Achromat Linsen

Ob Weitwinkel-Vorsatzlinse, Speicherkarte oder Akku: Hier könnt Ihr Fragen stellen und Antworten geben zum Kompaktkamera-Zubehör für die Lumix.
Antworten
kmhb
Beiträge: 1052
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 13:00

Achromat Linsen

Beitrag von kmhb » Donnerstag 31. Oktober 2013, 20:52

Hallo und guten Abend.
Versuchs mal auf diesem Wege. Gibt es eine Empfehlung/Faustregel welcher Achromat sich für Endbrennweite 70mm mehr eignet, ein +5 oder +3 oder beide kombiniert?
Makroobjektiv bleibt aussen vor, da Kamera mit festverbautem Zoom. Trotzdem sind hin und wieder Fotos in Richtung Makro erwünscht.

kmhb

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4220
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Achromat Linsen

Beitrag von jessig1 » Donnerstag 31. Oktober 2013, 22:45

Hallo,

es kommt weniger auf die Brennweite an, als auf den Abbildungsmaßstab den du erreichen willst.
Benutze mal die Suche mit Acromat. Da findest du mehrere Treads.
Was dann letzendlich für dich das richtige ist, bei dir

Gruß Jürgen
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8522
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Achromat Linsen

Beitrag von Binärius » Freitag 1. November 2013, 09:58

Wenn Du die 70mm Brennweite bezogen auf Vollformat meinst, dann sollte es schon ein 5 Diopter sein.
Weniger bringt da nicht viel.
Tatsächlich musst Du dich allerdings fragen, welchen Abbildungsmaßstab Du erreichen möchtest.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

kmhb
Beiträge: 1052
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 13:00

Re: Achromat Linsen

Beitrag von kmhb » Freitag 1. November 2013, 20:07

Binärius hat geschrieben:Wenn Du die 70mm Brennweite bezogen auf Vollformat meinst, dann sollte es schon ein 5 Diopter sein.
Weniger bringt da nicht viel.
Tatsächlich musst Du dich allerdings fragen, welchen Abbildungsmaßstab Du erreichen möchtest.
Hallo Jens,

ja, gemeint war 70mm Vollformat.

Vielen Dank für Deine Antwort. Damit kann ich was anfangen und werde den Marumi +5 ordern.

gruß klaus-michael

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8522
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Achromat Linsen

Beitrag von Binärius » Freitag 1. November 2013, 20:34

Ja, da kannst Du sicher nichts falsch machen.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

kmhb
Beiträge: 1052
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 13:00

Re: Achromat Linsen

Beitrag von kmhb » Freitag 8. November 2013, 21:10

Binärius hat geschrieben:Ja, da kannst Du sicher nichts falsch machen.
Hallo Jens,

hab Deine flickr's mal angeklickt, tolle Fotos dabei. die FZ 35 ist mir bekannt. ich gehe davon aus, dass Du für die Makros max. Brennweite verwendet hast, was natürlich weit weg von meinen 70mm liegt und insofern mehr oder weniger nicht vergleichbar ist.

Zu Raynox 250 las ich immer wieder > schwierig zu fokussieren, kann ja ganz unterschiedliche Gründe haben.
Nachdem ich aus dem Leica-Forum sehr sehr gute Marumi-Beispielfotos* kenne, hatte ich dieses Fabrikat favorisiert. (*Kameramann = Könner / Kamera: X2 mit 35mm FB plus Marumi-Achromat +5 oder +3 oder beide kombiniert)

Wenn ich richtig informiert bin, haben Raynox 150 und 250 jeweils ein 43mm Anschlussgewinde. Das Objektiv an meiner Leica XVario ebenfalls. Da es bei den Marumi's keine 43mm Variante gibt, hatte ich zum Anschluß ein Step-Up 43/52mm vorgesehen.

Fragen:
Haben Raynox 150 und 250 tatsächlich 43mm?
Ist ein durchmesserbezogen größeres Glas, Marumi ab 52mm und > evtl. vorteilhafter in Bezug auf das Bildergebnis insgesamt, aber auch hinsichtlich Vignettierungen?
Entspricht Raynox 150 in etwa +5 Dioptrin? Welchem Dioptrin-Wert entspricht das 250-er? (bei Raynox keine konkreten Angaben gefunden)

gruß klaus-michael

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6050
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Achromat Linsen

Beitrag von wozim » Sonntag 10. November 2013, 01:35

Ist auf der Raynox-Seite zu finden.
DCR-150 = 4,8 Dioptrien
DCR-250 = 8,0 Dioptrien.
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8522
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Achromat Linsen

Beitrag von Binärius » Sonntag 10. November 2013, 12:09

Hallo Klaus-Michael,
bei 70mm werden die Raynox Linsen wohl vignettieren, ab ca. 85mm dann nicht mehr.
Ich würde dann hier tatsächlich zu den Marumi-Achromaten raten.
Und danke für dein Lob bezgl. meiner Bilder. :)
Die Makroaufnahmen sind übrigens alle so zwischen 100 und 300mm und Raynox DCR-150 entstanden.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

kmhb
Beiträge: 1052
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 13:00

Re: Achromat Linsen

Beitrag von kmhb » Sonntag 10. November 2013, 12:45

wozim hat geschrieben:Ist auf der Raynox-Seite zu finden.
DCR-150 = 4,8 Dioptrien
DCR-250 = 8,0 Dioptrien.
danke, hab's wohl übersehen.

kmhb
Beiträge: 1052
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 13:00

Re: Achromat Linsen

Beitrag von kmhb » Sonntag 10. November 2013, 12:52

Binärius hat geschrieben:Hallo Klaus-Michael,
bei 70mm werden die Raynox Linsen wohl vignettieren, ab ca. 85mm dann nicht mehr.
Ich würde dann hier tatsächlich zu den Marumi-Achromaten raten.
Und danke für dein Lob bezgl. meiner Bilder. :)
Die Makroaufnahmen sind übrigens alle so zwischen 100 und 300mm und Raynox DCR-150 entstanden.

Hallo Jens,

Danke, dann werde ich mit einem marumi +5 starten.

noch einen schönen sonntag.

grüße klaus-michael

Antworten