FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternative?

<<

heikiweisi

Beiträge: 13

Registriert: Mittwoch 18. Januar 2017, 18:39

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 15:20

Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternative?

Hallo liebes Forum! Wer kann mir (immer noch Anfänger) bei der Suche nach einem Telezoom für meine G6 ein paar Tipps geben? Das Kit Objektiv G Vario 14-140mm reicht mir in extremen Fällen nicht aus. (Ich hatte vor der G6 eine Nikon Powershot Bridge Kamera und bin durch das dort mögliche Megazoomen echt verwöhnt).
In ein paar Monaten geht ein großer Traum in Erfüllung: 3 Wochen Hawaii :-))) Dort möchte ich (vom Aussichtspunkt) die ins Meer fließende Lava fotografieren, Kraterbilder machen, außerdem gerne auch Tieraufnahmen (Vögel).
Würdet ihr mir komplett vom Olympus M.Zuiko 75-300 mm abraten? Es ist günstiger als das Panasonic 100-300, leichter, den Brenweitenbereich finde ich interessanter aber das große Manko ist wohl der fehlende Bilstabilisator und die schlechtere Lichtstärke. Klar will ich nicht alle Fotos vom Stativ machen, wenns mal schnell gehen muss möchte ich auch Fotos aus der Hand machen - was ich schon mit meinem Kit Objektiv und Stabi an bei voller Brennweite schwierig fnde (also ohne zu Verwackeln).
Oder komme ich um das Panasonic 100-300 nicht herum? Ich habe leider so gar keine Erfahrungen mit Telezooms.
Gibt es sonst noch Alternativen anderer Hersteller?
1000 Dank für eure Hilfe! :?:
<<

i.ismaili

Beiträge: 81

Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 13:09

Wohnort: NRW

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 15:38

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Hallo, ich würde bei der Brennweite auf Bildstabilisierung nicht verzichten wollen. Das 100-300mm wird es bald günstiger zu bekommen sein (gebraucht, neu bestimmt auch), da bald der Nachfolger version II, erscheint mit Dual I.S. 2.
Die G6 hat noch den DigitalZoom (x2, x4) zusätzlich, jedoch verschlechtert sich die Bildqualität. Schon mal probiert? Vielleicht sind die Ergebnisse zufriedenstellend für den Anfang.

Hier habe ich ein Bespiel gerade gemacht, weil ich dieses Funktion nicht getestet habe. Verwendet habe ich ein Stativ, den Elektr. Verschluss, das 14-42mm II Objektiv bei 42mm Brennweite. Als motiv ein Teelichthalter mit ganz grober Oberfläche.

42mm, 1/40Sek. bei f/5.6, ISO 1600


Ohne Digital Zoom
P1000991.jpg
P1000991.jpg (346.9 KiB) 677-mal betrachtet


x2 Digital Zoom
P1000992.jpg
P1000992.jpg (533.56 KiB) 677-mal betrachtet


x4 Digital Zoom
P1000993.jpg
P1000993.jpg (518.6 KiB) 677-mal betrachtet
Zuletzt geändert von i.ismaili am Sonntag 29. Januar 2017, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundliche Grüße,
i.ismaili
___________________________________________________________________________________
Panasonic Lumix G6, Lumix 14-42mm II, Lumix 25mm f1.7, Lumix 42.5mm f1.7, Sigma 60mm f2.8
<<

Guillaume

Benutzeravatar

Beiträge: 10466

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43

Wohnort: Hamburg

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 15:58

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Das 75-300mm von Olympus, das ohne Stabilisator ist, besitze ich, benutze es aber grundsätzlich nur an meiner Oly E-PL7 wegen des internen Stabilisators. An meiner GX7 reicht für diese Brennweite der Stabi nicht aus. Da die G6 keinen internen Stabi hat, würde ich davon abraten und den Rat meines Vorschreibers bedenken. An einer GX80, GX8 oder G81 wäre es ganz bestimmt gut aufgehoben. An diesen drei Kameras wäre, wenn Du es noch verwackelungsfreier haben möchtest, das neue 100-300 mm von Panasonic sicherlich die beste Wahl wegen des Dual IS II - sag ich mal so locker, ohne bereits Testberichte gelesen zu haben. Das 100-400 mm von Panasonic dürfte möglicherweise preislich für viele überdimensioniert sein.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / E-PL7 / E-PM2 / Yashica Mat 124 G
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus und Sigma sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr
<<

ChristinaM

Benutzeravatar

Beiträge: 2187

Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 19:22

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 20:02

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Ich kann Deine Gedanken gut nachvollziehen! Ich hab auch die G6, und dazu das 45-150 Objektiv. Und in ein paar Wochen steht auch bei mir eine tolle Reise an, und auch ich weiß jetzt schon, dass mir der Zoom nicht ausreichen wird für manche Anforderungen (auch bei mir: Vögel!) Aber für Nachtaufnahmen muss es einfach die G6 sein.

Aber statt eines weiteren oder alternativen Teleobjektivs, was eine nicht unerhebliche Geldausgabe bedeuten würde, und recht schwer sind die z.T. ja auch - kommt bei mir noch die FZ200 mit. Denn auch ich bin vom Megazoom - und der durchgängigen Lichtstärke von 2.8 - verwöhnt. :mrgreen:

Vielleicht wäre das für Dich ja auch eine Alternative - halt einfach zwischendurch nicht das Objektiv, sondern die Kamera wechseln. :)
LG
Christina
FZ200, G6 mit 12-32 und 45-150, Samyang 12 mm, Marumi Achromat +5.
<<

heikiweisi

Beiträge: 13

Registriert: Mittwoch 18. Januar 2017, 18:39

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 23:07

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Hallo I.Ismaili und Guillaume
Wow, vielen lieben Dank für Deine Mühe I. und auch Dir Guillaume für Deine Ratschläge!!! Ja, stimmt, diesen Zoom hatte ich ganz vergessen weil gleich abgehakt als ich darüber gelesen hatte und auch nie selbst ausprobiert! Aber das Ergebnis finde ich echt gut! Werde das gleich selbst mal am nächsten freien Tag testen!
Trotzdem möchte ich mir ein Telezoom zulegen. Bei ebay gibt es das (alte) Panasonic 100-300 schon gebraucht um die 310-340€, eine Auktion endete eben bei 308€. (In dem Nachfolger sehe ich für meine Kamera keine Vorteile, Staub/Wasserschutz ist gut, dual i.s. kompatibel hat wohl nur einen Vorteil bei den aktuelleren Kameramodellen, lichtstärker oder leichter ist es ja auch nicht).
Trotzdem ist der Tipp klasse, falls das Objektiv dann doch mal nicht dabei sein sollte.
LG :-)
<<

Berniyh

Beiträge: 1862

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 23:12

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Das neuere wird generell beim AF schneller sein und hat zudem Power OIS statt Mega OIS. Die gesamte Verarbeitung scheint etwas besser zu sein (hier hat mir das alte 100-300mm nicht gefallen).
Ich hab das 100-400mm an der G6 ausprobiert und kann dir sagen, dass der Stabilisator auch ohne Dual IS sehr gut ist.
Ich weiß es zwar nicht genau, aber ich gehe davon aus, dass der beim neuen 100-300mm II genauso gut ist.

Ich würde in jedem Fall zum neuen Objektiv greifen, denn so ist man für zukünftige Kamera Upgrades gerüstet (die G6 ist immer noch eine Kamera, das soll jetzt kein Aufruf sein ;)).
Kameras: G6, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 14-140mm/3.5-5.6, 15mm/1.7, 25mm/1.4, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Kowa 8.5mm/2.8, Sigma 60mm/2.8
Zubehör: B+W Pol XS-Pro, ND8 F-Pro, Olympus FL-600R, PeakDesign Clutch, Cuff und Slide, LowePro Nova 140AW
<<

heikiweisi

Beiträge: 13

Registriert: Mittwoch 18. Januar 2017, 18:39

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 23:19

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Berniyh hat geschrieben:Das neuere wird generell beim AF schneller sein und hat zudem Power OIS statt Mega OIS. Die gesamte Verarbeitung scheint etwas besser zu sein (hier hat mir das alte 100-300mm nicht gefallen).
Ich hab das 100-400mm an der G6 ausprobiert und kann dir sagen, dass der Stabilisator auch ohne Dual IS sehr gut ist.
Ich weiß es zwar nicht genau, aber ich gehe davon aus, dass der beim neuen 100-300mm II genauso gut ist.

Ich würde in jedem Fall zum neuen Objektiv greifen, denn so ist man für zukünftige Kamera Upgrades gerüstet (die G6 ist immer noch eine Kamera, das soll jetzt kein Aufruf sein ;)).



Ah, danke, diese Infos waren mir neu. Aber die Anschaffung des neuen Modells wird dann doch mein Budget übersteigen......
<<

heikiweisi

Beiträge: 13

Registriert: Mittwoch 18. Januar 2017, 18:39

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 23:21

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

ChristinaM hat geschrieben:Ich kann Deine Gedanken gut nachvollziehen! Ich hab auch die G6, und dazu das 45-150 Objektiv. Und in ein paar Wochen steht auch bei mir eine tolle Reise an, und auch ich weiß jetzt schon, dass mir der Zoom nicht ausreichen wird für manche Anforderungen (auch bei mir: Vögel!) Aber für Nachtaufnahmen muss es einfach die G6 sein.

Aber statt eines weiteren oder alternativen Teleobjektivs, was eine nicht unerhebliche Geldausgabe bedeuten würde, und recht schwer sind die z.T. ja auch - kommt bei mir noch die FZ200 mit. Denn auch ich bin vom Megazoom - und der durchgängigen Lichtstärke von 2.8 - verwöhnt. :mrgreen:

Vielleicht wäre das für Dich ja auch eine Alternative - halt einfach zwischendurch nicht das Objektiv, sondern die Kamera wechseln. :)


Hallo Christina, vielen lieben Dank für Deine Antwort! Ja, die Idee hatte ich auch schon, aber meine Bridge ist soooo langsam bis sie schußbereit ist, mittlerweile gibt es nur noch einen Akku, ein extra Ladekabel mitschleppen...hm, ich denke, ich werde das alte 100-300er Panasonic aus 2ter Hand kaufen, auch für zukünftige Urlaube!
Wünsche Dir eine wundervolle Reise ;-))
<<

i.ismaili

Beiträge: 81

Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 13:09

Wohnort: NRW

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 23:40

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Habe ich gerne gemacht, ich war auch überrascht vom Ergebnis, habe die Funktion immer übersehen, und dachte mir ich teste es mal selbst was es kann.
Versuch mal mit deinem 14-140mm bei 140mm, ich würde mich freuen wenn du auch mal ein paar Testbilder dazu postest.

Zum 100-300mm Objektiv rate ich dir noch mal zu warten bis das version II in Deutschland erscheint, dann ist es bestimmt für weniger Geld zu bekommen. Wenn du die Preise jetzt gut findest und dein Geldbeutel das auch her gibt dann hol es dir einfach. Solltest du es dann doch nicht so oft verwenden, so kannst du es wieder verkaufen, mit wenig Verlust.
Mit freundliche Grüße,
i.ismaili
___________________________________________________________________________________
Panasonic Lumix G6, Lumix 14-42mm II, Lumix 25mm f1.7, Lumix 42.5mm f1.7, Sigma 60mm f2.8
<<

partisan

Beiträge: 3318

Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 23:46

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Ich fotografiere u.a. auch viel kleine Vögel, da muss ich ständig cropen,
Nichts anderes macht der Digitalzoom. Ich habe ihn noch NIE benutzt, macht absolut keinen Sinn für mich.
Ich crope wesentlich besser später am Rechner,.

Ich benutze zum genaueren Fokussieren und Belichtungmessen ständig die Lupe, ne prima Sache.
Digitalzoom=Unsinn, meine feste Meinung.

Das 100-300 I ist wirklich gut. Gebraucht mit Stativschelle von Rösch ca 400 Euro, die Schelle is und Pflicht.
Ebenso Pflicht ist ein schweres! Stativ mit schwerem ! Kopf. Dazu ein Kabelfernauslöser.

Zwar bei gutem Licht, richtig gut ist die Linse aber nur am Stativ, dann sind selbst 300mm besser als sein Ruf
Schau dir mal den Benro Kopf aus meiner Signatur an, dann weisst du was ich meine. Mein sirui leistet das einfach nicht!!

lG ** mat
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik
<<

sardinien

Benutzeravatar

Beiträge: 1138

Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Beitrag Montag 30. Januar 2017, 07:45

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Grundsätzlich ist OIS für Superteles, wie z.B. das 100-300 mm, besser als ein IBIS.

Das 100-300 mm würde ich nicht gebraucht kaufen. Nach 20.000-100.000 Auslösungen ist eine Reparatur von ca. 150€ fällig.

An einer DFD Pana ist der AF des 100-300 mm recht gut. Ohne DFD Unterstützung sind gewisse Aktions Aufnahmen schwieriger.

Ob für die Aufnahmen auf Big Island (Lava..) 300 mm lohnend sind? Im Supertele Fernbereich ist Hitzeflimmern nicht ideal. Anders sieht es z.B. auf dem Haleakala (Maui) bei Sonnenaufgang aus.

HAWAII:
ideal für 7-400 mm ;)
Servus Gerd
LX 100 + GH4/5 + GX7+8+80 + GM1 + f/1.8 8 mm fish + 15 + 25 + 42,5 + 60 macro 7-14 + 12-32 + 12-35 + 14-140 II + 100-300 + 100-400 + DMW-FL360L + SIOCORE 1.8x 72 mm + Raynox DCR-150/250 + Marumi+5 und +3 + LR 6* + DXO 10* + Magix 64 Bit
<<

dinus

Benutzeravatar

Beiträge: 277

Registriert: Dienstag 19. April 2016, 20:31

Wohnort: Basel, Schweiz

Beitrag Montag 30. Januar 2017, 08:50

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Das Oly 75-300 habe ich an der GX8, meine Entscheidung war aufgrund vom Gewicht und den 75mm. Natürlich verlasse ich mich voll auf den IBIS. Den ich auch sicher unbedingt brauche weil ich gern ohne Stativ fotografiere. Daher würde ich Dir eher vom 75-300 an der G6 abraten. Hier noch ein guter Vergleichstest in der Praxis zwischen Oly 75-300 und Pan 100-300

http://www.markuswaeger.com/2015/09/23/ ... us-75-300/

Gruss Dinus
TZ31 & GX8
Objektive: Oly 9-18/f4-5.6, Lumix 12-35/f2.8, Lumix 42.5/f1.7, Lumix 35-100/f2.8, Oly 75-300/f4.8-6.7, Oly 9/f8
Altglas: Auto Mamiya/Sekor 55mm f/1.4 & Tokina Wide-Auto 28 mm f/ 2.8
<<

heikiweisi

Beiträge: 13

Registriert: Mittwoch 18. Januar 2017, 18:39

Beitrag Montag 30. Januar 2017, 12:54

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

sardinien hat geschrieben:Grundsätzlich ist OIS für Superteles, wie z.B. das 100-300 mm, besser als ein IBIS.

Das 100-300 mm würde ich nicht gebraucht kaufen. Nach 20.000-100.000 Auslösungen ist eine Reparatur von ca. 150€ fällig.

An einer DFD Pana ist der AF des 100-300 mm recht gut. Ohne DFD Unterstützung sind gewisse Aktions Aufnahmen schwieriger.

Ob für die Aufnahmen auf Big Island (Lava..) 300 mm lohnend sind? Im Supertele Fernbereich ist Hitzeflimmern nicht ideal. Anders sieht es z.B. auf dem Haleakala (Maui) bei Sonnenaufgang aus.

HAWAII:
ideal für 7-400 mm ;)



Ah, das mit der eventuellen Reparatur war mir gar nicht so bewusst... Danke für den Hinweis ... FRAGE mich gerade Folgendes: Vielleicht tut es ja auch das 45-200.... Ist dann auch nicht so "schwer" (ja, fur mich sind 540g schon schwer...) Tatsächlich kann ich gar icht einschätzen, wie die Unterschiede zwischen dem n 3oomm und 200mm sind, wieviel Abstand ich mit nem 300er zum Motiv haben kann um zB nen Vogel abzulichten und wieviel näher das Objekt dann bei dem 200er sein müsste.
<<

partisan

Beiträge: 3318

Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Beitrag Montag 30. Januar 2017, 13:23

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

Von dieser anscheinend notwendigen Reperatur des 100-300mm weiss ich nichts.
Ich habe die Linse fast von Anfang an in Gebrauch, ohne Probleme.

Das 45-200 hatte ich mal einige Wochen und dann wieder abgegeben, kein Vergleich zum 100-300 und die Brennweite reicht für Vögel so gut wie niemals aus. Dir ist bewusst, dass du für gute Qualität 5-10 Meter am Motiv sein solltest. selbst mit 300mm?

Und trotz allem unkens ist dann die 300mm auch sehr brauchbar, besonders, wenn du ein wirklich stabiles Stativ nutzt, das ersetzt beim 100-300 keInen Stabi!

Abr das schrieb ich ja alles bereits...

Ok, dann schweige ich eben.
Schaust du hier z.b. : viewtopic.php?f=88&t=29087&hilit=Teichrohrsänger


GUtes Licht dir! ** mat
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik
<<

sardinien

Benutzeravatar

Beiträge: 1138

Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Beitrag Montag 30. Januar 2017, 13:52

Re: Suche Telezoom für G6: ist Olympus 75-300 eine Alternati

partisan hat geschrieben:Von dieser anscheinend notwendigen Reperatur des 100-300mm weiss ich nichts.
Ich habe die Linse fast von Anfang an in Gebrauch, ohne Probleme.


Von Mitforenten sind mir zwischenzeitlich einige Fälle bekannt, die nach regem Gebrauch über gleiche Einschränkungen des Fokus berichten. Diese Einschränkungen sind schleichend und enden im Totalausfall. Offensichtlich ist das benötigte Ersatzteil beim PANA Service lagernd. Mein 100-300 mm konnte ich nach einem Tag wieder abholen ;) .

Mein 100-300 mm dürfte an die 100.000 Auslösungen (AF-C Serie wildlife) hinter sich gebracht haben, bis der Schaden auftrat. Als Reserve zum 100-400 mm habe ich mein 100-300 mm reparieren lassen. Da das Objektiv neu bereits für ca. 450€ am Markt vorhanden ist, würde ich dem Fragesteller zu einem Neukauf raten.
Servus Gerd
LX 100 + GH4/5 + GX7+8+80 + GM1 + f/1.8 8 mm fish + 15 + 25 + 42,5 + 60 macro 7-14 + 12-32 + 12-35 + 14-140 II + 100-300 + 100-400 + DMW-FL360L + SIOCORE 1.8x 72 mm + Raynox DCR-150/250 + Marumi+5 und +3 + LR 6* + DXO 10* + Magix 64 Bit
Nächste

Zurück zu Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MT69 und 6 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum