Jacqueline Esen

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1237
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Jacqueline Esen

Beitrag von Sinuett » Samstag 7. April 2018, 11:48

Moin,

ich brauch noch mal Unterstützung.

Ich habe meiner Tochter gerade meine FZ8 gegeben für einen Norwegenurlaub in Trontheim (im April, es eilt also).

Die Kamera selber ist ja nicht schwierig zu bedienen.
Aber hier im Forum wird immer wieder (finde ich aber aktuell nicht) ein spezielles Buch von Jacqueline Esen empfohlen.

Habe gerade mal geschaut, kann aber nicht entscheiden, welches der Bücher gemeint ist.

Danke schon mal für die Mühe

Sinuett

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 247
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Jacqueline Esen

Beitrag von msjb22 » Samstag 7. April 2018, 15:06

Das Buch wurde grade im Lumix G-Unterforum erwähnt:
Tanz(fleder)maus hat geschrieben:Was mir damals super geholfen hat, Technik(verständnis) und guten Bildaufbau zu lernen, war das Einsteigerbuch von Jaqueline Esen.
Dasheißt schlicht und einfach "Digitale Fotografie" und ist für 17 Euro erhältlich.
Lumix G81 & G9
10-25mm PanaLeica - 12-100mm Olympus Pro - 45-200mm II Panasonic - 100-400mm PanaLeica
7,5mm/f2.0 Laowa - 10,5mm/f0.95 Voigtländer - 22mm/f3.5 Lensbaby Sol - 24mm Pentax 110 - 25mm/f1.7 Panasonic - 135mm/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1237
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Jacqueline Esen

Beitrag von Sinuett » Samstag 7. April 2018, 15:28

Danke!

Ich hatte so viel gelesen in letzter Zeit, dass ich etwas auf dem Schlauch stand.
Und die Dame ist ja sehr produktiv...

Grüße

Sinuett

Gleich mal zwei bestellt für meine Damen... :)

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9087
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Jacqueline Esen

Beitrag von Jock-l » Samstag 7. April 2018, 21:54

Sinuett hat geschrieben:ich brauch noch mal Unterstützung.

Ich habe meiner Tochter gerade meine FZ8 gegeben ...
Zeig ihr das Forum, die entspr. Sparte zur Kamera- sozusagen als Anker, wenn sie unterwegs "mal auf dem Schlauch steht" ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1237
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Jacqueline Esen

Beitrag von Sinuett » Samstag 7. April 2018, 21:57

Merci für den Tipp!

Benutzeravatar
PiratCH
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 3. Oktober 2015, 15:59
Wohnort: Zuhause

Re: Jacqueline Esen

Beitrag von PiratCH » Montag 16. April 2018, 01:00

Ich hoffe, das Buch von Jacqueline Esen hat bessere Beispiel-Fotos als das Buch von Dietmar Spehr: "Digital fotografieren lernen". Inhaltlich d.h. die Erklärungen sind in Ordnung aber die Bilder sind teilweise grottenschlecht (für ein Lehrwerk einfach ein Armutszeugnis - zB Verstoss gegen den Goldenen Schnitt und ähnliches)! Keines der Beispiel-Fotos hat mich vom Hocker gerissen! :shock:

Mein altes Buch (1991) noch mit analogen Kameras von Günter Richter: "Günter Richters Foto Handbuch" hat mich mit seinen Bildern schier umgehauen! Tja, nicht alles wird besser ... :P
Gruss PiratCH ;)

TZ71
GX8
, Pana 14-140mm

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1237
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Jacqueline Esen

Beitrag von Sinuett » Montag 16. April 2018, 04:29

Kann ich nicht beurteilen weil ich die anderen Werke nicht kenne.

Ich habe es jetzt fast durch und mir sind die Erklährungen sehr hilfreich vorgekommen.
Wobei mir der goldene Schnitt nicht wichtig ist.
Übrigens Raphael (bei seinen Madonnen) oder Jakob Hobbema auch nicht.

Grüße

Sinuett

Benutzeravatar
Fossil
Beiträge: 2318
Registriert: Donnerstag 4. September 2014, 16:39

Re: Jacqueline Esen

Beitrag von Fossil » Montag 16. April 2018, 09:07

PiratCH hat geschrieben:für ein Lehrwerk einfach ein Armutszeugnis - zB Verstoss gegen den Goldenen Schnitt
:o Das ist ja unerhört!

Das Anfertigen oder Verbreiten von Bildern, die gegen den goldenen Schnitt verstoßen, sollte verboten werden und alle bereits existierenden Bilder, die dagegen verstoßen, sollten aus dem Verkehr gezogen werden.
Dann wäre man auch viel schneller durch im Louvre oder in den Uffizien und könnte wahrscheinlich sogar die Eremitage an einem Tag schaffen (jetzt reicht ein ganzes Leben nicht dafür).
Beste Grüße von Antje

Lumix FZ 200, Canon EOS 100, Nikon FE 2, Voigtländer Prominent Synchro-Compur, Fujifilm FinePix F40 fd, Bleistift und Skizzenblock

Benutzeravatar
PiratCH
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 3. Oktober 2015, 15:59
Wohnort: Zuhause

Re: Jacqueline Esen

Beitrag von PiratCH » Dienstag 24. April 2018, 05:35

Fossil hat geschrieben:
PiratCH hat geschrieben:für ein Lehrwerk einfach ein Armutszeugnis - zB Verstoss gegen den Goldenen Schnitt
:o Das ist ja unerhört!

...
Nicht wahr? :twisted: (Die Einschränkung: "oder ähnliches" sowie die Klammern wurden bewusst ausgelassen beim Zitieren ... :lol:

Aber Spass beiseite, ich konnte gestern etwas in Jacqueline Esens "Fotografieren!" (2018) blättern. Da überzeugen die Fotos doch weit mehr als bei Spehr (oh das reimt sich sogar)! :)

Da lag ich wohl bei meiner Buchwahl 2015 sehr daneben ... (Augen auf beim Bücherkauf!) :!:
Gruss PiratCH ;)

TZ71
GX8
, Pana 14-140mm

Antworten