Lumix G81 und Rode Videomic Pro Erfahrungen/ Problem

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
Antworten
MischLaubFrosch
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 24. Juli 2018, 19:17

Lumix G81 und Rode Videomic Pro Erfahrungen/ Problem

Beitrag von MischLaubFrosch » Mittwoch 25. Juli 2018, 21:30

Hi zusammen,

Ich habe mir vor einiger Zeit das Rode Videomic Pro zugelegt. Nach erhalt habe ich dieses auch getestet und es funktionierte tadellos. Beim Gebrauch in Aktion musste ich jedoch feststellen, dass ich Tonaussetzer/ kein Ton hatte. (Was sehr ärgerlich war, da man die Reden bei einem Geburtstag nicht nachholen kann). Ich habe vermutet, dass es sich um einen Wakelkontakt oder ein Defekt im Rode Mic handelt und es zurück geschickt. Nach erhalt eines neues hatte ich wieder das gleiche Problem. Folgendes habe ich schon ausprobiert:

1. An Laptop angeschlossen = funktioniert
2. Schnellere SD Karte verwendet = kein Erfolg
3. Sämtliche Einstellungen des Rodes versucht = kein Erfolg
4. Pegelbegrenzung in der G81 ausgestellt = kein Erfolg
5. Windgeräuschunterdrückung in der G81 ausgestellt = kein Erfolg
6. Fimewareupdate durchgeführt = kein Erfolg

Jetzt zu meiner Frage: Gibt es jemanden der das Rode Videomic Pro an seiner G81 im Einsatz hat? Könnt ihr mir eure Einstellungen schicken? Hat jemand eine Idee woran es liegen kann? Brauch ich evt. ein Kabel adapter? trs trrs oder sowas?

Ich verzweifele daran, da ich es leider nicht mehr zurückschicken kann.

Vielen Dank und freundliche Grüße,
Eddy

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 184
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lumix G81 und Rode Videomic Pro Erfahrungen/ Problem

Beitrag von Anspo » Montag 30. Juli 2018, 09:30

Hallo,
ein Tipp ins Blaue.
Es könnte sich um einen bekannten Bug (Audio-Gap) handeln.
https://www.lumix-forum.de/viewtopic.ph ... 0&p=476348)
Da dürfte das Rode eher unschuldig sein.
Gruß vom Leo

______________________________________________________________________________________________________________
G81 mit 12-60mm Kit, Pana-Leica 15mm 1.7

MischLaubFrosch
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 24. Juli 2018, 19:17

Re: Lumix G81 und Rode Videomic Pro Erfahrungen/ Problem

Beitrag von MischLaubFrosch » Mittwoch 1. August 2018, 20:36

Hi Anspo,

vielen Dank für den Hinweis. Habe mir den Theard mal durchgelesen und denke nicht, dass es mein Problem beschreibt. Bei mir fehlt der Ton komplett. Hin und wieder krieg ich am Anfang der Aufnahme ein paar Sekunden Ton und dann bricht er komplett ab. Hab es inzwischen auch mal mit einem Tascam Mic probiert. Es liegt wohl ein Defekt oder eine Fehleinstellung in der Kamera vor.

Freundliche Grüße,
Edgar Kunzmann

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 184
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lumix G81 und Rode Videomic Pro Erfahrungen/ Problem

Beitrag von Anspo » Donnerstag 2. August 2018, 06:46

MischLaubFrosch hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 20:36
Hab es inzwischen auch mal mit einem Tascam Mic probiert
Ja, sorry, mein Fehler.
Natürlich hätte man erst die Mikros mal prüfen sollen (Das hatte ich gedanklich wohl bereits vorausgesetzt)
Nun, wenn das Tascam ebenso schlechtes oder kein Audio liefert, bestärkt das natürlich deine Vermutung.
Ich kenne ich die G81 noch nicht in und auswendig aber eine "spezielle Einstellung" für externe Mikros ist mir hier und auch von anderen filmenden Fotoapparaten oder Cam's nicht bekannt.
Gruß vom Leo

______________________________________________________________________________________________________________
G81 mit 12-60mm Kit, Pana-Leica 15mm 1.7

MischLaubFrosch
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 24. Juli 2018, 19:17

Re: Lumix G81 und Rode Videomic Pro Erfahrungen/ Problem

Beitrag von MischLaubFrosch » Freitag 7. September 2018, 17:59

So hatte die Kamera derweilen bei Reparatur und jetzt funktioniert es wieder. Es lag wohl ein defekt vor.

Freundliche Grüße,

MischLaubFrosch

Antworten