nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Hier könnt Ihr Vorschläge, Ideen, Fragen und Anregungen rund ums lumix-forum posten, die nichts direkt mit den jeweiligen Kameras zu tun haben. Damit helft Ihr mir, das Forum Stück für Stück Euren Wünschen und Bedürfnissen anzupassen.
Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8137
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von Horka » Donnerstag 8. August 2019, 18:15

Der GImperator hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 17:42
(Tipp an "euch": mit herabwürdigenden Parolen ändert ihr höchstens den Stimmungszustand des Gegenübers; die Sprachkultur aber ganz sicher nicht!!!)


Psychohygiene in Reinkultur...... hat also alles auch sein Gutes ;)
Hihi, Gimpi, da hat es Dich schön auf die Palme gebracht!

Nicht nur, wenn hier mal Langeweile herrscht oder ich die Moderatoren ärgern möchte, werde ich das Thema wieder hochbringen, wenn mich ein Begriff besonders stört. Weil ich es altersmäßig darf :)

Friedlicher Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 7778
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von Der GImperator » Donnerstag 8. August 2019, 18:49

Horka hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 18:15
Hihi, Gimpi, da hat es Dich schön auf die Palme gebracht!

Nicht nur, wenn hier mal Langeweile herrscht oder ich die Moderatoren ärgern möchte, werde ich das Thema wieder hochbringen, wenn mich ein Begriff besonders stört. Weil ich es altersmäßig darf :)

Friedlicher Horst
Je oller, je doller ;)
Für mich passt das schon, denn ich weiß wenigstens, ich tummel mich hier unter den coolsten Rentnern der Republik in diesem herrlichen Affenstall mit der Lumixleute uffm Dach :twisted: :mrgreen:

Hat mich allerdings NICHT auf die Palme gebracht (drunter ist dazu auch noch viel schattiger :P ), denn ich bin heute irgendwie tiefenentspannt drauf 8-) (der Urlaub naht?! Die Erkältung klingt seit heute merklich ab? Der heiße, arbeitssame Tag hat mich einfach lässig-müde und schlapp-entspannt gemacht? Von allem etwas ?).
Aber an anderer Stelle/zu anderen Zeiten (mit mehr "Aggro-Modus" im Kreislauf) KANN ich mich darüber auch gerne mal etwas aufregen, da bin ich ehrlich :P
Heute is mir aber alles im positiven Sinne schnuppe....... haut also ruhig noch das dickste Nerv-Paket überkochter Fotografie-Termini raus, daß die Schwarte kracht. Da pfeif ich dir heut n Jingle Bells im Raggae-Rythmus drauf :mrgreen:
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4019
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von Karoline » Donnerstag 8. August 2019, 19:29

Puh, was für eine Diskussion.

Ich bin froh, wenn und dass ich hier im Forum vollständige Sätze (SPO) lesen und im Übrigen verstehen kann, was wer meint. Anglizismen, die mehr oder weniger allseits bekannt sind, stören mich auch nicht. Es kann sein, dass ich mich sogar selbst solcher bediene. Über "Laptop" liest man hier auch immer mal wieder (die Suche gibt 89 Seiten aus).In unserer wunderbaren deutschen Sprache wäre das wohl ein mit Batterie(Akku betriebener tragbarer Rechner., den man sich auf dem Schoß stellen kann. Dann doch lieber die englische Alternative.

Wer allerdings "hochtrabend" Beiträge mit Fachchinesisch verfasst, der/die sollte das Fachsprech auch richtig anwenden. Ob er/sie dann mit Abk. daher kommt, ist mir egal. Wenn es wichtig ist oder interessiert, einfach mal fragen.Und wenn man sich keine Blöße geben will: das Internet hilft auch bei Abkürzungen.

"SPO"= Subjekt, Prädikat, Objekt.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18553
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von Guillaume » Donnerstag 8. August 2019, 20:17

mikesch0815 hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 18:19
Horka hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 18:16
Soll das heißen, Du nimmst wichtige Begriffe der Fotografie, von denen viele VFler oder KBler leben, nicht ernst? Oder doch, aber Dein(e) Gegenüber nicht? :)
Ich fotografiere einfach... :lol:

so weit
Maico
Bisher hatte ich mich aus dieser Diskussion heraus gehalten und nach diesen Sätzen werde ich mich auch nicht weiter daran hier beteiligen. Ich halte das für eine Sinn freie Veranstaltung, die nur unnötige Zeit kostet. Ich halte es daher wie Maico - ich fotografiere einfach.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8825
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von mikesch0815 » Donnerstag 8. August 2019, 20:18

Nun ja, es mag der geneigte Fotograf mit seinem gestärkten Finger, welcher ohnehin laufend den Auslöser liebkost, gar geschwind diesen zu betätigen vermögen und - so ihm das Licht und auch der Zeitpunkt hold - ein Bilde auf den Sensor bannen, mit Farb und Schärfe von bester Güte gar. Auch wohl gesonnen sei der Kartenleser, und der Rechner, welcher die Daten in seinen Schoß nehme und sie wohl interpretiere und zu dem Bildanzeigegerät sende...

- Aber macht das unsre Knipserei echt besser, Leute? :lol:
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3673
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von mopswerk » Donnerstag 8. August 2019, 20:28

mbf hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 16:26
3D- bzw. Pop-up-Effekt
Unter PopUp versteh ich das https://de.wikipedia.org/wiki/Aufklapp-Bilderbuch hier ...
Was mir untergekommen ist, war der sog. ""Zeiss Pop" , aber anstatt etwas Unanständiges zu sein, dürfte es sich vielmehr um eine Deutschrock Truppe der 70er Jahre handeln, alle mit Schlaghosen und Koteletten ...
Ich bin wohl auch zu doof dafür, dass Linsen "rendern" sollen (ich weiß nicht, ob ich eblindlings rkennen würde, ob ein Bild mit einem Leica Objektiv oder einem Zeiss Objektiv gemacht worden ist),
Objektive haben alle Ränder, aber meistens nicht solche, die man auf Bildern sieht ... das würde man dann wieder Vignettierung nennen...
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 64
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von mbf » Donnerstag 8. August 2019, 21:09

Och, ich sage mal so, es gibt sicherlich, äh, technisch orientierte Foren (nein, ich nenne keine Namen), da würde man mit so einem Beitrag mitten in einem Shitstorm landen. Und um ehrlich zu sein, ich kann mir unter diesen Begrifflichkeiten auch nicht viel vorstellen. Es gibt aber einige Leute, die damit ihre zumeist teuren Objektive beschreiben (die anderen beschriebenen Objektive sind sehr teuer). Und dann streitet man seitenweise, wie man diese Worthülsen denn mit sichtbaren Eigenschaften füllt. :roll: Und das nervt.
Grüße, Matthias

tamansari
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von tamansari » Freitag 9. August 2019, 09:50

Guillaume hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 20:17
mikesch0815 hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 18:19
Horka hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 18:16
Soll das heißen, Du nimmst wichtige Begriffe der Fotografie, von denen viele VFler oder KBler leben, nicht ernst? Oder doch, aber Dein(e) Gegenüber nicht? :)
Ich fotografiere einfach... :lol:

so weit
Maico
Bisher hatte ich mich aus dieser Diskussion heraus gehalten und nach diesen Sätzen werde ich mich auch nicht weiter daran hier beteiligen. Ich halte das für eine Sinn freie Veranstaltung, die nur unnötige Zeit kostet. Ich halte es daher wie Maico - ich fotografiere einfach.
und warum schließt DU man so einen Thread nicht einfach?
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von chrisspeed » Freitag 9. August 2019, 10:22

tamansari hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 09:50
Guillaume hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 20:17
mikesch0815 hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 18:19


Ich fotografiere einfach... :lol:

so weit
Maico
Bisher hatte ich mich aus dieser Diskussion heraus gehalten und nach diesen Sätzen werde ich mich auch nicht weiter daran hier beteiligen. Ich halte das für eine Sinn freie Veranstaltung, die nur unnötige Zeit kostet. Ich halte es daher wie Maico - ich fotografiere einfach.
und warum schließt DU man so einen Thread nicht einfach?
Auf welcher Grundlage? Einfach mal nen Thread schließen, weil einem das Thema nicht gefällt? Das wäre ja der Gipfel der Zensur.
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18553
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von Guillaume » Freitag 9. August 2019, 10:50

tamansari hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 09:50
Guillaume hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 20:17
mikesch0815 hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 18:19


Ich fotografiere einfach... :lol:

so weit
Maico
Bisher hatte ich mich aus dieser Diskussion heraus gehalten und nach diesen Sätzen werde ich mich auch nicht weiter daran hier beteiligen. Ich halte das für eine Sinn freie Veranstaltung, die nur unnötige Zeit kostet. Ich halte es daher wie Maico - ich fotografiere einfach.
und warum schließt DU man so einen Thread nicht einfach?
Warum sollte ich? Ganz offenbar haben hier einige Foristen Spaß an dem Thema. Die Diskussion ist bisher nicht aus dem Ruder gelaufen, weil Du bisher hier nicht daran teilgenommen hattest. Also ist alles locker und vergnügt. Sollte es hier jedoch zu einer verbalen Klopperei kommen, würde ich allerdings sofort den Faden hier sperren. @crisspeed: Das hätte dann allerdings nichts mit Zensur, sondern etwas mit Netiquette zu tun ;)
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

tamansari
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von tamansari » Freitag 9. August 2019, 10:51

Ich lebe ja schon etwas länger auf dieser Welt.
Da wurden Threads geschlossen blos weil der Mod meinte - den kenne ich von früher!
(in echt war er nicht dajour mit der geposteten Meinung)
oder aber auch aus anderen nichtigen Gründen, und wann das hier nur unnötig Zeit kostet
und an sonsten nichts bringt* - fot damit.
sagt der Kölner

* und nur unnötig viel Platz verbraucht und das ganze unübersichtlicher macht ..........





chrisspeed hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 10:22
tamansari hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 09:50
Guillaume hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 20:17


Bisher hatte ich mich aus dieser Diskussion heraus gehalten und nach diesen Sätzen werde ich mich auch nicht weiter daran hier beteiligen. Ich halte das für eine Sinn freie Veranstaltung, die nur unnötige Zeit kostet. Ich halte es daher wie Maico - ich fotografiere einfach.
und warum schließt DU man so einen Thread nicht einfach?
Auf welcher Grundlage? Einfach mal nen Thread schließen, weil einem das Thema nicht gefällt? Das wäre ja der Gipfel der Zensur.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18553
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von Guillaume » Freitag 9. August 2019, 10:59

tamansari hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 10:51
Ich lebe ja schon etwas länger auf dieser Welt.
Da wurden Threads geschlossen blos weil der Mod meinte - den kenne ich von früher!
(in echt war er nicht dajour mit der geposteten Meinung)
oder aber auch aus anderen nichtigen Gründen, und wann das hier nur unnötig Zeit kostet
und an sonsten nichts bringt* - fot damit.
sagt der Kölner

* und nur unnötig viel Platz verbraucht und das ganze unübersichtlicher macht ..........





chrisspeed hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 10:22
tamansari hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 09:50


und warum schließt DU man so einen Thread nicht einfach?
Auf welcher Grundlage? Einfach mal nen Thread schließen, weil einem das Thema nicht gefällt? Das wäre ja der Gipfel der Zensur.
Mann Mann, Tamansari
Trotz Deines biblischen Alters bist Du offenbar immer noch nicht ruhig und weise geworden und schaffst es immer wieder, einen netten und harmonischen Thread unter Störfeuer zu nehmen. Halte Dich hier bitte raus, wenn Du nichts zur Sache beizutragen hast.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

tamansari
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von tamansari » Freitag 9. August 2019, 12:11

Mann Mann, Tamansari
Trotz Deines biblischen Alters bist Du offenbar immer noch nicht ruhig und weise geworden und schaffst es immer wieder, einen netten und harmonischen Thread unter Störfeuer zu nehmen. Halte Dich hier bitte raus, wenn Du nichts zur Sache beizutragen hast.
[/quote]

Du kannst meinen Account löschen.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5948
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von piet » Freitag 9. August 2019, 17:25

na endlich :roll:
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4042
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: nervige oder [zu heiß gekochte] Worte der digital Fotografie

Beitrag von Wolfgang B. » Freitag 9. August 2019, 20:15

Peter: Kannst Du nur oder hast Du nun endlich? :?: :lol:

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Antworten