FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Nahlinse oder Makro Objektiv

<<

turmengel2002

Beiträge: 8

Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 16:50

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 16:01

Re: Nahlinse oder Makro Objektiv

Oh jessig1

Du bist ne Wucht - das hilft mir enorm weiter

Danke, Danke, Danke

LG
engel
<<

dinus

Benutzeravatar

Beiträge: 242

Registriert: Dienstag 19. April 2016, 20:31

Wohnort: Basel, Schweiz

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 17:14

Re: Nahlinse oder Makro Objektiv

turmengel2002 hat geschrieben:1) 30mm Macroobjektiv,
2) Achromat 150 und 250 und
3) Zwischenringen.


Hallo Engel, nur als Ergänzung. Es gibt noch ein 4) Umkehrring /Retroadapter

Vorteil: Sehr, sehr Preiswert (ca. 9.90 €)
Nachteil: Kein AF, keine Steuerung der Blende von der Kamera. Eher für Altglas geeignet wo Du noch manuelle Einstellmöglichkeiten am Objektiv hast

Hier Testbilder: viewtopic.php?f=26&t=37446
TZ31 & FZ150 & GX8
Objektive: Oly 9-18/f4-5.6, Lumix 12-35/f2.8 , Lumix 35-100/f2.8, Oly 75-300/f4.8-6.7, Oly 9/f8
Altglas: Auto Mamiya/Sekor 55mm f/1.4 & Tokina Wide-Auto 28 mm f/ 2.8
<<

mopswerk

Beiträge: 1802

Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09

Beitrag Mittwoch 15. Februar 2017, 19:23

Re: Nahlinse oder Makro Objektiv

jessig1 hat geschrieben:Zu den NAhgrenzen
turmengel2002 hat geschrieben:2) Achromat 150 und 250 und

konstruktionsbedingt immer 20 cm.
[/quote]
* Scheint sich um einen schnellen Vertipper zu handeln: Nahgrenze Raynox 150 hat 5Dpt > Nahgrenze 1 / 5 => 20cm / Raynox 8 Dpt > Nahgrenze 1/8 => 12,5cm
Zum Thema Fluchtdistanz, das scheint es gar nicht zu geben, hat sich aber ins Kollektive Gedächtnis der Nahfotogeafen eingebrannt: http://www.klaus-henkel.de/flucht.html" onclick="window.open(this.href);return false;
LG, Henrik
flickr | GPlus | Instagram
Teilweise MFT, vorwiegend eMount. Weniger modernes Zeuch, mehr Altglas und manuelle Linsen.
<<

turmengel2002

Beiträge: 8

Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 16:50

Beitrag Donnerstag 16. Februar 2017, 18:04

Re: Nahlinse oder Makro Objektiv

Hallo mopswerk,

danke für den Hinweis auf den Artikel von Klaus Henkel. Der Mann erklärt gründlich und vor allem verständlich. das gefällt mir.
Hat der noch mehr Artikel über andere Aspekte des Fotografierens geschrieben?

Wenn ja - wäre es sicher interessant sie zu lesen.

LG
engel
Vorherige

Zurück zu Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum