FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Autofokus Adapter für Analoge Objekive

<<

Marc0175

Beiträge: 25

Registriert: Dienstag 7. April 2015, 16:42

Beitrag Dienstag 28. Februar 2017, 01:03

Autofokus Adapter für Analoge Objekive

Tut mir leid, falls es dazu schon Themen gab, ich habe aber nichts gefunden was mir weiterhilft.

Ich habe schon länger das Wallimex 500mm 1:8 und den doppler und alles funktioniert wunderbar. Es gibt nur das Problem, dass scharfstellen seeeeehr schwierig ist, weil ich nur ein billiges stativ habe und einfach alles bei der kleinsten berührung wackelt.
Ich hab einfach mal gegooglet und anscheinend gibt es adapter, die mit hilfe der internen elektronik der kamera ihre eigene fokuslinse bewegen und somit für mich fokussieren und sogar die blende einstellen können.

Habt jemand damit erfahrung gemacht? Ich habe leider nicht so viel gefunden, nur dass es für lange objekive eher schlecht ist :(
Am besten wäre ein adapter von mft auf T2, sonst halt mft auf mft.
Wäre sehr cool wenn es da was brauchbares gibt, weil meinen mondbildern fehlt immer dieses kleine etwas.
Auf planeten fokussieren ist damit unmöglich...
Bzw würde dann der trick überhaupt funktionieren, dass das objektiv automatisch auf unendlich fokussiert ist, wenn man die kamera im mf modus aus und wieder einschaltet? Das wäre ja mein wichtigster anwendungspunkt :)
Lumix DMC-G3 14-43mm; 45-150mm; Wallimex 500mm + Doppler
<<

Binärius

Benutzeravatar

Moderator

Beiträge: 7443

Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27

Wohnort: Neumünster

Beitrag Dienstag 28. Februar 2017, 06:27

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

Wäre schön wenn es so etwas gäbe.
Gibt es aber nicht.
Ein gutes, stabiles Stativ gibt es aber. ;)
Gruß Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr
<<

dinus

Benutzeravatar

Beiträge: 242

Registriert: Dienstag 19. April 2016, 20:31

Wohnort: Basel, Schweiz

Beitrag Dienstag 28. Februar 2017, 08:38

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

Hallo Marc, bei dieser Distanz würde ich mal behaupten dass die Unschärfe nicht vom Fokus Punkt kommt sondern andere Ursachen hat.
Weil die Tiefenschärfe da relativ hoch ist. Evtl. hast Du uns ein Beispielbild, am besten mit 100% Crop.

Gruss Dinus
TZ31 & FZ150 & GX8
Objektive: Oly 9-18/f4-5.6, Lumix 12-35/f2.8 , Lumix 35-100/f2.8, Oly 75-300/f4.8-6.7, Oly 9/f8
Altglas: Auto Mamiya/Sekor 55mm f/1.4 & Tokina Wide-Auto 28 mm f/ 2.8
<<

FrankBo

Beiträge: 93

Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 18:28

Wohnort: Halberstadt

Beitrag Dienstag 28. Februar 2017, 13:09

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

Marc0175 hat geschrieben:Ich hab einfach mal gegooglet und anscheinend gibt es adapter, die mit hilfe der internen elektronik der kamera ihre eigene fokuslinse bewegen und somit für mich fokussieren und sogar die blende einstellen können.


Nein, so etwas gibt es nicht. Die Kamera hat auch keine eigene "Fokuslinse". Und wie sollten solche Adapter funktionieren?

Bestenfalls könnte gemeint sein, dass Kameras mit integriertem Bildstabilisator eingesetzt werden können. Dort ist der Sensor beweglich gelagert und kann gewisse Wackler ausgleichen. Das hat die G3 nicht. Die aktuellen G-Kameras (z.B. GX8) haben das.
Ansonsten kann man nur empfehlen: Nagele das Objektiv fest. Bei diesen Brennweiten ist die Festigkeit der Auflage extrem wichtig.

P.S.: Ich hatte vor vielen Jahren - noch an einer analogen Kamera - auch mal solch ein f8/500 Spiegeltele - die Bildergebnisse waren einfach nur gruselig.

VG Frank
Lumix GX8 u.a. mit Lumix 12-60 und Lumix 45-150, Blitz: Metz 44 AF-1, Kompaktkamera für Strand und Meer: Lumix FT5
<<

i.ismaili

Beiträge: 69

Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 13:09

Wohnort: NRW

Beitrag Dienstag 28. Februar 2017, 14:35

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

Ich bin mal zufällig bei YouTube auf den Adapter von Techart PRO für Leica M an Sony E-Mount gestoßen der Autofokus bei Analogen Objektiven ermöglicht. VIDEO LINK

Die frage ist ob Techart plant solch einen Adapter für MFT zu entwickeln.
Mit freundliche Grüße,
i.ismaili
___________________________________________________________________________________
Panasonic Lumix G6, Lumix 14-42mm II, Lumix 25mm f1.7, Lumix 42.5mm f1.7, Sigma 60mm f2.8
<<

Retina1

Benutzeravatar

Beiträge: 596

Registriert: Sonntag 19. Januar 2014, 12:46

Beitrag Dienstag 28. Februar 2017, 14:51

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

Hallo Marc,
Sowas kenne ich auch nicht.
Daher als ersten Tip auch der Hinweis auf ein stabiles Stativ.
Und dann habe ich überlegt, ob bei Motiven, die immer im Unendlichen sind, wirklich AF notwendig ist ? Gibt es zwischen z.B. 3 km und Unendlich einen Unterschied ? Wenn nicht, würde ich an einem hellen, klaren Tag mal einen weit entfernten Punkt fokussieren, diese Einstellung am Objektiv markieren und damit dann Deine Himmelsfotos testen.

Viel Erfolg
Klaus
Unsere gemeinsame Ausrüstung: G3, G6, GX7, Pana 20, 42,5/1.2, 14-42 (I), 14-140 (II), 100-300; Oly 9-18, 40-150/4.0, 9mm Body Cap Lens, Tamron 14-150, diverses Altglas und Zubehör
<<

berlin

Benutzeravatar

Beiträge: 601

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 14:08

Beitrag Dienstag 28. Februar 2017, 14:57

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

i.ismaili hat geschrieben:Ich bin mal zufällig bei YouTube auf den Adapter von Techart PRO für Leica M an Sony E-Mount gestoßen der Autofokus bei Analogen Objektiven ermöglicht. VIDEO LINK

Die frage ist ob Techart plant solch einen Adapter für MFT zu entwickeln.

Bei manuellen Objektiven muß das ganze Objektiv vor und zurück bewegt werden, es wird kein besonders schneller AF.
Und mit analog hat das auch nichts zu tun, es gibt jede Menge Objektive für analoge Kameras (falls das gemeint ist), die Autofokus haben.
Nein, ich bin kein Roboter!
Gruß von Berlin,
Bernhard
<<

bilderknipser

Beiträge: 733

Registriert: Donnerstag 1. September 2011, 13:23

Wohnort: Frechen

Beitrag Dienstag 28. Februar 2017, 15:43

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

Bei dem Preis des Adapters würde ich aber entweder wirklich ein stabiles Stativ kaufen oder gleich ein Astroteleskop mit Nachführung. Dann fällt auch das Problem der Bewegung weg, was ein naheliegender Grund für Unschärfe ist. Meines Wissens gibt es die schon in der Preislage für die Steuerung per angeschlossenem Computer.

Ein weiterer sehr naheliegender Grund für Unschärfe ist die Qualität des Objektivs. Das ist ja nun wirklich ein Billigteil, an das nicht die höchsten Anforderungen gestellt werden dürfen.
Gruß
Jochen
--
digital GH3 und GF6 mit diversen Objektiven und Metz 26AF-1; analog Olympus OM-2, Kiev 4 und Canon 7; und noch Kram
http://www.jochen-b.de
<<

Marc0175

Beiträge: 25

Registriert: Dienstag 7. April 2015, 16:42

Beitrag Mittwoch 1. März 2017, 23:45

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

Danke schonmal für all die antworten. Okay, dann hatte ich das wohl falsch verstanden ^^
Ja mir ist auch aufgefallen, dass die unschärfe vom objektiv selber kommen könnte. Es ist aber leider unmöglich an der kamera selber die qualität richtig einzuschätzen. Obs gut war oder nicht sieht man erst am pc richtig gut. Ich habe leider gerade nur mein handy aber auf facebook sind ein paar fotos.
https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 9222820364
Ich weiß nicht ob ihr die sehen könnt?
Diese Bilder sind allerdings noch ohne den doubler. Der könnte natürlich auch schuld sein. Und die bilder sind natürlich komprimiert durch fb ...

Da mein amazon stativ hier in neuseeland sowieso so einiges abbekommen hat, brauche ich vermutlich eh ein neues, wenn ich nicht zu blöd bin schaff ich es vllt sogar selber eines zu schweiße mit ner doppelten halterung, damit nix mehr wackelt :)

Ich würde auch sonst gerne das ganze fest verankern, sodass man den fokus nie mehr ändern muss, allerdings glaube ich, dass der sich leicht verschiebt durch ändern der blende bze durch die kalten temperaturen draußen?
Lumix DMC-G3 14-43mm; 45-150mm; Wallimex 500mm + Doppler
<<

ThomasT

Beiträge: 2577

Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

Beitrag Donnerstag 2. März 2017, 02:02

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

berlin hat geschrieben:Bei manuellen Objektiven muß das ganze Objektiv vor und zurück bewegt werden


Nicht zwingend. Man könnte auch den Fokusring bewegen. Es gibt so Ringe, glaubt aus Gummi, mit Zähnen, die kann man drumrum machen und dann mit Follow Focus, in dem Fall motorgetrieben, den Fokusring und auch Blendenring drehen kann.
Ausgesprochene Cine-Objektive haben ja die Zähne standardmässig.
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8
<<

Marc0175

Beiträge: 25

Registriert: Dienstag 7. April 2015, 16:42

Beitrag Freitag 3. März 2017, 08:55

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

War heute nochmal mit dem Objektiv unterwegs und zwar ohne stativ. einfach nur flach hingelegt und mit etas geschick richtig positioniert bekommen und das fokussieren war soooo viel einfacher.
Ich weiß jetzt, dass es leider am objektiv liegt :D
Mir ist aber noch etwas anderes aufgefallen. wenn ich den mond scharfstelle, sieht er recht knackig aus. wenn ich dann ein foto mache, sieht es deutlich schlechter aus :(
Ich hab die blende auf 8 (besser geht nicht) und die iso auf 1600 (bei mehr rauscht der sensor leider zu viel) gestellt und trotzdem ist es leide rnicht so scharf, wie im sucher.
Belichtungszeit manuell selbst bei 1000 (und da ist das bild schon recht dunkel) nicht ganz scharf. oder ist das immernoch zu langsam, weil der Mond so schnell ist? :P
Lumix DMC-G3 14-43mm; 45-150mm; Wallimex 500mm + Doppler
<<

Retina1

Benutzeravatar

Beiträge: 596

Registriert: Sonntag 19. Januar 2014, 12:46

Beitrag Freitag 3. März 2017, 09:13

Re: Autofokus Adapter für Analoge Objekive

Hallo Marc,

es gibt hier im Forum eine Menge Mondfotos, z.B. hier.
Da steht auch einiges zu den Aufnahmedaten.

Gruß Klaus
Unsere gemeinsame Ausrüstung: G3, G6, GX7, Pana 20, 42,5/1.2, 14-42 (I), 14-140 (II), 100-300; Oly 9-18, 40-150/4.0, 9mm Body Cap Lens, Tamron 14-150, diverses Altglas und Zubehör

Zurück zu Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum