AVCHD oder MP4 4K?

Bewegte Bilder mit der FZ-, TZ-, LX-Reihe und anderen Kompakten von Panasonic: Hier tauscht Ihr Euch aus.
Antworten
Laudano
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 17. April 2018, 12:08

AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von Laudano » Mittwoch 12. Juni 2024, 16:35

Hallo, Gemeinde,

meine Frau und ich werden im nächsten Monat unsere erste und vermutlich auch einzige Kreuzfahrt in Richtung Norwegen antreten. Ich möchte dort qualitativ bestmögliche Video-Aufnahmen mit meiner FZ 1000 machen und diese dann entsprechend zur TV-Wiedergabe weiter verarbeiten.

Mir ist bekannt, dass das AVCHD-Format eine bessere Qualität liefert, als MP4 und für eine TV-Wiedergabe (hier: OLED) besser geeignet sein soll. Bisher habe ich MP4 verwendet und war prinzipiell zufrieden, wobei es sich bis dahin "nur" um einen Full-HD-Fernseher handelte.

Nun stehe ich vor der Frage, ob ich für die Wiedergabe auf meinem 4K-OLED-TV in AVCHD filmen sollte oder in MP4-4K. Die Dateigrößen unterscheiden sich aus meiner Sicht nicht gravierend, dies wäre für mich auch nicht entscheidend. 4K hätte darüber hinaus noch mehr Potentitial für eine weitere Bearbeitung. Dauert halt nur länger...

Habt ihr Tipps für mich?

Gruß von Laudano

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 16081
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von oberbayer » Mittwoch 12. Juni 2024, 16:46

Gruß aus Bayern
Herbert
G9, FZ1000, LX100, Leica 10-25 f1.7 & 42,5 f1.2 & 100-400 F4-6.3
M.Zuiko 60/f2,8 Macro & 40-150 2.8 PRO, Olympus PEN E-P1, Xiaomi Yi 42.5 F1.8 Macro, u.v.a.
Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Laudano
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 17. April 2018, 12:08

Re: AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von Laudano » Mittwoch 12. Juni 2024, 19:07

Hallo, oberbayer,

danke für die Links. Mein eigentliches Anliegen, ob nun AVCHD oder besser MP4-4K für das beste "Videoerlebnis" geeigneter wäre, ist dabei aber leider etwas zu kurz gekommen. Was erscheint dir denn der bessere Wege?

Gruß aus Berlin
Laudano

Benutzeravatar
Lumix4Video
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 8. Oktober 2022, 09:31
Wohnort: Gifhorn

Re: AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von Lumix4Video » Mittwoch 12. Juni 2024, 19:25

Beide Codecs sind in der Lage gute Ergebnisse zu liefern. Viel wichtiger ist die mögliche Datenrate und das Chroma Subsampling (z.B. 4:2:0).
Schau mal was da angeboten wird und such Dir einen Codec mit möglichst hoher Datenrate, z.B. im Bereich 150 mbit/s.
Aus dem Bauch würde ich wahrscheinlich das modernere MP4 verwenden.
Viele Grüße
Sven

https://www.flickr.com/photos/svens_fotos/
Mein Kanal: https://youtube.com/@fahrwerktalk
Mein letztes großes Projekt: https://youtu.be/UddQ1ocNjhc?si=ZLNFiKUv1MYgfxP1
Lumix GH6, G9M2 und GX9

Laudano
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 17. April 2018, 12:08

Re: AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von Laudano » Donnerstag 13. Juni 2024, 07:34

Danke für die Info, die höchstmögliche Datenrate im 4K-Modus beträgt nach meinen Erkenntnisses aber "nur" 100 Mbit.

Gruß aus Berlin
Harry

Benutzeravatar
Lumix4Video
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 8. Oktober 2022, 09:31
Wohnort: Gifhorn

Re: AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von Lumix4Video » Donnerstag 13. Juni 2024, 11:20

Was auch noch absolut in Ordnung ist für Heim und Youtube. Nur die neueren Kameras, insbesondere die GHs können dann noch höhere Bitraten bis in den ProRes und Broadcast Bereich hinein.

Ich nutze für Aufnahme und Schnitt gerne 150-300 mbit/s, um dann Filme im Bereich zwischen 60-100 mbit/s für Youtube zu rendern. Das ist nicht so schlimm, wenn das Ausgangsmaterial in einem ähnlichen Bereich liegt.
Viele Grüße
Sven

https://www.flickr.com/photos/svens_fotos/
Mein Kanal: https://youtube.com/@fahrwerktalk
Mein letztes großes Projekt: https://youtu.be/UddQ1ocNjhc?si=ZLNFiKUv1MYgfxP1
Lumix GH6, G9M2 und GX9

Laudano
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 17. April 2018, 12:08

Re: AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von Laudano » Donnerstag 13. Juni 2024, 19:02

Hallo, Sven,

danke herzlich für deine Unterstützung.

Grüße aus Berlin
Harry

Benutzeravatar
Lumix4Video
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 8. Oktober 2022, 09:31
Wohnort: Gifhorn

Re: AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von Lumix4Video » Donnerstag 13. Juni 2024, 19:42

Gerne ;-) .
Viele Grüße
Sven

https://www.flickr.com/photos/svens_fotos/
Mein Kanal: https://youtube.com/@fahrwerktalk
Mein letztes großes Projekt: https://youtu.be/UddQ1ocNjhc?si=ZLNFiKUv1MYgfxP1
Lumix GH6, G9M2 und GX9

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 759
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von zenker_bln » Samstag 15. Juni 2024, 17:32

MP4 ist ein Container, während AVCHD ein Codec zu sein scheint, wenn ich das richtig verstanden habe.

Container beinhalten Video-, Audio- und auch Text-Streams.
Die Codecs (das eigentliche Programm, welches aus Bilddaten ein Video fabriziert) können in Containern unterschiedlich sein, weswegen man zu MP4 auch keine Aussage über die Qualität machen kann.
Denn die kann von wirklich brlliant bis zu grottenschlecht gehen. Je nach Codec und Bitrate.

AVCHD soll ein Codec sein, wenn ich nach folgender Webseite gehe:
https://www.movavi.de/learning-portal/avchd-vs-mp4.html

Lies mal auf der Seite, vielleicht bringt dich das schon mal weiter!
Klaus
(Und viel zu viel Fotogeraffel...Kameras/Objektive/....)

Benutzeravatar
Lumix4Video
Beiträge: 587
Registriert: Samstag 8. Oktober 2022, 09:31
Wohnort: Gifhorn

Re: AVCHD oder MP4 4K?

Beitrag von Lumix4Video » Samstag 15. Juni 2024, 23:04

AVCHD ist kein Codec sondern eigentlich eher eine Norm bzw. einfach ein Format und verwendet H264, als Codec und meist „mts“ als Dateiendung.
MP4 ist in der Regel das Containerformat für H264 und H265.
Zusätzlich gibt es noch MOV, auch ein Container, in der Regel auch H264 und H265, aber meist mit höherer Bitrate, ist für den Schnitt besser, aber schlechter in der Kompatibilität.
Man sieht, dass es da durchaus Überschneidungen gibt. MP4 wird auf den modernen Rechnern, Handys etc. meist problemloser abgespielt

Aus meiner Praxiserfahrung - die Codecs sind alle gut und die Bitrate muss am Ende ausreichend hoch sein, damit es nicht zu Artefakten kommt und die Bildqualität passt.

Und ja, ich finde das alles auch sehr unübersichtlich, wenn nicht sogar verwirrend ;-) .
Viele Grüße
Sven

https://www.flickr.com/photos/svens_fotos/
Mein Kanal: https://youtube.com/@fahrwerktalk
Mein letztes großes Projekt: https://youtu.be/UddQ1ocNjhc?si=ZLNFiKUv1MYgfxP1
Lumix GH6, G9M2 und GX9

Antworten

Zurück zu „Video mit den Lumix Kompaktkameras“