Uranglas

Bewegte Bilder mit der FZ-, TZ-, LX-Reihe und anderen Kompakten von Panasonic: Hier tauscht Ihr Euch aus.
Antworten
Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 4382
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Uranglas

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 30. August 2018, 17:24

Das komplexe Thema wird durch das kurze Video nur angerissen.
Vielleicht ein Anreiz für zukünftige Sammler. :)

Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=JHq0GXBIHs4


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 600D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus 2018
meine Fotos

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6240
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Uranglas

Beitrag von wozim » Donnerstag 30. August 2018, 18:44

Klasse Video.

Das Sammeln wird wohl bald Geschichte sein.
Seit der letzten Novellierung der Strahlenschutzverordnung unterliegt auch abgereichertes Uran 238 dieser.
Die Freigrenze liegt umgerechnet bei ca. 0,6 g U 238. :shock:
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 4382
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Uranglas

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 30. August 2018, 19:04

Ich danke. :D

Ist natürlich schade wenn durch die neue Verordnung begeisterte Sammler ausgebremst werden.
Auf der anderen Seite ist es gut wenn neue Erkenntnisse auch umgesetzt werden.
Die Geschichte der radioaktiven Strahlung hat viele erschreckende Beispiele der damaligen Unkenntnis und der daraus resultierenden Folgen im Umgang mit diesen Materialien, in welcher Form auch immer.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 600D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus 2018
meine Fotos

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6240
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Uranglas

Beitrag von wozim » Donnerstag 30. August 2018, 19:20

Im Moment herrscht überall blinder Aktionismus.
Als Sammelobjekte absolut ungefährlich. Alpha-Strahlen/Partikel werden schon durch die Haut blockiert.
Wer allerdings aus diesen Gläsern trinkt, hat den schlimmsten Strahler im Körper.

Aber mal davon abgesehen; die Fluoreszenz hast du klasse gezeigt.
Wenn ich mir deine Filme ansehe; du musst in einem naturwissenschaftlichen Museum leben. 8-) :lol:
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 4382
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Uranglas

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 30. August 2018, 20:07

Ja, was bei dem Ausschlag am Geigerzähler zu sehen ist sind praktisch nur die Betastrahlen. Die Alphastrahlen gehen kaum über das Glas hinaus, und sind auch mit einem sehr empfindlichen, großflächigen Zählrohr kaum zu messen.

Das Buch auf nachfolgendem Bild, ein Geschenk zur Konfirmation, hat mein Interesse für die Naturwissenschaften damals geweckt. Dieses Interesse hat mich mein ganzes Leben begleitet. Ich finde es begeisternd begreifen zu können wie etwas funktioniert und was die Hintergründe für diese Funktion sind. :D


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 600D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus 2018
meine Fotos

Benutzeravatar
berlin
Beiträge: 1054
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 14:08

Re: Uranglas

Beitrag von berlin » Freitag 31. August 2018, 10:02

wozim hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 18:44
Klasse Video.

Das Sammeln wird wohl bald Geschichte sein.
Seit der letzten Novellierung der Strahlenschutzverordnung unterliegt auch abgereichertes Uran 238 dieser.
Die Freigrenze liegt umgerechnet bei ca. 0,6 g U 238. :shock:
Bald ist auch Kalium dran.. :lol:
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard

Antworten