FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Seechronometer Poljot 6MX

<<

Sennheiser

Benutzeravatar

Beiträge: 2497

Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57

Wohnort: Remscheid

Beitrag Donnerstag 16. Juni 2016, 19:34

Seechronometer Poljot 6MX

Mein erstes Video in 4K - Auflösung. :)

Zum Einsatz kamen die FZ300, die Konverter Raynox 150 und Canon 500 D über Tubus.

Als Objekt diente der russische Seechronometer 6MX.
See - oder Marinechronometer gehören neben Sekundenpendeluhren zu den genauesten mechanischen Zeitmessern.
Eingesetzt wurden solche Chronometer in der Seefahrt zur Bestimmung des Längengrates.
Die oft vergoldeten Werke dieser Uhren spiegeln eine besondere funktionale Ästhetik wieder.


Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe 2017
meine Fotos
<<

Tresher

Beiträge: 4

Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 07:33

Beitrag Freitag 17. Juni 2016, 06:09

Re: Seechronometer Poljot 6MX

...finde ich ganz toll gemacht ! Respekt !!
<<

Sennheiser

Benutzeravatar

Beiträge: 2497

Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57

Wohnort: Remscheid

Beitrag Freitag 17. Juni 2016, 10:48

Re: Seechronometer Poljot 6MX

Tresher hat geschrieben:...finde ich ganz toll gemacht ! Respekt !!


Dank dir für das Lob. :)

Aber ich bin eigentlich immer mein größter Kritiker und sehe im Nachhinein in dem Video drei Mängel die ich irgendwann beseitigen werde.
Eine Texteinblendung steht zu kurz sodaß man sie kaum bis zum Ende lesen kann, und in zwei Sequenzen liegt die Schärfe nicht da wo ich sie eigentlich haben wollte...

Ich habe es nicht extra erwähnt weil ich es für selbstverständlich halte: Konstruktive Kritik ist immer erwünscht. Denn nur wenn man auf Fehler hingewiesen wird kann man sie in der Zukunft vermeiden.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe 2017
meine Fotos
<<

videoL

Benutzeravatar

Beiträge: 12385

Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32

Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Beitrag Freitag 17. Juni 2016, 13:02

Re: Seechronometer Poljot 6MX

Hallo Rolf,
fast ein perfekt gelungenes Video.
Sehr interessante Darstellung des Seechronometer Poljot 6MX.
Alles stimmig, Schärfe, Details, Licht und Szenenlänge.
Sehr gut in Szene gesetzt. Bild Bild


Warum dann "fast" ?
Bei "Kette und Schnecke" springt das Bild.

Und ein Problem, dass ich zur Genüge auch habe, ist die Schrift.
Welche nehmen ? Welche Farbe ? Welche Größe ? Wie lange stehen lassen - 2x langsam laut lesen ?
Ich frage mich immer wieder was der Unsinn soll,
über 1000 Schriften in ein Bearbeitungsprogramm zu implantieren.

Nach dem Lösen der Denksportaufgabe ;) habe ich es geschafft,
die Funktion der oberen und unteren Skala zu entschlüsseln.
Oben Gangreserve ? unten Sekundenzeiger ?
Da wäre ein Hinweis angebracht.

Trotzdem eine Klassearbeit.Bild
Viele Grüße Bild videowilli

Deutschland:Viele Grüße Bild videowilli

Deutschland:
BildBild
Das Motiv: es kommt darauf an, wie man es sieht
Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, 3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = Darkroom 6, Cut Out pro 4, PSE 10, Color projekts
Video = Magix Video deluxe 2016 Premium
<<

Sennheiser

Benutzeravatar

Beiträge: 2497

Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57

Wohnort: Remscheid

Beitrag Freitag 17. Juni 2016, 13:38

Re: Seechronometer Poljot 6MX

videoL hat geschrieben:Hallo Rolf,
fast ein perfekt gelungenes Video.
Sehr interessante Darstellung des Seechronometer Poljot 6MX.
Alles stimmig, Schärfe, Details, Licht und Szenenlänge.
Sehr gut in Szene gesetzt. Bild Bild

[color=#0040FF]Danke. Ja, die Grundkonzeption des Videos sehe ich auch als gelungen an.[/color]

Warum dann "fast" ?
Bei "Kette und Schnecke" springt das Bild.

[color=#0040FF]Ja, das ist in dem Video der gemachte Kardinalfehler.
Die kardanische Aufhängung läßt sich zwar feststellen, hat aber noch Spiel.
Dadurch neigt sich das gesamte Uhrwerk beim Aufziehen mal zu der einen Seite und zur anderen Seite. Dadurch entstehen die Sprünge.
Eigentlich wollte ich den Vorgang des Aufziehens komplett zeigen habe aber den Fehler gemacht die automatische Schärfenachführung nicht auszuschalten.
Dadurch entstand bei jeder Schlüsseldrehung eine Unschärfe. Eine Notlösung waren dann die gemachten VLCsnaps aus der Sequenz um nicht auf das Ablaufen der 56 Stunden Gangreserve zu warten um die Sequenz wiederholen zu können.
[/color]

Und ein Problem, dass ich zur Genüge auch habe, ist die Schrift.
Welche nehmen ? Welche Farbe ? Welche Größe ? Wie lange stehen lassen - 2x langsam laut lesen ?
Ich frage mich immer wieder was der Unsinn soll,
über 1000 Schriften in ein Bearbeitungsprogramm zu implantieren.

[color=#0040FF]Obwohl ich ursprünglich aus dem Graphischen Gewerbe komme tut man sich in der Tat bei der Schriftauswahl wirklich schwer.
Eigentlich wäre ohnehin bei solchen Geschichten das gesprochene Wort angesagt. Das Equipment dafür ist vorhanden - alleine der bedeutend höhere Aufwand schreckt einen davor ab.
[/color]

Nach dem Lösen der Denksportaufgabe ;) habe ich es geschafft,
die Funktion der oberen und unteren Skala zu entschlüsseln.
Oben Gangreserve ? unten Sekundenzeiger ?
Da wäre ein Hinweis angebracht.

[color=#0040FF]Ja, danke für den Hinweis. Wenn man sich über viele Jahre mit Uhren beschäftigt setzt man oft solche Sachen als Wissen voraus, was natürlich falsch ist.
[/color]

Trotzdem eine Klassearbeit.Bild
Viele Grüße Bild videowilli

Deutschland:Viele Grüße Bild videowilli

Deutschland:
BildBild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe 2017
meine Fotos

Zurück zu Video mit den Lumix Kompaktkameras

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum