Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Bewegte Bilder mit der FZ-, TZ-, LX-Reihe und anderen Kompakten von Panasonic: Hier tauscht Ihr Euch aus.
Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von videoL » Samstag 21. Oktober 2017, 20:03

Hallo Fans, Bild
hier ist nun mein 2.Teil vom diesjährigem Festival of Lights.
Ich habe etwas probiert und bin gespannt wie das Video ankommt.
Um den Fernsehturm am Alexanderplatz in voller Projektionshöhe zu zeigen,
mußte ich mich sehr weit entfernen. Da waren dann immer störende Elemente im Vordergrund.
Ebenso war die Projektion durch die Entfernung sehr dunkel.
Da kam ich dann auf die Idee in 16:9 hochkant zu filmen und
bei der Nachbearbeitung das Bild um 90° zu drehen.
Das Startbild soll zeigen, dass es sich wirklich um ein 16:9 Video handelt.
Gleichzeitig ist der Helligkeitsverlust der Projektion durch die Entfernung sichtbar.
Gefilmt wurde in 4K mit ISO 800, AWB, BW = 37 mm KB, und manuellem Focus mit peaking.
Der Autofocus hat es in allen Varianten nicht geschafft.
Hier ist der Link zum Video:
https://youtu.be/O_CajVXpSZ0" onclick="window.open(this.href);return false;
Viel Spaß und etwas Staunen was meine Lieblingskamera leistet.
BildViele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 6922
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Wittelsbacher Land / Bayern
Kontaktdaten:

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von oberbayer » Samstag 21. Oktober 2017, 20:19

Ein wunderbares Video. Wahnsinn wieviel vielfältige Motive auf dem schlanken Turm zum unterbringen sind.
Willi welches Mikrofon hast du benutzt?
Viele Grüße aus Bayern
Herbert
FZ1000. TZ202, Marumi DHG +5 Pro, +3 Pro, Rode VideoMic Go, Hoya UV und Polfilter, Nissin i40, Rollei C50i blue, Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 26424
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von lomix » Samstag 21. Oktober 2017, 21:53

hi, gut gemacht, sowohl vom Veranstalter wie auch von Dir.
Was man heute alles machen kann, Computer sei Dank. Gruss und schönen Sonntag
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
The Trumpet
Beiträge: 2586
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 17:14
Wohnort: Sächsische Weinstraße

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von The Trumpet » Sonntag 22. Oktober 2017, 10:51

Ganz stark gemacht - wie Lothar schon sagt - die Projektion UND besonders auch dein Video!!
BildBildBildBildBild
Bild
Kritik zu meinen Bildern immer erwünscht!!
_________________________________________
Lumix G6 | Pana 14-42 II | Pana 45-175 | Oly 60 Macro
Blitz Tumax DPT486AFZ, Raynox DCR 150, Canon 500 D, PaintShopPro X8
Foto-Flieger

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2027
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von ifi1 » Sonntag 22. Oktober 2017, 14:48

Hi Willi
beide Videos sind super. Toll gemacht und die Idee mit dem Hochkant hat bestens funktioniert - wie zu sehen war.
Alles sehr stimmig - feine Sache.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von videoL » Sonntag 22. Oktober 2017, 16:52

Hallo Herbert,
danke fürs Vorbeischauen.
Als Mikrofon habe ich ein Braun TopMic 119 ( ca. 50,00 €) benutzt.
Problem war, dass der passende Ton aus ca. 50 m Entfernung hinter mir kam und wegen dem Umweltschutz
nicht mehr so laut war wie früher. Das Mic nach hinten drehen ging nicht,
weil dann die Gespräche der anderen Zuschauer zu hören waren.

Hallo Lothar,
danke fürs Vorbeischauen.
Tja mit Super 8 wäre es nicht gegangen.

Hallo Susi,
danke fürs Vorbeischauen.
Die ersten Aufnahmen waren Murks. Deshalb bin ich zum 2. Mal hin und habe andere Einstellungen genommen.

Hallo Iris,
danke fürs Vorbeischauen.
Eigentlich wollte ich noch einen Nachthimmel rein kopieren. Habe es mit meinem Schnittprogramm nicht geschaft.
Die Konturen vom Fernsehturm waren zu dunkel, sodass Freistellen nicht möglich war.
Hätte nur das Bunte gehabt und die Kanten des Turms wären weg.
Wenn das Hochkantvideo gedreht wird sieht es so auf dem Monitor aus, voll 16:9 quer.
Ist ein Original extrahiertes Einzelbild ohne Beschnitt.
verkleinert xxx.TURM QUER jpg.jpg
verkleinert xxx.TURM QUER jpg.jpg (169.11 KiB) 1500 mal betrachtet
Und so, wenn es gedreht wurde.
Die grauen Flächen habe ich hinterlegt, damit das Größenverhältnis sichtbar wird.
verkleinert xxx.TURM HOCH .jpg
verkleinert xxx.TURM HOCH .jpg (253.73 KiB) 1500 mal betrachtet
Demnächst kommt aber ein Video, wo es geklappt hat ( abhängig vom Motiv oder teureres Schnittprogramm kaufen )

Bild
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18376
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von Guillaume » Sonntag 22. Oktober 2017, 18:16

Willi, ich staune nur. Das Video ist Dir großartig gelungen. Wie lange hat Dein PC daran gesessen, das Hochkantvideo auf 16:9 Breitbild zu rechnen?
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
HUH
Beiträge: 4675
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von HUH » Sonntag 22. Oktober 2017, 18:48

Ich sag nichts mehr dazu.
Kann mich nur wiederholen.
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von videoL » Montag 23. Oktober 2017, 08:36

Guillaume hat geschrieben:Willi, ich staune nur. Das Video ist Dir großartig gelungen. Wie lange hat Dein PC daran gesessen, das Hochkantvideo auf 16:9 Breitbild zu rechnen?
Hallo Peter,
vielen Dank für dein Lob.
PC =Intel i5 6600K mit integrierter Grafik, keine Grafikkarte, RAM 16GB, Win 10
Magix Vdl 2016 Premium geladen.
Eine Originalszene war ca. 6 Minuten lang.
Einspieldauer Dauer ca. 10 Sekunden.
Dann die gesamte Originalszene bearbeitet ( Gama, ausgerichtet und ganz gering nachgeschärft )
Jetzt über Effekte gedreht, Dauer ca. 3-4 Sekunden
1. Durchgang Grobschnitt, Länge ca. 3 Min.
2. Durchgang Feinschnitt
Ohne Titel und Blenden fertig.
Nächste Originalszene ebenso.
Jetzt die Szenen vertauscht ( erst Universum, dann Beamen ) und Ton angeglichen.
Jetzt Titel und Blenden eingefügt. Fertig.
Ist doch ganz einfach. ;) ;) ;)
Ok. ich mache seit 1967 Filme und seit 1985 Videos.
Es geht auch nur so schnell, wenn man das Schnittprogramm kennt.
Insgesamt schätze ich, hat die Bearbeitung des Videos ca. 3,0 Std. gedauert.
Sehr zeitaufwändig ist die Auswahl der besten Szenen und die passenden Übergänge wählen.
Ich wollte durch Überblendungen nicht den Gesamtablauf stören.
In manchen Szenen habe ich Mittelteile weg geschnitten, z. B. beim Beamen.
Da standen mir die Personen z.T. zu lange. Ich wollte auch nicht über 3 Minuten kommen.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 15428
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von basaltfreund » Montag 23. Oktober 2017, 08:41

sehr schönes Video Willi!! :D :D :D
....wird das mit Lasern projeziert?
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von videoL » Montag 23. Oktober 2017, 08:59

Hallo Ulrich,
vielen Dank für dein Feedback.
Brauchst auch nichts mehr sagen. ;)
So habe ich dein Lob immer wieder zum Nachlesen. :lol: :lol: :lol: Bild
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Konrad-99

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von Konrad-99 » Montag 23. Oktober 2017, 09:05

In Teil 1 schrieb ich schon einen Befund, er hat sich im Teil 2 nicht verschlechtert. ;)

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von videoL » Montag 23. Oktober 2017, 09:11

basaltfreund hat geschrieben:sehr schönes Video Willi!! :D :D :D
....wird das mit Lasern projeziert?
Hallo Michael,
auch dir ein Bild für dein Lob.
Mich hat es auch interessiert, wie hier projeziert wird.
Es kamen mehrere scheinwerferähnliche Lichtstrahlen aus einer schwarzen Box /Container.
Viele wollten es wissen, aber es war kein Ansprechpartner zu sehen.
Ich vermute, es werden Beamer gewesen sein. Sonst wären nicht so weiche Übergänge möglich.
Wahrscheinlich mehrere Beamer, extrem justiert,
weil die Projektinsentfernungen vom Fuß bis zur Spitze zu groß sind.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von videoL » Montag 23. Oktober 2017, 09:15

Konrad-99 hat geschrieben:In Teil 1 schrieb ich schon einen Befund, er hat sich im Teil 2 nicht verschlechtert. ;)
Hallo Konrad,
danke, dass du bei deiner Meinung geblieben bist. :D
Ich hatte auch nicht die Absicht nach zu lassen. :lol:
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 26424
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Festival of Lights 2017 >>>Teil 2<<<

Beitrag von lomix » Montag 23. Oktober 2017, 09:35

2006 zur Fussball-WM gab es ähnliches in Frankfurt.
---dies hier hab ich dazu gefunden, wird in Berlin ähnlich sein

vom 3. bis zum 5. Juni, also wenige Tage vor dem Eröffnungsspiel am 9. Juni, an insgesamt elf Hochhäuser im Bankenviertel. 49 von 52 Spezialprojektoren, die es dafür weltweit nur gibt, bringt sie zum Einsatz. Bis zu 800 000 Menschen werden vor Ort erwartet, Millionen weltweit an den Bildschirmen.
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten