Beitrag Montag 27. Februar 2017, 17:45

Abdeckklappen bei G-Modellen, hier: G81

Hallo zusammen, seit einigen Jahren doch sehr zufriedener Anwender von Lumix G-Modellen (die Skala rauf von G5 bis jetzt G81) stelle ich immer wieder fest:
insgesamt recht gute Verarbeitung der Gehäuse, da klappert so leicht nichts, Einstellräder etc. griffig, Fazit - wertiger Eindruck.
Bis auf...und jetzt kommt es. Die Abdeckklappen für die diversen Eingänge wie HDMI, Mikro, USB etc. waren schon bei der G5 und der G6 nicht sonderlich vertrauenserweckend,
aber sie hielten bei normaler bis häufiger Benutzung.
Am Gehäuse der G 81, immerhin ein Modell mit knapp unter 1.000 Euro, ist wieder alles gut, bis auf die höchst lummeligen, fragilen Klappen für die Anschlüsse an der rechten Kameraseite.
Ich frage mich ernsthaft: wie funktionieren die noch in einem Jahr, bei fast täglichem Einsatz der Cam?
Gut, bei der G81 gibt es wenigstens einen eigene Card-slot (Lob!!), den man, will man Bilder auf den PC übertragen, aber auch immer öffenen muss, um die SD-Card zu entehmen.
Auch diese Klappenfeder, zwar jetzt noch ziemlich stramm, wird ermüden.
Das finde ich technisch eine schwache Lösung.
Der völlig kabel- und berührungsfreie Weg mit WiFi etc. zum Übertragen der Bilder ist aber auch nur etwas für Anwender mit Zeit und guten Nerven.
Vielleicht sind diese Anmerkungen Jammern auf hohem Niveau, aber wenn insbesonder die Klappen an der linken Seite, gehalten durch zwei kleine Gummistege, abreißen,
geht man entweder ohne Staubschutz für die Anschlüsse in die Gegend oder die Cam muss zum Service.
Vielen Dank im voraus für jede Idee und Anregung, wie an mit diesem Thema umgehen kann.
Mit besten Grüßen, Michael