Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 338
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von aibf » Donnerstag 10. Mai 2018, 02:00

Heute morgen im Gewächshaus...


wurde ich freudig überrascht. Die Mini-Kakteen haben 2 Blüten entfacht:

#1
Bild

Kamera: Sony A7r
Objektiv: Sigma 105 mm 2.8 EX DG OS HSM + Raynox 5320 Pro 5 Diop
Blende: 5.6
Belichtungszeit: 1/10s
Beleuchtung: Tageslicht abgeschattet
ISO: 80
Dateiformat RAW/JPG: RAW/TIF/jpg
Beschnitt in % (Breite und Höhe): Null
Abbildungsmaßstab: 1:1
Anzahl der Schritte: 26
Länge der Schritte: handgeschoben
Stacking-Software: HF (A)
Artenname: ???
Aufnahmedatum: 09.05.2018
Sonstiges: etwas schwieriger zum rankommen im Gewächshaus...

noch 2 weitere Aufnahmen mit dem apochromatischen Repro-Objektiv Staeble Ultragon 9/150mm (Objektiv aus den 50iger Jahren) an Sony A7r ...

#2
Bild

Blende: 9
Belichtungszeit: 1/3s
Beleuchtung: Tageslicht abgeschattet
ISO: 80
Dateiformat RAW/JPG: RAW/TIF/jpg
Beschnitt in % (Breite und Höhe): Null
Abbildungsmaßstab: 1:1,5
Anzahl der Schritte: 52
Länge der Schritte: handgeschoben
Stacking-Software: HF (C)
Artenname: ???
Aufnahmedatum: 09.05.2018
Sonstiges: im Gewächshaus...



#3
Bild

Blende: 9
Belichtungszeit: 1/10s
Beleuchtung: Tageslicht abgeschattet
ISO: 80
Dateiformat RAW/JPG: RAW/TIF/jpg
Beschnitt in % (Breite und Höhe): Null
Abbildungsmaßstab: 1:1,5
Anzahl der Schritte: 30
Länge der Schritte: handgeschoben
Stacking-Software: HF (C)
Artenname: ???
Aufnahmedatum: 09.05.2018
Sonstiges: im Gewächshaus...
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|3x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

idefixbt
Beiträge: 588
Registriert: Dienstag 7. Mai 2013, 08:49
Wohnort: 63165 Mühlheim

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von idefixbt » Donnerstag 10. Mai 2018, 06:13

Hallo Ekkehard,

sehr schöne Aufnahmen. Mir gefällt besonders, dass Du sehr ausführlich auch die Aufnahmedaten uns zur Verfügung stellst.
Wir haben hiermit eine gute Möglichkeit unsere eigene Aufnahmetechnik noch zu Verändern (Verbessern).

Viele Grüße Gerhard
G6, G70, G9,Pana 12-35 + 12-60 +14-140 + 35-100 + 100-300 I, Metz Mecablitz 58 AF-2, Nissin MG10,
Azden SMX 30 Software: Photoshop CS6, Wings 4, Edius 8.5x

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5127
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 10. Mai 2018, 09:21

UweS hat geschrieben:Hallo Rolf, wie immer, perfekt. :o
Hallo Uwe,

Danke. :D
Schön wieder von dir zu hören.

Mich interessierten mal die Details einer Gerbera.

159 Aufnahmen, FZ 1000 + Raynox 150


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15370
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von videoL » Donnerstag 10. Mai 2018, 10:16

Hallo Ekkehard,
die Kakteenblüten sind echt ein Hingucker.
Sehr schön, dass du erwähnt hast, die Schritte sind handverschoben.
Eine präzise Ausdauerleistung :!: :!: :!:
Auf meinem Monitor könnten die Fotos evtl. etwas mehr Kontrast vertragen.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
dinus
Beiträge: 496
Registriert: Dienstag 19. April 2016, 20:31
Wohnort: Basel, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von dinus » Donnerstag 10. Mai 2018, 11:01

Guten Tag,
Ihr macht ja hier ganz tolle Dinge, das macht natürlich Lust zum nachmachen. Jetzt habe ich mir ein Motiv zum testen ausgesucht und erhalte einfach kein Resultat was mir gefällt. Speziell die Schnittstelle zwischen dem kleinen Männchen gegenüber dem Roboterkopf ist mein Problem. Ist das überhaupt besser möglich? Weil ja keines der Ausgangsbilder überhaupt diesen Übergang scharf hat. Kann das die Software sauber ausgleichen? Ich habe auch noch viele Bilder mit dem Fokus zwischen den beiden Objekten aber die bringen irgendwie auch keine Verbesserung. Ich nutze FOCUS projects 3, würde Helicon oder eine andere Software hier besser arbeiten können?

Danke und Gruss Dinus

Ausgangsbilder:
P1180981_1.JPG
P1180981_1.JPG (88.56 KiB) 807 mal betrachtet
P1190002_1.JPG
P1190002_1.JPG (104.49 KiB) 807 mal betrachtet
Resultat:
P1180976_80977___90007_1.jpg
P1180976_80977___90007_1.jpg (115.1 KiB) 807 mal betrachtet
Bilder
TZ31 & GX8
Objektive: Oly 9-18/f4-5.6, Lumix 12-35/f2.8, Lumix 42.5/f1.7, Lumix 35-100/f2.8, Oly 75-300/f4.8-6.7, Oly 9/f8
Altglas: Auto Mamiya/Sekor 55mm f/1.4 & Tokina Wide-Auto 28 mm f/ 2.8

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5127
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 10. Mai 2018, 12:36

Hallo Dinus,

Freut mich das du von unseren Stacks animiert warst es auch mal zu probieren. :)

Ich denke es hat nichts mit den Stackprogrammen zu tun, die mehr oder weniger alle bei entsprechender Einstellung gute Ergebnisse bringen.
Wieviele Aufnahmen hast du denn bei welchem Schärfentiefenbereich gemacht?
Ich vermute das die einzelnen Schritte der Fokusverstellung zu groß sind um eine gute Schärfe beim späteren Zusammenrechnen der Aufnahmen zu garantieren.
Mit der FZ 1000 kann man die App GSimpleRelease einsetzen, die immer die optimale Fokusverstellung wählt.
Auch ist der linke Arm der Figur offensichtlich noch außerhalb des Schärfentiefebereichs und wirkt deshalb unscharf.


Details der Protea.

103 Aufnahmen, FZ 1000 + Raynox 150


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
OlyPan
Beiträge: 1101
Registriert: Sonntag 26. November 2017, 13:23

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von OlyPan » Donnerstag 10. Mai 2018, 12:39

Ich denke er hat nur diese zwei Einzelfotos gemacht und verstackt.
Schicht im Schacht

Benutzeravatar
dinus
Beiträge: 496
Registriert: Dienstag 19. April 2016, 20:31
Wohnort: Basel, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von dinus » Donnerstag 10. Mai 2018, 13:41

Sennheiser hat geschrieben:Hallo Dinus,

Freut mich das du von unseren Stacks animiert warst es auch mal zu probieren. :)

Ich denke es hat nichts mit den Stackprogrammen zu tun, die mehr oder weniger alle bei entsprechender Einstellung gute Ergebnisse bringen.
Wieviele Aufnahmen hast du denn bei welchem Schärfentiefenbereich gemacht?
Ich vermute das die einzelnen Schritte der Fokusverstellung zu groß sind um eine gute Schärfe beim späteren Zusammenrechnen der Aufnahmen zu garantieren.
Mit der FZ 1000 kann man die App GSimpleRelease einsetzen, die immer die optimale Fokusverstellung wählt.
Auch ist der linke Arm der Figur offensichtlich noch außerhalb des Schärfentiefebereichs und wirkt deshalb unscharf.
Hallo Rolf, danke für die Antwort. Ich habe mit offener Blene 2.8 fotografiert, das ist natürlich schon keine grosse Schärfentiefe. Ja mit GSimpleRelease habe ich dann die Stufe 3 genommen. Ich habe total ca. 30 Bilder welche noch dazwischen liegen. Aber auch damit habe ich keine schöneren Übergänge beim stacken erhalten.

Auf eine genügende Tiefenschärfe der Einzelbilder habe ich nicht geachtet. Verstehe ich das richtig dass die Einzelbilfer dann in der Tiefenschärfe am besten eine Überschneidung haben?

Gruss Dinus
Bilder
TZ31 & GX8
Objektive: Oly 9-18/f4-5.6, Lumix 12-35/f2.8, Lumix 42.5/f1.7, Lumix 35-100/f2.8, Oly 75-300/f4.8-6.7, Oly 9/f8
Altglas: Auto Mamiya/Sekor 55mm f/1.4 & Tokina Wide-Auto 28 mm f/ 2.8

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 338
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von aibf » Donnerstag 10. Mai 2018, 13:48

@ Dinus

Mit der GS-R-App: Richte das Ausgangsbild direkt vor die Szene (also noch alles unscharf) - dann das Endbild hinter die Szene (also noch alles unscharf) und bei den Einstellungen die 1 für feinste Schritte. Und dann die Bildersammlung mit einem brauchbaren Programm wie Helicon Focus Pro oder Zerene Stacker zusammen rechnen lassen - und fertig. Danach noch den Feinschliff mittels Photoshop oder geeignetes Grafikprogramm.
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|3x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5127
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 10. Mai 2018, 13:52

Hallo Dinus,

Alles klar.
Nimm mal beim GSimpleRelease die Einstellung "1". Bei der Einstellung 3 wird nur jede dritte Aufnahme abgespeichert, wodurch keine gescheite Überlappung der Fokusverstellung stattfindet und das Ergebnis kaum Schärfe zeigt.
Und beim Einstellen des ersten und letzten Schärfepunkts darauf achten das auch alles erfaßt wird was später beim Stack scharf sein soll.
Allgemein hat sich auch die Blende 4 als die beste Einstellung beim Stacken herauskristalisiert. Offenblende bringt weniger Brillianz.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5127
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 10. Mai 2018, 15:32

Detail einer Chrysantheme.

162 Aufnahmen, FZ 1000 + Raynox 150


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
hada1712
Beiträge: 659
Registriert: Sonntag 26. November 2017, 14:22
Wohnort: Berlin- Blankenburg

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von hada1712 » Donnerstag 10. Mai 2018, 17:09

Hallo Rolf,

selbst wenn man mit der Nase ganz tief in der Blume hängt :lol: kann man die Details nicht so gut sehen wie bei Deinem Stack. :o
Wunderbar gemacht, gezaubert oder wie auch immer.

LG, Hannelore. :) :) :)
Viele nicht gesprochene Worte warten noch auf Tag und Zeit,
denn alle unerreichten Orte sind in Wirklichkeit nicht weit.
hada1712
Grüßli, Hannelore

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15370
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von videoL » Donnerstag 10. Mai 2018, 18:21

Hallo Dinus,
zum Verständnis, wie ein Stack funktioniert,
habe ich einmal ein Video gemacht.
App GSimpleRelease und verrechnet mit picolay (kostenlos)
viewtopic.php?f=23&t=42286" onclick="window.open(this.href);return false;
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5127
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 10. Mai 2018, 18:59

Hallo Hannelore,

Ich danke dir für dein Lob. :D
videoL hat geschrieben:Hallo Dinus,
zum Verständnis, wie ein Stack funktioniert,
habe ich einmal ein Video gemacht.
...
Ja klar Willi, da hatte ich garnicht daran gedacht. Das Video erklärt es sehr gut.
Zusätzlich sind wir auch im Thread mehrmals auf diese Technik eingegangen.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 338
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von aibf » Samstag 12. Mai 2018, 09:16

Die ersten Schwertlilien aus dem Garten ...

meine ersten Versuche outdoor sind vom Wind verblasen worden...
dann habe ich mir eine schöne Blüte ins Haus geholt:

#1
Bild

#2
Bild

#3
Bild

Kamera: Sony A7r
Objektiv: Vivitar Series 1 90-180mm f/4.5 Flat Field Macro Lens (Canon FD-Mount)
Blende: 5.6 / 8
Belichtungszeit: 1/20s / 1/25s
Beleuchtung: LED-Setup
ISO: 80
Dateiformat RAW/JPG: RAW-TIF-JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): Null
Abbildungsmaßstab: 1:4 - 1:6
Anzahl der Schritte: 56 - 23 - 23
Länge der Schritte: handgeschoben
Stacking-Software: HF div. Modelle
Artenname: Iris
Aufnahmedatum: 11.05.2018
Sonstiges: Ich versuche seit Wochen dieses (mein erstes) Makro-Objektiv von 1980 zu verkaufen.
Ich bin der Erstbesitzer, aber die möglichen Interessenten verkennen die Klasse. Vermutlich werde ich es nun doch behalten.
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|3x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

Antworten