FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Im Wohnzimmer filmen

<<

Sebastian Grothey

Beiträge: 15

Registriert: Dienstag 6. Mai 2014, 01:49

Beitrag Donnerstag 22. Dezember 2016, 21:35

Im Wohnzimmer filmen

Hallo,

Ich habe von der G 6 auf die GX 80 gewechselt. Übermorgen kommt der Weihnachtsmann und das soll gefilmt werden. Wir haben ein normal großes Wohnzimmer, der WeihnachtsMann kommt gegen 16 Uhr, also bei Dämmerung. Ich habe das 14-140ii oder das 20 zum Filmen zur Verfügung. Ein Stativ hätte ich auch, würde es aber bevorzugen, aus der Hand zu filmen, um noch Eingriff Möglichkeit zu haben. Das 20 ist schon fast zu eng und ich müsste im manuellen Fokus filmen. Würdet ihr das 14-140 bevorzugen mit Video Modus P und AFC oder was würdet ihr empfehlen? Ich habe vor in 4K zu filmen, um auch noch brauchbare Fotos zu extrahieren..
<<

caprinz

Beiträge: 648

Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Beitrag Donnerstag 22. Dezember 2016, 21:46

Re: Im Wohnzimmer filmen

Hallo,
dann hast du ja morgen noch Zeit und Gelegenheit für eine Generalprobe.
Gruß Carsten

Because the Russians love their children,too (Sting)

https://www.model-kartei.de/sedcard/fotograf/7483/
<<

Sebastian Grothey

Beiträge: 15

Registriert: Dienstag 6. Mai 2014, 01:49

Beitrag Donnerstag 22. Dezember 2016, 22:05

Re: Im Wohnzimmer filmen

Das habe ich heute schon alles ausprobiert, aber bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich eigentlich die Lichtstärke vom 20 brauch, aber AFC und Blickwinkel vom 14-140. Wenn ich im Video Modus Filme mit 4K, würdet ihr dann auf P stellen oder A, S oder M und wenn nicht P, mit welchen Werten?
<<

Der GImperator

Benutzeravatar

Beiträge: 6453

Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28

Beitrag Donnerstag 22. Dezember 2016, 22:27

Re: Im Wohnzimmer filmen

Kelvin-WB machen nicht vergessen. Und ich würde ja eher MF nehmen; außerdem Stativ. Und manuell mit Matrix messen. Aber wer außer dir weiß schon, was du dir da so vorstellst !?!
"Kamerafahrten um den Weihnachtsbaum und spontaner Wechsel zw. Close-Ups der Kleinen beim Geschenke-aufreißen und im Hintergrund freudig beobachtender Erwachsener + möglichst viele Ansichtsvarianten vom Weihnachtsmann" ?!?
Das ganze dann noch womöglich in einem Take ?
Vorher mal nen Kaltdurchlauf bzw. ne Lichtprobe machen wäre sicher recht erkenntnisreich.
Weniger ("Positions-Reichtum") ist meistens mehr. Überlege dir doch ob und wie/plane eine "Cam-Gasse", in der du dich während der Weihnachtsmann-Show auch mit der Cam auf dem Stativ (auch hier kommts für Unwissende einschätzungsmäßig n bissl drauf an, was du da hast) etwas hin- oder herbewegen kannst.
Und vermutlich wirds raumgrößen-/bildwinkelbedingt doch das lichtschwächere Zoom bei f3.5 und 14mm werden.
Wenn du mit ss1/30 filmst, wirst du sicher mind. ISO 1250-1600, wahrscheinlicher 2000 brauchen. Aber wer kennt schon deine Beleuchtung !?
Wg. alternder PC-Power mach ich 4K-Pics nur über den 4K-Fotomodus, aber ich denke schon, daß die Quali fürs Extrahieren in Ordnung gehen wird.
Falls du mit nem potenten Entwicklungs-Tool (z.B. Lightroom) arbeitest, wirst du spätestens durch etwas Nachentwicklung dabei sehr brauchbare Pics produzieren können.

Einfach mal machen, nach bestem Wissen und Gewissen. Und die nächste Gelegenheit kommt bestimmt. Und deine Clips mit fortgeschrittener Übung werden eh viiiiel besser als die vorherigen, v.a. die frühen Werke :idea: ;)
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung
<<

MUC

Beiträge: 5

Registriert: Freitag 23. Dezember 2016, 10:41

Beitrag Freitag 23. Dezember 2016, 14:15

Re: Im Wohnzimmer filmen

Ich würde vom "P" Modus ablassen. Denn dabei kannst du die Belichtungszeit nicht vorgeben. Was ich persönlich machen würde. Ich würde AUTO-ISO einstellen und die Automatik die Blende regeln lassen (wobei die wohl eh immer offen sein dürfte in dieser Lichtsituation).
Die Belichtungszeit würde ich definitiv auf 1/50 einstellen, wegen der alten Regel "sonst gibt's womöglich Flimmern bei Kunstlicht (50Hz-Stromnetz). Wer sich traut könnte es ja mit 1/25 probieren, um ein wenig mehr "Lichtreserven" zu haben. Ob diese "alten" Regeln bei der ganzen modernen Antiflimmer-Technik in den aktuellen Kameras noch Sinn machen, kann ich nicht sagen.
<<

ThomasT

Beiträge: 2629

Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

Beitrag Samstag 24. Dezember 2016, 22:14

Re: Im Wohnzimmer filmen

Wenn es bei 1/50s flimmert, dann flimmert es bei 1/25s entweder weniger oder genauso.

Aber 1/25s ist definitiv eine gute Idee, wenn keine schnellen Bewegungen vorkommen. Kannst du Zwischenwerte zwischen 1/25 und 1/50 einstellen?
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, Laowa 7.5 mm, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8
<<

Sebastian Grothey

Beiträge: 15

Registriert: Dienstag 6. Mai 2014, 01:49

Beitrag Samstag 24. Dezember 2016, 22:22

Re: Im Wohnzimmer filmen

Ja konnte ich, habe aber wie empfohlen mit 1/50 gefilmt mit dem 14-140 bei 14. In 4K mit AFC und Gesichts Erkennung. Konnte schon in der Kamera einige schöne Bilder extrahieren. Vielen Dank für eure Tipps. Für meine Ansprüche hat es super geklappt. Ein frohes Fest!

Zurück zu Video mit den Lumix G-Modellen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum