Stativ für FZ-200?

Ob Weitwinkel-Vorsatzlinse, Speicherkarte oder Akku: Hier könnt Ihr Fragen stellen und Antworten geben zum Kompaktkamera-Zubehör für die Lumix.
Benutzeravatar
Sunbear
Beiträge: 333
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 14:19

Stativ für FZ-200?

Beitrag von Sunbear » Donnerstag 16. Januar 2014, 23:24

Hallo,

ja ja, ich weiß, es gibt schon ganz viele Beiträge zum Thema Stative, habe mich da heute mal durchgelesen.
Das Sirui TX-025 scheint ja ganz brauchbar zu sein. Dieses kleinere Stativ ist sicher auch praktisch für Ausflüge in Wildparks oder dergleichen.
Würdet Ihr denn generell dazu raten, erst einmal so ein kleineres Stativ zu kaufen (so als blutige Anfängerin, die ich bin)? Oder lieber von vornherein ein großes Studiostativ?
Das Sirui TX025 kann ja offenbar maximal auf 130 cm ausgezogen werden, ist das denn praktisch in der Umsetzung von der Höhe her oder führt das dann früher oder später zu schmerzverzerrten Gesichtern wegen Rückenschmerzen oder so? Wie hoch sollte denn ein Stativ sein?
Ich habe gelesen, daß teilweise auch ein Gorillapod verwendet wird. Wie sind da Eure Erfahrungen mit und kann ein Gorillapod meine FZ-200 tragen?
Ich möchte vorwiegend Tiere, Natur und Lichter aller Art photographieren, aber liebäugele natürlich auch sehr mit Mondaufnahmen.


Danke und viele Grüße
Sunbear
Liebe Grüße
San
_____________________________________________________________________________________________________________________
Lumix FZ-200, Gimp 2.6

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 23869
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von lomix » Freitag 17. Januar 2014, 00:15

zum Gorillapad: ja, richtig gut.
Und letztens habe ich es ans Balkongeländer gewickelt, bombenfest! :D
Normales Stativ brauch ich auch noch!
Gruss
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
mikesch0815
Beiträge: 8078
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von mikesch0815 » Freitag 17. Januar 2014, 00:26

Kameras, Objektive, Computer und tadam... viele Fotos auf meinem Flickr-Account...

Benutzeravatar
dergrossekleine
Beiträge: 184
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 11:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von dergrossekleine » Freitag 17. Januar 2014, 09:22

Moin,

ich habe das hier gekauft, http://www.amazon.de/gp/product/B00775N ... =1&s=photo" onclick="window.open(this.href);return false; Hat recht gute Bewertungen, ist preislich ok und auch etwas höher. 130 ist doch schon recht niedrig, außer Du bist sehr klein.
Gruß
Carsten

Benutzeravatar
Sunbear
Beiträge: 333
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 14:19

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von Sunbear » Freitag 17. Januar 2014, 10:33

Danke für Eure Antworten.

@lomix
Das klingt ja gut, kannst Du ein spezielles Gorillapod für die FZ200 empfehlen?

@Maico
Ja, genau dieses Thema hatte ich durchgestöbert und da auch das Sirui entdeckt.

@dergrossekleine
Danke für den Link, das hört sich ganz gut an.
Liebe Grüße
San
_____________________________________________________________________________________________________________________
Lumix FZ-200, Gimp 2.6

Benutzeravatar
Blackmodem
Beiträge: 28
Registriert: Montag 6. Januar 2014, 16:45
Wohnort: Ostfildern

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von Blackmodem » Freitag 17. Januar 2014, 17:29

Das Gorillapod hab ich auch noch von meiner DSLR. Nimm wenn dann, dass große für DSLR Kameras. Das hält die FZ200 aufjedenfall in jeder Lage. Und genau das ist das gute an dem Teil! Du kannst es fast überall befestigen.

EDIT Sagt:
http://www.amazon.de/Joby-GorillaPod-Kl ... gorillapod" onclick="window.open(this.href);return false;
Gruß Aaron

DMC FZ200
Olympus E510

Benutzeravatar
Der GImperator
Beiträge: 7069
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von Der GImperator » Freitag 17. Januar 2014, 18:05

Blackmodem hat geschrieben:.....das gute an dem Teil! Du kannst es fast überall befestigen.
Da möchte ich nur eines zu bedenken geben (merke: zu 100% auf MEINE Fotografiegewohnheiten u. -erfahrungen bezogen)- für den Frame, den ich haben möchte, gibts meistens NICHTS zum befestigen.
Daraus ergibt sich für mich: entweder mit 2 Stativen arbeiten oder nach dem einen bestmöglichen (Fast-) Alleskönnerprodukt Ausschau halten:
- was möchtest du an Arbeitshöhe ?
- willst du auch im Bodenbereich arbeiten ?
- ist Videographie inkl. Schwenken ein Thema ?
- Wertigkeit, Packmaß, Gewicht, Preis
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Benutzeravatar
Matthes72
Beiträge: 967
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:26
Wohnort: im Spessart
Kontaktdaten:

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von Matthes72 » Freitag 17. Januar 2014, 21:36

Ich habe das Joby Gorillapod Hybrid, also nicht das "ganz große" für die Spiegelreflexkameras.
Die FZ-200 wird gut gehalten, allerdings senkt sich das Hybrid nach dem Festziehen des Kugelkopfes etwas ab.
Doch dann hält der Kugelkopf die Kamera sicher fest.
Ich habe das Gorillapod schon um Geländer und Äste gewickelt und durch den Kugelkopf lässt sich die Kamera dann noch sehr leicht ausrichten.
Also für mich, trotz des leichten Absenkens, eine Empfehlung.

Als Hauptstativ habe ich noch aus meinen Spiegelreflexzeiten ein Manfrotto Stativ-Set mit 055XPROB Stativ und 3-Wege-Neiger.
Das ist allerdings ein Geschoss von Stativ, auf dem sich die FZ-200 schon fast verliert. Da wirkte eine Spiegelreflex mit großem Tele schon ganz anders drauf.
Will das aber verkaufen und mir etwas kleineres zulegen. Dachte an das Slik Sprint Mini II GM Stativ, denn das ist schön klein im Packmaß, was natürlich auch wieder mit einer verringerten maximalen Höhe verbunden ist. Man kann nicht alles haben. ;)
bis bald,
Matthias

Lumix G70 & 15mm & 14-140mm & 100-300mm; Lumix TZ71; Lumix SZ-7
http://www.outdoorbiker.de

Benutzeravatar
Lissi
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:55
Wohnort: Chemnitz

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von Lissi » Samstag 18. Januar 2014, 11:00

Ich habe zwar nicht die FZ-200, beschäftige mich aber auch mit dem Kauf eines weiteren Stativs.

Meine Vorstellungen sind, geringes Packmaß und auf dem Boden wollte ich auch nicht kriechen um zu fotografieren.
Bei der Suche bin ich auf Togopod gestoßen, aber in meiner Nähe ist dieses nicht gelistet...

http://www.togopod.de/max.php" onclick="window.open(this.href);return false;
lg Petra

meine Technik: Panasonic DMC-GX7 mit Pana 20 1.7; 14-42; 14-140; 100-300; PanaLeica 45; Panasonic Camcorder HDC-SDT750

Benutzeravatar
Der GImperator
Beiträge: 7069
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von Der GImperator » Samstag 18. Januar 2014, 13:20

Lissi hat geschrieben:Bei der Suche bin ich auf Togopod gestoßen
Das Panorama Luisa von denen steht bei mir weit oben auf der Merken-Liste. Macht nen verdammt guten Eindruck, einzig der Kugelkopf soll nicht so der Reißer sein.
Lenno hat dieses Stativ und hier im Forum auch schon mal davon berichtet, falls dich Infos zu diesem Togo interessieren.
Noch etwas größer (1,80m Arbeitshöhe) als das Luisa (-> max. 1,60) ist das (ich glaube, neu herausgekommene) "Patrick".
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Freefloh
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 1. November 2013, 00:02

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von Freefloh » Samstag 18. Januar 2014, 21:12

Hallo,
also ich hatte das Sirui T-005 (die Aluvariante) zu Hause und habe es eigentlich sofort gegen das Togopod Panorama Max /Luisa mit einer maximalen Arbeitshöhe von 160cm ausgetauscht.
Warum:
Die Arbeitshöhe mit 100/130cm waren mir persönlich zu wenig.
Das Sirui ist einfach nicht so steif wie das Togopod. Bei Belastung haben die Beine nachgegeben da die Beine vom Sirui einfach zu dünn sind.
Das Sirui fand auf Fliesen und Dielung keinen Halt und man konnte es durch den Raum verschieben.
Die maximale Arbeitshöhe von 130cm beim Sirui waren einfach nur eine Zumutung. Durch den langen und vorallem dünnen Adapter (Stange) über den Beinen, wurde die Kamera so schwingend gelagert dass die Fotographie mit dem Stativ mir keinen Spaß machte.
Nun aber auch noch Positive Eigenschaften vom Sirui. Leichter, besseres Beinklappsystem, wertigere Verarbeitung und besserer/angenehmerer Kopf.

Habe mich aber für das Togopod entschieden da mir die Arbeitshöhe, sowie das steifere Gestell wichtiger waren als der Kopf. Zudem kann man den Kopf später immer noch austauschen.
Achso getestet wurden die Stative mit einer Lumix G5 ;-).
Zuletzt geändert von Freefloh am Samstag 18. Januar 2014, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mikesch0815
Beiträge: 8078
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von mikesch0815 » Samstag 18. Januar 2014, 21:20

Ich möchte nur noch mal generell anmerken, daß Carbonstative nicht nur leichter, sondern ingesamt steifer und damit stabiler als gleiche Alumodelle sind. Auch sind sie im Winter viel griffreundlicher als Alu.

so weit
Maico
Kameras, Objektive, Computer und tadam... viele Fotos auf meinem Flickr-Account...

Benutzeravatar
dergrossekleine
Beiträge: 184
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 11:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von dergrossekleine » Sonntag 19. Januar 2014, 17:42

Das ist natürlich richtig, nur leider auch ne Preisfrage. Das muß dann jeder selbst entscheiden ob es einem das wert ist. Ich könnte das bei meiner Regierung gar nicht durchsetzen :lol: (hab aber auch grad wieder sehr gut Geld ausgegeben ;) )
Gruß
Carsten

Benutzeravatar
Sunbear
Beiträge: 333
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 14:19

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von Sunbear » Sonntag 9. Februar 2014, 18:20

So, nachdem ich jetzt lange geschaut habe, auch preislich (bin da etwas eingeschränkt) und auch Verfügbarkeit vor Ort hier, habe ich mir jetzt als kleines, immer mitnahmetaugliches Stativ das Joby Gorillapod Hybrid geholt, es hält meine FZ gut.
Beim großen Stativ habe ich mich für das von dergrossekleine empfohlene Rollei Fotopro C5i entschieden (ich habe tatsächlich das allerletzte Stück erstanden, hier war es sonst überall ausverkauft bzw. mit sehr langen Wartezeiten verbunden). Bis jetzt bin ich zufrieden damit, es ist kein absolutes leichtgewicht, aber leicht genug, daß ich es auf Touren mitnehmen kann. Die Drehverschlüsse sind gut und schnell zu bedienen und auch den Umbau zum Einbeinstativ habe ich bereits ausprobiert, das dauert zumindest bei mir schon ein paar Minuten, aber es funktioniert ;)
Also mal sehen, wie sich die beiden Stative dann im Langzeittest machen.


Viele Grüße
Sunbear
Liebe Grüße
San
_____________________________________________________________________________________________________________________
Lumix FZ-200, Gimp 2.6

Viper73
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 11. März 2014, 18:33

Re: Stativ für FZ-200?

Beitrag von Viper73 » Freitag 4. April 2014, 21:00

Ich möchte mir das Gorillapod hybrid ebenfalls für die FZ200 holen. Brechen die Beine da nicht ab ? hatte mal so eins von einem Billighersteller und das war nach zwei Wochen futsch. Packt es die Kamera mit Tubus und Raynox 150 auch noch ?

Antworten