Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Bewegte Bilder mit der FZ-, TZ-, LX-Reihe und anderen Kompakten von Panasonic: Hier tauscht Ihr Euch aus.
Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von videoL » Samstag 11. November 2017, 20:14

Hallo Fans, Bild
es waren in diesem Sommer wenig kleine Krabbler unterwegs.
Aber Heuschrecken gab es doch noch einige.
verkleinert .2017-11-10.jpg
verkleinert .2017-11-10.jpg (314.8 KiB) 1478 mal betrachtet
Hier ist mein letztes Video aus diesem Sommer:
https://youtu.be/xMEaVyAyNE8" onclick="window.open(this.href);return false;
Bitte die Auflösung möglichst hoch wählen.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Konrad-99

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von Konrad-99 » Samstag 11. November 2017, 20:43

Willi, haben die kleinen Hüpfer auch einen Rückwärtsgang eingebaut?
Noch nie so gesehen!
Einen Fleißstern von mir.

Benutzeravatar
Harry53
Beiträge: 987
Registriert: Montag 9. September 2013, 16:11
Wohnort: Lübeck

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von Harry53 » Samstag 11. November 2017, 23:54

Sehr schöne Aufnahmen. Ich bin erstaunt, das du die Heuschrecken so super scharf ablichten konntest.
Gruß Harry
Zonerama - Makro u. Detail
G9, GX9, GX80 und Pen E-PM2 _ 14-140 II _ 60mm Makro _ 14-42 _ 25mm 1.7 _ 12-35 2.8 _ 35-100 2.8
Raynox 150, Raynox 250, Raynox 5320Pro, Minolta No.0, Canon 500D
Lightroom CC, Photoshop CC

Friedhelm Berg
Beiträge: 1639
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 09:18
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von Friedhelm Berg » Sonntag 12. November 2017, 08:53

Klasse Video. Vielen Dank.
Liebe Grüße
Friedhelm

FZ 20, FZ150,TZ8, DMW LTZ10, DMW RS1, Photoshop Elements 9, Premiere Elements 9

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 6921
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Wittelsbacher Land / Bayern
Kontaktdaten:

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von oberbayer » Sonntag 12. November 2017, 09:04

Ein kurzweiliges, lustiges Video! Der Rückwärtsgang ist schon was besonderes. Willi, das Video hast du sehr gut gemacht!!!
Viele Grüße aus Bayern
Herbert
FZ1000. TZ202, Marumi DHG +5 Pro, +3 Pro, Rode VideoMic Go, Hoya UV und Polfilter, Nissin i40, Rollei C50i blue, Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von videoL » Sonntag 12. November 2017, 10:18

Hallo Konrad,
danke für deinen Kommentar.
Bisher wußte ich auch nicht, dass die Heuschrecken rückwärts können.
Fleißstern ist ok., aber eher einen Fitnesstern. ;)
Die Heuschrecken sind nun mal in Bodennähe und
da mußte ich mich halt immer auf ein Kissen knien.
Einstellungen fertig - und hüpf waren die Viecher weg.

Hallo Harry,
danke für das Lob.
Ja, Makros in freier Natur sind nicht ganz einfach.
Wenn da etwas Wind ist, dann sind die Viecher gleich aus der Schärfentiefe.
Ich hatte hier ein Achromat mit +3 Dioptrin vor meine FZ 1000.
Mehr Dioptrien und die Schärfentiefe wird zu gering.
Focus z. T. manuell und mit peaking.

Hallo Friedhelm,
danke für das Feedback

Hallo Herbert,
auch dir ein Danke für das Lob.
Das Video ist das Ergebis von ca. 11GB und 4 Std. Aufnahme.

Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
muewo
Beiträge: 1980
Registriert: Montag 6. März 2017, 18:35
Wohnort: Ammerland

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von muewo » Sonntag 12. November 2017, 10:32

So viel Geduld habe ich nicht.
Deine Geduld hat sich gelohnt für dieses schöne Video.
GH3, G6, GF6, 12-32 mm, 45-200 mm, 14 mm, 20 mm, Lumix 30 mm, Oly 45 mm, Sigma 60 mm, Tokina 600 mm, adaptiert Leica 28-70 mm, Tamron 90 mm und Kleinkram.
Don't dream it, but do it.
Gruß aus dem Ammerland
Wolfgang

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2027
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von ifi1 » Sonntag 12. November 2017, 10:54

Hallo Willi,
ein schönes Video - "in der Kürze liegt die Würze" - da ich weis wieviel Arbeit das macht und
wieviel Geduld man dazu braucht, meine Hochachtung.
Danke fürs Teilen.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von videoL » Montag 13. November 2017, 08:57

Hallo Wolfgang,
danke fürs Vorbeischauen.
Je älter ich werde, desto geduldiger werde ich. ;)

Hallo Iris,
danke fürs Feedback.
Gerne geteilt.

Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18375
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von Guillaume » Montag 13. November 2017, 14:29

Klasse
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 340
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von aibf » Montag 13. November 2017, 15:22

videoL hat geschrieben:Ich hatte hier ein Achromat mit +3 Dioptrin vor meine FZ 1000.
Mehr Dioptrien und die Schärfentiefe wird zu gering.
Focus z. T. manuell und mit peaking.
Wilhelm: Sehr nett die Schrecken mit der FZ1000.
Für den "Rückwärtsgrabbler" wäre sogar eine Zeitlupe sinnvoll. Schwupp, war er aus dem Bild.
Danke für die Arbeit.

Wie groß war der Arbeitsabstand mit der Vorsatzlupe?
3 Diop = Vergrößerung von 1,75
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von videoL » Dienstag 14. November 2017, 11:42

Hallo Peter,
danke.

Hallo Ekkehard,
danke fürs Feedback.
Zeitlupenaufnahmen mit der FZ 1000 hatte ich auch, z. B. hier: von 0:32 bis 0:50.
Wenn ich gwußt hätte, dass die Viecher rückwärts laufen und wann,
dann hätte ich schon Zeitlupenaufnahmen gemacht.
Zeitlupe nachträglich mit Magix Vdl ist nicht das gelbe vom Ei.
Der Abstand vom Kenko PRO 1 digital Close up No.3 bis zur Heuschrecke betrug
vom ausgefahrenem Objektiv, egal welche BW, ca. 30/32 cm.

Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 340
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von aibf » Dienstag 14. November 2017, 12:37

Eine nachträgliche Zeitlupe 5fach habe ich mal für mich erstellt.... das geht mit Prodad Respeedr
Aber zugegeben, eine aufgenommene Zeitlupe wird einen schöneren Übergang bieten können.

Der Nahbereich von 30-40 cm ist für Heuschrecken mit Sicherheit schon eine harte Grenze... die hopfen doch schon früher weg.
Insofern tolle Leistung, die Viecher so nah und so gut aufzunehmen.
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15487
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von videoL » Dienstag 14. November 2017, 14:13

aibf hat geschrieben: Der Nahbereich von 30-40 cm ist für Heuschrecken mit Sicherheit schon eine harte Grenze... die hopfen doch schon früher weg.
Insofern tolle Leistung, die Viecher so nah und so gut aufzunehmen.
Also bevor ich zur Aufnahme bereit war, hatten meist schon 15-20 Heuschrecken die Flucht ergriffen.
Es ging nur gaaaaaaaanz langsam, vorsichtig das Stativ aufstellen und möglichst nicht von oben annähern.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 26424
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Heuschrecken - Ein 4K Makrovideo

Beitrag von lomix » Dienstag 14. November 2017, 14:17

videoL hat geschrieben:
aibf hat geschrieben: Der Nahbereich von 30-40 cm ist für Heuschrecken mit Sicherheit schon eine harte Grenze... die hopfen doch schon früher weg.
Insofern tolle Leistung, die Viecher so nah und so gut aufzunehmen.
Also bevor ich zur Aufnahme bereit war, hatten meist schon 15-20 Heuschrecken die Flucht ergriffen.
Es ging nur gaaaaaaaanz langsam, vorsichtig das Stativ aufstellen und möglichst nicht von oben annähern.
Viele Grüße Bild videowilli
die Viecher haben bestimmt gewartet, bis Willi auf seinem Stühlchen eingeschlafen war! :lol:
(Haste schon gut hingekriegt, Willi!) :D
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten