Übung mit Altglas

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Sonntag 7. Juli 2019, 10:24

Hallo Jock-l,
schöne Bilder und Vergleiche!
Das 120mm Takumar zusammen mit diesen variablen Zwischenring gefällt mir richtig gut. Schärfe und Bokeh gefallen mir sehr.
So ein Zwischenring ist richtig praktisch. Müsste ich mir auch mal besorgen. Muss mal schauen was es da an Bajonet-Auswahl gibt.

Ich war letzes Wochenende das erste Mal mit dem Novoflex-Schnellschuß-Objektiv (Sniper) 400mm/640mm unterwegs. Ich bin erstaunt wie Scharf das gute Stück ist. Wenn man bedenkt wie simpel der optische Aufbau, mit nur 2 Glaselementen ist.
Das Objektiv ist aber ein Möbel und für den öffentlichen Raum nur sehr eingeschränkt anwendbar.

Hier dann die 640mm 1/9,0 Variante an der Sony A7II
Man sieht auf dem ersten Bild gut, daß ich eine Sensorreinigung brauchte. Habe ich dann gestern gleich erledigt.


DSC05983-2.jpg
DSC05983-2.jpg (407.71 KiB) 830 mal betrachtet
DSC06035-2.jpg
DSC06035-2.jpg (516.58 KiB) 830 mal betrachtet
DSC06053-2.jpg
DSC06053-2.jpg (458.15 KiB) 830 mal betrachtet
11862A00-BB02-40C3-8E4E-6D16F08B3FBA.png
11862A00-BB02-40C3-8E4E-6D16F08B3FBA.png (819.03 KiB) 825 mal betrachtet
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Lenno » Sonntag 7. Juli 2019, 10:33

Braucht man dafür einen Waffenschein?
Mein Libber des isch ja a Kanone'rohr, Waaaaaaahnsinn!

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Sonntag 7. Juli 2019, 11:38

Hallo David,
ja so ein Waffenschein wäre passend. ;)
Wenn dann noch die Kombi aus zweitem Griff und Schulterstütze dran wäre! Die suche ich noch.
https://www.google.com/search?q=novofle ... 36&bih=733
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9540
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Sonntag 7. Juli 2019, 12:35

Das Ding mitzuschleppen bedarf es wenigstens einer dicken Pausenstulle und ein paar Schluck aus der Wasserflasche :lol:

Was kostet so ein Sherpa gemietet pro Stunde ?
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

schwarzvogel
Beiträge: 692
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von schwarzvogel » Montag 8. Juli 2019, 07:50

Fall jemand für sein Altglas auf der Suche ist, ich hätte abzugeben:
1 Adapter MFT-M42 (Pentacon), 15 EUR
1 Balgen M42 (Pentacon), 20 EUR
Bei Interesse Mail an: ulra1948@yahoo.de
(Ist zielführender als Forum-PN ... :mrgreen: )
mfG schwarzvogel

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5258
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Montag 5. August 2019, 15:04

Im Gegensatz zu den durchweg vignettierenden D-Mount Objektiven der 8 mm Filmkameras kann man C-Mount Objektive gut einsetzen.
Nachfolgend eine Aufnahme mit einem Meopta Openar 1:2,8/80 mm von einer 16 mm Filmkamera, adaptiert an die MFT GX 80.
Es zeichnet gut scharf mit einem schönen Bokeh, und läßt sich wohl auch für Portraits gebrauchen.


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9540
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Montag 5. August 2019, 19:47

Sehr schöne Aufnahme und herausragend die Schärfe- mir war die Linse eher als Lichtmaler ohne besondere Schärfe (Zentrum ja...) bekannt/verortet...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Montag 5. August 2019, 20:34

Hallo Rolf,
sehr chic.
Motivauswahl, Bildanmutung und Bokeh gefallen mir sehr!
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

fmandel
Beiträge: 237
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 20:22

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von fmandel » Montag 5. August 2019, 20:35

Schließe mich bedingungslos meinen beiden Vor-Kommentatoren an. Gruß Friedrich
TZ101 und GX80 ... von Nikon zu MFT konvertiert.

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5258
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Montag 5. August 2019, 21:20

Ich dank Euch.
Ich teste nur gerade aus mit welchen C-Mount Linsen man vielleicht mal Aufnahmen machen kann.
Ich wollte gerade noch eine Aufnahme mit einer Schneider Optik nachschicken, warte aber erstmal, denn bei Picr.de scheint im Moment nichts zu funktionieren. Die Aufnahmen werden nicht angezeigt.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5258
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Montag 5. August 2019, 21:58

Auch die C-Mount Optik Schneider Kreuznach Xenon 1:2,3/50 mm zeichnet scharf bei gutem Bokeh.
Das Schneider Tele Xenar 1:4,5/150 vignettiert leider leicht und ist nur bedingt zu gebrauchen. Die hintere Linse kommt nicht nah genug an den Sensor. Da spare ich mir eine Aufnahme.


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9540
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Dienstag 6. August 2019, 05:18

... bei C-Mount denke ich, ist es immer ein Glückspiel (es sei denn man findet Hinweise im Netz u.a.) selbst bei denen für 16mm Film muß man aufpassen...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5258
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Dienstag 6. August 2019, 10:17

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Seiten im Netz, einschließlich erklärende Videos auf YouTube wo man sich über alte C-Mount Objektive schlau machen kann, sonst kann man in der Tat einiges an Geld in den Sand setzen.
Günstiger ist es auch alte Kameras mit diesen Objektiven zu suchen, denn einzeln angebotene Objektive sind in der Regel wesentlich teurer.
Es gibt viele Angebote wo dann Verkäufer auch die übrig gebliebenen Kamerabodies ohne Objektive teuer verscherbeln wollen.
Man sollte darauf achten das die Vergütungen auf den Linsen nicht verputzt sind, weil sonst die Ergebnisse flau werden.
Und nach Optiken Ausschau halten die man aufgrund von höheren Lamellenzahlen der Blenden abblenden kann ohne den Bubblecharakter im Bokeh zu verlieren.
Die Schneider Kreuznach Objektive haben 15 Lamellen die eine runde Öffnung bilden.


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4018
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Karoline » Dienstag 6. August 2019, 12:39

Hey Rolf,
hast Du die zuletzt gezeigten Aufnahmen gestackt? Ich staune über die Schärfe.
Mit meinem Altglas bin ich schon mit geringster Schärfe zufrieden, allerdings stacke ich auch nicht und Stativ habe ich, nutze es aber so gut wie nie. Kamera usw. mitschleppen ja, für den Fall, dass ich was sehe - Stativ dann auch noch - nö, nö, das ist zu viel.
Über so etwas freue ich mich schon, wobei es von mir keinen Fokus auf Schärfe gibt, sondern nur auf Anmutung/Gesamteindruck:
.
P6182278-comp10.JPG
P6182278-comp10.JPG (327.31 KiB) 539 mal betrachtet
.
P6302350-comp 10_Mohn.JPG
P6302350-comp 10_Mohn.JPG (325.92 KiB) 539 mal betrachtet
.
P6302364-comp10.JPG
P6302364-comp10.JPG (448.23 KiB) 539 mal betrachtet
.
.
Alle Aufnahmen OLY OM AUTO-T 100mm f2,0 ohne Schnickschnack-Hilfsmittel und mit "natürlichem" Licht ohne Stativ. In Forumsgröße sehen sie wohl schärfer aus als sie sind.
Bim dritten Bild liegen Teile anderer Pflanzen auch in der Schärfeebene, etwas störend?! Gärtnerschere nehme ich aber auch nicht mit ;)
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5258
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Dienstag 6. August 2019, 13:12

Hallo Karoline,

Die Blende ist natürlich gestackt. Die Bilder vorher sind Einzelaufnahmen, wo ich aber in Richtung Schärfe etwas nachgeholfen habe.
Ursprünglich zeichnen diese alten Optiken weicher. Mir ging es bei diesen Testbildern nicht um die große Bildgestaltung, sondern genau um diesen Aspekt, ob ich durch Bildbearbeitung von der Zeichnung her an heutige moderne Optiken heran komme, was ich durchaus bejahen kann.
Ohne Nachschärfung kann man sie aber sicher gut für Portraits und anderes einsetzen.

Schön deine Aufnahmen. :D
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Antworten