Metabones Speedbooster Nikon

Das eigene Forum für bewegte Bilder mit der GH-, G-, GF- und GX-Reihe. Tauscht Euch über Eure Erfahrungen rund um AVCHD, Videoschnitt und passendes Zubehör für bessere Filme aus!
Antworten
apevel
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 19:16

Metabones Speedbooster Nikon

Beitrag von apevel » Sonntag 4. März 2018, 13:51

Hi,
ich habe mir für meine GH5S eine Metabones Speedbooster zugelegt um meine Nikkore (G) nutzen zu können.
Hat da schon wer Erfahrung mit. Habe gehört das dies nicht funktionieren soll. Da stellt sich mir natürlich
die Frage warum man dann so etwas verkauft. Also bei mir sieht es so aus, als ob es klappt mit Blende manuell einstellen
ohne AF.

????

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15240
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Metabones Speedbooster Nikon

Beitrag von Lenno » Sonntag 4. März 2018, 14:20

??? :shock:

apevel
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 19:16

Re: Metabones Speedbooster Nikon

Beitrag von apevel » Sonntag 4. März 2018, 14:34

viewtopic.php?f=24&t=42010" onclick="window.open(this.href);return false;
Kommentar von Jock-1

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15240
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Metabones Speedbooster Nikon

Beitrag von Lenno » Sonntag 4. März 2018, 15:13

Leider immer noch ???
Denn ich weiß nicht was das manuelle einstellen der Blende mit dem AF zu tun haben soll?

Rossi2u
Beiträge: 605
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 15:30
Wohnort: Dortmund

Re: Metabones Speedbooster Nikon

Beitrag von Rossi2u » Sonntag 4. März 2018, 15:44

Wenn die G-Nikkore - ich kenne mich da nicht genau aus - keinen integrierten AF-Motor haben, sondern auf den Stangenantrieb aus dem Body angewiesen sind, dann funktioniert natürlich nur die (elektromagnetische?) Blendensteuerung, aber kein AF.

Das ist ein Problem, das selbst Nikon-Nutzer neuerer Einsteiger- und sogar Mittelklassenbodys regelmäßig haben, in denen der AF-Antrieb für ältere FX-Objektive eingespart wurde ...
GH3|12-35/2,8|20/1,7 II|Oly 45/1,8|C-180 1,7x
Fujifilm X10|Metz 40-MZ2

K. Rockwell: "Even Ansel said: The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Ich hoffe, nicht auf verlorenem Posten zu stehen...

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 2710
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Metabones Speedbooster Nikon

Beitrag von mopswerk » Sonntag 4. März 2018, 21:35

Kompatibilitätsinfos sind meistens gut auf der Homepage dokumemtiert:
http://www.metabones.com/products/detai ... FG-M43-BM3" onclick="window.open(this.href);return false;
Nikon-MFT Adapter sind rein manuell (daher gehen einige neuere Objektive mit nur elektrisch verstellbarer Blende nicht, soweit ich weiss heissen die Dinger bei Nikon E https://www.photo.net/discuss/threads/n ... es.503803/" onclick="window.open(this.href);return false; ), per mechanischem Schlepphebel am Adapter läßt sich die Blende einstellen.
Habe selbst gute Erfahrungen damit gemacht; das Teil ist aber wohl eher nur für Nutzer interessant, die das Ganze manuell angehen wollen (Filmer), oder für Spezialfälle (in meinem Falle war das ein Fischauge, dessen Bildkreis ich auf den MFT Sensor bannen wollte, um damit Kugelpanos mit MFT machen zu könnnen ... dieser Anwendungszweck ist mittlerweile durch Verfügbarkeit von nativen MFT Fischaugen obsolet geworden)
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Antworten