracht habe. Dabei mache ich sicherlich keine Kunstwerke, aber Bilder die meine Erinnerung wiederspiegeln. So werden je Radtour aus vielen Bildern 6 - 10 die ich dann exportiere und und zur weiteren Verwendung als TIF-Datei abspeichere. Vergessen habe ich noch, dass ich alle Bilder in LR mit den GPX-Daten der Tour verbinde.
Das TIF-Format nutze ich um Qualitätsverlust zu vermeiden. Zur Bildbetrachtung und Wandlung nach JPG in unterschiedlichen Größen verwende ich ZPS 18.

Wie gesagt die LZ 200 brachte mich auch dazu hier ins Forum zu schauen. Besonders Daviid's Beiträge und Vidio haben mich schnell inspiriert und zum Nutzer von Lr gemacht. Heute kann ich (mit 78J.) sagen leider etwas späht.
Grüße ulko
<<

Pacer

Beiträge: 72

Registriert: Sonntag 6. November 2016, 19:17

Beitrag Sonntag 27. November 2016, 19:42

Re: RAW-Entwicklung für Anfänger-/innen?

Das kann man sicher so machen, aber einem Anfänger zu empfehlen extra die RAWs in DNG zu konvertieren (um vielleicht 15% Speicherplatz zu sparen) und die Bilder dann nach dem Ausentwickeln als TIFF zu speichern?

Ich würde die JPGs verwenden und das RAW behalten, um evtl. nachträglich noch was retten zu können. Wenn man dann unbedingt Speicherplatz sparen will, kann man die RAWs ja löschen, wenn man mit den JPGs zufrieden ist.
GX80 mit 12-32mm, 1.7/20mm, Olympus 1.8/45mm, Raynox DCR-150
<<

cani#68

Benutzeravatar

Beiträge: 1030

Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Beitrag Montag 28. November 2016, 09:00

Re: RAW-Entwicklung für Anfänger-/innen?

Pacer hat geschrieben:Ich würde die JPGs verwenden und das RAW behalten, um evtl. nachträglich noch was retten zu können. Wenn man dann unbedingt Speicherplatz sparen will, kann man die RAWs ja löschen, wenn man mit den JPGs zufrieden ist.

Wenn es um die grundsätzlich Frage geht: RAW oder JPG darüber kann man ja stunden- / tagelang diskutieren ;)
Aber der Beitragstitel ging halt in die Richtung "RAW Entwicklung"...daher der Hinweis auf die Programme

Ansonsten wäre ich aber absolut bei dir: Als Anfänger erst einmal die JPG und RAW nehmen, beide Formate speichern (evtl. dann halt in LR ;) )
Und sich dann bei speziellen Bilder - Gegenlicht, starke Kontraste, ... - mit der RAW Entwicklung beschäftigen
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream: https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Panasonic FZ1000 + DSLR Kram
Vorherige

Zurück zu Bildbearbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum