Empfehlung für gute Urlaubskamera

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
xsun
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 2. August 2017, 14:13

Re: Empfehlung für gute Urlaubskamera

Beitrag von xsun » Donnerstag 3. August 2017, 18:32

Guten Abend.

ich habe mich heute Nachmittag mal in 3 Fachgeschäften beraten lassen und auch gleichzeitig nach guten Gebrauchtkameras gefragt.
Die Antworten waren ernüchternd.
Ein Geschäft hatte eine Panasonic GH2 nur Gehäuse für 400 Euro. Das war mir zu teuer.
Der Inhaber riet mir zu einer FZ1000, die angeblich bessere Bilder als aktuelle Panasonic Systemkameras machen soll. Preis 600 Euro. Außerdem hätte diese FZ1000 eine 4.7 fache Vergrößerung, die Panasonic Systemkameras nur ine 2,1 fache Vergrößerung. Was auch immer das sein mag?
Auch die GX8 hatte er in der Ausstellung, riet mir aber ebenfalls von diesem Model ab, weil die Bildstabiliisierung veraltet und ungenau sein soll, nur an 3 Punkten aufgehängt. Und ür mich außerhalb meiner Preisvorstellung.
Ähnliches soll für die GX80 gelten, zwar an 5 Punkten, aber zu kurz aufgehängt.
Alternativ riet er mir zu einer Nikon 3400, die mit Objktiv für 600 Euro zu haben sei und deutlich besseere Bilder dank des APSC Sensors machen soll und die Sabilisierung ausgereifter ist.

Der zweite Fachhändler wollte mir gleich dieselbe Nikon zum leichen Peis verkaufen.

Saturn empfahl mir eine Sony Alfa 6000, auch wegen der angeblich besseeren Bildqualität gegenüber dem kleinen Panasonic Sensors, der für Innenaufnahmen mehr Licht aufnehmen würde.

Jetzt bin ich erstmal völlig verunsichert und werde mich wohl den ganzen Abend im Internet schlau lesen müssen.

GlG (bedeutet übrigens "Ganz liebe Grüße")
Ich bin übrigens Thomas

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18449
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung für gute Urlaubskamera

Beitrag von Guillaume » Donnerstag 3. August 2017, 18:45

Moin Thomas,
Dein Bericht ist erschütternd. Bei dem "Fachwissen" darf man eigentlich nicht von "Fachhändlern" sprechen. Deine Absicht, Dich im Netz schlau machen zu wollen, halte ich für eine gute Idee. Die Leute, die Du da getroffen hast, haben alle ein Diplom in Unwissenheit verdient.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Empfehlung für gute Urlaubskamera

Beitrag von cani#68 » Donnerstag 3. August 2017, 19:35

xsun hat geschrieben:Saturn empfahl mir eine Sony Alfa 6000
Der Gedanke ist ja einigermaßen nach vollziehbar, aber der Rest der "Fachberatung" ist ja für die Tonne.

Als FZ1000 Nutzer kann ich dir leider keine guten Tipps bzgl. Systemkamera geben
Aber Adapter bzgl. Canon Objektiv könntest du bei Novoflex bekommen.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Tanz(fleder)maus
Beiträge: 2813
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Empfehlung für gute Urlaubskamera

Beitrag von Tanz(fleder)maus » Donnerstag 3. August 2017, 20:31

Wie wäre es denn mit einer TZ 101? Die hat für eine Kompakte einen großen 1-Zoll-Sensor, einen Sucher und brauchbaren Zoom (10-fach).
Also praktisch die kleine Schwester der FZ 1000. Kostenpunkt knapp unter 600 Euro.
TZ 10, FZ 200, FZ 1000
Achromate Raynox DCR150 + 250
Bitte keine eigenen Bilder in meinen Threads einstellen, Danke!

xsun
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 2. August 2017, 14:13

Re: Empfehlung für gute Urlaubskamera

Beitrag von xsun » Donnerstag 10. August 2017, 20:13

Guten Abend.

Nach vielen Nächten der Recherche im Internet und Gesprächen mit Fotohändlern, bin ich zum Entschluss gekommen, das für meine Zwecke 3 Kameramodelle in Frage kämen.
Das wären die Panasonic GX8. GX80 mit dem Reisezoom 14-140mm und die FZ1000.
Einen Qualitätsunterschied bei den Bildern der GX8 und der GX80 konnte ich nicht feststellen, einzig die Bedienung der GX8 gefiel mir ein wenig besser.
Wenn ich durch den Sucher schaue, verstelle ich bei der GX80 schon mal mit meinem großen Zinken (Nase) den Schärfepunkt auf dem Display. Ja, ich weis, den kann man abschalten. Aber diese Touchfunktion hat auch seine Vorteile.
Bei der FZ1000 hatte ich das Gefühl, daß die Fotos gerade im Telebereich, nicht mehr so knackig, wie bei den anderen beiden Modellen rüberkommen. Das erkläre ich mir mit dem kleineren Sensor oder der größeren Brennweite.
Leider hatte ich bei der FZ1000 auch 2 Fotos verwackelt, was mir bei den anderen beiden Kameras nicht passiert ist. Doppelter Bildsabilisator?
Schade eigentlich, daß alle 3 Modelle selbst als Gebrauchversion mein knappes Budget von 500€ überschreiten. Selbst nur die Gehäuse der beiden Systemkammeras sollen gebraucht deutlich mehr kosten.
Entweder fahre ich jetzt mit meiner Angetrauten in einer Woche ohne Kamera in den Urlaub oder ich nehme ein Angebot eines Händlers an, der mir eine gebrauchte Sony Alpha 58 mit einem 18-55mm Sony-Objektiv für 250 € verkaufen würde.

Tja, was nun? Ich weis es noch nicht.

GlG
Thomas

Benutzeravatar
Ghostgerd
Beiträge: 2245
Registriert: Montag 12. September 2011, 15:18
Wohnort: Unterfranken

Re: Empfehlung für gute Urlaubskamera

Beitrag von Ghostgerd » Freitag 11. August 2017, 12:57

Ja, die TZ101 würde ich dir auch mal nahe legen. Ist handlich und kann
man auch mal einstecken und en Leichtgewicht is sie auch.
Hatte mich damals für die TZ81 entschieden und nun hab ich die FZ2000. :)

Dein Budget solltest du erhöhen finde ich ansonsten
wirst du nicht glücklich werden.

CU
Nikon D7000; AF-S Nikkor 16-85mm; Sigma DG APO HSM OS 50-500mm
Lumix FZ2000


Erzähl eine Lüge nie zweimal
Zitat von Elim Garak

Gruß
Gerhard

Antworten