kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
Andreas_76
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 12:57

kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von Andreas_76 » Sonntag 15. September 2013, 13:40

Hallo zusammen,

habe die Lumix G3 und suche hierfür ein kleines und leichtes Stativ.
Gekauft habe ich mir dieses hier (http://www.amazon.de/Hama-00004373-Trav ... ler+pop-up) Aber das ist mir etwas zu wackelig auf Dauer.

Suche nun eigentlich was stabileres oder alternativ auch n Einbeinstativ, welches ich im Normalfall (z.b. Stadtbesichtigung) als sehr praktiv ansehe.

Welche könntet Ihr mir empfehlen, wobei ich preislich nicht mehr wie 30 € ausgeben möchte. vor allem da ich n Stativ bisher kaum nutze.
Klein und leicht soll es sein, damit ich es dann auch mitnehme, denn meine Kamera ist selbst sehr leicht, umso schwerer alles wird, umso eher lass ich es nachher Zuhause ;-)...

Würde mich über Hilfe sehr freuen.

Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von Lenno » Sonntag 15. September 2013, 13:44

Super leicht und ultraschnell aufgebaut.

Einbein:
http://www.amazon.de/Velbon-Ultra-Stick ... +Stick+L50" onclick="window.open(this.href);return false;

Fotohans
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 14:49

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von Fotohans » Sonntag 15. September 2013, 13:58

Hallo Andreas,

auch ich empfehle das "Velbon Ultra Stick L50" (s. Lennos/Davids Tipp). Es wiegt nur etwa 230 g und ist auch preislich interessant (ca. 45,- €). Für 30 € wirst Du nichts Vernünftiges finden. Da kannst Du's gleich bleiben lassen und aus der Hand fotografieren.
Liebe Grüße
Fotohans

Lumix G2; Lumix G6; Vario 14-45; Vario 14-140; Vario 100-300; OM Zuiko 1,4/50 + OM Zuiko 3,5/50 Makro und weitere mit Adapter; Raynox 150; Canon G7; Lightroom 5

Andreas_76
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 12:57

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von Andreas_76 » Sonntag 15. September 2013, 14:03

Hallo,
vielen Dank für Eure beiden schnellen Antworten.

Ja sowas hab ich gesucht, ok preislich muss ich dann halt etwas mehr ausgeben, aber wenn es dafür Qualitiv gut ist :-).

Nun noch eine "blöde" Frage...
Wie ist das eigentlich, muss man die Kamera jedesmal auf das Stativ aufschrauben, oder gibt es nicht evtl. auch "Adapter" welche man auf das Stativ und unter die Kamera schraubt und dort dann auch belässt und dann nur noch zusammenklicken muss, wenn man das Stativ dann benötigt?
Hoffe es war verständlich was ich meine ;-)... Ich finde halt das aufschrauben etwas lästig.

VG
Andreas

Andreas_76
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 12:57

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von Andreas_76 » Sonntag 15. September 2013, 15:56

achja... und welches 3bein-Stativ wäre zu empfehlen? wo wir grad dabei sind ;-)... es gelte die gleichen Ansprüche, klein und leicht

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von Lenno » Sonntag 15. September 2013, 17:02

Ein 3-Bein wird gleich etwas teurer, dieses hier lässt sich genauso leicht aufbauen wie oben genanntes Einbeinstativ.

http://www.amazon.de/togopod-Expedition ... ds=togopod" onclick="window.open(this.href);return false;

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von partisan » Sonntag 15. September 2013, 17:56

Ich empfehle ein Sirui-Stativ fürs Reisen.
Ein Einbeinstativ wäre mir nicht ausreichend und herumtragen musst du es ja auch.

http://www.avhub.com.au/index.php/Produ ... ripod.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Es gibt gewiss auch andere Alternativen, aber ich habe nun eben das hier (Die Cabonversion) und bin sehr zufrieden.
Kleiner geht es wohl nicht und dafür ist es wirklich stabil und qualitativ sehr hochwertig.

Ein Einbeinstativ wäre für mich wohl nur was fürs Wandern mit integriertem Wanderstock.
Zuletzt geändert von partisan am Sonntag 15. September 2013, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 9334
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von mikesch0815 » Sonntag 15. September 2013, 18:16

partisan hat geschrieben: Es gibt gewiss auch andere Alternativen, aber ich habe nun eben das hier (Die Cabonversion) und bin sehr zufrieden.
Kleiner geht es wohl nicht und dafür ist es wirklich stabil und qualitativ sehr hochwertig.
Dieses Stativ nutze ich auch und kann es ebenfalls uneingeschränkt empfehlen. Es passt auch perfekt an eine Lowe - Fototasche:
Bild

so zustimmend
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 9-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von partisan » Sonntag 15. September 2013, 18:21

Nur noch einmal kurz:

Für 30 Euro wirst du leider nichts bekommen. Dafür bekommst du nicht einmal ein brauchbares Tischstativ.
Und ich würde mir das auch gut überlegen: Ein Stativ kaufst du für ein halbes Leben oder länger und es ist wohl das nachhaltigste Utensil in einer Kameraausrüstung:
Da würde ich nicht sparen - wirklich nicht.

Und auch wenn du es bisher kaum nutzt, irgendwann wird ein Stativ unentbehrlich, wenn du es ein wenig ernst angehen willst.

Wenns klein und günstig sein soll ist folgendes Stativ immer noch deutlich brauchbarer, als der Krempel, den du dir bestellt hast:
http://www.amazon.de/Joby-GorillaPod-Kl ... B000KFRSG4" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Sorry für die bösen Neuigkeiten, es ist aber leider so.


Lieben Gruß ***
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
available
Beiträge: 6392
Registriert: Samstag 27. August 2011, 11:36
Kontaktdaten:

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von available » Sonntag 15. September 2013, 19:55

Hallo Andreas,

ich nutze u.a. auch das Sirui T-025X Carbon mit Kugelkopf C10X und bin ganz zufrieden mit ihm.
Allerdings würde ich, wenn ich nochmals die Wahl hätte etwas anderes kaufen.

Schau Dir das mal an. Du hast damit ein Stativ mit wirklich ALLEN features (Einbein, kleines Stativ, großes Stativ) zu einem guten Preis.

Viele Grüße

Andreas

http://www.traumflieger.de/reports/Vide ... e37bc4fed3" onclick="window.open(this.href);return false;
Mein Flickr
G3/GH2/E-M1
Wali 7.5
Pan 7-14/14-42/1.2 42,5/45/100-300
Nokt 0.95/25
Oly 45/75/12-40/40-150
Zeiss 1.4/50/85
Canon 70-200
Leica Summicron-M 2/50
Zuiko FT 2/14-35/50/150
Elinchrom
Gorilla/Benro B0,Sirui T025/C10/N2004/K20x,Nodalninja, Pelicase

Benutzeravatar
veo
the artist formerly known as G3X
Beiträge: 6489
Registriert: Sonntag 29. April 2012, 13:27
Wohnort: Kurz vor Dänemark

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von veo » Sonntag 15. September 2013, 19:57

Das Sirui T-025 ist qualitativ eine gute Wahl. Ich verwende, angeregt durch Berichte und Signaturen ;) im Forum, den Nachfolger T-025X und bin damit sehr zufrieden. Preislich liegt das Stativ weit außerhalb Deiner Vorstellungen, allerdings muss man berücksichtigen, dass ein Kopf und eine Schnellwechselplatte im Lieferumfang ist. Deine Kamera (G3) ist zwar ein leichtes Gehäuse, aber, wenn Du irgendwann ein Vario 100-300 d'ranschrauben willst, oder ein adaptiertes Tele, kommt auch dieses Stativ ganz schön ans Ächzen! Sparen ist an der Stelle teuer! Eine, allersings etwas schwerere, aber deutlich billigere Variante ist das Alu Stativ Sirui T-005X, das den gleichen Kopf hat, aber 200g schwerer ist.
GX9+Vario 3,5/14-140+Vario 100-300+GII 1,7/20+M.Zuiko 1,8/45+Fisheye 8,0/9+Sigma 28-200 (Minolta adaptiert), TZ101, Sirui T-025X, Capture One 20
https://www.visionen-online.eu
Im Lumix-Foto- und Video-Forum: Kritische Bildbetrachtungen willkommen!

Andreas_76
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 12:57

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von Andreas_76 » Montag 16. September 2013, 17:10

erstmal danke für die vielen Antworten...
Aber mal ehrlich, ich suche ein Stativ zu einem Preis von ca. 30 € (meinetwegen auch 50 €). 120 - 300 € werde ich definitiv nicht ausgeben, das ist mir zum jetzigen Zeitpunkt (ich bin Anfänger) viel zu viel Geld für ein Utensiel, was ich bisher kaum nutze.

Die Qualität bleibt dann evtl. auf der Strecke, aber für den Anfang muss (!) ein einfaches genügen, wenn ich es nachher wirklich oft brauche, kann ich immer noch drüber nachdenken einen Eurer Ratschläge zu befolgen.

Trotzdem vielen Dank, ich weiss Meinungen sind nunmal verschieden ;-)

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von partisan » Montag 16. September 2013, 17:19

Dann hole dir wirklich lieber das Gorilla-pod, da wirst du mehr von haben und die sind super!

Und ich denke, die Meinungen gehen hier vielleicht garnicht so weit auseinander, wie du vielleicht denken magst.
Du schleuderst sonst wirklich 30-50 Euro zum Fenster hinaus.
Es ist leider so.

edit: Aber manchmal muss man anscheinend auch dadurch. Ich habe mich schon oft über einen Fehlkauf ärgern müssen und wurde später immer
eines besseren belehrt. Und ich schwimme gewiss nicht im Geld. Weisst du eigentlich was früher ein stabiles Stativ für eine DSLR gekostet hat?
Die besten sind sogar aus Holz und kosten schnell mal 1000 Euro.
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von Lenno » Montag 16. September 2013, 17:53

Es gibt Fotozubehör, wo man sich zwar Ratschläge und Tipps holen kann,
aber man wird eigene Erfahrungen machen müssen, sprich man wird mehrere Stative durchprobieren.
So ist meine Erfahrung gewesen, immer wenn man gedacht hat man hat das für sich passende Stativ
für sich gefunden, merkt man dann im Einsatz, das es doch nicht so passt, weil zu schwer, zu klein oder sonst was.
Erst durch den eigenen Gebrauch weiß man was man möchte.

Stell dich also schonmal darauf ein, das wenn du dir ein Stativ kaufen wirst, es nicht das einzigste bleiben wird.

Von Vorteil wäre hier wenn du Bekannte hast, die Stative haben, wo du es mal ausprobieren kannst.

Leider ist das nicht nur beim Stativ so, auch bei den Kugelköpfen ist das so, hab lang probiert und Geld kaputt gemacht,
bis ich nun endlich das passende für mich gefunden habe.

klaramus
Beiträge: 162
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 23:43
Wohnort: 56132

Re: kleines+leichtes Stativ gesucht (Einbein?)

Beitrag von klaramus » Mittwoch 18. September 2013, 23:35

Meine persönliche Meinung ist:
Kein Einbein, sondern ein billiges 3-Bein, was schon ab 30,- durchaus brauchbar sein kann. Weil:
Mit Einbein sind Nachtaufnahmen nicht möglich. Ein 3-Bein muß nicht auf volle Höhe ausgezogen werden und wackelt dann entsprechend weniger. Du musst die Grenzen kennen.
Unsere Kameras wiegen nicht viel. Teleaufnahmen werden sowieso nichts.
Cullman vertreibt relativ leichte und preiswerte Schnellwechselsyteme.
Geh in einen Großmarkt und probier das Gewicht.

Anmerkung für die Kritiker: ich reise am liebsten mit meinem Manfrotto 055 Carbon oder Manfrotto 732 und habe nebst anderen das Slik Sprint miniPro - um darzulegen, daß ich weiß, wovon ich rede. Mein früheres Schnellwechselsystem war Cullman, jetzt ist es das Manfrotto PL200-System. Natürlich habe ich auch Einbeiner.
Teure Stative sind selbstverständlich besser, aber wie der Vorredner schrieb, irgendwann - und wenn in Jahren - investierst du in ein besseres Stativ, aber du wirst wenigstens erstmal ein Stativ haben und selbst ein 10€ Teil ist besser als keins (für die Kritiker: wir sind im mft und Kompakt-Forum)
Gruß, k:
Pentax 8-500, GH3/ PL-5, P5, GM-1, 7-14/7,5/9-18/20/30/45/60 und so weiter ... PS6, LR4, Vegas Pro

Antworten