Beitrag Dienstag 7. März 2017, 17:00

Re: GX80: Steuerblitz nicht der interne? Metz als Slave?

Also Metz Blitze tauchen in der Kompatibilitätsliste für die vorhandenen Systeme nirgends auf: http://nissin.lekumo.biz/download/Nissi ... _Chart.pdf Immerhin scheinen die jetzt endlich maol die Website überarbeitet zu haben.

Ob man also gleich auch neue Blitze kaufen will, um damit in ein neues Ökosystem einzusteigen? Teuerteuer :-(

Cactus hat mit dem V6 Trigger https://www.cactus-image.com/v6.html da etwas vorgestellt, das sich zumindest so anhört, als würde es plattformübergreifend zumindest die Blitzleistung regeln können, wenn man einen der 30 unterstützten Blitze besitzt, aber dann scheinbar nur manuell, kein TTL. Kann für Studiosituationen nützlich sein, je nach vorhandenem Gerätepark?

Da ich nunnmal schon drei MFT kompatible Metz Blitze besitze, bleib eich erstmal beim optisch drahtlosen Blitzen mit der TTL Steuerung oder bei "dummen" Funkauslösern und manueller Intensitätsregelung bei meinen bescheidenen Heimstudio Experimenten.
Gruß, Christian
FZ 200 ; GX 80 mit 12-32, 12-60, 35-100 und 42,5
Interessen: Tanzfotografie und Portrait. Licht: 2* Metz 48-AF1, 1* 52 AF-1, 1* YN 560 III. Soft: Windows 7, PSE 14, LR 5.7