Alte Kameras - Zum mitmachen

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Redunicorn » Montag 29. Oktober 2018, 17:02

Der chinesische Rollei-Nachbau von Seagull, die auch Minolta-Kameras nachgebaut haben. Durchaus ok, die Kamera. Vor allem nicht wie bei manchen russischen Modellen mit einem so hohen Auslösedruck, das Fotografieren gar nicht ging.

Peter
Dateianhänge
2018-10-29-15.45.57 ZS PMax Seagull klein.jpg
2018-10-29-15.45.57 ZS PMax Seagull klein.jpg (120.18 KiB) 902 mal betrachtet
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9083
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Jock-l » Montag 29. Oktober 2018, 19:50

Gefällt mir, sehr schöner Erhaltungszustand ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Redunicorn » Dienstag 6. November 2018, 02:09

Danke, Jock :)

Hier die letzte Kamera meiner kleinen Sammlung, eine Exa. Wahrscheinlich auch die wertvollste, allein wegen dem legendären Zeiss Tessar aus Jena. Die Exa wurde ab 1949 gebaut, und die Objektive hat man ja irgendwann in "aus Jena" bzw. "Jena T" umbennen müssen.
Was für ein Exa-Modell es ist, konnte ich nicht ausfindig machen. Mit Lichtschachtsucher, Objektiv mit Bajonett, und Klappverschluss B, 1/25, 1/50, 1/100 und 1/150 Sekunden.

Peter
Dateianhänge
2018-11-05-23.35.24 ZS PMax Exa klein.jpg
2018-11-05-23.35.24 ZS PMax Exa klein.jpg (103.58 KiB) 840 mal betrachtet
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 15428
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von basaltfreund » Dienstag 6. November 2018, 11:54

sauber abgelichtet die alten Burschen :D :D :D
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9083
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Jock-l » Dienstag 6. November 2018, 19:23

Hach, ein Tessar für M42 hatte ich gestern auch in der Hand, fast gestreichelt- diese Oldys haben was; meines sieht nicht ganz so produktionsfrisch aus, aber nahe dran ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Redunicorn » Mittwoch 7. November 2018, 15:13

Danke euch :) .

Es scheint mir zu sein, um so älter man wird, um so nostalgischer auch :lol:. Und solche alten Kameras sind ein schönes Stück Feinmechanik und eine Dokumentation des technischen Stands von früher.

Die Exa ist wohl von 1955, konstruiert 1949 und gebaut ab 1951. Von ihr hat es ja viele Modelle gegeben - und nachdem Ihagee von Pentacon geschluckt wurde, sind sie auf M42 umgerüstet worden.

Peter
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5204
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Sennheiser » Samstag 24. August 2019, 17:51

Ich mache hier mal ein wenig weiter mit der Doppel 8 - Filmkamera Bolex D8L mit dem Objektivrevolver für drei Objektive.

Hergestellt von 1959 bis 1961 ist sie von der Bedienung her gleich mit der zweiäugigen B8L.
Die Kamera kostete damals 1163 DM.


Bild

Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9083
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Jock-l » Samstag 24. August 2019, 20:41

Perfekter Unterbau, ein sehr passendes Stativ aus dieser Zeit, oder ?
Gefällt mir Beides von Farbe und Zustand sehr gut ! ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5204
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Sennheiser » Samstag 24. August 2019, 20:49

Ja, Kamera und Stativ sind fast neuwertig. Habe ich länger nach gesucht.
Die Mechanik habe ich heute gereinigt, geschmiert und geölt. Schnurrt wieder wie ne Neue. :)
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5204
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Sennheiser » Samstag 24. August 2019, 21:05

Französische 16 mm Filmkamera Pathé Webo M Reflex 16.
Ein 3,2 Kilo schwerer, absoluter Leckerbissen in Sachen Feinmechanik mit dreifach Objektivrevolver und einem hellen, flimmerfreien Reflexsucher.
Für semiprofessionelle Anwendungen, z.B. Filmreportagen, konnten über der Filmkammer große Filmkassetten für 60 Meter Spulen angebracht werden.
Genutzt wurde einseitig perforierter 16 mm Film. Die Filmkammer ist für Spulen mit 30 Meter Filmlänge ausgelegt. Die Filmgeschwindigkeit reicht bis 80 Bilder/sec., so daß auch gute Zeitlupen machbar waren.
Rechts neben der Kamera ein C-Mount Adapter von Ihagee, wo ich ein Tessar aufgesetzt habe. Zusammen mit den Ihagee Zwischenringen ließen sich so auch Makroaufnahmen machen.
Die Seriennummer 13712 weist auf den Anfang der sechziger Jahre hin.
Mit dieser Objektivausstattung mußte man damals für diese Kamera um die 2300 DM aufwenden.


Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5204
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Sennheiser » Sonntag 25. August 2019, 09:09

Die amerikanische 16 mm Kamera Bell & Howell 200 TA mit dreifach Objektivrevolver aus meinem Geburtsjahr 1951.
Das Filmmaterial befand sich in einschiebbaren Kassetten.
Ausgestattet mit den Schneider Kreuznach Objektiven Xenon 1:2,3/50 mm, Tele - Xenar 1:3,8/75 mm und dem Tele - Xenar 1:4,5/150 mm.
Eine schöne Filmkamera die auch nach dieser langen Zeit noch problemlos funktioniert.


Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5204
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Sennheiser » Sonntag 25. August 2019, 11:14

Die Doppel 8 Nizo Heliomatic S2R, die ab 1951 von der Firma Niezoldi & Krämer gebaut wurde und als der Mercedes unter den Schmalfilmkameras galt.
Sie hatte all das was man sich damals in der 8 mm Filmerei wünschte. Zwei hochwertige Rodenstock Objektive, die beide über Zahnkränze mit dem Selenbelichtungsmesser gekoppelt waren. Parallaxefreier Sucher, Überblendmöglichkeit, Einzelbildschaltung usw., Geschwindigkeiten von 8, 16, 32 und 64 Bilder/sec.
Dafür mußte aber auch der Normalverdiener ca. drei Monatsgehälter hinblättern.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9083
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Jock-l » Sonntag 25. August 2019, 17:11

Absolute Leckerbissen ;)
Wobei die amerikanische Kamera schon irgendwie spacig wirkt, wie aus einer anderen Welt. Und das Handling war wohl auch immer Übungssache, jede Kamera mit eigenem Konzept, oder ?
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5204
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von Sennheiser » Sonntag 25. August 2019, 17:31

Ja, jede Filmkamera verlangt ihr eigenes Handling.
Die schweren 16 mm Kameras verlangten sicher ein Stativ.
Ich habe die mal mit Handgriff und Schulterstütze für ein paar Minuten probiert.
Da bekommt man Achtung vor den Kameraleuten die damals meißt mit der Arriflex auf der Schulter ihre Reportagen gedreht haben. :)
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
ChristinaM
Beiträge: 2779
Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 19:22

Re: Alte Kameras - Zum mitmachen

Beitrag von ChristinaM » Sonntag 25. August 2019, 18:59

Es ist ein ganz klein wenig OffTopic, aber wer analoge Fotografie und Kameras schätzt, wird an der morgigen Folge von "Inspector Barnaby" - "Kameraschüsse" (20.15 Uhr auf ZDF Neo) seine Freude haben. :mrgreen: Ein herrlich überspitzter Wettstreit zwischen Verfechtern der analogen und der digitalen Fotografie. Eine meiner Lieblingsfolgen. :)
LG
Christina
FZ200, G6, Samyang 12 mm, Marumi Achromat +5.

Antworten