Kaufberatung: Gorillapod

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 524
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von Anspo » Samstag 24. August 2019, 20:09

BlueSun hat geschrieben:
Samstag 24. August 2019, 18:10
Aber die ganze Kritik an dem Gorillapod zeigt mir das ich es wohl besser einfach lassen sollte...
Sorry, aber ich beziehe mich da nicht mit ein. Ich mag das Ding sehr gerne. Ich wollte oben nur anmerken das es auch kein Allzweckwerkzeug ist, das mal immer schnell zur Hand ist und das es, ebenso wie anderes Equipment, sorgsam zu behandeln ist.
;)
Gruß vom Leo

G81 & Pana 15/1.7 | 12-60/3,5 | 14-140 II | 100-300 II | Oly 60/2.8 | und sonstiges Gedöns Bild

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 3964
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von Karoline » Samstag 24. August 2019, 22:18

Also, das Gorillapod 3k ist ja auch nicht gerade klein. Wenn Du etwas in dieser größe suchst, dann gibt es auch "richtige" Stative unter 1kg. Meines, was ich bei der Reise vergessen hatte, passt in die Handtasche, das 3k Pro wäre dafür zu groß (das schreibe ich nur, weil Du das überhaupt in Erwägung gezogen hattest). Damit fotografiere ich auch mit dem 40-150mm, wenn auch nicht bei Wind ;)

Zum Thema Stativ in der Handtasche:
viewtopic.php?f=4&t=27234&hilit=Stativ+ ... 30#p333994

Bild

Es handelt sich um ein Sirui, die haben ihren Sitz in Berlin; kein China-Zeug und trotzdem bezahlbar.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 524
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von Anspo » Samstag 24. August 2019, 22:48

Karoline hat geschrieben:
Samstag 24. August 2019, 22:18
Es handelt sich um ein Sirui
Hallo Karoline,
sieht sehr gut aus, so etwas suche ich noch, für den kleinen Rucksack.
Hast Du da noch eine genauere Typenbezeichnung für mich?
Danke im voraus.
Gruß vom Leo

G81 & Pana 15/1.7 | 12-60/3,5 | 14-140 II | 100-300 II | Oly 60/2.8 | und sonstiges Gedöns Bild

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 3964
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von Karoline » Samstag 24. August 2019, 23:12

Schau doch hier vorbei (Produktion speziell dieses Modells läuft aus, man bekommt es aber noch bei den bekannten Dealern):
https://www.sirui.de/t05x

Ich habe ein Vorgängermodell (T-005KX), das gibt es anscheinend nicht mehr. Aber die Daten sind gleich geblieben: Packmaß 30cm, Gewicht 830g (beides ohne Kopf).
Das Nachfolgemodell https://www.sirui.de/mt5 ist 2cm länger und wiegt etwas mehr, aber immer noch deutlich unter 1kg.

Es gibt noch ein ähnliches Modell, auch 2cm länger: https://siruishop.de/p/sirui-t-005sk-tr ... t05s-serie

Die Kugelköpfe sind alle Arca swiss kompatibel, auch die mitgelieferten.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 424
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von BlueSun » Sonntag 25. August 2019, 09:58

Ich hab das billige Amazonbasics Reisestativ... das reicht für meine Zwecke... der Gorillapod ist glaub ich nur wirklich platzsparende wenn man den 1k ohne kugelkopf nimmt... sobald man auf 3k, kugelkopf und dann noch pro mit arca Swiss geht, wird’s schwerer, sperriger und auch deutlich teurer... und ja, ist keine Allzweckwaffe, aber evt nen praktischer Notanker den man immer dabei haben könnte... ach ich weiß auch nicht... muss mal noch grübeln...
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

Sondengeher
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 18. August 2019, 09:25

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von Sondengeher » Sonntag 25. August 2019, 11:06

Das hier hat ein Packmass von 10,5 Cm
Und ist sehr günstig und hat eine Höhe Traglast
https://www.amazon.de/dp/B07GST1C2Z/ref ... NrPXRydWU=

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 424
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von BlueSun » Sonntag 25. August 2019, 11:24

Ohne Kopf aber quasi gar nicht verwendbar...
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

Sondengeher
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 18. August 2019, 09:25

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von Sondengeher » Sonntag 25. August 2019, 12:48

Und wenn kein Kopf vorhanden ist,dann so ein günstiger oder ein anderer
https://www.amazon.de/Andoer-Kamera-Kug ... 4753229325

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 524
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von Anspo » Sonntag 25. August 2019, 15:00

Karoline hat geschrieben:
Samstag 24. August 2019, 23:12
Schau doch hier vorbei (Produktion speziell dieses Modells läuft aus, man bekommt es aber noch bei den bekannten Dealern):
Dankeschön Bild
Gruß vom Leo

G81 & Pana 15/1.7 | 12-60/3,5 | 14-140 II | 100-300 II | Oly 60/2.8 | und sonstiges Gedöns Bild

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 424
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von BlueSun » Sonntag 25. August 2019, 17:25

Sondengeher hat geschrieben:
Sonntag 25. August 2019, 12:48
Und wenn kein Kopf vorhanden ist,dann so ein günstiger oder...
Stimmt, ich depp, den Kopf kann ich ja erstmal von meinem Reisestativ nehmen...
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

Sondengeher
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 18. August 2019, 09:25

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von Sondengeher » Sonntag 25. August 2019, 19:42

So gorillapods wären nichts für mich,aber das kleine Stativ um 10 Euro könnte ich mir schon vorstellen
Aber das muss jeder selber wissen,was er braucht
Ich habe auch lange überlegt,was für mich am besten ist
Bin gespannt was du dir holst,weil so was kleines werde ich später auch mal nachrüsten
Als erstes muss mein großes Stativ erst ankommen,was ich bestellt habe
Und meine Kamera muss ich auch noch kennen lernen und als Anfänger tue ich mir noch schwer

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 247
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von msjb22 » Dienstag 27. August 2019, 18:10

Ich hatte im Frühjahr das 3K GorillaPod und ein Manfrotto BeFree Carbon (älteres Modell war beim PrimeDay oder so kurz vor der Reise mal ordentlich reduziert) mit nach Australien und Neuseeland. Beide hab ich fast nur für Astro verwendet (bei dem Kurztrip, wo ich sie wirklich gut für Langzeitbelichtung hätte gebruachen können hab ich beide im Haus meiner Freundin vergessen :roll: ). Ich hatte mir extra für die Reise den GP-Kugelkopf samt Platte ein zweites Mal gekauft, um meine beiden Kameras parallel und austauschbar auf beiden Stativen betreiben zu können.

Sowohl die G9 als auch die G81 hatte der Kopf keine Probleme zu halten (gilt für beide Stative), inklusive in Kombi mit dem Voigtländer 10,5mm/0.95, welches ein ordentliches Gewicht hat (so ca. 650g, plus die Kamera). Bei den Weitwinkelobjektiven war die Bodennähe und geringe Größe des GP schon ein Vorteil, da konnte ich die Kamera in der Pinnacles-Wüste gut positionieren, um die Steinsäulen und den Himmel im Bild zu haben. Und am Ausguck der Three Sisters in den Blue Mountains ließ es sich passabel ums Geländer wickeln. Man sollte natürlich immer irgendeinen Kameragurt zusätzlich um die Hand wickeln oder so um ein Abstürzen zu verhindern, aber ich hab trotz durchaus auch böigem Wind Belichtungen bis 10-15 Sekunden ohne Verwackler mit dem GP hinbekommen und mir ist auch nicht der Ausschnitt verutscht.

Als kleine praktische Aushilfe finde ich das GP durchaus geeignet, aber da kommt es sicher auch immer auf die Umstände an.
Lumix G81 & G9
10-25mm PanaLeica - 12-100mm Olympus Pro - 45-200mm II Panasonic - 100-400mm PanaLeica
7,5mm/f2.0 Laowa - 10,5mm/f0.95 Voigtländer - 22mm/f3.5 Lensbaby Sol - 24mm Pentax 110 - 25mm/f1.7 Panasonic - 135mm/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 424
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von BlueSun » Dienstag 27. August 2019, 18:18

Wie beurteilst du den Platzvorteil des Gorillapods im Vergleich zur klassischen Bauform? Irgendwie scheint mir das Teil kompakter und durch die leichte Biegsamkeit leichter zu verstauen. Für mich kommt gefühlt irgendwie nur die Version mit arca klemme so richtig in frage...
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

quadfahrer
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 19. Juli 2019, 19:26

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von quadfahrer » Dienstag 27. August 2019, 21:16

ehe ich so ein kleines 10cm-knapp-2cm-über-dem-boden-ministativ benutzen würde, würde ich eher einen bohnensack einpacken.
ich habe einen gorillapod 3kg und bin sehr zufrieden damit. bisher ist es stabil und noch nicht eingeknickt. allerdings habe ich meine g81 mit dem 12-60 pana und nichts schweres darauf.
und ich benutze selten meinen kugelkopf vom reisestativ, sondern vielmehr nur eine platte für arca-swiss https://www.amazon.de/gp/product/B075SD ... UTF8&psc=1
die ich auf das gp schraube.
ich finde es sehr praktisch und auch als schnelle und stabile abstütze zum filmen prima (sozusagen als steadycam 8-) ), zum verlängern in der menge zum hochhalten und als selfiestick.
gut, es ist jetzt nicht das kleinste, aber es passt prima in meine bauchtasche mit rein für mal eben mit dabei.
G81 und GX800 - Pana 12-60, Pana 12-32, pana 25/1.7, oly 40-150 4-5.6

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 424
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Kaufberatung: Gorillapod

Beitrag von BlueSun » Mittwoch 4. September 2019, 18:57

Wenn du nur eine Arcaswiss Platte nutzt, nehme ich an das du über die Beine des Gorillapods den Winkel ausgleichst?

Ich bin immer noch nicht weiter mit meinen Überlegungen... werd vielleicht einfach bei nem guten Gebrauchsangebot mal zuschlagen...
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

Antworten