GX80 - Fokus bei Videos und Objektiv-Empfehlung

Das eigene Forum für bewegte Bilder mit der GH-, G-, GF- und GX-Reihe. Tauscht Euch über Eure Erfahrungen rund um AVCHD, Videoschnitt und passendes Zubehör für bessere Filme aus!
Antworten
mavman
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 17. März 2018, 11:45

GX80 - Fokus bei Videos und Objektiv-Empfehlung

Beitrag von mavman » Sonntag 18. März 2018, 17:50

Hallo zusammen,

bin von einer Sony RX100 (mit toller Video-Funktion) zur GX80 gewechselt (mit tollen Objektiven :) ). Die Videos der GX80 sollen ja auch recht gut sein, eine Sache macht mir aber Probleme: Der Fokus.

Was bei der RX100 kein Thema war, ist hier ein Problem. Das Scharfstellen des Objekts im Fokus dauert (vermutlich bewusst?) sehr lange. Gerade bei Kindern die dauernd herumspringen ein Problem. Würde ja auch ein Objektiv verwenden, das durchgängig scharf ist, aber auch hier weiß ich nicht was ich nehmen sollte.

Hat da jemand nen Tipp, ob ich was falsch mache? Oder ne Idee für ein Objektiv? Am besten geht bislang das 12-32 Kit...

Viele Grüße,
Michael

zielfoto
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 13:18
Wohnort: Greifswald

Re: GX80 - Fokus bei Videos und Objektiv-Empfehlung

Beitrag von zielfoto » Samstag 16. Juni 2018, 12:47

Um Ruhe „in den Laden“ zu bekommen, solltest du dir ein Objektiv mit der Möglichkeit des manuellen Fokussierens zulegen, beispielsweise das Lumix 12-60 f3,5-5,6 OIS. Ein preiswertes Immerdraufobjektiv, mit dem du u.a. manuell fokussieren kannst, ohne AF-Pumpen, ohne AF-Geräusch.
Die Gewalt des Augenblicks liegt in jedem Bild,
lernte zielfoto

El_Capitan
Beiträge: 192
Registriert: Freitag 24. April 2015, 07:22

Re: GX80 - Fokus bei Videos und Objektiv-Empfehlung

Beitrag von El_Capitan » Montag 18. Juni 2018, 09:07

Die Anforderung ist leider etwas unspezifisch: Ich habe herausgelesen, dass das Fokussieren bei einer munteren Kinderschar problematisch ist. Dazu wäre Einiges zu unterscheiden:

1. Aufnahmen im Freien bei gutem Licht oder in Innenräumen ohne Zusatzlicht (Blitz etc.)
2. Begrenztes Aufnahmefeld (Innenraum) oder freilaufende Kinder (Garten/Park)

Grundsätzlich wird der Schärfenbereich bei kleinerer Blendenöffnung weiter (jenseits von Blende 8 beginnt i.d.R. die Beugungsunschärfe, die bei Video aber weniger stört). Allerdings bekommt man bei Schummerlicht Probleme mit der Belichtungszeit, da hilft Anheben der Signalverstärkung (ISO).

Der Vorschlag, manuell zu fokussieren, hat Vorteile, weil die Kamera ja nicht wissen kann, welche Bildelemente scharf dargestellt werden sollen. Zusätzlich hat der Kontrast-AF manchmal seine Schwächen.


Vorschlag: Ein eher weitwinkliges Objektiv (15-20mm), Blende 8, manuelle Fokussierung und ggf. die Verstärkung (ISO) nutzen - und dann üben.
Beste Grüße

Claas-Hinrich

Antworten