G9 Belichtung ND-Filter

Das eigene Forum für bewegte Bilder mit der GH-, G-, GF- und GX-Reihe. Tauscht Euch über Eure Erfahrungen rund um AVCHD, Videoschnitt und passendes Zubehör für bessere Filme aus!
Antworten
ronic
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 18. September 2013, 07:41

G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von ronic » Mittwoch 12. August 2020, 09:11

Hallo liebe Forums-Experten und Videofreunde

Ich habe eine Anfängerfrage bzw. ein Verständnisproblem, wozu ich um Eure Hilfe bitte.
Zum Thema Video mit der G9 habe ich im Vorfeld viel gelesen, auch dass man im Freien
bei Überbelichtung einen ND-Filter verwenden sollte.
Aber die Praxis sieht für mich als Anfänger, der alles Richtig machen will, anders aus.
Das erstes Video mit der G9, habe ich in meinem Garten mit Blumen probiert.
Meine Einstellungen:
Wahlrad M > Kamera Symbol
4K 25P
MS > hier 1/50 Vorgabe
Auto-ISO
Ich habe auf das Display geschaut und keinerlei "Warn"-Hinweise angezeigt bekommen,
ob alles korrekt belichtet ist, oder eine Überbelichtung bzw. Unterbelichtung vorliegt.

Wie stelle ich an Hand der Anzeige fest , wenn ein ND-Filter zum Einsatz kommen soll ?

Szenario:
M > Kamaera-Symbol > Alles Manuell
Objektiv: Leica 12-35
Blendennvorgabe: 2.8
Shuttervorgabe: 1/50
4K 25P
ISO > Auto-ISO
Video mit Sonnenlicht im Freien

Wie regele ich den Einsatz eines evtl. variablen ND-Filter, anhand welcher Werte die
ich auf dem Display nicht sehe ?

Habe mir schon dazu überlegt, ob hier eine ZEBRA Anzeige 65% zum Einsatz kommt,
wenn ich auf dem Display keine Werte sehe und ich dann den ND Filter soweit
regle, bis ich keine Zebras mehr zu sehen sind.
Ich weiss es einfach schlicht weg nicht.

Wie gehe ich am Besten und effektivsten vor ?
Ein kleiner Workflowdazu wäre für mich sehr hilfreich.
Welche manuelle Video-Einstellungen nimmt ihr bei der G9 dazu vor?

Vielen herzlichen Dank an Alle !
Liebe Grüsse
Ronic

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8343
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von Der GImperator » Mittwoch 12. August 2020, 09:28

Konstante Vorschau = ON

Dann siehst du immer 'live & direct' wie die Belichtung aussieht, jede Umstellung (Blende/Zeiten/ISO/Umgebungsbeleuchtung) wird unmittelbar im LVF/Display ersichtlich.

Ach, Zebra gibt's auch "in 65%" ?!?!??? :o :lol:
Noch gar nicht realisiert. Kenn bloss die Werks-Werte 80 + 100.
(Allg.: was mich da erstmal irritiert hatte- das 80%-Zebra markiert stärker/sensibler die Lichter-Bereiche als die 100% :? :P )
Aber das nur am Rande.....JA, du könntest auch mit Zebra arbeiten.
Mein Zebra hab ich auf den Steuerring gelegt. So isses schnell wieder weg, ich setz das nur punktuell ein. Dann aber soll's spontan und zügig verfügbar sein u. ebenso schnell wieder vom Dispay verschwinden.

Du könntest auch das Histogramm zuschalten.
Wenn " zu viel Berg/Ausschlag" am rechten Rand des Histo-Feldes, dann ist tendenziell/de facto zu hell belichtet.

Zu ND Filtern findest du im Forum viele Infos.
Auswahl/Marke/Zusammenstellung sehr relevant bzgl. ihrer Sinnhaftigkeit. Also gut vorab informieren.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von David » Mittwoch 12. August 2020, 11:39

Eine Zebraanzeige zeigt ausgefressene Lichter ohne Tonwerte an, ein ND Filter wirkt sich aber immer auf alle Bereiche von Lichtern und Schatten aus. Er kann nicht partiell nur auf die Lichter angewandt werden. D. h. er dunkelt immer das gesamte Bild ab. Du könntest das Histogramm einblenden um die Verteilung der Helligkeit zu überprüfen.

ronic
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 18. September 2013, 07:41

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von ronic » Mittwoch 12. August 2020, 12:50

Hallo GImperator , Hallo David
Erstmal vielen Dank für Eure Tipps und Antworten :)
Ich werde mir mal des Histogramms näher widmen.
Das hatte ich eingeblendet. Der Spitzen-Ausschlag war
in der Mitte. Links und Rechts abgeflacht.
Die Konstante Livebildvorschau hatte ich an.
Da sah das Vorschaubild auf dem kleinen Monitor eigentlich
ganz gut von der Helligkeitsverteilung aus.
Danke für den Hinweis zu ND-Filtern und zu Zebra "ausfranste Lichter"
Ich glaube das Histogramm hilft da viel.
Gibt es da etwas vom "Ausschlag" zu beachten, außer nicht
zu links oder rechtslastig ? Damit die Belichtung sowohl Außen bei
Sonne, als auch im Innenraum stimmt.

HERZLICHEN DANK !
Liebe Grüße
Ronic

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von David » Mittwoch 12. August 2020, 13:06

Bei knallender Sonne wirst du immer mit harten Kontrasten zu kämpfen haben, das gilt für Bild wie auch für Video.
Bei Bildern könnte man das noch mit HDR abfangen bei Video kenn ich mich nicht aus.

ronic
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 18. September 2013, 07:41

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von ronic » Mittwoch 12. August 2020, 13:20

Nachtrag:
Die Histogramm-Anzeige war GELB !

Was kann ich tun, damit im manuellen Videomodus
MS - also bei fester Shuttervorgabe 1/50 das Histogramm
auf "Weiß" = Korrekt Belichtet anzeigt ...?

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 9244
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von oberbayer » Mittwoch 12. August 2020, 13:44

ronic hat geschrieben:
Mittwoch 12. August 2020, 13:20
Nachtrag:
Die Histogramm-Anzeige war GELB !

Was kann ich tun, damit im manuellen Videomodus
MS - also bei fester Shuttervorgabe 1/50 das Histogramm
auf "Weiß" = Korrekt Belichtet anzeigt ...?
Hier ist die Erklärung zum "gelben" Histogramm: (Bedienungsanleitung Seite 213)

Histogramm G9.jpg
Histogramm G9.jpg (180.15 KiB) 792 mal betrachtet
Gruß aus Bayern, Herbert

G9, GX80, FZ1000, TZ202
Leica 12 f1,4 + 12-60 f2,8-4,0 + 42,5 f1,2 + 200 f2,8 mit TC-1.4 + 100-400 f4,0-6,3 + Pana 35-100 II f2,8 + SMC Pentax-M 50mm f1.4
Nissin i40, Rollei C50i, Zoner Photo Studio X, Samyang 650-1300mm uvm.
mein-flickr

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8343
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von Der GImperator » Mittwoch 12. August 2020, 13:49

"Weiss" ist überbewertet ;)
Weiss ist immer dann, wenn Belichtungswert +-0 ist.
Möchte man ja aber auch nicht immer zwingend.
Und ein Szenario mit seiner natürlichen Beleuchtung lässt ja auch nicht immer die Belichtungsverteilung zu, die man gerne hätte.
Wünschenswert wäre halt
- ne möglichst homogene Verteilung
- "freie Ränder" (tiefste Schatten/,Spitzlichter)
- möglichst "kräftige Mitte"
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von David » Mittwoch 12. August 2020, 15:19

Also Weiß ist bei +- Null eigentlich meistens grau. ;)

Warum machst du das eigentlich im Programm M?

Wenn dir die Shutter Vorgabe so wichtig ist, warum nimmst dann nicht Programm S?
Auf die gewünschte Blende könntest du dann je nach Einsatz von ND Filtern kommen. Falls du mit sehr offener Blende arbeiten wolltest. Du hättest dann halt auch die Anzeige für Über- und Unterbelichtung.
Das wäre übrigens so ein Einsatz von einem Variablen Graufilter solange dunkler drehen bis der gewünschte Blendenwert erscheint.

ronic
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 18. September 2013, 07:41

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von ronic » Mittwoch 12. August 2020, 15:58

Hallo und Danke an Alle

Ich habe mir gerade noch einmal das Video mit der Hilfe des Histogramms und Eurer hilfreichen Tipps abgeschaut
Weiß ist überbewertet > Das Stimmt und ist voll zutreffend !
Man erkennt es wenn man in das RGB in das Histogramm geht.
Habe ich bisher noch nicht gemacht und mit dem Auge an der
Oberfläche der Blätter - wo die Sonne darauf scheint.

Abhilfe Belichtung +/- 0
Habe ich noch nicht verstanden
Bitte um Info - DANKE

Ich habe den Tipp mit M und S für die Feste Belichtungszeit
so eingestellt.
Aber wie ich auf die gewünschte Blende komme, weiß ich nicht,
da die Blende unten im Display nicht angezeigt wird.
Ich habe gedacht, dass hier nur die Belichtungszeit fix ist und
der Rest automatisch von der G9 geregelt wird.
Ich hatte keine Blende vorgegeben (M/S)
Wo drehe ich hier an welchem Rad ?
Vielleicht kann ich auch dann versuchsweise auf Blende 8 > 22
gehen damit das Objekt dunkler wird ....
Nochmals vielen Dank für Eure Mühe
Ich glaube ich bin auf der richtigen Spur auf die ihr
mich dankenswerterweise gebracht habt.

Liebe Grüße
Ronic

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von David » Mittwoch 12. August 2020, 16:06

ronic hat geschrieben:
Mittwoch 12. August 2020, 15:58

Aber wie ich auf die gewünschte Blende komme, weiß ich nicht,
Deshalb verwenden Filmer gerne Objektive mit Blendenring, man dreht dann einfach am Blendenring am Objektiv.
Und deshalb werden für Filmer Objektive mit stufenloser Blende also ohne Einrastgeräusche hergestellt so dass diese Geräuschlos und stufenlos verstellt werden können.

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1672
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: G9 Belichtung ND-Filter

Beitrag von sardinien » Donnerstag 13. August 2020, 19:58

Hallo Ronic,
ich filme bei viel Licht mit:
M ISO 100
60P 4K ( hier können bis max. 1/400 Sek. genommen werden)
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Antworten