FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

<<

cani#68

Benutzeravatar

Beiträge: 1549

Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Beitrag Freitag 24. Juni 2016, 21:43

Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

Moin, nun ist also die Nahlinse "Marumi DHG Achromat +3" bei mir eingezogen.

Nachdem ich nun die ersten Testbilder damit geschossen habe bzw. versucht habe zu machen, muss ich feststellen, das wir beide (die Linse und ich ;) ) noch keine richtigen Freunde sind... :?

Vlt. habe ich ein Verständnis- / Anwendungsproblem mit dem Teil ( bin zu blöd dafür :oops: )und einer aus dem Forum klärt mich auf.
Als Vergleich dient mir halt das 100er Makro an der Canon DSLR, hier kann ich bis auf knapp 30cm (vom Sensor gemessen) ans Motiv ran, aber auch 20m weg => AF funktioniert oder ich stelle mittels MF scharf - aber ich sehe was

An der FZ1000 muss man ja ohne Nahlinse bei 400mm einen Mindestabstand von 1m einhalten, aber der AF funktioniert dann einwandfrei
Wenn ich jetzt die Nahlinse drauf schraube, sagt mir eine rote Meldung "1m-unendlich" und ich sehe nix scharf, AF läuft nicht...
Ich bekomme es aber auch nicht manuell scharf gestellt.... :?: ... weil halt nur "Matsch" zu sehen ist.
Komme ich in einen bestimmten Abstand zum Motiv, dann kann ich wieder scharf stellen... :?:
Ist das so: Gibt es nur einen bestimmten Abstandsbereich, innerhalb dessen man mit der Linse arbeiten kann?

Oder wo ist mein Denkfehler :?:

Wie arbeitet ihr mit der Nahlinse?
AF oder MF?
Motivabstand?

Hier mal drei Bilder aus einer ganzen Serie....f4,0 - 1/250sec / ISO200

160623_For_1020290.jpg
160623_For_1020290.jpg (78.54 KiB) 1754-mal betrachtet


160623_For_1020285.jpg
160623_For_1020285.jpg (64.15 KiB) 1754-mal betrachtet


160623_For_1020275.jpg
160623_For_1020275.jpg (94.13 KiB) 1754-mal betrachtet
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream: https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Panasonic FZ1000 + DSLR Kram
<<

deetaah

Benutzeravatar

Beiträge: 3928

Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04

Wohnort: Halle (Saale)

Beitrag Freitag 24. Juni 2016, 22:41

Re: Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

Zieh Dir diesen Thread mal rein
http://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=2 ... &hilit=Sch" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;ärfeebene
und tschüss - Dieter
Un hier is mei Fligger
und noch eine https://www.flickr.com/groups/landscapes-houses-lakes/
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 | Reisestativ Mantona DSLM Travel | JJC Funk-Fernauslöser | PSE 12
<<

ChristinaM

Benutzeravatar

Beiträge: 2284

Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 19:22

Beitrag Samstag 25. Juni 2016, 09:37

Re: Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

Hallo Uwe, ich hab die Marumi+5-Linse und verwende sie an der FZ200 und der G6. Es ist wie Du vermutest, es gibt einen festen Abstand zwischen Objekt und Objektiv, ich glaub er ist so bei 20 cm. Egal wie weit oder wenig du zoomst und damit das Objekt näher ranholst oder nicht, der Abstand bleibt trotzdem der gleiche.

Ich geh eigentlich immer so ran, dass ich den AF einschalte, durch den Sucher gucke und laaangsam näher ans Objekt rangehe bis ich in den Bereich komme wo aus dem "Matsch" langsam was Erkennbares wird. :mrgreen: Dann stelle ich mit dem AF scharf. Trotzdem, wenn man ohne Stativ arbeitet (wie ich meistens) ist eine große Menge Ausschuss dabei, denn die Schärfeebene ist wirklich sehr schmal bzw klein, und je weiter Du ranzoomst, desto schmaler wird sie. Da reicht es dann, die Kamera versehentlich ein paar Millimeter vor oder zurückzubewegen und die falsche Stelle ist scharf. Darum fang ich sicherheitshalber immer mit fast eingefahrenem Objektiv an und taste mich dann vor.
LG
Christina
FZ200, G6, Samyang 12 mm, Marumi Achromat +5.
<<

Hobbyknipser

Benutzeravatar

Beiträge: 600

Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 00:40

Wohnort: Hessen

Beitrag Samstag 25. Juni 2016, 10:46

Re: Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

Hallo Uwe,
ja Du sitzt einem Denkfehler auf.

Punkt 1: Zu blöd wie Du es nennst, würde ich nicht sagen aber einwenig Vorabinfo schadet nie bevor man
sich mit neuer Hardware beschäftigt. ;)

Punkt 2: Ein Achromat ist nicht vergleichbar mit einem Makroobjektiv, das sind zwei völlig andere Welten (nicht nur qualitativ).

Punkt 3: Ein Achromat vergrößert NICHT, er verkürzt nur die Naheinstellgrenze und sorgt so für eine größere (weil näher dran) Darstellung.

Punkt 4: Je stärker der Achromat ist, umso kürzer die Naheinstellgrenze also der Bereich bei dem der AF überhaupt scharf stellt.

Punkt 5: Egal welcher Achromat montiert ist, ist der Bereich in dem der AF noch scharfstellt, auf einen sehr kleinen Bereich begrenzt.
Wir reden hier über Millimeter maximal 1cm Spielraum bleibt einem dafür.

Hierbei ist es ein großer Nachteil das die Objektive bei einer Brennweitenverstellung, raus oder reinfahren, was die Entfernung zum Objekt,
also die Naheinstellgrenze verschiebt. Somit muß man ständig den Abstand zum Objekt verändern.
Aus diesem Grund ist und bleibt das Innenfokusierende Objektiv einer FZ-50 nach wie vor der Idealfall für den Einsatz mit Achomaten.
Bei der FZ-1000 wird auch der größere Sensor zum "Pferdefuß" da dieser bei gleicher Blende im Vergleich zu einer z.B. FZ 50-300
eine viel kleinere Schärfenebene hat. Einzig die Bildqualität von dem 1Zoll Chip ist etwas besser.

Solltest Du noch Fragen haben dann melde Dich. ;)

...
Gruß Torsten
...
Homepage
<<

mopswerk

Benutzeravatar

Beiträge: 2536

Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09

Wohnort: Nordbadische Provinz

Beitrag Samstag 25. Juni 2016, 13:01

Re: Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

+3 Dpt [1/m] > f = 1/3m > Abstand zwischen *Objekt und Sensor* muss so um die 35cm sein. > Versuch mal manuell in dem Fokusbereich zu fokussieren (Kamera auf nah fokussieren und Oberkörper vor/zurückbewegen als Fokussierungsmethode versuchen) ... dann müßte es tun.
Viele Grüße,Henrik (ohne "D" ...)
500px | GPlus | Instagram
Teilweise MFT, vorwiegend eMount. Weniger modernes Zeuch, mehr Altglas und manuelle Linsen.
<<

cani#68

Benutzeravatar

Beiträge: 1549

Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Beitrag Samstag 25. Juni 2016, 17:07

Re: Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

Erst einmal Danke für die Denkanstöße...

Hobbyknipser hat geschrieben: aber einwenig Vorabinfo schadet nie bevor man sich mit neuer Hardware beschäftigt

... jaja, streu nur Salz in die Wunde :oops:

Aber deine Punkte bringen mich dann auf den richtigen Weg, ich hatte halt einen Knoten im Hirn bzw. ein falsches Verständnis der Funktionsweise des Achromaten.
Einfach die DSLR / Makroobjektiv Arbeitsweise auf die FZ1000 / Achromat umzusetzen geht dann halt nicht.
Jetzt muss ich wohl erst einmal ein Gefühl entwickeln wo der AF arbeitet bzw. in welchem Bereich ich noch mittels MF scharf stellen kann - und das abhängig von der Brennweite.

Der 1" Sensor gibt mir aber dann doch wieder rum mehr Schärfentiefe als der APS-C der DSLR

mopswerk hat geschrieben:+3 Dpt [1/m] > f = 1/3m > Abstand zwischen *Objekt und Sensor* muss so um die 35cm sein. > Versuch mal manuell in dem Fokusbereich zu fokussieren (Kamera auf nah fokussieren und Oberkörper vor/zurückbewegen als Fokussierungsmethode versuchen) ... dann müßte es tun.

Danke, dann habe ich schon mal eine Hausnummer - die 30-40cm sind ja kein großer Abstand, da kann man das Motiv (bei 400mm) fast mit der Geli einfangen :D

Ich werde es auch mal mit dem "Körper MF" versuchen ;)
Und die nächsten Ausflüge mit dem FZ1000 werde ich dann zur Übung nutzen...mal sehen

Aktuell bin ich mir aber noch nicht sicher, ob mir diese Art der Arbeitsweise gefällt :shock:

deetaah hat geschrieben:Zieh Dir diesen Thread mal rein

Muss ich mir mal in Ruhe anschauen ;)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream: https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Panasonic FZ1000 + DSLR Kram
<<

Hobbyknipser

Benutzeravatar

Beiträge: 600

Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 00:40

Wohnort: Hessen

Beitrag Sonntag 26. Juni 2016, 08:26

Re: Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

cani#68 hat geschrieben:... jaja, streu nur Salz in die Wunde :oops:

Das war aber nicht meine Absicht mit der Aussage....es sollte nur ein anschubser sein. ;)

cani#68 hat geschrieben:Der 1" Sensor gibt mir aber dann doch wieder rum mehr Schärfentiefe als der APS-C der DSLR

Ja und nein würde ich mal sagen. Bei Deiner DSLR kann man aber auch mit der Blende 13-16 noch gut arbeiten
wo bei der FZ schon mit Bl. 5,6 Schluss ist, ohne in die Beugungsunschärfe zu kommen.
Und sollte das Licht nicht außreichend sein, ist es auch kein Problem zusätzlich die ISO´s nach oben setzen
ohne das dass Rauschen das Bild schon zerstört. Über den generellen Qualitätsgewinn mal gar nicht gesprochen.

Sicher....mit kleineren Sensoren tut man sich da schon leichter, wenn es aber mal mit der DSLR geklappt hat
dann ist der Qualitätsgewinn deutlich sichtbar. Alles eine Frage des eigenen Anspruchs, wie immer. ;)

...
Gruß Torsten
...
Homepage
<<

cani#68

Benutzeravatar

Beiträge: 1549

Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Beitrag Sonntag 26. Juni 2016, 14:33

Re: Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

Hobbyknipser hat geschrieben:
cani#68 hat geschrieben:... jaja, streu nur Salz in die Wunde :oops:

Das war aber nicht meine Absicht mit der Aussage....es sollte nur ein anschubser sein. ;) ...


Hatte ich auch so verstanden, meine Anmerkung war daher auch nur scherzhaft gemeint.
Normalerweise denke / arbeite ich mich auch wochenlang in solche Dinge rein, diesmal habe ich aber mal einen Schnellschuss gemacht...
... und das habe ich jetzt davon ;)

Hobbyknipser hat geschrieben: Sicher....mit kleineren Sensoren tut man sich da schon leichter, wenn es aber mal mit der DSLR geklappt hat
dann ist der Qualitätsgewinn deutlich sichtbar. Alles eine Frage des eigenen Anspruchs, wie immer. ;) ...


Ich arbeite momentan noch immer parallel a) mit der FZ1000 und b) mit der Canon DSLR. Und jede der beiden Kameras hat halt Vor- wie Nachteile
Manchmal tue ich mit der Canon halt noch deutlich leichter, weil halt jahrelang gewohnt.
Aktuell muss ich mich halt noch an die andere Arbeitsweise der FZ1000 im Makrobereich gewöhnen.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream: https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Panasonic FZ1000 + DSLR Kram
<<

Hobbyknipser

Benutzeravatar

Beiträge: 600

Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 00:40

Wohnort: Hessen

Beitrag Sonntag 26. Juni 2016, 21:56

Re: Marumi DHG Achromat +3 - ob wir noch Freunde werden???

Hallo Uwe

Deinen letzten Absatz kann ich nicht nur Bestätigen, ich mache es heute noch so.
Es gibt Anwendungen im Makrobereich da würde ich sofort zur SLR greifen
und bei anderen hat FZ ihre Berechtigung. Bei mir hat sich das seit der FZ50 nicht geändert. ;)

Weiterhin viel Spaß im Makrobereich.

...
Gruß Torsten
...
Homepage

Zurück zu Zubehör für die Lumix Kompaktkameras

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum