FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

<<

Oli_kf

Beiträge: 38

Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 18:42

Beitrag Dienstag 15. November 2016, 12:31

Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Hallo zusammen,

Anfang des Jahres habe ich mir eine FZ1000 geleistet, um damit den Einstieg in die Fotografie zu wagen. Ich war mit der Kamera unter anderem auch schon in Afrika unterwegs (5000 Bilder sind entstanden).
Nun habe ich mir letzte Woche noch einen neuen Rechner angeschafft und möchte das Thema Bildbearbeitung bzw. Verwaltung von Anfang an richtig angehen. Meine ganzen Bilder liegen derzeit auf einer externen Festplatte. Natürlich sind auch einige JPEG's dabei.
Ich denke das ich mir Lightroom als Kaufversion anschaffen werde. Nun wollte ich euch fragen wie ich das Thema am besten angehe um Ordnung in die Bilderflut zu bekommen?

- Soll ich einfach komplett die ganze externe Festplatte auf den Rechner ziehen?
- Lightroom auf der SSD oder HDD installieren?
- Wie sollte die Ordnerstruktur unter Windows ausschauen damit Lightroom optimal damit arbeiten kann?
- Kann ich beim Import der Bilder von der externen Festplatte bereits festlegen in welche Ordner die Bilder verschoben werden sollen bzw. kann ich gleich löschen?

Gruß

Oliver
<<

Corinna

Benutzeravatar

Beiträge: 870

Registriert: Sonntag 14. September 2014, 20:03

Beitrag Dienstag 15. November 2016, 13:06

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Hallo, ich habe es bei mir so sortiert:

SSD: Da sind alle meine Bildbearbeitungsprogramme, ebenso mein Betriebssystem Windows 10. Ebenfalls auf der SSD-Festplatte habe ich einen Ordner eingerichtet, auf dem ich die größeren Bildbearbeitungsprojekte (manch eins hat mehr als 5 GB) abspeichere, solange ich sie bearbeite.

HDD im PC: Normale Fotos direkt aus der Kamera, auch während ich sie etwas nachbearbeite, habe ich auf der HDD-Festplatte, bis ich sie fertig durchgesehen und sortiert habe. Da sammelt sich bei mir einiges an, weil ich schneller fotografiere als sortiere.

externe HDD: Alle Fotos, die ich richtig durchgesehen und sortiert habe, speichere ich nach Motiv und innerhalb des Motivs nach Datum sortiert auf der externen HDD ab. (Spitzname "Datengrab"). Außerdem eine Sicherheitskopie auf einer zweiten externen HDD. Ebenso auf der externen Festplatte, in einem anderen Ordner als die Fotos, lagere ich alle fertigen Bildbearbeitungsprojekte und auch die unfertigen, an denen ich gerade nicht arbeite.

Ich habe mehr als 50.000 Fotos auf meiner externen Festplatte, und normalerweise finde ich trotzdem innerhalb von maximal zwei Minuten ein bestimmtes Foto.
Ich habe einen Ordner "meine Fotos" und einen Ordner "meine Schönsten". Im Ordner "Meine Schönsten" sind nur Kopien, die Struktur des Ordners ist genau wie in "Meine Fotos", nur viel weniger Themen und Fotos. Im Ordner "Meine Fotos" habe ich alle meine Fotos (auch die schönsten), in Unterordner sortiert. Ein Foto vom Europäischen Jonglierkongress finde ich z.B. unter "Meine Fotos - EJC 2015 - Shows - 20150807", ein Foto von Blässrallenküken unter "Meine Fotos - Vögel - Küken Blässralle - 20160510"

Liebe Grüße
Corinna
________________________________________________________________________________________________
Foto: FZ200, Achromat Marumi DHG +3
Bildbearbeitung: Gimp 2.8 und viele PlugIn-Filter
Videoschnitt: Magix Video Deluxe 2014 plus
<<

Guillaume

Benutzeravatar

Beiträge: 9664

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43

Wohnort: Hamburg

Beitrag Dienstag 15. November 2016, 13:12

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Lightroom finde ich ist erst einmal eine gute Idee. Deine Fotos würde ich auf der externen Festplatte belassen. Lightroom selber würde ich auf die SSD installieren. Wenn Du dann LR startest, fragt das Programm nach dem Ablageort der Bilder, um einen eigenen Katalog zu erstellen. Du gibst dann den Ort an, sowie den Ablageort für den Katalog. Da hast Du die freie Entscheidung, ob Du den Katalog mit den importierten Bildern auf der HDD des neuen Rechners haben möchtest, oder weiterhin auf der externen Festplatte. Auf die SSD würde ich die Bilder nicht importieren, da die meistens wesentlich kleiner dimensioniert ist, als eine interne oder externe HDD. Du willst ja sicherlich noch viele weitere Fotos machen und da kann so eine Festplatte gar nicht groß genug sein ;)
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / E-PL7 / Yashica Mat 124 G
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus und Sigma sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr
<<

Jenso

Beitrag Dienstag 15. November 2016, 14:20

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Konkret sage ich mal (fast) nix, da reiner Mac-Anwender.

Aber grundsätzlich dies: ich packe die Original-Bilddateien in einen Riesen-Ordner (Bilder) und darinnen wieder in Jahresverzeichnisse (2015, 2016, 2017); innerhalb dieser wiederum in Monatsordner (Jan, Feb &c.)
Diese »master«-Dateien werden automatisch auf ein (nein: zwei) NAS gespiegelt und damit erlangt man eine gewisse Datensicherheit.

Im Lieblingsbildbearbeitungsprogramm (Geschmackssache: ich mag LR gar nicht, bevorzuge demgegenüber CaptureOne Pro und liebe Aperture) kann man vermutlich die Bilder referenziert verwalten und dort dann virtuelle Wunsch-Sortier-Ordner anlegen.
Bearbeitungsschritte sollten dann in dem Verzeichnis gespeichert werden, welches physikalisch nah beim Programm liegt (Tempo!).


Das Wichtigste beim Fotografieren (und der Datei-Verwaltung) ist aber: Beschränkung und regelmäßiges Ausmisten! Zehntausende Bilder können nicht wirklich gut genug sein, die SSD oder den HDD zu verstopfen/belegen.
Zudem hilft dies beim eigenen Lernprozeß: je mehr man verwirft, desto besser dürften die »keepers« dann sein/werden.
<<

cani#68

Benutzeravatar

Beiträge: 914

Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Beitrag Dienstag 15. November 2016, 14:53

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Moin,
mit LR als Kaufversion bist du sicherlich was Bildverwaltung betrifft auf einem guten Weg.

Oli_kf hat geschrieben:- Soll ich einfach komplett die ganze externe Festplatte auf den Rechner ziehen?
- Lightroom auf der SSD oder HDD installieren?


Ich würde LR auf jeden Fall auf der SSD installieren, den Katalog auch auf SSD, die Bilder aber auf eine internen HDD legen.
Ext. Platte dient dann als Backup für die Bilder und ganz wichtig für den LR Katalog.

Oli_kf hat geschrieben:- Soll ich einfach komplett die ganze externe Festplatte auf den Rechner ziehen?

Ja, wenn genug Platz auf der neuen HDD ist, würde ich die ganzen Bilder (RAW + JPG) wieder auf die interne Platte ziehen.
Und dann die ext. HDD als Backup Medium nutzen
Sobald dann die Bilder (inkl. der Ordnerstruktur) auf der internen HDD sind, werden die Bilder in LR importiert.
Und zwar über die Funktion "Hinzufügen". Dadurch bleibt dann deine Ordnerstruktur erhalten und dient als Grundlage für die Zukunft.
LR Import#01.JPG
LR Import - Hinzufügen
LR Import#01.JPG (11.25 KiB) 616-mal betrachtet


Oli_kf hat geschrieben:- Kann ich beim Import der Bilder von der externen Festplatte bereits festlegen in welche Ordner die Bilder verschoben werden sollen bzw. kann ich gleich löschen?

Wie oben schon beschrieben, kannst du durch das "Hinzufügen" die Ordner / Ordnerstruktur festlegen.
Löschen würde ich auf ext. HDD erst, wenn neues Backup vorliegt.

Oli_kf hat geschrieben:- Wie sollte die Ordnerstruktur unter Windows ausschauen damit Lightroom optimal damit arbeiten kann?

Das ist LR egal, ich habe aber meine alte Struktur - Jahr/Monat/Ereignis - beibehalten.
Wichtig ist, dass du nach dem "Umzug" der Bilder in LR, Änderung (z.B. neue Ordner erstellen) in dieser Ordnerstruktur nur noch in LR durchführst
Diese Ordnerstruktur findest du dann auch im Win Explorer so wieder

Was ich noch mache:
Ich nutze eine 2te SSD als Ablage für meine aktuellen Bildprojekte d.h. Import, erste Sichtung, Bearbeitung und Export - aber auch für eine Wiederbearbeitung alter Bilder
Wenn die Bilder "fertig" verschiebe ich sie innerhalb von LR auf ihren Ablageplatz auf die int. HDD - und sichere Bilder und LR Katalog auf ext. HDD.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream: https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Panasonic FZ1000
<<

Oli_kf

Beiträge: 38

Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 18:42

Beitrag Mittwoch 16. November 2016, 10:54

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Vielen Dank für eure netten Antworten.

Also dann werde ich so vorgehen:

1. Ordnerstruktur auf der neuen internen HDD anlegen ==> Jahr / Ereignis (Monatsordner wären bei mir nicht Sinnvoll da es sein kann das ich 1/4 Jahr gar nicht Fotografiere)
2. Anschließend installiere ich Lightroom auf der SSD (Fragt mich Lightroom auf welcher Festplatte die Kataloge abgelegt werden sollen?)
3. Ich füge meine Bilder inkl. der Ordnerstruktur in Lightroom hinzu

- Wenn ich das alles erledigt habe, und ich Anfange Bilder in Lightroom zu sichten/löschen, werden diese dann auch in den Ordnern unter Windows gelöscht?

Viele Fragen :-)
<<

mikesch0815

Benutzeravatar

Beiträge: 6700

Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29

Wohnort: Schotten

Beitrag Mittwoch 16. November 2016, 11:39

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

cani#68 hat geschrieben:Moin,
mit LR als Kaufversion bist du sicherlich was Bildverwaltung betrifft auf einem guten Weg.


Auch die "Mietversion" ist da tadellos. Denn sollte man irgendwann keine Lust mehr haben an Adobe Geld zu bezahlen, so funktioniert dennoch Lightroom in vollem Umfang als Bildverwaltung weiter. Es wird nur nicht mehr das Entwickeln-Modul unterstützt. Aber die "Ad Hoc" Entwicklung und alle Funktionen der Sammlung - wie auch das Einbinden von Plugins, das Exportieren und Importieren usw - funktioniert weiter.
Billiger kommt man eigentlich nicht an so eine gewaltige Bilddatenbank heran.

so weit
Maico
Lumix GX7, GH2 (IR-mod) Pan 14-140 Pan 14 Oly 45 Oly 9-18 Wali 7.5 Rokkor 50 Makro Metz 50 AF-1 Sirui T025 Novoflex Balgen Bild
Canon G11
Lightroom Photoshop
<<

mopswerk

Beiträge: 1803

Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09

Beitrag Mittwoch 16. November 2016, 12:11

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Ich hab's so gemnacht:
* Nutze Lightroom und habe eine Ordnerstruktur nach Jahr und dann pro Tag ( Ordner beginnt mit Datum zB 20161116_... und geht weiter mit einem sprechenden Namen ), so habe ich auch ohne Katalog einen Überblick. Zudem habe ich UNterfolder für RAW, bearbeitete Fotos/JPGs/Bilder für's Web (kann man ja automatisch aus Lightroom anlegen/Bilder ablegen lassen)
20161116_1201_59.jpg
20161116_1201_59.jpg (47.8 KiB) 513-mal betrachtet

* Lokal habe ich auf meinem Rechner einen Ordner Transient>Bilder, der sich über's Jahr mit Bildern füllt. Der Transient Ordner wir regelmäßig auf eine externe Festplatte repliziert (Sachen können abrauchen, wenn man's am wenigsten benötigt)
* Habe einen eigenen LR Katalog für den Transient Ordner auf einem USB Stick (hat einen Performancevorteil, wenn man nicht den LR Katalog öffnen muss, der mehrere Jahre an Bilddateien umfasst)
* Zum Jahresende schiebe ich alle Dateien aus Transient in einen eigenen Ordner auf einer externen Festplatte (Raid 1, gespiegelt) Fotos, (enthält pro Jahr einen Unterordner). Für diesen Riesenbildordner habe ich einen zweiten Lightroom Katalog (benötige ich selten)
LG, Henrik
flickr | GPlus | Instagram
Teilweise MFT, vorwiegend eMount. Weniger modernes Zeuch, mehr Altglas und manuelle Linsen.
<<

Konrad-99

Beiträge: 4736

Registriert: Montag 11. Januar 2016, 10:33

Wohnort: Metropolregion Nürnberg

Beitrag Mittwoch 16. November 2016, 12:17

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Lenno hat auf seiner Hausseite folgenden Tipp geschrieben:

http://dlender.jimdo.com/tipps/stichw%C3%B6rter/
Grüße von Konrad
<<

cani#68

Benutzeravatar

Beiträge: 914

Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Beitrag Mittwoch 16. November 2016, 20:19

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Oli_kf hat geschrieben:und ich Anfange Bilder in Lightroom zu sichten/löschen, werden diese dann auch in den Ordnern unter Windows gelöscht?

Ja, aber nur wenn du die Bilder "Vom Datenträger entfernen" anklickst und nicht "Aus Katalog entfernen".

mikesch0815 hat geschrieben:Auch die "Mietversion" ist da tadellos.

Klar ist die Mietversion in Ordnung - hat ja sogar etwas mehr an Bord, so war das auch nicht gemeint.
Ich wollte sagen, dass IMHO der Start mit LR sinnvoll ist.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream: https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Panasonic FZ1000
<<

panadie

Beiträge: 322

Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 16:32

Wohnort: Mittelhessen

Beitrag Donnerstag 17. November 2016, 09:11

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Hallo, ich habe meine Ordnerstruktur anders aufgebaut. Die Organisation "nur" über Jahre ist mir zu unübersichtlich, da dann das Suchen bei großen Datenmengen schwer wird. Ich habe es wie folgt gemacht.
1. Themen (z.B. Familie, Weihnachten, Feiern, Reisen/Ausflüge, Naturfotos, Tiere usw.)
2. danach erst nach Jahr und Titel (z.B. 2015_Land/Stadt usw.)
3. dann die Bilder direkt (oder nach JPG und RW2 getrennt) - die Einzelbilder benenne ich mit Stapel um in z.B. Land (als Prefix)_JJJJ_MM_TT_Std_Min_Sek (sind dann sofort in der richtigigen Reihenfolge).
Ich komme damit gut zurecht.
Gruß Dieter
FZ1000, Marumi 3+, Close-Up 500D, TZ101, Siriu T-025X, Blitz i40, Funkauslöser, div. Filter, LR6, Affinity-Win
<<

cani#68

Benutzeravatar

Beiträge: 914

Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Beitrag Freitag 18. November 2016, 09:01

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

panadie hat geschrieben:Ich komme damit gut zurecht

Das ist ja das Entscheidende, jeder muss hier für sich die richtige Struktur finden. ;)
Der eine will Jahr/Monat/ Tag, der andere braucht Ereignisse usw...

Wichtig ist mir bei der ganzen Sache eine Verschlagwortung der Bilder in LR - dann habe ich mit der Suche kein Problem.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream: https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Panasonic FZ1000
<<

panadie

Beiträge: 322

Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 16:32

Wohnort: Mittelhessen

Beitrag Freitag 18. November 2016, 12:02

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Hallo, habe auch nochmal eine Frage.
Wenn ich Stich-/Schlagworte in LR nutze, bleiben die auch erhalten wenn ich meine Ordnerstruktur ändere oder einzelne Ordner z.B. auf eine andere Platte (SSD) verschiebe und/oder was ist dabei zu beachten? Die LR-Datenbank bekommt diese Änderung doch nicht mit, oder? Für einen Tipp hierzu bin ich froh. Hatte wohl schon mal gegurgelt - aber LR in seiner Struktur ist ja fast eine Wissenschaft für sich.
Gruß Dieter

Uwe: Schöne Fotos auf der Website.
FZ1000, Marumi 3+, Close-Up 500D, TZ101, Siriu T-025X, Blitz i40, Funkauslöser, div. Filter, LR6, Affinity-Win
<<

emeise

Benutzeravatar

Beiträge: 2726

Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37

Wohnort: Sindelfingen

Beitrag Freitag 18. November 2016, 13:15

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

Ich denke ohne zusammenfassendes Lehrbuch ist LR verwirrend, Aber einmal kapiert, ist es easy.

Bei Ordner Wanderung wird LR wieder synchronisiert und aktualisiert. So was sieht man in den Büchern oder in Tutorials, Lern-DVDs.
So was zum Beispiel, passend zu Thema : https://www.youtube.com/watch?v=nCfMSnLbaEM

Anfangs ist es auch ratsam sich mal nur auf die Bibliothek und das Entwickeln Modul zu stürzen, inkl. Import und Export.
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter
<<

cani#68

Benutzeravatar

Beiträge: 914

Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Beitrag Freitag 18. November 2016, 13:23

Re: Einstieg in die Bildbearbeitung/verwaltung

panadie hat geschrieben:Die LR-Datenbank bekommt diese Änderung doch nicht mit, oder?

Wenn du die Änderung in LR durchführst, bekommt LR es ja mit - das wirkt sich auch auf WIN Explorer aus.
Du solltest solche Aktionen daher am besten nie außerhalb von LR machen.
Wenn du aber dennoch mal eine Ordner außerhalb verschoben / umbenannt hast, finde LR die Bilder nicht und zeigt dies mit einem Ausrufezeichen an.
Darüber kannst du da die Bilder wieder zuordnen.

http://www.lightroom-tutorial.de/2009-04/hier-wird-erklaert-wie-dateioperationen-direkt-in-lightroom-durchgefuehrt-werden-und-wie-fehler-korrigiert-werden-koennen/

Das erst einmal vorab ;)

Verschiebung / Änderung von Ordner hat erst einmal eigentlich keinen Einfluss auf die Schlagwörter - eigentlich deshalb wenn du wie oben beschrieben die Bilder wieder mit dem Katalog verknüpfst.
Die Stichwörter liegen ja normalerweise im Katalog.
Normalerweise deshalb, weil es von einer Einstellung abhängt.

Lightroom speichert die Schlagwörter im Katalog, soll so schneller gehen ;) - Nachteil: kaputter Katalog - Schlagwörter weg
Man kann aber die Schlagwörter (Metadaten) auch in die Datei speichern lassen.
Bei DNG werden die Daten dann direkt in die Datei geschrieben (z.B. Stichwörter auch im Explorer bei den Bildeigenschaften sichtbar), bei RAW Dateien gibt es eine XMP Datei.
Dies kann im Menü "Katalogeinstellungen" vorgegeben werden - wäre auch meine Empfehlung ;)

https://helpx.adobe.com/de/lightroom/help/metadata-basics-actions.html


panadie hat geschrieben:Uwe: Schöne Fotos auf der Website.

Danke schön :)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream: https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Panasonic FZ1000
Nächste

Zurück zu Bildbearbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Google Adsense [Bot] und 3 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum