Ein guter Fotohändler?

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Ghostgerd
Beiträge: 2245
Registriert: Montag 12. September 2011, 15:18
Wohnort: Unterfranken

Re: Ein guter Fotohändler?

Beitrag von Ghostgerd » Freitag 4. August 2017, 14:22

Man sollte sich selbst mal im Netz schlau machen was es so gibt und was ich überhaupt
möchte und auch bezahlen kann. Sollte kein problem sein. Vielleicht so 3 Kameras in die
engere Wahl nehmen und schaun was die Händler haben und zu welchen Preisen. Man will
ja keine alten Ladenhüter sich aufschwatzen lassen, müssen ja nicht schlecht sein die ältern
Modelle aber dann bitte zu einen fairen Preis.
Nikon D7000; AF-S Nikkor 16-85mm; Sigma DG APO HSM OS 50-500mm
Lumix FZ2000


Erzähl eine Lüge nie zweimal
Zitat von Elim Garak

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1703
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ein guter Fotohändler?

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 4. August 2017, 17:05

Ich bin damals losgegangen und habe mir einige Fotogeschäfte angesehen, bzw. ich bin rein hatte gesagt, dass ich eine Beratung brauche ob ich die G3 oder die G5 in 2 Monaten kaufen soll und dann habe ich genau zugehört. Es ging mir nicht wirklich darum, dass er mir alles Technische runterbeten kann, sondern ob er mir die Vor- und Nachteile einfach und richtig erklärt. Ob sofort oder „ich erkundige mich“, war mir egal. Ich erwarte nie, dass einer alles weiß. Das würde für mich bedeuten, dass er mit einem gefährlichen Halbwissen durch die Gegend läuft und ich demjenigen nicht trauen kann, weil ich nicht wissen kann, was jetzt stimmt und was nicht.

Es war schon interessant. Einer wollte mir die Olympus sofort verkaufen, obwohl ich die Lumix wollte. Anzahlung sofort, Rest bei Abholung. Dann waren die dabei, die mir unbedingt eine DSLR verkaufen wollten, einen habe ich wohl auf dem falschen Fuß erwischt und dann hatte ich meinen Verkäufer. Leider musste ich später feststellen, dass es reines Glück war, weil er normal gar nicht in dem Laden ist. Dadurch habe ich noch nicht DAS Geschäft gefunden, aber ich würde/werde meine nächste Kamera bestimmt wieder in einem kleineren Geschäft kaufen.

Natürlich achte ich auch auf den Preis. Ich suche mir den günstigsten Preis in einem Geschäft raus (nicht Internet) und verhandle ggf. auch mit einem Inhaber meines Vertrauens. Und wenn dieser Preis über dem Internet liegt, dann ist es eben so. Aber wenn ich ein Problem habe kann ich hingehen und die Kamera auf den Tisch legen. Zeig mir mal! :lol: Und das ist es mir dann auch wert.

VG
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
Dietz
Ehrenmitglied
Beiträge: 7415
Registriert: Montag 30. Januar 2012, 17:24
Wohnort: Ruhrpott

Re: Ein guter Fotohändler?

Beitrag von Dietz » Freitag 4. August 2017, 17:37

Für den Internethandel spricht allerdings, dass ich die Kamera innerhalb von 2 Wochen zurück schicken kann, falls sie mir nicht gefällt oder ich ein Montagsmodell erwischt habe.

Viele Grüße
Dietz


Einzige Ursache für die globale Erwärmung ist die sinkende Zahl von Piraten seit Beginn des 19. Jahrhunderts. ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Fliegende ... emp-de.svg" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Ghostgerd
Beiträge: 2245
Registriert: Montag 12. September 2011, 15:18
Wohnort: Unterfranken

Re: Ein guter Fotohändler?

Beitrag von Ghostgerd » Freitag 4. August 2017, 19:52

Vergleiche auch Preise. Habe kein Problem damit im Geschäft
ich sag mal 20 € (z.b.) mehr zu bezahlen.
Wenn es keine Geschäfte mehr gibt weil des Internet alle kaputt
gemacht haben dann wird des Internet zur Apotheke.
Nikon D7000; AF-S Nikkor 16-85mm; Sigma DG APO HSM OS 50-500mm
Lumix FZ2000


Erzähl eine Lüge nie zweimal
Zitat von Elim Garak

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3568
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Ein guter Fotohändler?

Beitrag von mopswerk » Freitag 4. August 2017, 21:20

Seit ich die Scheu vor Gebrauchtforen verloren habe, geh' ich meistens im "blauen Forum" jagen ... dort kann man sich ein Preisbild machen und bekommt gebraucht gute Ware, weil zu viele Leute häufig nur mal ein aktuelles Objektiv bekuscheln wollen (ich gebe zu, dass ich ab und an zu sowas neige :oops: ). Beratung (wahrscheinlich subjektiver als beim Händler, aber dafür ehrlicher ;) ) gibt's dann auch in den Threads, genauso wie hier.
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

xsun
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 2. August 2017, 14:13

Re: Ein guter Fotohändler?

Beitrag von xsun » Sonntag 6. August 2017, 11:13

Genau vor diesem Problem stand ich gerade, einen Fotohändler zu finden, der auf meine Bedürfnisse einging.
Mittlerweile kenne ich ziemlich alle Fotofachgeschäfte und Elktromärkte im Umkreis von 30km und es war lediglich einer dabei, der sich tatsächlich Zeit für mich genommen hat und so wie ich es als Anfänger einschätzen kann, auch neutral beraten hat.
Er hatte zwar nicht von jedem Hersteller das ganze Sortiment vorrätig, aber doch eine gute Auswahl. Unter andrem auch die Modelle, die mich interessierten.
Und ich durfte sogar, in seinem Beisein natürlich, ein paar Testfotos, in seinem Hof und auf der Straße machen und sie mir an seinem Rechner ansehen.
Da konnten sich die anderen sog. Fotofachgeschäfte eine dicke Scheibe abschneiden.
Zum Kauf ist es abr nicht gekommn, weil ich ein bestimmtes Budget habe und alle diese Modelle das bei weitem überschreiten.
Wir sind erstmal so verblieben, dass er mich benachrichtigt, wenn er eines dieser Modelle als Gebraucht herein bekommt.

GLG

Benutzeravatar
Ghostgerd
Beiträge: 2245
Registriert: Montag 12. September 2011, 15:18
Wohnort: Unterfranken

Re: Ein guter Fotohändler?

Beitrag von Ghostgerd » Sonntag 6. August 2017, 15:21

Dann haste aber doch hoffentlich en kleinen Betrag in die Kaffeekasse getan, für die Mühe.
Die Kameras sind ja mit Preis ausgezeichnet.
Nikon D7000; AF-S Nikkor 16-85mm; Sigma DG APO HSM OS 50-500mm
Lumix FZ2000


Erzähl eine Lüge nie zweimal
Zitat von Elim Garak

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7972
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Ein guter Fotohändler?

Beitrag von Horka » Montag 7. August 2017, 18:09

So richtig Wehmut an die gute alte Beratungszeit kommt hier nicht auf (mein Fotohändler hatte drei SLR zur Auswahl: Edixa Reflex, Exakta und Exa). Aber so richtig Frust auch nicht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele Händler einen Überblick über den Markt haben können. Und wenn, dann dürfen sie nicht jede Kamera verkaufen (wie mein Händler, der als einziger von vier übriggeblieben ist). Die Bedingungen an Lagerhaltung und Vorrat sind so scharf und teuer, dass ihn viele Firmen boykottieren, weil er sie nicht erfüllt.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Eddi
Beiträge: 1436
Registriert: Montag 27. März 2017, 08:55
Wohnort: Konstanz

Re: Ein guter Fotohändler?

Beitrag von Eddi » Montag 7. August 2017, 18:27

Mir wäre es nicht wichtig, ob mein kleiner Fotohändler (1 Chef + 3 Angestellte. Alles ausgebildete Fotografen.) alles hat und auch alles weis. Mich würde es eher abschrecken wenn ich vor einer Wand mit 100 Modellen stehen würde. Wichtig wäre für mich, das er sich Zeit nimmt für ein Gespräch. Er ist bei einigen Modellen ca. 5-15 % teuerer, in anderen Modellen ca. 5-15 % billiger wie das Internet.

Wenn das Internet (z.B. Amazon) erstmal den letzten lokalen Händler platt gemacht hat, gehen die Preise richtig hoch. Und dann ohne Beratung.
Viele Grüße vom Bodensee
Eddi

G6 __ 14-140/3,5-5,6 __ 20/1,7 __ 30/2,8 __ Metz 44 AF-1 __ Movo mft-Linsen Wechsler
Win 10 __ Fotor Photo __ Touch Retouch __ Shape Collage __ FotoWorks XL
Ex: 14-42 __ 45-150 __ 12-60 __ Oly 9/8,0
Mein Flickr

Antworten