TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Antworten
sunzi
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 09:30

TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Beitrag von sunzi » Sonntag 27. Oktober 2019, 18:58

Hi Forum,

konnte über die Suchfunktion leider nicht weiterkommen, was aber an den verwendeten Suchbegriffen gelegen haben mag.

Trotz vollaufgeladenem Akku schafft es der Motor nicht (mehr?) das Objektiv nach dem Einschalten wie gewohnt herauszufahren. Der innere Ring kommt vielleicht 1mm weit.
Das Geräusch enthält beim herausfahren ein leichtes Knacken, während bein Ausschalten eher das bekannte Motorengeräusch zu hören ist.
Ich habe ziemlich aufgepasst, daß die Kamera weder Sand noch Wasser abbekommen hat. Was ich nicht weiß ist, ob wenn ich meine Kinder beim Windsurfen vom Strand aus fotographiere, fliegender "Mikrosand" sich in das Objektiv verirrt haben könnte.

Ich fände es sehr schade, wenn diese tollte Kamera nach objektiv nicht vielen Betriebsstunden sich verabschieden würde.

Bitte um Tips und Feedback

Grüße
Sunzi

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 938
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Beitrag von Spaziergänger » Sonntag 27. Oktober 2019, 19:49

Hallo Sunzi,

1. Versuche das Objektiv, beim Ausfahren, vorsichtig mit der Hand zu unterstützen.
2. Klopfe die TZ sehr vorsichtig in die hohle Hand.
Natürlich alles ohne Gewähr.
Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8061
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Beitrag von Horka » Sonntag 27. Oktober 2019, 20:55

3.Versuch', das Objektiv mit einem Staubsauger zu umfassen.

Horst
Handliche Kameras

sunzi
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 09:30

Re: TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Beitrag von sunzi » Mittwoch 30. Oktober 2019, 21:58

Mit etwas Nachhilfe fährt das Objektiv aus. Entweder bis in die Endposition, dann läuft des Zoom gegen einen Widerstand und meldet Systemfehler Zoom. Alternativ fährt das Objektiv nicht ganz in die Endposition, dann kommt die Fehlermeldung gleich.

Auch zu Einfahren ist eine leichte Unterstützung notwendig.

Ich habe die Kamera immer sehr vorsichtig behandelt. Aber es könnte sein, daß als ich Aufnahmen meiner Kinder beim Windsurfen in Ägypten gemacht habe, allerfeinster Flugsand sich in die Kamera verirrt haben könnte.
Eine andere Erklärung habe ich leider nicht.

Was ist zu tuen?

Vielen Dank für Tips.

Sunzi

Saerdna911
Beiträge: 183
Registriert: Sonntag 19. August 2018, 11:14

Re: TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Beitrag von Saerdna911 » Freitag 1. November 2019, 07:18

Für mich klingt das nach einem Fall für den Service.
Wenn da Sand oder ähnliches drinnen ist wirst du das so kaum rausbekommen.

Vielleicht hat ja noch jemand einen besseren Tipp
Gruß Andreas

GX9, PL8-18, Pana 25, Pana 30 Makro, Pana 14-140, Pana 100-300 II

quadfahrer
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 19. Juli 2019, 19:26

Re: TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Beitrag von quadfahrer » Freitag 1. November 2019, 07:41

Saerdna911 hat geschrieben:
Freitag 1. November 2019, 07:18
Für mich klingt das nach einem Fall für den Service.
Wenn da Sand oder ähnliches drinnen ist wirst du das so kaum rausbekommen.

Vielleicht hat ja noch jemand einen besseren Tipp
dem tip stimme ich zu. wenn du noch mehr probierst und zerrst, macht du evtl. mehr kaputt als heile.
der fotoservice kann dir zumindestens sagen, ob eine reparatur möglich ist, und ob sie einem wirtschaftlichem totalschaden entspricht.
evtl. hast du dann ja noch einen bekannten, der sich da mal ranmachen kann.
der feine saharasand kann schon in die tiefsten ritzen dringen. da habe ich auch schon meine erfahrungen gemacht :ugeek:
Grüße von Jörg, dem Quadfahrer
G81 und GX800 - Pana 12-60, Pana 12-32, pana 25/1.7, Pana 100 - 300 I

sunzi
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 09:30

Re: TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Beitrag von sunzi » Freitag 1. November 2019, 14:41

Habe leider keinen Bekannten mit den passenden Werkzeugen.
Wohne in der Nähe von München, hier sollte es wohl Servicemöglichkeiten geben.

Danke für die Tips.

Sunzi

Über Ostern soll es wieder nach Ägypten gehen und die Kinder werden surftechnisch immer fitter. Werde mich also jetzt darum kümmern.

sunzi
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2017, 09:30

Re: TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Beitrag von sunzi » Freitag 15. November 2019, 16:13

Hallo Forum hatte die Kamera nun bei einem Reparaturbetrieb in München, der auf die Wartung/Reparatur von professionellen Film und Fotokameras spezialisert ist. Heute konnte ich die Kamera abholen, allerdings von einer gründlichen Reinigung abgesehen ohne Verbesserung der Funktionalität.
Laut Aussage des Technikers, lässt sich bei dieser (oder allen?) Kompaktkamera das Objektiv nicht einfach entfernen, um die Kamera von innen von dem vermutlich Flugsande zu befreien, der den Motorantrieb hemmt und das ganze zu einer Überstromabschaltung führt. Das erfühlbare Spiel im vorderen Teil des Leica DC Vario-Elmarit der TZ101, deutet auf einen zu großen Spalt hin, die normalerweise mit einem "Tuch" ausgefüllt ist, gerade um das Eindringen von Staub und Flugsand zu verhindern.
Aufgrund der Unterlagen, die der Firma von Panasonic zur Verfügung steht könnte man ableiten, dass die Reparatur der Objektiveinheit nicht vorgesehen ist zumindest für externe Firmen.
Es wurde mir empfohlen, mich an Panasonic direkt zu wenden. Könnte mir vorstellenn, daß der Austausch der Objektiveinheit (mit Stellmotor) auf einen wirtschaftlichen Totalschaden hinauslaufen könnte.
Die TZ101 dachte ich zielt auf das Prosumer Segment also mit einer höhere Qualität wie Consumerware aber einem niedrigeren Preisschild wie eine Profikamera. Wenn ich die Kosten durch die Anzahl der Betriebsstunden teile wird mir schlecht, vor allem wenn man bedenkt, daß das Objektiv von Leica kommt und die Kamera, wenn von Leica kommend ein 1000€ Preisschild hätte.

Wer hat eine Idee, wie es weitergeht?
Panasonic kontaktieren, Kamera als defekt in die Bucht stellen, ???

Grüße
sunzi

quadfahrer
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 19. Juli 2019, 19:26

Re: TZ101: Objektiv fährt beim einschalten nicht mehr aus...

Beitrag von quadfahrer » Freitag 15. November 2019, 16:51

panasonic kontaktieren kostet zumindest kein geld.
Grüße von Jörg, dem Quadfahrer
G81 und GX800 - Pana 12-60, Pana 12-32, pana 25/1.7, Pana 100 - 300 I

Antworten