4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3234
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von emeise » Dienstag 16. Juni 2015, 09:27

Hallo,

ich wende mich mal an die 4K Foto-Interessenten und gebe mal meine Erfahrungen wieder.

Ich habe also mit der FZ1000 ein paar Filmchen gemacht, 4K, 3:2 Seitenverhältnis. Das sind, wenn in der Kamera extrahiert wird, Bilder mit einer
Auflösung von 3504 x 2336 Pixel, also 8MP.

Mein PC hat leider nur eine, zwar starke, aber nicht ausreichend leistungsfähige OnBoard-Grafikeinheit ( AMD Radeon HD 6530D ).
Für Filme in Full HD kein Problem, aber 4K packt sie nicht. Bildschirmauflösung ist nativ auf 1920 x 1200 gesetzt. Arbeitsspeicher sind 8GB.

4K Filme im VLC Player ( neueste Version ) laufen nur kurz an ( 1sek. ), dann bleibt das Bild stehen und nur der Ton läuft weiter.
Der VLC Prozess kann dann nur über den Task Manager geschlossen werden.

Bei Verwendung des Windows Media Player bei 4K, stürzt der Rechner ab und bootet neu. :D

In Premiere Elements 11 kann ich den Film sehen und auch gezielt ein Einzelbild ( Frame ) als .bmp Bild ausgeben.
Die Bilder sind dann dann auf 1920 x 1080 FHD beschnitten ( an den Seiten dunkle Ränder ), das heißt, Premiere arbeitet gar nicht in 4K, sondern rechnet das Material runter.

Lightroom 6 zeigt nach einem Import den 4K Film in der Bibliothek / Lupenansicht als abspielbares Element, der QuickTime Player muss installiert sein.
Hier wird die korrekte Auflösung von 3504 x 2336 gezeigt, aber auch hier ist ein Abspielen nur von 1 Sekund möglich.
Das gezeigte Bild ist zudem geteilt und gleich zweimal vorhanden :
Rosenkrieg_cc.jpg
Rosenkrieg_cc.jpg (494.06 KiB) 1856 mal betrachtet
Ach ja, - in QuickTime Solo , in der Einzelanwendung, läuft der 4K Film ruckartig und Teile des Filmbildes sind im Fluss ungleichmäßig verzerrt/verbogen.
Ein unnatürlicher Eindruck, aber das Programm packt 4K einigermaßen.

So bleibt am Ende nur noch ein Weg, - die Extraktion in der Kamera selbst ! :mrgreen:
Gott sei Dank kann der Film angehalten ( Start/Stop über die obere Cursor-Taste ) und in Einzelbildern vor- und zurück gesteppt werden.

Ein Klick auf die Mitteltaste macht die Speicherung möglich. 8-)
Allerdings ist die Beurteilung der Schärfe schwierig, weil meines Wissens nach keine Vergrößerung/Zoom des Einzelbildes möglich ist.
Die beste Einschätzung bietet da der Sucher !

Das war's mal ....
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
amarok vom solling
Beiträge: 2320
Registriert: Sonntag 18. März 2012, 11:53
Wohnort: 50 Meter bis zur Weser

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von amarok vom solling » Dienstag 16. Juni 2015, 09:48

hi dieter und moinmoin !

ich kann hier nur auf deine abspiel-proggis eingehen:

ich selbst nutze auch als standard den VLC, jedoch hakelt der
(ebenfalls neueste version) oft schon bei mp4-filmen oder
großformatigen flv's.
liegt bei mir daran, daß ich nur ein netbook nutze, wenn meine frau
ihren pc in gebrauch hat; so'n netbook ist halt eher 'sub-üppig'
ausgestattet ;) :D .

als alternative spielt jedoch der SMplayer bei mir ruckelfrei ab.
vielleicht testest du den mal - der spielt auch fast alle formate
ab, ist dem vlc ähnlich und hat deutsche oberfläche. ist freeware !
hier ein link zu chip:
http://www.chip.de/downloads/SMPlayer_28265879.html" onclick="window.open(this.href);return false;

kannst ja mal'n feedback abgeben, ob er deine k4'er sauber abspielt, ja ?
Mit besten Grüßen
Bild


Der Mensch sagt: die Zeit vergeht;
die Zeit sagt: der Mensch vergeht.
(Indische Weisheit)


FZ 1000, Marumi-Achr. +3; vorher FZ 8, dann FZ 200,
davor analog: Nikon-EL mit Tokina-Zooms und Zubehör

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3234
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von emeise » Dienstag 16. Juni 2015, 10:20

Hallo Jürgen,

der SMPlayer zeigt in etwa die gleichen leichten Ruckler und 'Schwimmwellen' wie der QuickTime Player auch. Schade.

Trotzdem ein schönes Teil, vielen Dank !
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3234
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von emeise » Dienstag 16. Juni 2015, 10:48

Player Vergleich : ( nicht 4K !!! )

Ich habe jetzt einen normalen FHD Film gemacht, 1920 x 1080 50p MP4.

Der SMPlayer, QuickTime und auch der Media Player zeigen zufriedenstellenden, flüssigen Filmablauf, nur der VLC Player hakt und springt.

Dabei ist der der Einzige, der einen Bild-Snapshot, -Capture kann, oder täusche ich mich da :?:
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
Easy
Beiträge: 578
Registriert: Samstag 22. Dezember 2012, 15:08

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von Easy » Dienstag 16. Juni 2015, 11:46

Also, mein VLC (Version 2.1.5 Ricewind) ruckelt weder bei AVCHD-Videos im m2ts-Format (50 & 60 fps) noch bei mp4-Formaten, sei es so aufgenommen oder konvertiert.
Gerade noch einmal getestet bei Videogrößen bis zu 8 GB. :mrgreen:

Logisch, dass ich von FHD rede.... ;)
Zuerst - DMC-LX 2 -> vergessen in einer LH-A380
Danach - DMC-LX 5 -> "versenkt" auf La Graciosa
Jetzt - DMC-LX 7 -> es gibt sie noch = HURRA!!!
..volle Kanne bei https://www.flickr.com/photos/holgileinchen/

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3234
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von emeise » Dienstag 16. Juni 2015, 11:49

Neues aus dem 4K Land !

Nachdem ich den SM Player installiert habe ( Jürgen nochmal herzlichen Dank ! ), habe ich auch die Funktion gefunden, Bilder zu extrahieren. :D

Das geht sogar serienweise und mit meinem 4K Filmchen :!: Die Bilder sind dann auch tatsächlich 3504 x 2336 Pixel groß und herrlich scharf ( überglücklich :P ) Ein bisschen schwierig ist die Auswahl bei 4K ( natürlich nur bei meinem PC ), wegen der inkorrekten Darstellung.

Fazit : Mit dem SM Player kann ich gut leben und ... der VLC schafft bei mir noch nicht einmal FHD 50p :shock:
______________________________________________________________________________________________________________________

Hier die Anleitung aus dem Netz, wie Bilderfassung beim SM Payer geht :

" ... das mit dem Film in Fotos zerlegen geht ziemlich gut mit dem Programm SM Player.
Dabei zuerst unter Optionen ---> Einstellungen ---> Allgemein
bei Bildschirmfotos den Ordner benennen, wo die Bilder abgelegt werden sollen.

Dann den Film im SM Player laden und die Pause-Taste betätigen.
Nun im Menü Video den Eintrag Start/Stop Aufnahme Bildschirmfoto anklicken, woraufhin der Film automatisch in einer Vielzahl von Einzelbildern abgespeichert wird.

Alternativ kann man aber auch manuell über Video ---> Bildschirmfoto agieren, wobei immer ein Einzelbild erstellt wird und man im Pause-Modus mit dem Fortschrittsbalken durch die Film-Sequenzen navigieren kann. ... "

Wünsche viel Spass
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3234
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von emeise » Dienstag 16. Juni 2015, 12:00

So sieht eine Bilderserie, im SM Player geschossen ( 4K Material !!! ), aus :
Snapshots_cc.jpg
Snapshots_cc.jpg (226.69 KiB) 1791 mal betrachtet
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15561
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von videoL » Dienstag 16. Juni 2015, 14:03

Hallo Dieter,
ist deine Serie aus der Fokussierungsfase ?
Oder braucht der SM Player soviel zur Auswahl, um dann das beste Einzelbild zu errechnen ?
Bei mir spielt der VLC Player 4K Videos einwandfrei ab.
Bei Magix VdL 2015 Premium kommt es etwas zum Ruckeln,
wenn ich die Szene viel bearbeitet habe, z. B. Schärfen, Helligkeit, Kontrast, Gamma u. ä.
Wie schnell ist dein PC ? 4 Kerne und mind. 3,0 Ghz sollten es sein.
Und wenn die Grafikkarte auch noch mind. 1 GB hat, sollte es klappen.

Zusammen gefasst:

Magix VdL 2015 Premium extrahiert aus 4K nur jpeg oder bmp in 1920 x 1080
Einzelbilder können aber vor- UND rückwärts selektiert werden

VLC Player extrahiert aus 4K jpeg in 3840 x 2160
Einzel bilder können aber nur vorwärts selektiert werden.

Es mag bei beiden Programmen auch noch andere Möglichkeiten geben,
die ich noch nicht entdeckt habe.

Warum das Vor- und Zurückspulen so wichtig ist ?
Damit man das beste Einzelbild findet.
Hinter einander folgenden Frames einer Videoszene sind nicht unbedingt gleich scharf.
siehe hier:
http://www.lumix-forum.de/viewtopic.php ... en#p256320" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

BlackJack
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 25. August 2013, 19:25

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von BlackJack » Dienstag 16. Juni 2015, 14:18

Mal eine allgemeine Frage dazu: braucht man nicht auch Anzeigemedien, die ene so hohe Auflösung darstellen können damit das Sinn macht? Gibt es denn überhaupt so hoch auflösende Bildschirme zu bezahlbaren Preisen zu kaufen?

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15561
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von videoL » Dienstag 16. Juni 2015, 14:31

Hallo BlackJack,
also für mich ist 4K in erster Linie für die Videobearbeitung vom Vorteil.
Da habe ich zwar auch nur einen HDMI - Monitor.
Wenn ich aber Ausschnittvergößerungen aus Videoszenen in das Video wieder einbaue,
habe ich immer noch einwanfreies FHD. Oder hat es Jemand bei meinen Reihern bemerkt ?
Ich glaube nicht, es hat keiner die Szene bemängelt.
Ist ein besseres Zoomen als am PC oder Digizoom der Kamera.
4K Monitore gibt es schon unter 400,00 € nach oben offen.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

BlackJack
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 25. August 2013, 19:25

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von BlackJack » Dienstag 16. Juni 2015, 14:54

ok, verstehe. Sehe gerade bei Amazon, 28" :) wüsste garnicht wo ich den bei mir aufstellen soll

Benutzeravatar
Icebear
Beiträge: 888
Registriert: Freitag 21. November 2014, 08:35

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von Icebear » Dienstag 16. Juni 2015, 15:21

Hallo emeise,

ich werde aus einigem, das Du schreibst, nicht schlau...
emeise hat geschrieben:Ich habe also mit der FZ1000 ein paar Filmchen gemacht, 4K, 3:2 Seitenverhältnis. Das sind, wenn in der Kamera extrahiert wird, Bilder mit einer
Auflösung von 3504 x 2336 Pixel, also 8MP.
4K-Filme haben immer eine Auflösung von 3840 x 2160 und das Seitenverhältnis 16:9. Wie kommst Du auf Deine seltsamen Werte?

Bei Kameravideos kommt es zudem ja auch noch auf das Format an: AVCHD oder MP4. Das kann bei der Wiedergabe am PC deutliche Unterschiede machen.
Zudem könntest Du zur Filmwiedergabe auch einfach Deine Kamera per HDMI an einen entsprechenden TV/Monitor hängen...

Und nun mal eine grundsätzliche Frage: Was ist denn eigentlich Dein Ziel bei Deinem Vorhaben? Ein Film oder ein Foto? Machst Du Videobearbeitung aus dem Material oder willst Du als Ergebnis ein Foto haben? Wenn es Dir um Filme und Filmschnitt geht, dann brauchst Du auf jeden Fall einen kräftigeren Rechner und natürlich 4K-Wiedergabegeräte, damit das ganze überhaupt Sinn macht.

Und wenn Du Fotos willst... warum fotografierst Du dann nicht einfach?

Ich sehe ja durchaus auch Sinn im 4K-Videomodus als eine Art 8MPixel-Serienbildfunktion mit immerhin 25fps. Das ist für schnell bewegte Motive, z.B. Insekten eine hilfreiche Methode. Geht es bei Dir in diese Richtung?

Mir fällt es schwer, irgendwelche Tipps zu geben, wenn ich die Intention noch nicht verstanden habe...
Erst schießen, dann fragen!

Benutzeravatar
Harry53
Beiträge: 987
Registriert: Montag 9. September 2013, 16:11
Wohnort: Lübeck

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von Harry53 » Dienstag 16. Juni 2015, 21:02

Ihr könnt ja mal den "Media Player Classic" ausprobieren.

Media Player Classic

Spielt fast alles ab und kommt auch gut mit etwas schwächelnden Computern zurecht. :)
Gruß Harry
Zonerama - Makro u. Detail
G9, GX9, GX80 und Pen E-PM2 _ 14-140 II _ 60mm Makro _ 14-42 _ 25mm 1.7 _ 12-35 2.8 _ 35-100 2.8
Raynox 150, Raynox 250, Raynox 5320Pro, Minolta No.0, Canon 500D
Lightroom CC, Photoshop CC

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3234
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von emeise » Dienstag 16. Juni 2015, 22:43

videoL hat geschrieben:Hallo Dieter,ist deine Serie aus der Fokussierungsfase ?
Ja, normal ist es eine scharfe Serie, was der Film halt so hergibt.
Das Schöne ist, hier werden die Bilder nur so rausgehauen und man kann in Ruhe auswählen und löschen.

Der SM Player hilft mir bei der Extraktion, auch bei 4K. Ich bin begeistert !

Also, alle Player ( inzwischen auch der Nero Player ), außer VLC können FHD, der VLC kann bei mir nur 720p HD ready, warum auch immer.
KEIN Player schafft bei mir die 4K Wiedergabe ohne Haken. Wird mit meiner Hardware auch nicht besser gehen, um die 1920 x 1200 Monitorauflösung zu bedienen.
Icebear hat geschrieben:4K-Filme haben immer eine Auflösung von 3840 x 2160 und das Seitenverhältnis 16:9. Wie kommst Du auf Deine seltsamen Werte?
Diese 4K Werte sind von mir in der FZ1000 so gewählt. Sicher ist auch 3840 x 2160 und 16:9 , wie sie Fernseher nutzen, möglich.
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3234
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: 4K Foto - es bleibt mir nur ein Weg -

Beitrag von emeise » Dienstag 16. Juni 2015, 23:22

emeise hat geschrieben:Also, alle Player, außer VLC können FHD ...
Tja, nach einem neuen Test stelle ich jetzt fest, dass der VLC 1920 x 1080 25p korrekt abspielt, aber eben nicht 1920 x 1080 50p. Hätte ich auch gleich mal probieren können. Anfängerfehler :oops: .
Die anderen Player stört das anscheinend nicht.
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Antworten