Filmen mit der TZ101 (Zeitraffer, Stoppmotion, normal)

Bewegte Bilder mit der FZ-, TZ-, LX-Reihe und anderen Kompakten von Panasonic: Hier tauscht Ihr Euch aus.
Antworten
Drbash
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 23:03

Filmen mit der TZ101 (Zeitraffer, Stoppmotion, normal)

Beitrag von Drbash » Freitag 18. August 2017, 01:26

Hallo,

ich möchte ein paar Videos zeigen, die ich mit meiner TZ101 gemacht habe.

Mein erstes Video, was ich mit einem Videoschnittprogramm geschnitten habe (ich habe mich da auch erst einarbeiten müssen):
Leider übersteuert manchmal das interne Mikrofon der TZ101, da ich zu nah war.
Video, Zeitraffer und Stopmotionanimation test.

Kartoffeleintopf mit dem Instant Pot IP-DUO60
https://youtu.be/MiaMKW4Uzs0

---

Die älteren Zeitraffer sind ohne Videoschnittprogramm gemacht, meist auch direkt export des Videos in der Kamera.
Das Flickern im Video liegt daran das i.Dynamik angeschaltet war. Dies sollte man unbedingt bei Zeitraffer ausstellen, da selbst bei RAW Fotos die Einstellungen mit ins Video wandern, was zu extremen flickern führen kann.

Pflanzenwachstum und Stop-Motion Animation (leider sieht man nicht so viel von den Pflanzen, das war wohl noch zu kalt. Über einen Monat jede Stunde ein Foto. 24 Stunden ist dann eine Filmsekunde im Video. Dazu musste ich die Bilder auch noch extrem aufhellen, Sie waren einfach alle viel zu dunkel).
https://youtu.be/tCH0RZyf_I0

---

Sonnenuntergang in Heidelberg, Neckarwiese von der Theodor-Heuss-Brücke aus, TZ101 (Leider auch hier flickern. Ich versuche das noch wegzubekommen, da ich nur im JPG aufgenommen habe ist dies rellativ schwierig)
https://youtu.be/BbnSnFTcMvo
---

Zeitraffer Heidelberger Schloss mit Supermond. Kamera: Panasonic TZ101 (Hier wackelt leider etwas das Stativ)
https://youtu.be/VIJrFbwoQ4g

---

Sterne im August 2016 Bitte in höherer Auflösung anschauen, da Youtube viel von den Punkten in kleineren Auflösungen weg filtert (ein Fixpunkt wäre besser gewesen, weiss man aber immer erst hinterher. z.B. ein Stück von einem Baum).
https://youtu.be/8sVH7RWDOcA

Ich hoffe, es gefällt Euch.

Die nächsten paar Tage werde ich noch mindestens ein Video fertig stellen. Auch etwas aufwendiger mit einem Videoschnittprogramm.


Viele Grüße

juck.

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 14676
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Filmen mit der TZ101 (Zeitraffer, Stoppmotion, normal)

Beitrag von videoL » Freitag 18. August 2017, 08:12

Hallo juck,
sehr viele Videos auf einmal eingestellt.
Da kannst du keine ausführlichen Kommentare erwarten.
Zu 1: BQ technisch ok., aber echt langweilig, zu lang.
Zu 2: nur Geflacker, was soll der rumeiernde Stuhl ? Die Pflanze geht verloren.
Zu 3: Intervalle hätten für mich etwas länger seien können.
Zu 4: soweit ok., könnte aber etwas aufgehellt sein, damit sich die Wolken erahnen lassen.
Zu 5: mit TZ´S nicht machbar.
Sorry, aber so sehe ich es.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, 3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Video deluxe 2016 Premium

Drbash
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 23:03

Re: Filmen mit der TZ101 (Zeitraffer, Stoppmotion, normal)

Beitrag von Drbash » Freitag 18. August 2017, 17:00

videoL hat geschrieben:Hallo juck,
sehr viele Videos auf einmal eingestellt.
Da kannst du keine ausführlichen Kommentare erwarten.
Zu 1: BQ technisch ok., aber echt langweilig, zu lang.
Zu 2: nur Geflacker, was soll der rumeiernde Stuhl ? Die Pflanze geht verloren.
Zu 3: Intervalle hätten für mich etwas länger seien können.
Zu 4: soweit ok., könnte aber etwas aufgehellt sein, damit sich die Wolken erahnen lassen.
Zu 5: mit TZ´S nicht machbar.
Sorry, aber so sehe ich es.
Viele Grüße Bild videowilli

Hallo videowilli,
ich bin Anfänger im Bereich Foto und Video.
Erst mit dem Buch von Frank über die TZ101 habe ich auch das Programmwahlrad genutzt.
Das die Einstellungen in den ersten Monaten überladen wirken ist bestimmt normal.
Trotzdem gefallen mir meine Videos.
Ich wollte hier auch die Fehler zeigen, die ich im Bereich Zeitraffer Video(s) gemacht habe.
Es lässt sich ja relativ einfach vermeiden.

Des weiteren bin ich von der TZ101 beeindruckt, was man alles damit machen kann.
Sie macht gute Fotos und schöne Videos.
Die Freude über diese Kamera ist immer noch da.
Ich denke das ist die Hauptsache.
Auch ziehe ich es vor, nur ein Post für alle Videos zu eröffnen als 5 oder 6 auf einmal.

Zu 1: War eigentlich auch nur ein Test. Ich hatte vorher nicht geahnt, dass ich es schneiden würde. Es wollte jemand wissen, wie ich den Eintopf mache.

Zu 2: Ja, das flackern hatte ich damals nicht weg bekommen. Mit Lightroom geht es gegenüber RAWTherapee sehr gut. Ich werde ohne flackern noch mal hoch laden. Das ist aber der i.Dynamik (trotz RAW Fotos) geschuldet. Ich hab 1,5 Monate jede Stunde ein Foto von der Kamera machen lassen. Mein Wohnzimmer brauchte ich trotzdem noch. Ich wollte auch nur wissen wie das mit den Pflanzen aussieht. Auch war es viel zu dunkel eingestellt. Damals habe ich noch nicht das Histogramm benutzt.

Zu 3: ja der Intervall ist für die Wolkenbewegung recht langsam. Jedoch finde ich es passend, wenn ein Schiff oder Boot vorbei kommt. sonst würde man die unter Umständen nicht mehr sehen.

Zu 4: Wenn ich die Bilder aufgehoben habe, kann ich mich daran ja noch mal versuchen.

Zu 5: Ich fand die Sternbewegung super, jedoch kannte ich damals nichts anderes. Wobei man auch anmerken muss, das hier in Deutschland fast alles Lichtverschmutzt ist.

Vielen Dank für Deine ehrliche Meinung :)

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 14676
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Filmen mit der TZ101 (Zeitraffer, Stoppmotion, normal)

Beitrag von videoL » Freitag 18. August 2017, 18:58

Hallo juck,
ich wollte dir auf gar keinen Fall den Spaß am filmen verderben.
Im Gegenteil, ich wollte dir meine Meinung mitteilen,
damit du erfährst wie Andere ( ich ) deine Videos sehen.
Ich bin der Meinung ich habe fair kritisiert.
Und faire Kritik hier hat mir auch geholfen besser zu werden.
Erstaunlich fand ich die Leistung der TZ 101.
Das richtige Werkzeug hast du, jetzt mußt du es nur einsetzen.
Mach weiter.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, 3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Video deluxe 2016 Premium

Drbash
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 23:03

Re: Filmen mit der TZ101 (Zeitraffer, Stoppmotion, normal)

Beitrag von Drbash » Freitag 18. August 2017, 20:51

Hallo videowilli,

hast du auch nicht. :)
Ich habe auch nicht versuchen wollen es schöner zu reden, als es ist.
Ich mach ja auch nur was, wenn ich Lust habe.
Dazwischen können auch Monate vergehen. Daher lern ich nicht so schnell und vergesse manches.
Zwischen den automatischen Einstellungen und den Bildern die ich im A, S, oder im manuellen Modus gemacht habe sind Welten.
Die sind so viel besser geworden. Davor war ich drauf und dran die TZ101 wieder zurück zu schicken.

Das größte Problem ist jedoch das Mikrofon.
Die Qualität des Tones ist bei Videos sogar noch wichtiger als die Qualität des Videos selbst.
Das könnte ich nur einigermassen mit einem Handy Mikrofon kompensieren. Ansonsten brauche ich eine neue Kamera, wo man ein Mikrofon anschliessen kann.
FZ 2000 oder irgendwas in der Micro4Thirds Gegend.
Jedoch wird das erst frühestens nächses Jahr was...


Viele Grüße

juck.

Antworten