FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

<<

candro

Benutzeravatar

Beiträge: 304

Registriert: Samstag 11. Januar 2014, 09:47

Beitrag Mittwoch 6. August 2014, 17:12

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Auch wenn es hier vorrangig immer um die Kombi Gx7 und Tamron ging, hätte ich gerne gewusst, ob bei der G5 das Tamron eine bessere Wahl wäre als das Panasonic 14-140 II (immerhin 10mm weniger). Normalerweise bin ich mit meinen Objektiven sehr zufrieden. Aber es gibt Momente, da kann ich nicht einfach ganz schnell mal wechseln, weil ich nämlich auch noch meistens 3x30kg Hund am Arm habe. Also überlege ich schon länger, ob ich mir vielleicht noch ein solches Universalzoom zulege. Wenn ich ausnahmsweise mal alleine in der Natur unterwegs bin, habe ich meistens das 14-45 und das 45-150 von Pana dabei, da kann ich bequem wechseln und ich bin durchaus mit den Bildern zufrieden (bin kein Profifotograf). Nur mit 3 Hunden bricht dann das Chaos aus. Ist vielleicht jemand hier mit einer G5, der auch überlegt, welches der beiden Objektive er wohl nehmen soll?? Oder kann man diesbezüglich gar keine Empfehlungen geben, soll heißen, ist eben Geschmackssache??
Gruß Marion

Gx7, Pana 14-140 II, Pana 20, Oly 45, Sigma 60, G5, LF1, TZ81
<<

veo

Benutzeravatar

the artist formerly known as G3X

Beiträge: 5770

Registriert: Sonntag 29. April 2012, 13:27

Wohnort: Kurz vor Dänemark und manchmal La Gomera

Beitrag Mittwoch 6. August 2014, 20:38

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

candro hat geschrieben:Ist vielleicht jemand hier mit einer G5, der auch überlegt, welches der beiden Objektive er wohl nehmen soll?? Oder kann man diesbezüglich gar keine Empfehlungen geben, soll heißen, ist eben Geschmackssache??

Ich nutze das 14-140 II an der G5 und der GX7 und bin an beiden Kameras damit zufrieden. Bei wechselnden und unvorhersehbaren Motiven unterwegs ist das Objektiv unverzichtbar. Der Bildstabilisator arbeitet hervorragend. Das Tamron ist für mich keine Alternative, weil es größer, schwerer, lichtschwächer ist und keinen Stabilisator hat. Nach ersten Tests scheint es auch optisch nicht besser zu sein. Die 10mm weniger Brennweite sind nicht der Rede wert. Bei beiden Objektiven ist meines Wissens nicht bekannt in wieweit sich der tatsächliche minimale Bildwinkel von den Herstellerangaben unterscheidet.
GX7+Vario 3,5/14-140+Vario 100-300+GII 1,7/20+M.Zuiko 1,8/45+Fisheye 8,0/9+Sigma 28-200 (Minolta adaptiert), TZ101, Sirui T-025X, PSE 13+Lightroom 5.7
http://visionen.online
Im Lumix-Foto- und Video-Forum: Kritische Bildbetrachtungen willkommen!
<<

Berniyh

Beiträge: 1854

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Mittwoch 6. August 2014, 20:54

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Naja, das Tamron ist inzwischen doch schon eine Ecke billiger und die Abbildungsleistung scheint ähnlich zu sein. Kommt im Endeffekt also darauf an, ob man den integrierten Stabi des 14-140 braucht oder nicht.
Kameras: G6, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 14-140mm/3.5-5.6, 15mm/1.7, 25mm/1.4, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Kowa 8.5mm/2.8, Sigma 60mm/2.8
Zubehör: B+W Pol XS-Pro, ND8 F-Pro, Olympus FL-600R, PeakDesign Clutch, Cuff und Slide, LowePro Nova 140AW
<<

candro

Benutzeravatar

Beiträge: 304

Registriert: Samstag 11. Januar 2014, 09:47

Beitrag Donnerstag 7. August 2014, 10:56

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Vielen Dank für Eure Antworten!

@Berniyh, die Sache mit dem Stabi weiß ich für mich eben noch nicht so rechtens einzuschätzen. Da bräuchte ich mal einen Denkanstoß.

Bei wechselnden und unvorhersehbaren Motiven unterwegs ist das Objektiv unverzichtbar

Veo, das genau ist es ja, was ich derzeit vermisse, so auch heute morgen, das Rehrudel stand viel zu weit weg, und ich hatte nur das 14-45mm drauf. Ist dafür der Stabilisator auch vorteilhafter oder nur, wenn es um bewegte Objekte geht?? Letztere habe ich ja meistens mit vor der Linse :mrgreen: .

Die anderen Argumente (beim Tamron) "größer, schwerer, lichtschwächer " sind in meinen Augen eigentlich nicht soooo gravierend, oder hab ich da was überlesen??? Der Preis, ja klar, der spielt schon auch eine Rolle, aber jetzt nicht unbedingt primär. Tendenziell neige ich etwas mehr zum Panasonic Objektiv, aber ich habe mich noch nicht ganz entschlossen. Vielleicht gibt es ja noch andere Kommentare hier??
Gruß Marion

Gx7, Pana 14-140 II, Pana 20, Oly 45, Sigma 60, G5, LF1, TZ81
<<

veo

Benutzeravatar

the artist formerly known as G3X

Beiträge: 5770

Registriert: Sonntag 29. April 2012, 13:27

Wohnort: Kurz vor Dänemark und manchmal La Gomera

Beitrag Donnerstag 7. August 2014, 11:56

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

candro hat geschrieben:Ist dafür der Stabilisator auch vorteilhafter oder nur, wenn es um bewegte Objekte geht?? Letztere habe ich ja meistens mit vor der Linse :mrgreen: .

Gegen Bewegungsunschärfe hilft der Stabilisator (welcher auch immer) gar nicht! Da hilft nur kurze Belichtungszeit. Der Stabilisator hilft nur gegen den "Tatterich" des Fotografen und der wirkt sich umso stärker aus, je länger die Brennweite ist. Das kannst Du selbst ausprobieren, wenn Du bei Deinem Kit Zoom den Stabi mal aus und an schaltest, während Du bei verschiedenen Brennweiten durch den Sucher guckst.

Gegen den "Tatterich" des Fotografen gibt es natürlich auch andere Mittel, wie Auflegen, anlehnen, Atemtechnik ... Stativ. Schalte doch den Stabi mal ab und fotografiere mit 42mm.
GX7+Vario 3,5/14-140+Vario 100-300+GII 1,7/20+M.Zuiko 1,8/45+Fisheye 8,0/9+Sigma 28-200 (Minolta adaptiert), TZ101, Sirui T-025X, PSE 13+Lightroom 5.7
http://visionen.online
Im Lumix-Foto- und Video-Forum: Kritische Bildbetrachtungen willkommen!
<<

candro

Benutzeravatar

Beiträge: 304

Registriert: Samstag 11. Januar 2014, 09:47

Beitrag Donnerstag 7. August 2014, 16:34

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Ups, da hab ich ja ganz daneben gelegen :oops: . Veo, bei den kurzen Brennweiten krieg ich das noch ganz gut hin ohne Tatterich, auch beim Oly45. Aber je schwerer und länger das Objektiv, desto mehr neigt man beim Auslösen schon zu leichten Zuckungen. Erstaunlicherweise auch beim 14-45mm mit ausgeschaltetem Stabi :shock: ! Das hätte ich so nicht gedacht, hab's aber auch noch nie gemacht. Hhhmmm, dann hat sich das Überlegen wohl eigentlich erledigt, denn 10cm länger und 20g schwerer (Tamron), das ist dann schon bei längerem Stillhalten eine ganze Menge. Und da ich (Frau) oft zur Einhandbedienung neige, ist das bei 195g grad noch so ok, aber bei über 250g fällt mir dann vielleicht doch der Arm ab (also lieber arm dran, als Arm ab). Danke Veo, ich denke ich hab's geraffelt.
Gruß Marion

Gx7, Pana 14-140 II, Pana 20, Oly 45, Sigma 60, G5, LF1, TZ81
<<

Horka

Benutzeravatar

Beiträge: 4633

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08

Wohnort: Südlich von Köln

Beitrag Donnerstag 7. August 2014, 17:14

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Wobei eine schwerere Kamera weniger "Tatterich" (guter Begriff, Leo!) bringt als eine leichte. Von daher wäre das Tamron die bessere Wahl.

Aber ich denke, die 20 g sollten nicht kaufentscheidend sein.

Horka
G, LX und TZ von Pana, P und Stylus von Oly, analoge Schätze
<<

Berniyh

Beiträge: 1854

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Donnerstag 7. August 2014, 19:39

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Also soweit ich das auf den ersten Blick sehen konnte (im Laden) ist das Tamron nicht wirklich größer als das 14-140 II. Was den Stabi angeht:
Schau dir mal die beiden Tests an:
http://www.camerastuffreview.com/panaso ... f35-review
http://slrgear.com/reviews/showproduct. ... 562/cat/69

Der zweite Test ist zum 35-100mm, welches aber (zumindest nominell) die gleiche Stabi-Technik verwendet. Da kann man ganz gut erkennen was der Stabi bringt.
Zusammengefasst kommt bei beiden Tests raus, dass man mit dem Stabi 3EV mehr Freiheit hat, während man ohne den Stabi eben kurz genuge Belichtungszeiten wählen muss, damit das Bild nicht unscharf wird (wenn man aus der Hand fotografiert).
Wenn du aber ohnehin mit dem Gedanken spielst dir irgendwann eine neue Kamera zuzulegen, dann kannst du ja die GX7 oder die GX8 (welche wohl bald vorgestellt wird) anpeilen. Dort funktioniert der Stabi mit dem Tamron zwar aktuell noch nicht, aber das wird ja vermutlich per FW Update behoben. Wie effektiv der Stabi der GX7 ist weiß ich aber aus dem Stehgreif auch nicht.

Im Endeffekt würde ich mich aber so oder so nicht auf den Stabi verlassen, im Zweifelsfall lieber etwas kürzer belichten und (soweit möglich) 5-10 Bilder machen. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass eins davon brauchbar ist. Denn bei langer Brennweite wird man immer Ausschuss haben, auch bei kurzer Belichtungszeit und angeschaltetem Stabi.
Kameras: G6, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 14-140mm/3.5-5.6, 15mm/1.7, 25mm/1.4, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Kowa 8.5mm/2.8, Sigma 60mm/2.8
Zubehör: B+W Pol XS-Pro, ND8 F-Pro, Olympus FL-600R, PeakDesign Clutch, Cuff und Slide, LowePro Nova 140AW
<<

candro

Benutzeravatar

Beiträge: 304

Registriert: Samstag 11. Januar 2014, 09:47

Beitrag Freitag 8. August 2014, 08:54

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

@Horka, danke für Deine Antwort, aber wie Du schon sagst, die 20g wären für mich jetzt auch keine Kaufentscheidung.

@Berniyh, danke auch Dir für die Einschätzung. Der erste Link hat mich eigentlich darin bestätigt, dass für mich das Pana die bessere Wahl wäre. Eine neue Cam gibt es zeitnah nicht für mich :cry: , habe die G5 erst seit letztem Jahr und habe sie noch nicht ausgereizt. Ich mag aber auch den Body, man hat was in der Hand und doch ist er vergleichsweise leicht. Entscheidend für meine Kaufentscheidung wird wohl der Stabi im Pana sein, weil ich alles aus der Hand fotografiere, manchmal sogar nur mit einer Hand. Ich habe gar kein Stativ. Allerdings mache ich auch fast immer mehrere Bilder, damit ich am PC den Ausschuss raus schmeißen kann. Dafür hat man GsD gute Speicherkarten.
Ich habe das Pana für 525 Euronen gesehen, wird wohl nicht viel weiter runter gehen, oder doch?????
Gruß Marion

Gx7, Pana 14-140 II, Pana 20, Oly 45, Sigma 60, G5, LF1, TZ81
<<

Jailbreaker87

Beiträge: 1

Registriert: Montag 8. September 2014, 11:17

Beitrag Montag 8. September 2014, 14:30

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Hallo zusammen,

Ich bin neu im Lumix Forum und glücklicher GX7 Besitzer. Für meinen nächsten Wanderurlaub wollte ich mir ein kompaktes Reisezoom zulegen. Daher interessiert auch das neue Tamron. Allerdings würde ich mir die Linse nur zulegen, wenn der interne Stabi in der Pana einwandfrei funktioniert. Haben sich Panasonic oder Tamron mittlerweile zu dem Stabi Problem geäußert? Lange warten möchte nicht mehr, im November wäre der Urlaub und ich würde schon ganz gerne vorher an 2-3 Wochenenden die Linse testen.

Welche Alternative würdet ihr mir denn empfehlen, falls man bei der Kombination GX7 - Tamron 14-150 weiterhin auf den Stabi verzichten müsste? Eher das Panasonic 14-140 oder das Oly 14-150? Das Panasonic Objektiv finde ich sehr gut, hätte ich vermutlich auch schon längst gekauft, wenn da nicht das bekannte Problem mit dem Shutter Shock wäre. Leider habe ich keine Erfahrungen, wie stark sich denn eigentlich diese Erschütterungen auf das Gesamtbild auswirken? Sind dadurch deutliche Unschärfen im Bild zu erkennen? Klar kann man an der GX7 auch den elektronischen Verschluss nutzen (sprich keine Erschütterungen mehr durch den mechanischen Verschluss), aber ich kann mich nicht an den EV als Standardlösung gewöhnen (zeilenweises Auslesen des Sensors und damit einhergehende Nachteile bei bewegten Objekten oder bei Aufnahmen mit Kunstlicht).

Bin aber auch für andere Objektivvorschläge offen...
<<

veo

Benutzeravatar

the artist formerly known as G3X

Beiträge: 5770

Registriert: Sonntag 29. April 2012, 13:27

Wohnort: Kurz vor Dänemark und manchmal La Gomera

Beitrag Montag 8. September 2014, 14:56

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Willkommen Jailbreaker87!
Du hast Dich offensichtlich schon eingehend informiert. Von daher kannst Du wohl nur die Dir bekannten Informationen bewerten und Dich dann entscheiden. Ich nutze das 14-140 f/3,5 intensiv und bin glücklich damit. Hier im Forum findest Du zahlreiche Beispiele von mir, der GX7, G5 und dem Vario 14-140. Die bekannten Probleme sind zu beachten. Ich nutze im Normalfall den Schlitzverschluss. Im Urlaub bei gutem Licht ist das problemlos. Bei Wenig Licht und Zeiten > 1/50 ist der OIS unschlagbar. Zwischen 1/60 und 1/200 nutze ich den ElV oder versuche die Einstellung so zu wählen, dass ich außerhalb des kritischen Bereiches bleibe. Alle diskutierten Alternativen haben mich bislang nicht überzeugt. Der IBIS der GX7 ist mit dem Power OIS nicht vergleichbar.
GX7+Vario 3,5/14-140+Vario 100-300+GII 1,7/20+M.Zuiko 1,8/45+Fisheye 8,0/9+Sigma 28-200 (Minolta adaptiert), TZ101, Sirui T-025X, PSE 13+Lightroom 5.7
http://visionen.online
Im Lumix-Foto- und Video-Forum: Kritische Bildbetrachtungen willkommen!
<<

Horka

Benutzeravatar

Beiträge: 4633

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08

Wohnort: Südlich von Köln

Beitrag Montag 8. September 2014, 15:52

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Jailbreaker87 hat geschrieben: Eher das Panasonic 14-140 oder das Oly 14-150? Das Panasonic Objektiv finde ich sehr gut, hätte ich vermutlich auch schon längst gekauft, wenn da nicht das bekannte Problem mit dem Shutter Shock wäre.

Da Oly auch Shutter Shock-Probleme hat, gehe ich davon aus, dass auch sein Superzoom davon betroffen ist. Hier im Forum wurde wahrscheinlich noch nicht darüber geschrieben, weil die Kombination mit Pana-Kameras nicht häufig vorkommt. Und ob Tamron davon frei ist, muss sich erst zeigen.

Horka
G, LX und TZ von Pana, P und Stylus von Oly, analoge Schätze
<<

Fotohans

Beiträge: 202

Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 14:49

Beitrag Dienstag 23. September 2014, 09:55

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Zum Tamron 14-150 mm liegt nun bei digitalkamera.de ein Test vor: http://www.digitalkamera.de/Zubeh%C3%B6r-Test/Testbericht_Tamron_14-150mm_F3_5-5_8_Di_III_Model_C001/9105.aspx

Glaubt man diesem, so besteht keinerlei "Notwendigkeit", dieses Reisezoom dem Lumix 14-140 mm vorzuziehen.
Liebe Grüße
Fotohans

Lumix G2; Lumix G6; Vario 14-45; Vario 14-140; Vario 100-300; OM Zuiko 1,4/50 + OM Zuiko 3,5/50 Makro und weitere mit Adapter; Raynox 150; Canon G7; Lightroom 5
<<

irene49

Benutzeravatar

Beiträge: 3537

Registriert: Sonntag 20. Oktober 2013, 22:27

Wohnort: Niederösterreich

Beitrag Dienstag 23. September 2014, 10:45

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Fotohans hat geschrieben:Glaubt man diesem, so besteht keinerlei "Notwendigkeit", dieses Reisezoom dem Lumix 14-140 mm vorzuziehen.


Zumal das Ding ja keinen Bildstabilisator hat - was soll man damit also an einer Lumix (wenn man nicht gerade eine GX7 hat).
Viele Grüße

Irene
______________________________________
GX7, GX8, Pana 45-150, 100-300, 20, 12-35 2.8, 35-100 2.8 Oly 45, 9-18, 12-50, 60 2.8
PS CS3, LR 6
https://www.flickr.com/photos/irenes_flickr/
<<

Guillaume

Benutzeravatar

Beiträge: 10151

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43

Wohnort: Hamburg

Beitrag Dienstag 23. September 2014, 11:34

Re: Neues Tamron 14-150mm F3.5-5.8 nun verfügbar

Hallo Irene,
selbst an der GX7 ist es nicht wirklich zu gebrauchen, wenn man den Stabi dieser Kamera nutzen möchte. Leider gibt das Tamron dem internen Stabi bisher kein Signal, dass er aktiv werden soll, wie es andere Objektive ohne OIS sehr wohl machen. Bis es (hoffentlich) ein Firmware-Update von Tamron gibt, ist dieses Objektiv auch GX7-Nutzern nur eingeschränkt zu empfehlen. Nach meinen Recherchen im Netz hat sich in diese Richtung noch nichts bewegt.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / E-PL7 / E-PM2 / Yashica Mat 124 G
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus und Sigma sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr
VorherigeNächste

Zurück zu Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fire-dragon, Greenhorn und 8 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum