G81: 5-Achs-Stabi vs. kamera-elektron. Stabi b. 4K-Video

Das eigene Forum für bewegte Bilder mit der GH-, G-, GF- und GX-Reihe. Tauscht Euch über Eure Erfahrungen rund um AVCHD, Videoschnitt und passendes Zubehör für bessere Filme aus!
Antworten
MUC
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 23. Dezember 2016, 10:41

G81: 5-Achs-Stabi vs. kamera-elektron. Stabi b. 4K-Video

Beitrag von MUC » Freitag 23. Dezember 2016, 12:01

Hallo Wissende, ich habe im Moment leider ein Verständnisproblem, was die Technik der Videostabilisierung bei der LUMIX g81 angeht. Offenbar bin ich leider nicht der einzige damit…
Zitat eines Lesers auf -Traumflieger.de: „Ich bin ein bisschen verwirrt, ich dachte das der 5achsen Bildstabilisator in der Kamera auch bei 4K Aufnahmen funktioniert. So steht es zumindest in diversen anderen Tests. Auf der Panasonic Seite steht auch nicht, dass der Stabilisierung bei 4K abgeschaltet wird.
Was stimmt denn jetzt genau ? Wenn der nämlich nicht funktioniert überlege ich mir nochmal die G81 zu kaufen.“ (Zitat Ende)
-Stefan Traumflieger, der Kameras sonst immer sehr genau testet und auf dessen Aussage ich bislang immer zählen konnte, sagt dazu als Antwort (Zitat): „der 5achsige Stabilisator arbeitet nicht in 4K sondern nur bis Full HD an der G81. Kann man leicht feststellen, indem man den Videostabilisator im Menü aktiviert. In Full HD wird der Bildausschnitt dann verkleinert (da er elektronisch mit einem Überformat arbeitet), in 4K nicht.“ (Zitat Ende)
Jetzt gebe ich noch meinen Senf dazu: mich persönlich verunsichern diese widersprüchlichen Aussagen. Habe gestern in einer Facebook-Fotografengruppe die Aussage eines G81-Users erhalten, dass er bei Panasonic extra dieses Thema angefragt hat. Panasonic gibt an, dass der mechanische „5er“ Stabi bei 4K-Aufnahmen funktioniert. Allerdings meint der gleiche User, dass der „E-Stabi“ wirklich nur bis Full HD funktioniert.
Kann mir eventuell jemand irgendwie verständlich erklären, was der Unterschied ist und wie sich der Zusammenhang dieser offenbar 2 völlig unterschiedlichen Stabilisierungsmethoden darstellt? Meine G81 wird heute geliefert und ich kenne im Moment nur aus eigener Erfahrung den Dual IS meiner „alten“ GX8 (der ja allerdings bei UHD/4K-Videoaufnahmen nicht funktioniert, sondern nur bis FHD). Da denkt man, man kennt sich einigermaßen mit den LUMIXen aus, muss aber feststellen, dass man nur unvollständiges Halbwissen hat ;-)
Danke euch schon mal!

MUC
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 23. Dezember 2016, 10:41

Re: G81: 5-Achs-Stabi vs. kamera-elektron. Stabi b. 4K-Video

Beitrag von MUC » Freitag 23. Dezember 2016, 13:09

habe selbst noch ein wenig erklärendes gefunden, was einen dann u.U. noch mehr verwirren kann:

Quele: https://www.slashcam.de/artikel/Test/Pa ... labor.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Zitat:
"Der Stabilisator arbeitet im besten Fall mehrstufig und kann neben dem Sensor auch die bewegten Linsen einer OIS-Optik nutzen. Diesen Arbeitsmodus nennt Panasonic darum auch DUAL O.I.S. Die erzielte Stabilisierung in diesem Modus gehört bei der 4K-Aufnahme subjektiv zu den besten Korrekturen, die wir bei Großsensoren jemals in der Hand hatten. "
"...Als Anwender hat man dabei zusätzlich die Wahl, ob der Stabilisator eher versuchen soll, das Bild “festzuhalten”, oder ob man einen sauberen Schwenk erzielen will. Der visuelle Preis für eine gelungene Stabilisation ist dazu ziemlich gering, wie wir in unserem Messlabor kurz sehen durften...
Genau genommen lässt sich die Nutzung des elektronischen Bildstabilisators noch einmal in zwei Funktionen unterteilen, die auch im Menü separat einstellbar sind: Einmal in die kompensierende Bewegung des Sensors und einmal in die zusätzliche Nutzung von Randpixeln, die um das ausgeschnittene 4K-Bild sitzen.
...Schaltet man letztere Funktion zu (E.Stabilisierung), so verliert die Kamera bei der 4K-Aufzeichnung etwas an Weitwinkel, stabilisiert jedoch auch etwas “kräftiger”.
...Dabei treten gleich mehrere “Erkenntnisse” zu Tage: Erstens sieht man, dass die G81 ohne E.Stabiliserung (anders als GH4) ein kleines 4K-Downsampling macht, weil hier Strukturen zu erkennen sind, die man bei einem 1:1 Sensel-Readout und dem Panasonic Debayering nicht mehr sehen würde. Dafür spricht weiters, dass der 4K-Cropfaktor der G81 etwas besser ist, als der Cropfaktor der GH4. ...Bei der E-Stabiliserung dürften wir uns dagegen knapp (oder wahrscheinlich sogar exakt) am 1:1-Sensel Readout befinden" (Zitat Ende)


------Vermutlich kommt man letztendlich nicht umhin, bei verschiedenen Szenen und Bedingung immer mehrere Varianten auszuprobieren und sich die optimalste auszusuchen. Solange man genug Zeit dazu hat und das Motiv nicht flüchtet. Es gibt wahrscheinlich kein "Empfehlungsschreiben", wann man was anwenden sollte.
Die zunehmende Erfahrung mit der Kamera wird's hoffentlich zeigen.

Benutzeravatar
berlin
Beiträge: 1077
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 14:08

Re: G81: 5-Achs-Stabi vs. kamera-elektron. Stabi b. 4K-Video

Beitrag von berlin » Freitag 23. Dezember 2016, 13:54

MUC hat geschrieben:


und sich die optimalste auszusuchen.
Optimal = absolut, beste, bestmöglich, größte, größtmöglich, höchste, ideal, perfekt, unerreicht, unübertroffen, vollendet, unüberbietbar
Was ist nun das optimaste? :roll:
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard

MUC
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 23. Dezember 2016, 10:41

Re: G81: 5-Achs-Stabi vs. kamera-elektron. Stabi b. 4K-Video

Beitrag von MUC » Freitag 23. Dezember 2016, 14:03

berlin hat geschrieben:
MUC hat geschrieben:


und sich die optimalste auszusuchen.
Optimal = absolut, beste, bestmöglich, größte, größtmöglich, höchste, ideal, perfekt, unerreicht, unübertroffen, vollendet, unüberbietbar
Was ist nun das optimaste? :roll:

...keine Ahnung!
Grundsätzlich meinte ich nur, die für die jeweilige Video-Dreh-Bewegungsa-Situation sinnvollste - was mich betrifft geht es dabei und hier nur um das Thema "größtmögliche" Entwackelung (bestenfalls ohne störende Mikro-Ruckler). Aber wir schweifen vom Thema ab. Ich kapiere dieses mittlerweile LUMIX-Dreiergespann an Stabi-Wirkung theoretisch immer noch nicht ganz und werds spätestens ab morgen dann am Gerät ausprobieren müssen oder dürfen.

Für mein Wortempfingen kann man "optimalste" nicht gleichsetzen mit "größtmögliche". Größtmöglich ist nunmal nicht immer optimal, denke ich.

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4173
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: G81: 5-Achs-Stabi vs. kamera-elektron. Stabi b. 4K-Video

Beitrag von Wolfgang B. » Freitag 23. Dezember 2016, 14:43

berlin wollte damit sagen, dass man manche Wörter nicht steigern kann; dazu gehören z. B. optimal, maximal und aktuell. Eine Steigerung ist hier per Definition nicht möglich.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Cristobal
Beiträge: 1104
Registriert: Samstag 20. Oktober 2012, 16:54

Re: G81: 5-Achs-Stabi vs. kamera-elektron. Stabi b. 4K-Video

Beitrag von Cristobal » Samstag 24. Dezember 2016, 10:24

Hallo Muc,

meines Wissens arbeitet der "echte" Stabi auch im Dual-IS auch bei 4K mit 5-Achsen. Dual-IS heißt, die Stabilisierung im Objektiv (muss für Dual-IS geeignet sein) und die Stabilisierung in der Kamera arbeiten zusammen.
Kann das Objektiv kein Dual-IS, könnte es sein, dass der Stabi im Objektiv vorgeht. Das weiß ich aber nicht wirklich. Wenn es so wäre, wären das dann nur 2 Achsen.

Darüber hinaus gibt es noch die Möglichkeit der softwaremäßigen Stabilisierung, die ähnlich funktioniert wie in deinem Schnitt-Programm, das geht nur bei FHD. Das kannst Du aber dann auch am Rechner daheim noch machen.


VG Reinhard

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1571
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: G81: 5-Achs-Stabi vs. kamera-elektron. Stabi b. 4K-Video

Beitrag von sardinien » Samstag 24. Dezember 2016, 15:01

Die Bedienungsanleitungen von PANA sind sehr ausfūhrlich, auch zum Thema Stabilisierung Video und widerlegen manchen Beitrag hier.

Die G81 dürfte sich nicht sonderlich von der GX80 in der Stabilisierung unterscheiden. Die 4K Stabilisierung mit:

IBIS + EBV Cam GX80/G81 = perfekt im Normalbrennweitenbereich
Dual-IS + EBV Cam GX80/G81 = perfekt über alle Brennweitenbereiche

Eine nachträgliche, aufwändige PC Stabilisierung, erreicht in 4K nicht ansatzweise die Qualität der beiden PANAs.

Meine Dual-IS fähigen Objektive:
12-35, 42,5, 14-140, 100-400 kann ich für 4K Freihandvideos empfehlen, wie auch die unstabilisierten
f/1.7 15 mm + 25 mm, f/1.8 8 mm.

Fazit:
entscheidend für die Beurteilung der Video Qualität ist mit die Art der Betrachtung (Auflösung, Abstand, Größe, Bildwiederholrate....).
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Antworten