Übung mit Altglas

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11324
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 29. Januar 2020, 18:41

Schönes Setup, dazu das warmtonige Licht, mir gefällt es ! Welche Linse durfte mitarbeiten ? ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sinuett » Mittwoch 29. Januar 2020, 18:44

Danke.
Das Minolta 1,7/50mm.

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6930
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von wozim » Mittwoch 29. Januar 2020, 18:45

Hallo Klaus,

ist das jetzt offenblendig, oder etwas abgeblendet?

Gefällt mir gut, angenehmer Schärfebereich.
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sinuett » Mittwoch 29. Januar 2020, 19:51

Danke Wolfgang,
offenblendig ging nicht so gut.
Es war wohl Blende 16 oder (eher noch) 22 bei 1/15 und ISO 3200 :shock: .
War wie oft ein Quicky unter der Schreibtischlampe vor dem Monitor...
Da komme ich schon manchmal ans Ende der Fahnenstange.

Es handelt sich übrigens um einen gemarkten Bergfeld & Sohn aus Solingen mit Namen Globusmann.
Ein sehr seltener (Vintage-) Rasurhobel.
Aber er macht seine Arbeit sehr gut!

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2688
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Sonntag 2. Februar 2020, 13:57

Moin Freunde des gepflegten Altglases,

Klaus,
bei der geschlossenen Blende geht mir zu viel von dem Alglas-Charakter verloren. Ich fände es schöner wenn es auch einen Übergang in Unschärfe gäbe. Ich finde den Bildausschnitt auch etwas zu eng gewählt. Das Rasierer Ensemble könnte etwas mehr Raum vertragen.
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11324
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Sonntag 2. Februar 2020, 19:14

... ein mir auf der Fotobörse zugeflogenes Olympus 35-105mm/f3,5-4,5 mußte erst nach hause getragen werden, dort lag der Adapter. Also mußte beim Spaziergang über Ku'damm das H Zuiko Auto-S 42mm f1,2 für die analoge Pen an die frische Luft ;)
Da die Blende zwischen f1,2 und f2 nicht einrastet, hatte ich diese mittig eingestellt, das dürfte um f1,6 gewesen sein. EBV in PS wie immer... Bildnummern/Dateinamen fortlaufend in den Exifs und unter Datei !

Bild
Altglas_52

Bild
Altglas_53

Bild
Altglas_54

Bild
Altglas_55

Bild
Altglas_56
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2688
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Sonntag 2. Februar 2020, 19:53

Moin Jock-l
schön das Du auf der Börse erfolgreich warst. Ich hoffe, daß das mit der Innenschwärzung auch geklappt hat.
Das Zuiko 42mm 1/1,2 hier begeistert schon sehr. Aber als ich mir die Preise dazu auf E-Bay angeschaut hatte, wurde ich doch ein wenig gedämpft. ;)

Ich war heute im Regional Museum in Ober-Kaufungen. Musste für ein das Diaprojektor-Objektiv Leitz Hektor 120mm 1/2,5 ein paar Beispielbilder machen, weil ich es verkaufen will. 120mm ist irgendwie nicht so meine Brennweite. Liegt mir zu sehr zwischen 85 un 135.
Die Lichtsituation in dem Museum war jetzt leider nicht unbedingt fürs Fotografieren mit schönem Bubbles-Bokeh ausgelegt. Es gab vieles nur hinter Glas und es gab Trennwände in fast Brusthöhe. Also konnte man oft nicht sehr dicht ran, um Detailaufnahmen zu machen.


DSC02487-2.jpg
DSC02487-2.jpg (293.73 KiB) 434 mal betrachtet
DSC02485-2.jpg
DSC02485-2.jpg (71.85 KiB) 434 mal betrachtet
DSC02483-2.jpg
DSC02483-2.jpg (334.29 KiB) 434 mal betrachtet
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11324
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Sonntag 2. Februar 2020, 20:10

Ein Takumar 120mm habe ich hier auch, in der Nähe liegende 105 oder 100mm setze ich ebenso lieber ein ;)
Die Bilder aus dem Museum sind angenehm in den Farben, mit dem Licht kann man hadern, am Ende wird es nicht besser... aber ich denke die Sony hat mit höheren ISOs wenig Probleme und mehr Reserven, oder ?

Das Oly 42mm f1,2 glüht offenblendig, da scheint mir das Oly 55mm f1,2 oder das entspr. Nikkor besser korrigiert und offenblendentauglicher. Bin am Nachmittag auch eher bei f1,6 gewesen ;)

So, lange Rede, kurze Vorstellung Olympus 35-105mm f3,5-4,5. Zuerst bei 105mm, leider war es heute recht trüb und regnerisch, da könnte ein Anklingen von Rauschen der Verkleinerung bzw. dem Regen im Hintergrund geschuldet sein.

Bild
Altglas_57

Bild
Altglas_58

Bild
Altglas_59

Dasselbe Objektiv mit dem kurzen Ende, also Aufnahmen bei 35mm, ebenfalls Offenblende.

Bild
Altglas_60

Bild
Altglas_61

Bild
Altglas_62
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11324
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Sonntag 2. Februar 2020, 20:17

Das Objektiv hat eine Einstellung bzw. verstellbaren Ring (also ein/aus) "Close Focus", um bei 105mm auf einen erweiterten Nahbereich zu gehen (im Sinne Macroeinstellung ? Muß ich noch nachlesen...). Damit komme ich tatsächlich dichter an Motive heran, hier ein Beispiel, das Motiv ist ein Detail aus dem letzten Bild.

Bild
Altglas_63

Im ersten Antesten macht es im Vergleich mit dem ebenfalls vorhandenen Oly 35-70mm ein bisschen mehr Spaß durch den größeren Brennweitenbereich; irgendwann schaffe ich es bestimmt, beide Zooms miteinander zu vergleichen.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2688
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Sonntag 2. Februar 2020, 20:42

Jürgen,
das Zoom macht doch eine gute Figur. Gerade das letzte Bild und das mit dem Zaun finde ich sehr gut.
Ich hatte mal ein Olympus OM Zuiko Auto-Zoom 75-150 mm 1/4,0 geschenkt bekommen. Leider war das verpiilzt und innen waren Krümmel. Habs dann als Deko verschenkt.
Solche Zooms können auch Spaß machen.

Die Sony A7II ist bei hohen Iso-Zahlen gutmütiger. Hier wäre es nur schön gewesen mehr Lichtpunkte im Hintergrund zu haben. Für ein interessantres Bokeh.
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11324
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Montag 3. Februar 2020, 19:33

... das Zoom darf wohl mit nach HH, in der Liste sah ich daß so viele Varianten in der Brennweite nicht angeboten wurden- für heute bin ich abgelenkt, der Adapter für Werra-Objektive ist aus USA eingetroffen (das Teil ist ein bisschen tricky, aber als ich den Bogen raushatte, hättest Du hier Wen hüpfen sehen können, vor Freude ... ;))
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11324
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Sonntag 16. Februar 2020, 21:22

Der gestrige sonnige Tag lud ein, das Cardinar 100mm f4,0 für die alte Werra (die einzige Kamera, die Carl Zeiss Jena baute !) mit dem frisch eingetroffenen Adapter spazieren zu führen ... ;)
Ort des Geschehens wie sooft die Gärten der Welt in Berlin.

Ein gestern bereits gezeigtes Eichhörnchen versteckt sich hier, Blütenmotive hier.

Bild

Bild

Bild

In der anschl. Bildbearbeitung zeigt sich das Material leicht verarbeitbar, das Eichhörnchen erschien als Aufnahme ooc recht flau gewann aber in der EBV mit Tonwertkorrrektur ordentlich, die anderen waren durch leichten Sonnenschein von Anfang an etwas knackiger...
Zuletzt geändert von Jock-l am Sonntag 16. Februar 2020, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11324
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Sonntag 16. Februar 2020, 21:24

Ein paar Schritte weiter einige Motive aus dem chinesischen Garten, Architektur bzw. Details.

Bild

Bild

Bild

Bild
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 16833
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von videoL » Montag 17. Februar 2020, 08:02

Schönes Altglas, der Löwe gefällt mir am Besten.
Bei Weichun ist schon seit 3 Wochen der Fahrstuhl kaputt.
Viele Grüße Bild Willi
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11324
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Montag 17. Februar 2020, 09:23

Mir scheint auch, daß das Cardinar ordentliche Leistung abliefert, gestern waren auch die beiden anderen Werraobjektive (35 und 50mm) im Einsatz und da war ich weniger begeistert, aber das schaue ich erstmal in Ruhe durch ehe ich mich aus dem Fenster lehne... ;)

PS zu Weichun: Solltest Du südl. Hackescher Markt an der Rosenstr. (spanische Kulturinstitut, links daneben der Eingang) vorbeikommen, dort sitzt ein Vietnamese, "Eden" heißt der Laden und es ist am WE laut wie im Zentralbahnhof in Peking, aber sehr lecker ... ;)
Eine der wenigen besseren Adressen in Berlin würde ich behaupten.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten