Übung mit Altglas

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Lenno » Sonntag 14. April 2019, 18:57

Sinuett hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:10
Sehr schöne Blumenfotos
Wirklisch schönes Bild, gefällt mir.

idefixbt
Beiträge: 610
Registriert: Dienstag 7. Mai 2013, 08:49
Wohnort: 63165 Mühlheim

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von idefixbt » Dienstag 23. April 2019, 13:34

In der Bedienungsanleitung der G9 habe ich gelesen, dass der "Gehäusestabilisator" der G9 grundsätzlich aktiv ist wenn die Kamera eingeschaltet wird, es sei denn, er wurde im Menü ausgestellt.
Ich habe daher einmal folgende Fragen:
1. Gilt dies auch, wenn ich z.B. ein altes Canon FD Objektiv mit einem Adapter an der Kamera anbringe?
2. Kann bei Verwendung des alten Canon FD Objektivs auch noch das "Focus Peaking" angewendet werden?

Ich bin zur Zeit am Überlegen, ob ich mit der Verwendung von noch vorhandenem "Altglas"
mein Problem mit der Focusverschiebung bei Zeitrafferaufnahmen
( viewtopic.php?f=3&t=42207&hilit=g9+zeitraffer&start=45 ) in den Griff bekommen könnte.

Viele Grüße Gerhard

P.S. Bin ab morgen die nächsten 10 Tage ohne Internet.
G6, G70, G9,Pana 12-35 + 12-60 +14-140 + 35-100 + 100-300 I, Metz Mecablitz 58 AF-2, Nissin MG10,
Azden SMX 30 Software: Photoshop CS6, Wings 4, Edius 8.5x

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6601
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von wozim » Dienstag 23. April 2019, 14:03

Hier einmal etwas mit dem Canon FD 50mm/F1.4:

Bild
Canon 50mm/F1.4 by Wolfgang Zimelka, auf Flickr
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9315
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Dienstag 23. April 2019, 15:28

Sehr schön im Licht und mit dieser Tiefenstaffelung ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Hirsch
Beiträge: 696
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 14:56

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Hirsch » Sonntag 28. April 2019, 12:28

Hallo,

aus der Zeit vor dem großen Regen - von dem grad die Apfelbäume noch Einiges nötig hätten - ein Bild von der Apfelblüte in Franken.

Das Objektiv ist ein Dreilinser von ISCO (Iscotar 50mm) - nicht sonderlich scharf, kein besonders exquisites Bokeh. Wirklich kein Must-Have. Aber es ist noch aus der Vollmetall-Zeit von ISCO und fühlt sich irgendwie schön an. Und so wird es ab und an mal Gassi geführt ...

BildApfelblüte in der Abenddämmerung by Hy Hirsch, auf Flickr
Viele Grüße
Harry
GX80, GX8, GX9 und vor allem alte und neue Festbrennweiten

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Sonntag 28. April 2019, 16:46

Hallo Freunde des gepflegten Altglases,
das Bild von Wolfgang mit dem Canon gefällt mir. Ist eine feine Linse. Canon-Altglas hatte ich noch gar nicht auf dem Plan.

Harry,
Das Isco ist genau nach meinem Geschmack. Mir gefällt das Bokeh und die Schärfe.
Ich merke bei mir eine leichte Blümchen-Übersättigung bei meiner Fotografie. Bin auf der Suche nach neuen Inspirationen.
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Hirsch
Beiträge: 696
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 14:56

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Hirsch » Sonntag 28. April 2019, 18:26

Christoph O. hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 16:46
Ich merke bei mir eine leichte Blümchen-Übersättigung bei meiner Fotografie. Bin auf der Suche nach neuen Inspirationen.
Geht mir genauso ... :?
Viele Grüße
Harry
GX80, GX8, GX9 und vor allem alte und neue Festbrennweiten

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Sonntag 28. April 2019, 19:10

Geht mir genauso...
Und trotzdem macht man es immer wieder. :lol:

Leitz Hector 120mm 1/2,8 Projektor-Objektiv an eine Sony A7II adaptiert.
Nicht sonderlich scharf, aber ich mag wie das Objektiv mit Gegenlicht umgeht.



DSC03456-2.jpg
DSC03456-2.jpg (151.44 KiB) 492 mal betrachtet
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9315
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Montag 29. April 2019, 15:28

Christoph O. hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 16:46
Ich merke bei mir eine leichte Blümchen-Übersättigung bei meiner Fotografie. Bin auf der Suche nach neuen Inspirationen.
Setz doch kleine fliegende Feen in die Bubbles ... ;)

Eine Spielwiese dürfte die variantenreiche EBV sein, also z.B. die kleinen Knospen maskieren und regional vorschärfen, ehe die Datei für Foren ganzheitlich bzw. komplett geschärft wird. Die Schärfeanmutung im Zentrum bzw. im inneren Bildbereich dürfte es Dritten erschweren sofort festtzustellen welches Objektiv dahintersteckt ;)

Unscharf kann Jede/r, die Kombination macht es zum (herausragenden) Solitär !
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9055
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Binärius » Montag 29. April 2019, 17:45

Ich habe hier auch noch so ein Leitz HEKTOR f2.5 120mm liegen...
Kann ich das Ding auch an eine mFT adaptieren?
Habe ich nie drüber nachgedacht... Panzertape???! ;) :)
Ich möchte auch so tolle Fotos machen... kein Spaß! :)
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Montag 29. April 2019, 19:27

Jock-l,
vielen Dank für die Inspiration. In kleinem Stil mache ich das ja mit dem partiellen Schärfen schon.
Das mit den Feen ist auch mal eine Idee. Ich werde mal drüber nachdenken ;)

Jens,
das geht bestimmt auch an MFT. So sieht das aus wenn man den Tubus mit dem 3D Drucker erstellt. Kann man aber auch günstiger mit Plastikrohren aus dem Baumarkt machen. Innen ist derTubus mit Filz ausgekleidet. Dann kann man geschmeidig fokussieren.
Wichtig ist, daß das Auflagemaß beachtet wird!
Hinten einen MFT Adapter rangeklebt und los gehts.
Dieses Hector habe ich nur leihweise.



93CD3FDB-2EEC-46E7-AF76-C23E6DFA1CA7.jpeg
93CD3FDB-2EEC-46E7-AF76-C23E6DFA1CA7.jpeg (123.51 KiB) 408 mal betrachtet
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Montag 29. April 2019, 19:38

Hier nochmal das 120mm Hektor an der Sony A7II.
Im Hintergrund fließt der Heisebach.


DSC03435-2.jpg
DSC03435-2.jpg (109.39 KiB) 399 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Christoph O. am Montag 29. April 2019, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9315
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Montag 29. April 2019, 19:42

Binärius hat geschrieben:
Montag 29. April 2019, 17:45
Ich habe hier auch noch so ein Leitz HEKTOR f2.5 120mm liegen...
Kann ich das Ding auch an eine mFT adaptieren?
Kein Tape, miß bitte mal nach, das sollte m.E. M39er Anschluß sein, dafür gibt es für 12-15 Euro sicher irgendwo einen einfachen mechan. Adapter (M39 zu MFT). Aufschrauben und fertig.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Montag 29. April 2019, 19:49

Jock-l,
das Hektor hier ist ein Diaprojektor-Objektiv. Das hat kein Gewinde.


371367DB-65EF-4B5D-B0A8-E9E2DD13D747.jpeg
371367DB-65EF-4B5D-B0A8-E9E2DD13D747.jpeg (107.72 KiB) 389 mal betrachtet
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Hirsch
Beiträge: 696
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 14:56

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Hirsch » Montag 29. April 2019, 20:10

Guten Abend miteinander,

schön, dass im Altglas-Thread gerade so viel Leben ist!
Die Hektor-Bilder finde ich sehr charmant, Christoph! Hier sieht man auf jedem Bild: Es lohnt sich, mit den alten Projektionsobjektiven herumzuspielen.
Neben dem Tubus wäre allerdings auch die Streulichtblende ein lohnenswertes 3D-Bastelobjekt... Die oft unvergüteten (und nicht zum Fotografieren gedachten) Dinger sind halt oft massiv streulichtanfällig.
Viele Grüße
Harry
GX80, GX8, GX9 und vor allem alte und neue Festbrennweiten

Antworten