FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Zwischenring statt Makro als günstige EInsteigerlösung

<<

GeMurmel

Beiträge: 15

Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 23:20

Wohnort: Frankfurt

Beitrag Sonntag 5. Februar 2017, 00:23

Zwischenring statt Makro als günstige EInsteigerlösung

Hi, vorweg nur kurz, ich hoffe ich nerve nicht, wenn ich die Tage öfter mal eine Frage stelle. Aber ich hatte den Zugang zum Forum verschlampt und jetzt Nachholbedarf :lol:

Ich bin ambitionierter Anfänger und habe viel Spass mit meiner GX8.
Gerne würde ich auch nach und nach meine Ausrüstung etwas erweitern. Unter anderem wäre irgendwann ein Makroobjektiv was feines 8-)

Da aber jetzt erst mal ein Blitz ansteht, werde ich die Anschaffung etwas schieben.

Jetzt habe ich hier im Forum gelesen, dass man mit Zwischenringen als preiswerte Alternative durchaus vernünftige Ergebnisse erzielen kann. Stimmt das und ist das gerade für den Anfang zum Ausprobieren ganz gut?

Ich habe folgendes Angebot bei Ebay gesehen, da kann man vom Preis kaum was falsch machen

http://www.ebay.de/itm/Makro-Zwischenri ... Swt5hYfftF

Danke für eure Meinung

Michael
<<

i.ismaili

Beiträge: 71

Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 13:09

Wohnort: NRW

Beitrag Sonntag 5. Februar 2017, 00:44

Re: Zwischenring statt Makro als günstige EInsteigerlösung

Ich würde dann aber Automatik Zwischenringe empfehlen. Die sind etwas teuer, aber lieber etwas mehr investieren und später kein problem mit Blenden Steuerung und Autofokus zu haben. Es sei denn du hast vor Manuelles Objektiv zu verwenden.
Mit freundliche Grüße,
i.ismaili
___________________________________________________________________________________
Panasonic Lumix G6, Lumix 14-42mm II, Lumix 25mm f1.7, Lumix 42.5mm f1.7, Sigma 60mm f2.8
<<

jessig1

Benutzeravatar

Beiträge: 3540

Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47

Wohnort: Rheinstetten

Beitrag Sonntag 5. Februar 2017, 10:20

Re: Zwischenring statt Makro als günstige EInsteigerlösung

Hallo,

eine ebenfalls günstige Alternative wäre ein Achromat, zB den 150er Raynox. Der bringt auch einen ordentlichen ABM (kommt auf das verwendete Objektiv an) und gute Bildqualität.
Den bekommt man gebraucht um die 35 Euro.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je
<<

mopswerk

Beiträge: 1802

Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09

Beitrag Sonntag 5. Februar 2017, 10:28

Re: Zwischenring statt Makro als günstige EInsteigerlösung

Im großen Internet Kaufhaus gibt es schon ab 24 Euro Zwischenringe mit Kontakten zum Durchschleifen des Signals . Di mechanischen taugen nix, wenn man elektronisch angesteurte MFT Objektive verwenden will.
Wichtig zu wissen: Für gro0en Abb.maßtab Weitwinkelobjektive nehmen, auch wichtig: Der Fokussierabstand nimmt ab. Alternative, um auf hohen Abb.maßtab zu kommen: Teleobjektiv und Nahlinse.
LG, Henrik
flickr | GPlus | Instagram
Teilweise MFT, vorwiegend eMount. Weniger modernes Zeuch, mehr Altglas und manuelle Linsen.
<<

Holger R.

Benutzeravatar

Beiträge: 122

Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25

Wohnort: bei Ludwigsburg

Beitrag Sonntag 5. Februar 2017, 20:44

Re: Zwischenring statt Makro als günstige EInsteigerlösung

Ich hatte die Vollkunststoff-Zwischenringe von Meike, die waren nicht plan aufliegend und nicht vertrauenserweckend. Habe sie gleich wieder retourniert und auf die teureren mit Metallflänschen auch von Meike gewechselt.
Diese taugen, habe damit einigermaßen brauchbare Ergebnisse mit dem 14-140 erreicht.
Mit dem 25er hat es gar nicht funktioniert, mit dem Sigm 60 eher schlecht. Meine besten Ergebnisse waren um 90-120mm Brennweite.
Richtig überzeugt hat mich die Zwischenringgeschichte aber nicht.
Einmal ne Testreihe fotografiert, jetzt liegen sie rum und ein Olympus 60mm Macro kam in meinen Bestand
Gruß Holger

Meine Homepages

Bodies: LUMIX GX80 & GM1
Objektive: Summilux 25mm f1,4 - LUMIX 20mm f1,7 & 14-140mm f3,5-5,6 - SIGMA 60mm f2,8 - Olympus M.Zuiko Digital ED 9-18mm & 60mm f2,8 Macro

Software: LR 5, Heliconfocus, GIMP
<<

dether

Beiträge: 36

Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 16:39

Wohnort: Würzburg

Beitrag Sonntag 5. Februar 2017, 21:35

Re: Zwischenring statt Makro als günstige EInsteigerlösung

Ich will mich ebenfalls langsam an das Thema Makro-Fotografie heran tasten und verfolge hier im Forum begeistert die großartigen "Wildlife"-Makros von Achim Kluck oder auch die tollen Ergebnisse der Fokus-Stacker. Das Olympus 60 mm Macro ist ganz sicher eine lohnenswerte Anschaffung - bevor ich mir das zulegen kann, muss ich aber erst wieder ein Sparschwein schlachtreif füttern ...

Zur Überbrückung habe ich mir - ebenfalls nach Hinweisen hier im Forum - diesen Satz Zwischenringe zugelegt und bin bis jetzt ganz zufrieden damit. Die sind ordentlich verarbeitet, lassen sich einzeln oder zusammen sauber an die Kamera ansetzen und machen elektrisch ebenfalls, was sie sollen: alle Funktionen des angesetzten Objektivs bleiben erhalten - auch die EXIF-Daten werden wie gewohnt übertragen.

Ich habe sie bisher mit meinem Kit-Objektiv, dem 12-60mm, vorzugsweise bei 60mm eingesetzt und bin mit den Aufnahmen recht zufrieden. Es ist am Anfang natürlich etwas schwierig, den richtigen Abstand zum Objekt zu finden, so dass ein Fokussieren überhaupt möglich ist - aber das geht mit zunehmender Erfahrung immer besser. Insofern habe ich den Kauf nicht bereut - und das Risiko hielt sich bei 22,00 Euro ja auch in engen Grenzen ...

Viel Erfolg.
LG Detlef
----------------------------------------------------------------------------
* Lumix DMC-G81 + G Vario f3.5-5.6 / 12-60 + G Vario f4.0-5.6 / 45-150
* Lumix DMC-LX7

Zurück zu Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum