Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Hier könnt Ihr Vorschläge, Ideen, Fragen und Anregungen rund ums lumix-forum posten, die nichts direkt mit den jeweiligen Kameras zu tun haben. Damit helft Ihr mir, das Forum Stück für Stück Euren Wünschen und Bedürfnissen anzupassen.
Benutzeravatar
nooep
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 11:58
Wohnort: 12529
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von nooep » Samstag 15. April 2017, 08:41

Hier noch der Kroko im Nebel, die Berieslungsanlage war an.
Kroko-1.jpg
Kroko-1.jpg (394.77 KiB) 1164 mal betrachtet
Im April kann es auch schneien, war aber nur weißer Sand, was das fotografieren dort nicht leichter machen wird.
Boot.JPG
Boot.JPG (527.3 KiB) 1164 mal betrachtet
Und zu guter letzt ein Blümchen um das Gemüt bei dem jetzigen Wetter etwas anzuheben.
Blume-1.jpg
Blume-1.jpg (274.44 KiB) 1164 mal betrachtet
Und nun geht es auf zum Familienausflug in die Biosphäre Potsdam.
Denke dort wird es so richtig schön voll werden :-(
Bis dann
Norbert
Web Galerie - fotocommunity - Was zum lesen
FZ1000 / Canon

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9521
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Jock-l » Samstag 15. April 2017, 09:25

... der letzte Spatz war bestimmt auch der der am lautesten war, oder ? :lol:
Sehr fetziges Bild !
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4018
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Karoline » Samstag 15. April 2017, 11:39

Moin,
es wird viel gebaut und verändert im Zoo. Die Tiere finden sich teilweise nicht an den gewohnten Stellen; immer wieder mal haben wir über die baulichen Veränderungen unter fotografischen Gesichtspunkten (weißer Sand, wie ihn Norbert zeigt, vor allem aber Glasscheiben) sinniert.

@ Caro: Es waren schon ein paar Leute da, wir konnten die aber ganz gut ausblenden. Die Lichtverhältnisse waren auch über dem Zoo am nachmittag dramatisch, leider konnte ich keine Bilder machen, ich hatte nur Telebrennweite mit.

Nun also auch etwas von mir:
Zoo_01_Scharlachtspint.JPG
1/320 Sek bei f4,0 und ISO 1600; 210mm (Oly 40-150 mit Konverter)
Zoo_01_Scharlachtspint.JPG (455.2 KiB) 1138 mal betrachtet
Zoo_03_Koexistenz.JPG
1/640 bei f4,0 und ISO 500; Oly 300
Zoo_03_Koexistenz.JPG (591.53 KiB) 1138 mal betrachtet
Zoo_02_Star.JPG
1/1250 Sek. bei f4,0 und ISO 500; Oly 300
Zoo_02_Star.JPG (488.82 KiB) 1138 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Karoline am Samstag 15. April 2017, 11:52, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4018
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Karoline » Samstag 15. April 2017, 11:46

Und noch drei:
Zoo_04_Konferenz.JPG
1/500 bei f4,0 und ISO 320; Oly 300
Zoo_04_Konferenz.JPG (374.5 KiB) 1137 mal betrachtet
Zoo_05_Hackordnung.JPG
1/80 bei f4,0 und ISO 1600; Oly 300
Zoo_05_Hackordnung.JPG (435.74 KiB) 1137 mal betrachtet
Zoo_06_Zwergotter.JPG
1/640 bei f4,0 und ISO 200; Oly 40-150mm + Konverter
Zoo_06_Zwergotter.JPG (426.14 KiB) 1137 mal betrachtet

edit: Ihr könnt sagen was ihr wollt - die E-M1 rauscht ganz schön und das teilweise schon ab ISO 400, jedenfalls aber ab ISO800. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die JPEGs mit RAWs diesbezüglich zu vergleichen. In den JPEGs kann man sehen, dass die kamerainterne Rauschreduzierung schon früh anfängt einzugreifen.
Die Aufnahmen hier sind teilweise mit ISO 1600 entstanden, ich habe partiell entrauscht.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9521
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Jock-l » Samstag 15. April 2017, 12:12

... also mir scheint, kommen die Farben bei Flamingos und aus dem Besatz aus dem Vogelhaus intensiver als bei der vorjährigen Zoorunde, oder täuscht da Erinnerung ?
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4018
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Karoline » Samstag 15. April 2017, 12:48

Jürgen, Du stellst Fragen!
Ich habe eben mal entwickelte (!) Bilder verglichen, ich weiß nicht, wie Du die siehst:
Flamingo_Collage_comp10.jpg
Flamingo_Collage_comp10.jpg (413.08 KiB) 1115 mal betrachtet

Jedenfalls ist es ja so, dass die Farben von vielen Faktoren (bei den Flamingos auch noch vom Futter) abhängig sind. Da Dir das ja allemal bekannt ist: Worauf zielt denn Deine Frage bzw. was führt zu ihr? Meinst Du, ich bin farbenfroher geworden? ;)

edit: Was mir auffällt, ist der Umstand, dass ich letztes Jahr bessere Bilder gemacht habe :shock: :roll: Aber das ist nicht neu: Wie meine Bilder aussehen, ist immer von der jeweiligen Form abhängig. So what.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
Tanz(fleder)maus
Beiträge: 2821
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Tanz(fleder)maus » Samstag 15. April 2017, 13:15

Besonders gut gefallen mir der durstige Star und der neugierige Otter.
Rauschen kann ich hier absolut keines ausmachen, aber Du hast ja schon entrauscht.
Die Bilder wirken sehr klar und satt, stimmig.
TZ 10, FZ 200, FZ 1000
Achromate Raynox DCR150 + 250
Bitte keine eigenen Bilder in meinen Threads einstellen, Danke!

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 26812
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von lomix » Samstag 15. April 2017, 13:34

super Collage :)
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 15544
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von basaltfreund » Samstag 15. April 2017, 14:02

schöne Serie und die Collage ist ein rosa Traum :D :D :D
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9521
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Jock-l » Samstag 15. April 2017, 14:07

Neine nein Karo, mir schwante nur, daß diese Farbigkeit im Sommer etwas untergeht- weil alles grün und farbig und hell ist. Jetzt bei diesem Wetter, "Bonjour Tristesse", wirken solche Farbtupfer evtl. anders, intensiver. Daher mein Sinnieren hier ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
nooep
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 11:58
Wohnort: 12529
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von nooep » Samstag 15. April 2017, 14:59

Super Bilder, Karoline.
Die Flamingo Collage, TOP!
Bis dann
Norbert
Web Galerie - fotocommunity - Was zum lesen
FZ1000 / Canon

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4018
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Karoline » Samstag 15. April 2017, 15:48

@ Caro: Stimmt, ich habe entrauscht; bei dem Star und Otter gab es aber keine Probleme, da waren die ISO auch normal bzw. nicht so hoch.

@ Lothar und Michael: Ja, hat mich selbst überrascht, dass ich bei meinem "Angst- und Ärger"-Motiv doch einige nette Bilder zusammen bekommen habe. Danke!

@ Jürgen: Kann gut sein, in der Halle kann aber allenfalls der Sonnenstand eine Rolle spielen. Gestern war es ganz ok zu der Zeit, als wir da waren. Optimal sieht aber anders aus.

@ Norbert: Danke! Die Wahrheit ist aber, dass Du (mit der FZ 1000) bessere Bilder gemacht hast. Es ist eben auch wahr, dass der entscheidende "Faktor" hinter der Kamera steckt. *Achtung: Kein fishing for compliments*.
Allerdings habe ich Gelegenheit meine Einstellung noch mal zu überprüfen: Du hast "frech" mit verhältnismäßig langen Belichtungszeiten fotografiert. Ich habe in der letzten Zeit immer wieder die ISO hochgedreht, um Bewegungsunschärfe und Wackler zu verringern. Es ist die Quadratur des Kreises. Der Ausschuss ist bei mir in beiden Varianten hoch. Aber ich kann anscheinend eher mit (etwas) Unschärfe als mit (detailfressenden) Rauschen leben. Ich sollte das wohl mal systematisch ausprobieren, aber dafür bin ich nicht geschaffen :roll: Labor vs. Spaß: 0:1
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
nooep
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 11:58
Wohnort: 12529
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von nooep » Samstag 15. April 2017, 18:34

@Karoline
Da kommt mir die Makrofotografie zu gute, da hab ich meistens nicht so tolle Belichtungszeiten.

Der Familienausflug in die Biosphäre Potsdam hatte es, fotografisch gesehen, auch in sich.
Es war brechend voll, wenig Licht und schweißtreibend feuchtwarm.

Hier mal drei Bildchen damit Du siehst mit welchen Belichtungszeiten dort fotografiert werden musste.
Da hätte ich mir meinen Spiegel in der Kamera und die 2,8 oder 1,4 Objektive gewünscht, aber ich war ja erstrangig nicht zum fotografieren da :-)
Hätte ich ein Stativ dabei gehab, hätte ich es nicht benutzen können, bei den Menschenmassen.

Orchidee, das waren noch die besseren Zeiten:
FZ1000 1/60 sec, -0,66 EV f4,5 ISO200 250mm
Orchidee.jpg
Orchidee.jpg (144.06 KiB) 1039 mal betrachtet
Ente
FZ1000 1/10 sec -1,33 EV f4,5 ISO200 230mm
Ente.jpg
Ente.jpg (385.21 KiB) 1039 mal betrachtet
U-Boot
FZ1000 1/4 sec -0,66 EV f4,5 ISO400 25mm
U-Boot.jpg
U-Boot.jpg (422.4 KiB) 1039 mal betrachtet
Bis dann
Norbert
Web Galerie - fotocommunity - Was zum lesen
FZ1000 / Canon

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9521
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Jock-l » Samstag 15. April 2017, 23:21

... dieses U-Boot ist ein feiner Gag, hat was von fleischgewordenen Jules-Verne-Erzählungen... ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4018
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berliner Trampelpfad- spontane Unternehmungen u.a.

Beitrag von Karoline » Sonntag 16. April 2017, 10:20

Hi Jürgen,
die Bilder sind gut geworden. Mir ist gerade aufgefalllen, dass die FZ 1000 eine Offenblende von f 4,0 hat. Die FZ 200 ist da besser mit durchgängiger f 2,8.

Ich weiß ja nicht, wie alt Enten so werden, vermutlich kenne ich die Ente aber und habe sie auch schon mal abgelichtet und habe sie hier auch noch im Forum gezeigt. Es ging um die Bestimmung der Art: Hottentottenente! http://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=4 ... te#p310192
Kannst Du meinen zuletzt gewonnenen Eindruck, dass die Biosphäre etwas ungepflegt ist, bestätigen?
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Antworten