was hört ihr gerade ?

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8653
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von mikesch0815 » Montag 15. Juli 2019, 10:36

Ich habe schon seit Jahrzehnten NAD Geräte gern, aktuell aus dem alten Bestand werkelt eine 114 als reiner MC Phonovorverstärker (diese Vorstufe belieferte 2 SAC50 Igel, die leider irreparabel außer Betrieb sind, Walter Fuchs lebt nicht mehr und bestimmte erforderliche Bauteile gibts nicht mehr.) Ein noch älterer 5440 liefert heute CD Daten direkt digital in...

Bild

..meinen derzeitigen Verstärker, den C338. Ich liebe dieses puristische Design (was sonst nur Naim drauf hat) und das komplette Understatement des Gerätes. Die Bass EQ Taste hätten sie sich eigentlich auch sparen können... :mrgreen:

Inzwischen streame ich überwiegend entweder Spotify oder Tidal. Was der C338 ja kann.

Supertramp -: You startet laughing... läuft aktuell.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5129
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Sennheiser » Montag 15. Juli 2019, 12:20

Als Liebhaber des Englischen Horns höre ich gerade die 9. Sinfonie von Dvorak, wo dieses Instrument im Solo so richtig zur Geltung kommt.


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 2503
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Hanseat68 » Montag 15. Juli 2019, 17:17

mikesch0815 hat geschrieben:
Montag 15. Juli 2019, 10:36


Bild

Supertramp -: You startet laughing... läuft aktuell.


HighEnd und auch optisch vom Feinsten :!:
mein Freund Piet hat auch eine geniale High End Anlage, darüber Jean Michel Jarre zu hören, ein Hörgenuß pur :!:
[obwohl ich nur auf einem Ohr hören kann]


P.S.sorry meine Wortwahl, aber den ganzen MP3 Dreck kann man doch nicht hören.
von der LP zur CD war ja schon gewöhnungsbedürftig,aber MP3 ist ein No Go :cry:
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8653
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von mikesch0815 » Montag 15. Juli 2019, 17:34

Hanseat68 hat geschrieben:
Montag 15. Juli 2019, 17:17
P.S.sorry meine Wortwahl, aber den ganzen MP3 Dreck kann man doch nicht hören.
von der LP zur CD war ja schon gewöhnungsbedürftig,aber MP3 ist ein No Go :cry:
Würde ich so direkt nicht unterschreiben. Tatsächlich wird eine miese Aufnahme auch als FLAC oder CD nicht besser. Und ein gutes variables MP3 ist - allein schon aufgrund des SNR - jedem Tonband oder jeder Bandmaschine (ich hab noch eine Sony Bandmaschine im Keller) meilenweit überlegen.

Ob man Unterschiede hört? Ehrlich gesagt: Nein. Im Blindtest kann keiner ein MP3 (das mindestens 256kBit/s hat) von einem unkomprimierten File unterscheiden. Ich hab mir schon vor meinem Hörschaden und zu meiner aktiven Zeit im Audiobereich da alle Legenden abgeschminkt. (Selbst damals ausprobiert, mit Stax Elektrostaten-Kopfhörer und Sennheiser Orpheus... ich lag super durchschnittlich daneben...)

Genauso, daß eine LP besser als eine CD wäre. Haptisch: Ja. Der Rest? Nö. Die RIAA Kurve allein erklärt schon, warum ne LP im Bass ihre Grenzen hat und die LP nach 4x Abspielen schon alle Frequenzen oberhalb von 16kHz Geschichte sind. (Die höre ich eh nicht mehr, meine Hörgeräte schaffen bis 10kHz.)

Nix desto trotz kauf ich gern Schallplatten und versuche das FLAC dazu zu bekommen. Aber auch das MP3 ist akzeptabel. CDs? Nur noch seltene Dinge, die man sonst nicht anders bekommt.

Musik geht in Herz. Ist für die Seele. Der Voodoo Bereich bei HiFi und High End ist amüsant (Stromrichtung im Kupferkabel, haha...) und verlässt ganz schnell psychoakustische und physikalische Fakten. Spaß macht es dennoch.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 2503
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Hanseat68 » Montag 15. Juli 2019, 17:53

Moin Maico,
deine Aussage wundert micht jetzt etwas, alle High Ender die ich kenne machen einen großen Bogen um den ganzen MP3 Gedöns.
was ich mit MP3 meinte, es werden einfach leisere und einige Liederpassagen einfach wegkomprimiert, höre ich sogar mit nur einem Ohr.
fällt mit besonders bei Jean Michel Jarre`s Oxygene und Equinoxe auf.
deshalb ist MP3 nur was fürs Auto = man kann viele Lieder dabei haben.

aber vorweigend höre ich CD´s, auch im Auto.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8653
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von mikesch0815 » Montag 15. Juli 2019, 18:12

Hanseat68 hat geschrieben:
Montag 15. Juli 2019, 17:53
was ich mit MP3 meinte, es werden einfach leisere und einige Liederpassagen einfach wegkomprimiert, höre ich sogar mit nur einem Ohr.

Nene, daß ist eine ganz andere Baustelle. Kompression und Loudness-War. Ursprünglich wurde komprimiert, weil eine LP die Dynamik eines Orchester nicht wuppen kann. Dann hüpft die Nadel aus der Rille und es gibt Übersprechen zur Nachbarrille. Die Dynamik einer LP ist begrenzt, sie wird etwas besser bei einer 12" Maxi mit 45rpm. Aber dann passt nicht viel Mukke auf eine Seite.

Mit der CD wurde es deutlich besser, aber lustigerweise wollten die meisten Kunden das gar nicht haben. Entweder, weil die meiste Mukke im Hintergrund plätschert und ein plötzliches Crescendo einen unerwarteten Herzinfarkt mit sich bringt, zum anderen tatsächlich: Auto und Radio. Beide brauchen keine hohe Dynamik.
Was man bei der CD allerdings bemerkt ist, daß Bässe besser wurden - die Zurückhaltung für Vinyl wurde nicht mehr gebraucht. Entsprechende aktuelle LPs sind oft Doppel LPs mit schwerem Vinyl, die kosten aber entsprechend Kohle. (Lohnt sich aber, ab 180g Vinyl wird es einfach klasse...)

Das andere ist der Loudnesswar, der mit den Bässen einhergeht. Man weiß recht gut: Ein Lied muss in den ersten 30s hängen bleiben, sonst schalten die meisten Leute weiter. Für dich und mich vielleicht ein Absurdum - ich jedenfalls liebe alles, was lang und episch ist. Aber die breite Masse will ein 3min Stück, einfach strukturiert, coolen Sound und gerade Rhythmen. Und das soll auf einem Bluetooth Speaker, im Autoradio und daheim in der Küche rocken. Und so klingt es auch: Langweilig, monoton und vorhersehbar.

NAD wurde übrigens ja mit Softclipping in den frühen 80ern berühmt: Die Verstärker konnten Dynamikspitzen prima plattbügeln und retteten so manche Hochtöner von wenig betuchten Jugendlichen. Kommt ein Verstärker ins Klippen, dann haut der Hochton satt raus. Und das mochten alte Lautsprecher nicht. (Manche hatten sogar eine Glühbirne innen als thermischen Vorwiderstand für den Tweeter.)

Richtig coole unkomprimierte Aufnahmen sind selten. Mir fallen da Aufnahmen von ECM, InAk und andere Labels ein. Aber die Majorlabel - ganz selten. Michel Jarres frühe Meisterwerke kann man sich echt prima als MP3 von Spotify reinziehen - die sind genauso dynamisch wie die bei mir auf der Festplatte liegenden FLACs. Die Vinylversionen kommen da nicht mit.

Ich vermisse ehrlich gesagt nur ein Tonmedium nicht: Tape. Das brauch ich echt nicht mehr. Mein Tapedeck verkaufte ich 1996 und habe es nie vermisst. Ein Nakamichi...

Edit: Spotify liefert nur gute Bandbreite für Zaster. Tidal liefert sogar FLAC Streaming, sogenannte Masters...

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8653
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von mikesch0815 » Dienstag 16. Juli 2019, 08:54

Bild

Jethro Tull - At Hammersmith Odeon 1991

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 2503
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Hanseat68 » Dienstag 16. Juli 2019, 09:23

Moin Maico,
soory mit einigen Begriffen kann ich leider nix anfangen :?:
ich hatte viele Jahre lang Onkyo Geräte entweder die normale Breite oder kleiner[damals noch Made in Japan]
als Cassetten dienten vorwiegend TDK, da ab Werk alle Onkyo Tape Decks damit eingemessen wurden.
ein Blitzschaden machte damals leider den Onkyo Verstärker aus der [Liverpool Collection] Serie in Eimer. :cry:
war leider nicht mehr reparabel :cry:
später verabschiedete sich dann der CD Player noch 2 maliger Reparatur, die Laser - Einheit hatte damals in dieser Serie so seine Macken.
zu den Onkyo Geräten hatte ich zierliche Canton Karat 920 Boxen,die klangen für ihre Größe richtig gut.
die Canton Boxen sind gut verpackt und trocken noch heute bei mir.

das große Onkyo Tape Deck mit Hinterbandkontrolle spielt ab und zu noch bei meinem Bruder, sowie ein ältere Verstärker, beide hatte ich ihn mal vor Jahren vererbt. ;)
ein Tape Deck zu Hause und im Auto vermisse ich auch nicht.
wie war das noch früher: entweder 60 oder 90min rauf und runter gehört bis das Band eierte :mrgreen:
und Metalkasseten kosteten damals richtig viel Geld, daher hatte ich als gute Alternative immer Chromdioxid/​CrO2 Casseten gehabt.

meine erste LP [Kinder wie die Zeit vergeht] war Ende der 70èr von Jean-Michsel-Jarre [Equinoxe] man war ich stolz :mrgreen:
damals gehört auf Papas sehr guter Braun Anlage
der Receiver [Braun Regie 550] hatte damals schon 4 Lautsprecherausgänge, noch mit DIN Steckern.
diese Anlage spielte bei meinen Eltern noch bis Ende der 90èr Jahre.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8653
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von mikesch0815 » Dienstag 16. Juli 2019, 13:13

Bei mir fing es Ende der 80er mit absolutem Low-Budget an: Plattenspieler Lenco B55 (Rumpelkiste), Renkforce Billig verstärker, und irgendwelche Brüllwürfel. Später baute ich dann mir die Visaton Alto II (die wirklich exzellent ist, im Gegensatz zur deutlich schlechteren Alto III), dazu kam dann Denon PMA 1060 als Kraftwerk und ein Denon CD Spieler. Und der oft fotografierte Kenwood Plattenspieler.
Dann wurde Denon durch NAD und SAC ersetzt, fertig.
Als Subwoofer werkelt ein modifizierter Canton AS 50, der aber einen anderen Treiber hat (war ein Prototyp) und angepasste Elektronik. Eigentlich ist nur das Gehäuse vom AS50. Und als Satellit 2x IQ Level IV, die beide modifizierte Frequenzweichen (Mundorf rulez) haben und eben die exzellenten Mitteltöner.
Mehr Geld wollte und konnte ich nicht ausgeben, weil der Zugewinn an Qualität nicht in Relation steht.

Zumal die Raumakustik ja noch ein eigenes Thema ist - und inzwischen meine Ohren auch.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 786
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Spaziergänger » Dienstag 16. Juli 2019, 14:22

Zurück zum Thema:

Mike Roger, der Slop-König aus Nbg. liegt ab und zu im CD-Spieler:
Die 45er Single ist mir zu schade.
https://www.youtube.com/watch?v=nXdnYKg ... dio=1&t=16

Er spielte Mitte der 60er vorwiegend bei den Amerikanern. Sang engl. und deutsch
Slop wird kaum noch gespielt.

Was für "Alte".
Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18191
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Guillaume » Dienstag 16. Juli 2019, 15:46

"It's been so long"

Spencer Davis & Peter Jameson

https://www.discogs.com/de/Spencer-Davi ... se/2872299

Und gleich danach:

Procol Harum - Grand Hotel

https://www.youtube.com/watch?v=4IW6Z7Cj3Es
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5129
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Sennheiser » Mittwoch 17. Juli 2019, 21:13

Ein Überbleibsel aus analoger HiFi - Zeit. :)
Einfache Digitalrekorder wie etwa der Zoom H2 sind heute qualitativ diesen alte Geräten haushoch überlegen.


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Anspo » Donnerstag 18. Juli 2019, 10:44

Sennheiser hat geschrieben:
Mittwoch 17. Juli 2019, 21:13
Einfache Digitalrekorder wie etwa der Zoom H2 sind heute qualitativ diesen alte Geräten haushoch überlegen.
Sehen aber bei weiten nicht so schick aus ;)
Gruß vom Leo

G81 & Pana 15/1.7 | 12-60/3,5 | 14-140 II | 100-300 II | Oly 60/2.8 | und sonstiges Gedöns Bild

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5129
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 18. Juli 2019, 11:51

Ja stimmt. Die analogen Geräte hatten ihre eigene Ästhetik, und der Umgang mit ihnen hat etliche Jahre Freude bereitet die ich nicht missen wollte.
Vor einiger Zeit hat meine Bandmaschine ASC 6002 den Geist aufgegeben weil kein Tonmotor mehr aufzutreiben war.
Vielleicht noch ein unscharfes Foto mit einem Ausschnitt meines "Tonstudios" wo Tonbildschaus vertont wurden.
Ist auch schon vierzig Jahre her...


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: was hört ihr gerade ?

Beitrag von Anspo » Donnerstag 18. Juli 2019, 12:32

Sennheiser hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 11:51
Ja stimmt. Die analogen Geräte hatten ihre eigene Ästhetik, und der Umgang mit ihnen hat etliche Jahre Freude bereitet die ich nicht missen wollte.
Das geht mir genauso. Bild
Gruß vom Leo

G81 & Pana 15/1.7 | 12-60/3,5 | 14-140 II | 100-300 II | Oly 60/2.8 | und sonstiges Gedöns Bild

Antworten