FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Akkuverbrauch Geotagging Image App?

<<

cbweb

Beiträge: 174

Registriert: Montag 16. November 2015, 12:08

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 08:39

Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Momentan ist ja leider noch kein Wetter, um selber wieder ein paar Stunden spazieren zu gehen und einen Selbstversuch zu starten, darum hoffe ich auf Erfahrungswerte hier.

Wie stark saugt die Panasonic Image App am Smartphoneakku, wenn ich sie im Hintergrund alle 60 Sekunden Koordinaten speichern lasse, um die später auf die Bilder zu synchronisieren?

Ich würde gerne mit meinem Android Handy in der Seitentasche zB auf einer Golfrunde Positionen speichern, die GX80 ist ja klein genug, um sie während der Runde mal eben nicht störend raus zu holen und zu fotografieren.
Dann sollte das Handy aber nach 5 Stunden noch Restladung haben und nicht zwischendurch schon leergesaugt worden sein.
Gruß, Christian
FZ 200 ; GX 80 mit 12-32, 12-60, 35-100 und 42,5
Interessen: Tanzfotografie und Portrait. Licht: 2* Metz 48-AF1, 1* 52 AF-1, 1* YN 560 III. Soft: Windows 7, PSE 14, LR 5.7
<<

mopswerk

Beiträge: 1803

Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 09:08

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Erfahrung habe ich keine, vielleicht ist das eine Alternative: wenn ich auf Fototouren gehe, hat es das Smartphone immer noch nichht geschafft, meinen 9 Jahre alten GPS Tracker von Garmin abzulösen. Da habe ich kostenlos eine Open Street Map von Deutschland drauf, die GPS Koordinaten werden in einem auch für Menschen verständlichen GPX log erzeugt, die dann in Lightroom mit den Bildern synchronisiert wird. Und: Batterien (2xAA) meines Trackers sind leicht austauschbar!
LG, Henrik
flickr | GPlus | Instagram
Teilweise MFT, vorwiegend eMount. Weniger modernes Zeuch, mehr Altglas und manuelle Linsen.
<<

Icebear

Beiträge: 632

Registriert: Freitag 21. November 2014, 08:35

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 09:19

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Ich denke, es ist keine gute Idee, das Smartphone loggen zu lassen. Da wird der Akku nach sehr wenigen Stunden leer sein (Siehe Pokemon)...
Ich mache es ähnlich wie Mopswerk mit einem separaten GPS-Logger. Heute würde ich mir wahrscheinlich ein Holux M-241 kaufen. Denn ein Gerät mit großem Display für Karte / Navigation brauchst Du ja eigentlich nicht.
Erst schießen, dann fragen!
<<

Harry53

Benutzeravatar

Beiträge: 475

Registriert: Montag 9. September 2013, 16:11

Wohnort: Lübeck

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 09:42

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Probieren doch einfach aus wie lange der Akku deines Handys durchhält.
Das ist bei jedem Model unterschiedlich. Sollte er mehr als sechs Stunden durchhalten, was bei neueren Handys kein Problem sein sollte, hast du doch alles was du willst.
Danach das Handy wieder aufladen dürfte doch kein Problem sein.
Wozu also ein separates Gerät mitschleppen wenn das Handy immer dabei ist.
Das ist meine Meinung. Aber das soll jeder machen wie er es für richtig hält.
Gruß Harry
Zonerama - Makro u. Detail
Google+ - Lübeck - Hobby - Fotografen
Lumix FZ1000, FZ72, LZ2, Canon SX240 HS
Raynox 150+250, Marumi 200 (+5), Minolta No.0, 1 und 2, Canon 500 D
Lightroom 5.7, PSE 14, Zoner Photo Studio 18
<<

dinus

Benutzeravatar

Beiträge: 242

Registriert: Dienstag 19. April 2016, 20:31

Wohnort: Basel, Schweiz

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 09:44

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Zum Fotografieren verwende ich kein Geotagging jedoch auf dem Fahrrad. Es gibt da sehr grosse Unterschiede je nach Model. Schau Dir den Stromverbrauch auf dem Handy an da zeigt er Dir welche Komponente am meisten verbraucht. Bei mir war immer der Bildschirm der grösste Stromfresser. Der sollte nur so hell wie nötig eingestellt sein. Evtl. gibt es Dinge welche Du am Handy ausschalten kannst. Ich würde mal behaupten das Handy als reiner Datenlogger läuft mehrmals länger als Pokemon spielen. Pokemon nutzt den Bildeschirm die Kamera und Datenkommunikation. Das alles braucht eine Datenlogger App auf dem Handy nicht.

Also einfach ausprobieren wie lange es durchhält.

=> Oh gerade geshen, dass Harry die gleiche Meinung hat :)
TZ31 & FZ150 & GX8
Objektive: Oly 9-18/f4-5.6, Lumix 12-35/f2.8 , Lumix 35-100/f2.8, Oly 75-300/f4.8-6.7, Oly 9/f8
Altglas: Auto Mamiya/Sekor 55mm f/1.4 & Tokina Wide-Auto 28 mm f/ 2.8
<<

Pacer

Beiträge: 57

Registriert: Sonntag 6. November 2016, 19:17

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 10:30

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Hatten wir das Thema nicht erst vor einem Monat? Zumindest kann ich mich daran erinnern dort auch befremdliche Pokemon-Posts gelesen zu haben...

Ja, alles braucht Strom, aber Versuch macht kluch und zumindest in 1. Welt-Ländern findet man i.d.R. überall eine Lademöglichkeit.

Oder einfach den Empfehlungen folgen und eine Powerbank mitnehmen. In den ebay-Tagesangeboten gibt es gerade eine mit 20000mAh für 25 Euro. Selbst wenn sie nur 10000 hat (die übertreiben alle), dürfte Dein Smartphone damit mind. 3 Tage lang laufen/loggen.
GX80 mit 12-32mm, 1.7/20mm, Olympus 1.8/45mm, Raynox DCR-150
<<

Icebear

Beiträge: 632

Registriert: Freitag 21. November 2014, 08:35

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 11:34

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Ich habe - angeregt durch die Eingangsfrage - mal nach GPS-Logger-Apps gesucht.

Da gibt es z.B. die App "Geo Tracker", welche mit folgendem Satz wirbt:
Sind Sie auf der Suche nach einem GPS Tracker/GPS Routenaufzeichner, welcher Ihre Routen im Freien präzise aufzeichnet und dabei einen sehr geringen Strombedarf aufweist? Dann landen Sie mit dieser App einen Volltreffer!

Man scheint sich also der Problematik bewusst zu sein.

Das beantwortet allrdings nicht die Frage, inwiefern die Panasonic ImageApp stromhungrig ist...
Erst schießen, dann fragen!
<<

Bongo Bong

Beiträge: 94

Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 12:09

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 12:13

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Bei Wanderungen habe ich meistens eine TrackingApp am laufen. Diese schafft es das Smartphone innerhalb von 4 Stunden leer zu saugen.
Und das auch bei einem neuen und voll geladenen Akku.
Seit dem habe ich immer eine voll geladene Powerbank dabei.
Ich denke, hab es selber noch nicht auspbrobieren können, die PanasonicApp wird vergleichbar ressourcenhungrig sein.

Gruß
Dirk
<<

Pacer

Beiträge: 57

Registriert: Sonntag 6. November 2016, 19:17

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 12:35

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Icebear hat geschrieben:Das beantwortet allrdings nicht die Frage, inwiefern die Panasonic ImageApp stromhungrig ist...


Die App wird so stromhunrig sein, wie sie Bedarf an CPU-Leistung und GPS-Modul hat. Wenn das Gerät permanent seine Geoposition bestimmt und aufzeichnet ist eine hoher Stromverbrauch eben immanent.
GX80 mit 12-32mm, 1.7/20mm, Olympus 1.8/45mm, Raynox DCR-150
<<

piet

Benutzeravatar

Beiträge: 3850

Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29

Wohnort: Wattenbek

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 13:05

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

da ich sowieso kein großer Freund von "Eierlegendenwollmilchsäuen" bin, habe ich einen kleinen GPS-Recorder dabei. Der hat ca. 35 h Laufzeit und sehr viel Speicherplatz (für genauere Daten habe ich gerade das Datenblatt nicht parat). Wenn ich länger (auch mehrere Tage) unterwegs bin, dann ziehe ich die Daten vom Recorder per Bluetooth oder USB abends auf´s Smartphone oder Netbook oder was sonst man gerade mitgenommen hat. Und das Synchronisieren am Rechner bei der RAW / Bildbearbeitung ist doch wirklich ein Minutenjob.
Gruß Piet

meistbenutzte Kamera G 5 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
adaptiert von Contax G1 - Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90
Entwicklung Silkypix Dev. Studio Pro 7, Corel Paint Shop Pro X9
<<

icetiger

Beiträge: 1088

Registriert: Sonntag 18. September 2011, 09:20

Wohnort: Mittelfranken

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 17:46

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Hallo Christian,

mit diesem Thema habe ich mich vor etwa einem Jahr auch mal befasst. Die Image-App verwende ich seitdem gar nicht mehr. Einen extrnen GPS-Logger habe ich mal probiert und schnell wieder zurück geschickt. Nicht nur, dass der ein exotisches Datenformat verwendet hat, das sich nur mit einer speziellen Software auslesen und weiter verarbeiten ließ - das Gerät ist auch immer wieder mal unbemerkt ausgegangen.

Sehr gut bewährt hat sich seit etwa einem Jahr die App GeoTracker. Die zeichnet direkt in GPX auf, die Daten lassen sich problemlos nachträglich mit Hilfe von GeoSetter den Bildern zuordnen. Alternativ funktioniert auch OSMAND zur Aufzeichnung (ebenfalls GPX), das ist gleichzeitig eine OpenStreetMaps-Karten-App, mit der man u.a. auch navigieren kann.

Der Stromverbrauch des GPS-Moduls hält sich bei meinem Handy (Samsung S5neo) in Grenzen, selbst bei ganztägiger Aufzeichnung habe ich den Akku noch nicht leer bekommen. Auch bei einer Fahrradtour, bei der ich probeweise parallel mit Hilfe von OsmAnd und GeoTracker aufgezeichnet und gleichzeitig mit OSMAND navigiert habe, war der Akku am Abend nicht leer. Das GPS-Modul ist bei mir fast immer eingeschaltet, trotzdem muss ich nur alle 2-3 Tage laden.

Diese Aussage lässt sich nicht verallgemeinern, bei meinem alten Handy (HTC Sensation) konnte man zuschauen, wie der Akku leer wurde, wenn das GPS-Modul eingeschaltet war. GPS war mit diesem Gerät praktisch nicht nutzbar.

Zum Thema Geotagging kannst Du auch mal hier lesen: http://www.lumix-forum.de/viewtopic.php?f=3&t=33156&p=400313#p400313

Icetiger
<<

Biggi 61

Benutzeravatar

Beiträge: 885

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25

Wohnort: Hamburg

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 19:05

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Hier hatten wir auch das Thema.
Ich hoffe, dass ich es mit dem Link hin bekommen habe.

Funkfernauslöser mit App von Panasonic

viewtopic.php?f=12&t=37052#p460816

Wie macht ihr das nur, dass man z.B. auf das Wort "hier" klicken kann und das Thema öffnet sich.

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
<<

icetiger

Beiträge: 1088

Registriert: Sonntag 18. September 2011, 09:20

Wohnort: Mittelfranken

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 19:09

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Biggi 61 hat geschrieben:Wie macht ihr das nur, dass man z.B. auf das Wort "hier" klicken kann und das Thema öffnet sich.

Viele Grüße
Brigitte

Dieser Frage schließe ich mich an

Icetiger
<<

dinus

Benutzeravatar

Beiträge: 242

Registriert: Dienstag 19. April 2016, 20:31

Wohnort: Basel, Schweiz

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 22:19

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

icetiger hat geschrieben:
Biggi 61 hat geschrieben:Wie macht ihr das nur, dass man z.B. auf das Wort "hier" klicken kann und das Thema öffnet sich.

Viele Grüße
Brigitte

Dieser Frage schließe ich mich an

Icetiger


Hier steht das: BBCode Anleitung

Beispiel:
  Code:
[url=http://lumix-forum.de/faq.php?mode=bbcode#f4r0]BBCode Anleitung[/url]


Da gibt es übringens noch viele andere Möglichkeiten :D
TZ31 & FZ150 & GX8
Objektive: Oly 9-18/f4-5.6, Lumix 12-35/f2.8 , Lumix 35-100/f2.8, Oly 75-300/f4.8-6.7, Oly 9/f8
Altglas: Auto Mamiya/Sekor 55mm f/1.4 & Tokina Wide-Auto 28 mm f/ 2.8
<<

cbweb

Beiträge: 174

Registriert: Montag 16. November 2015, 12:08

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 23:10

Re: Akkuverbrauch Geotagging Image App?

Erstmal vielen Dank allen, die geantwortet haben, auch wenn die Antworten jetzt nur vereinzelt auf die genaue Fragestellung eingingen.

Ja, natürlich wären externe GPS Logger eine Möglichkeit und halten sicher auch länger durch. Aber noch ein Stück Equipment mitschleppen, noch einen Schritt in der Nachbearbeitung daheim am PC, wo doch das Smartphone meist eh dabei ist und die Cam das sogar intern schon kann, auch unterwegs wenn man keinen PC dabei hat (Urlaub)? Würde ich regelmäßig lange Wandertouren machen wäre das sicher eine Überlegung, aber für die gelegentliche Golfrunde ist mir das eher zu aufwändig. Aber der nächste Wanderer oder Radler findet durch Eure Vorschläge ja vielleicht genau die Lösung, die ihm fehlt. Mehr Optionen schaden ja selten.

Selbstversuch und Ausprobieren: Ja klar, würde ich ja gerne. Aber ich hatte ja schon was vom Wetter und so geschrieben. Bei Frost sind die Golfplätze nicht nur gesperrt, ich bin auch bekennender Schönwettergolfer und muss nicht bei einstelligen Temperaturen 4-5 Stunden über den Platz stiefeln und mir die kalten Muskeln reißen. Bis ich da im Frühjahr eigene Experimente, mit Powerbank oder ohne, machen kann, hatte ich halt auf Erfahrungswerte gehofft. Insbesondere ob das Loggingintervall und der ausgeschaltete Bildschirm und nur auf Standby laufende Funkteil im Gegensatz zu permanenten Positionsupdate zB bei der Navigation (das nuckelt ganz schön am Stromspeicher) Auswirkungen hat hätte mich sehr interessiert.

Wenn ich die erste Runde der Saison gegangen bin, kann ich ja den Thread dann um meine Praxiserfahrungen ergänzen, ich kansn auch kaum noch abwarten, wieder raus zu kommen :lol:
Gruß, Christian
FZ 200 ; GX 80 mit 12-32, 12-60, 35-100 und 42,5
Interessen: Tanzfotografie und Portrait. Licht: 2* Metz 48-AF1, 1* 52 AF-1, 1* YN 560 III. Soft: Windows 7, PSE 14, LR 5.7
Nächste

Zurück zu Lumix Systemkameras: G-, GH-, GF-, GM- und GX-Modelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum