Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Konrad-99

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Konrad-99 » Donnerstag 24. August 2017, 14:28

Beim http://tag-des-offenen-denkmals.de/prog ... _bitv.html gibts viel zu sehen,
zum Teil auch einige Gebäude, die extra geöffnet werden.

Uli46
Beiträge: 146
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 19:56
Wohnort: 56xxx

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Uli46 » Freitag 25. August 2017, 08:55

Für die Freunde klassischer Autos, Oldtimer:
"Neuwied Classics" am 2. und 3. September in der Innenstadt von Neuwied.

Achtung: Am 03. 09. ist auch verkaufsoffener Sonntag ab 14 Uhr. Dementsprechend
wird dort viel Betrieb sein und die Parkplatzsuche schwierig.

Gruß Uli
Wer gut über die Runden kommt
hat auch keine Probleme mit den Schlanken.

Friedhelm Berg
Beiträge: 1639
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 09:18
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Friedhelm Berg » Montag 11. September 2017, 12:37

Im Kölner Zoo findet vom 24.8.bis 19.11.2017 eine Sonderausstellung
"Spinnen und Skorpione"
statt. In einer Vielzahl von Terrarien und auf vielen Schautafeln wird
ein hervorragender Überblick über das Thema geboten,
Anbei ein paar Fotos zur Einstimmung

P1010766 Theraphosa apophylis Kopie.jpg
P1010766 Theraphosa apophylis Kopie.jpg (574.91 KiB) 3725 mal betrachtet
P1010758 Brachypelma smithi  Kopie.jpg
P1010758 Brachypelma smithi Kopie.jpg (445.86 KiB) 3725 mal betrachtet
P1010757 Brachypelma klaasi Kopie.jpg
P1010757 Brachypelma klaasi Kopie.jpg (552.04 KiB) 3725 mal betrachtet
Liebe Grüße
Friedhelm

FZ 20, FZ150,TZ8, DMW LTZ10, DMW RS1, Photoshop Elements 9, Premiere Elements 9

Benutzeravatar
jansch
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 18:37
Wohnort: im hessischen Ländle

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von jansch » Dienstag 12. September 2017, 11:01

Vielleicht für Leute in der Nähe von Berlin interessant:

Olympus Perspective Playground

geht noch bis zum 24.09.2017.
Lumix G70

Pana 14-42 & 45-150 --- Sigma 19/2.8, 30/1.4 --- Carl Zeiss Pancolar 50/1.8
Marumi Achromat +3, Haida Graufilter ND 8, 64 & 1000, Hoya PolFilter.
Entwicklung: Darktable & Gimp

horstmuc

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von horstmuc » Sonntag 17. Dezember 2017, 09:34

München, Botanischer Garten
Ab 22.12.2017 gibt es wie jedes Jahr wieder Tropische Schmetterlinge. Allerdings ist das
Wasserpflanzenhaus sehr klein und eng und am Wochenende überlaufen. Kunstlicht mitbringen!
Ansonsten gibt es natürlich in den anderen Gewächshäusern viel Botanik zum fotografieren
http://www.botmuc.de/de/


Ab dem Frühsommer bis zum Spätsommer empfehle ich:

Freising, Sichtungsgarten

Eintritt kostenlos, sehr gut gepflegt, nie überlaufen und man kann in Ruhe mit Stativ fotografieren.
Von Blumen bis Stauden ist vieles vorhanden
https://www.hswt.de/weihenstephaner-gae ... tungs.html
Freising hat noch viel mehr zu bieten, wenn man schon mal dort ist.

Stadt Augsburg, Botanischer Garten

Preiswerter Eintritt, Zoo ist gleich daneben, einer der best gepflegtesten Freiflächen
die ich bis jetzt gesehen habe. Nur ein Gewächshaus
http://www.augsburg.de/freizeit/ausflug ... er-garten/
Auch hier hat die Stadt Augsburg noch viele weitere Sehenswürdigkeiten.

Benutzeravatar
hada1712
Beiträge: 659
Registriert: Sonntag 26. November 2017, 14:22
Wohnort: Berlin- Blankenburg

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von hada1712 » Freitag 2. Februar 2018, 18:38

Hallo Allerseits,

ich werde in der nächsten Zeit in den Botanischen Garten bei uns in Berlin gehen. Mal sehen was mich dort erwartet.

Informiere mich aber noch vorher.

LG, Hannelore :)
Viele nicht gesprochene Worte warten noch auf Tag und Zeit,
denn alle unerreichten Orte sind in Wirklichkeit nicht weit.
hada1712
Grüßli, Hannelore

Konrad-99

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Konrad-99 » Freitag 9. März 2018, 23:34

Für Frankfurter und Offenbacher, natürlich auch alle die hin wollen.

Vom 18 - 23. 03. 2018 findet die Luminale in beiden Städten statt.
Ein YT-Video mit Tipps zur Ausrüstung und dem Verkehrsverbund. Am Ende kommen noch einige Filmchen von 2016:

https://www.youtube.com/watch?v=OGgyMsYG12E

und die Liminale Seite:
http://luminale-frankfurt.de/startseite/

Viel Spass!

Nach der Veranstaltung das Bilderzeigen nicht vergessen. ;)

Konrad-99

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Konrad-99 » Montag 12. März 2018, 09:19

Ein Terminkalender von Modelflugtagen für 2018:

http://www.modellflugsport-oberland.de/ ... .alle.html

Viel Spass!

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18350
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Guillaume » Mittwoch 21. März 2018, 11:42

Für Alle in und um Hamburg, oder die Hamburg in den nächsten Wochen besuchen wollen: ab Freitag, den 23.3.2018, bis zum 22.4.2018 findet auf dem Heiligengeistfeld der Frühlingsdom statt. Da es in dieser Jahreszeit noch relativ früh dunkelt, ergeben sich herrliche knallbunte Motive vor dunklem Nachthimmel, ohne dass man bis in die späten Abendstunden warten muss. Außerdem ist es nicht mehr so ganz kalt wie in der Zeit des Winterdoms. Hier noch die Termine bis 2020:

http://www.hamburg.de/dom/2046622/dom-termine/
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 247
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von msjb22 » Donnerstag 10. Mai 2018, 18:58

Bis November läuft noch in Binz auf Rügen das Sandskulpturen-Festival: http://sandfest-ruegen.de/

Wenn man direkt um 10 Uhr da ist, ist es noch leer und man kann in Ruhe fotografieren (die Dame am Einlass gestern sagte mir, da wär in den Hotels und bei den Urlaubern noch Frühstückszeit, und die Einheimischen wären schon alle da gewesen :D ).

Ein Weit- oder besser noch Ultraweitwinkel ist sicher empfehlenswert, da die Gänge doch recht schmal sind (ich hatte das Laowa 7,5mm und das Olympus 12-100mm/f4 im Einsatz), aber man kann auch schöne Portraits schießen.
Lumix G81 & G9
10-25mm PanaLeica - 12-100mm Olympus Pro - 45-200mm II Panasonic - 100-400mm PanaLeica
7,5mm/f2.0 Laowa - 10,5mm/f0.95 Voigtländer - 22mm/f3.5 Lensbaby Sol - 24mm Pentax 110 - 25mm/f1.7 Panasonic - 135mm/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18350
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Guillaume » Freitag 29. Juni 2018, 17:31

Auch wenn es auf den ersten Blick nichts mit der Fotografie zu tun hat, möchte ich diese Event hier vorstellen. Denn im Umfeld könnten sich enorm spannende Motive ergeben.

Im heutigen Elbphilharmonie-Newsletter steht folgendes:

LIEBER MUSIKFREUND,
auch wenn uns die Enttäuschung über das WM-Aus noch in den Knochen steckt – zumindest den Freunden des Public-Viewings können wir einen kleinen Trost anbieten: Vom 27. August bis zum 2. September werden auf dem Vorplatz der Elbphilharmonie Konzerte aus dem Großen Saal live auf einer großen LED-Wand übertragen. Auf bequemen Sitzkissen und mit einem kühlen Getränk in der Hand sind auch beim diesjährigen Konzertkino internationale Top-Künstler zu erleben, vom senegalesischen Superstar Youssou NDour bis zur Primadonna Joyce DiDonato, die gemeinsam mit dem Orchestre Révolutionnaire et Romantique unter Sir John Eliot Gardiner die neue Elbphilharmonie-Saison eröffnet.

Ebenfalls im Sommerkino: Die Opening Night des NDR Elbphilharmonie Orchesters unter Publikumsliebling Krzysztof Urbański. Kostenlos und in entspannter Hafenatmosphäre können Sie so den Auftakt der zweiten vollständigen Elbphilharmonie-Saison miterleben. Alle Infos zum Konzertkino

Es freut sich schon auf die gemeinsamen Konzertabende
Ihr Team von Elbphilharmonie und Laeiszhalle
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

TechTravelr
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 18. Juli 2018, 22:49

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von TechTravelr » Mittwoch 18. Juli 2018, 23:16

Ich finde man kann es nicht nur so platt darstellen "Orte an denen sich die Kamera lohnt". Aus meiner Sicht kommt es einfach auf die Kreativität und deine Fantasie an. Wenn ich in ner neuen Stadt bin fotografiere ich zwar auch die klassischen Touristenplätze, aber meisten suche ich mir das Außergewöhnliche. Auch Mut zur Hässlichkeit. Dreckige und abstrakte Ecken. Besondere Formen, Street Art, etc.

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 831
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Spaziergänger » Donnerstag 25. April 2019, 11:29

Am 26. + 27. April findet die ADAC-Metz-Rallye in Stein, südlich von Nürnberg, statt.

Alte Autos satt.

Näheres im Link mit Strecke und Zeitplan:
http://www.ac-stein.de/index.php/int-ad ... ye-classic
Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 831
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Spaziergänger » Sonntag 2. Juni 2019, 16:59

Am 9. Juni 2019 sind wieder alte Fahrzeuge in Neumarkt zu sehen.

Info hier:
https://oldtimertreffen-neumarkt.de/hp1/Startseite.htm

Eine Frage noch: ist diese Info für einige interessant?
Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 831
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Wo sich das Fotografieren besonders lohnt!

Beitrag von Spaziergänger » Montag 10. Juni 2019, 18:45

Alte Autos sind beim https://www.classic-sprint.de zu sehen:
Gruß von Ulrich

Antworten