Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
David
Beiträge: 534
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von David » Donnerstag 29. August 2019, 19:09

Am besten du kaufst dir eine Knarre, 2x kurz in die Luft geschossen und du hast freie Fläche zum fotografieren. :lol:
Das wichtigste Fotoequipment - Ein paar gute Schuhe.

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6643
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von wozim » Donnerstag 29. August 2019, 19:11

Du kannst es auch einmal mit dieser Methode versuchen.
Damit habe ich schon stark frequentierte Plätze (Bahnhofsvorplätze) "gereinigt".

https://www.photoshoptutorials.de/2011/ ... us-median/
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8065
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von Horka » Donnerstag 29. August 2019, 20:27

Ich fürchte, Brigitte, wenn die Leute auf Dich zukommen oder von Dir weggehen, wirst Du sie auch mit langen Zeiten nicht verschwinden lassen.

Wenn sie schlendern, gehen sie in einer Minute etwa 40 m von Dir weg. Sie werden langsam kleiner, aber verschwinden nicht total aus dem Bild. Wahrscheinlich bilden sie einen verwaschenen vertikalen Strich. Wenn nicht inzwischen in dem schmalen Tunnel neue an ihre Stelle kommen.

Die mir bekannten Beispiele, wie Wolfgangs Bahnhofsplatz, lassen querlaufende Personen verschlucken.

Wenn Du wirklich beim Tunnel bleiben willst und in Längsrichtung fotografierst, dann sehe ich nur die Möglichkeit, über eine Viertelstunde in Minutenabstand aufzunehmen und die Bilder per Software zu verbinden. Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert, obwohl mein Affinity es kann.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 30. August 2019, 04:36

Horst, genau das meinte ich.

David, das geht auch nicht. Die eine Röhre vom Elbtunnel wurde doch gerade erst wieder, nach der Renovierung, freigegeben. Wie sieht das denn aus, wenn da zwei Einschusslöcher sind. :roll:

Wolfgang, vielen Dank für den Link. Der hatte aber ein schönes einfaches Beispiel. Ich muss mal sehen, ob es für PSE auch gültig ist.

Zu den Blue Ports brauche ich eigentlich gar nicht in den Elbtunnel zu gehen. Da werden sich die Besucher stapeln. So viele Bilder kann ich gar nicht machen.

So, die Arbeit ruft.
Ich wünsche euch einen schönen Tag
Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6643
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von wozim » Freitag 30. August 2019, 05:57

Hallo Brigitte,

ich habe es mal vor einem Bahnhof gemacht, mit sehr vielen Menschen.
Es hat prima geklappt.

Hier auch ein Beispiel mit Grundlagen am Ende:

https://www.youtube.com/watch?v=DENL1m0gJiA
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 30. August 2019, 18:45

Vielen Dank, Wolfgang, für dieses Video.
Er hat es gut erklärt und die Zusammenfassung, worauf man achten soll, was nicht geht usw. hat er garantiert aus diesem Thread geholt. :lol:
Wenn die Leute direkt auf einen zukommen bzw. weggehen, geht es nicht.
Über einen längeren Zeitraum die Aufnahmen machen und darauf achten, dass sich jede Person irgendwann einmal bewegt.
.....

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
David
Beiträge: 534
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von David » Freitag 30. August 2019, 21:17

Biggi 61 hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 18:45

Über einen längeren Zeitraum die Aufnahmen machen und darauf achten, dass sich jede Person irgendwann einmal bewegt.
Genau und wer sich nicht bewegt wird erschossen. :lol:
Das wichtigste Fotoequipment - Ein paar gute Schuhe.

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von Biggi 61 » Samstag 31. August 2019, 07:37

David, deine Einstellung wird in letzten Zeit etwas brutaler. :lol:

Erst in die Luft schießen und jetzt schon etwas tiefer. ;)

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3248
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von emeise » Samstag 31. August 2019, 08:35

Es gibt ja noch die Methode mehrere Aufnahmen zu machen und dann per Software die Leute zu eliminieren ( spart ND Filter und Nerven ).

Hilft aber nur, wenn keine sturen Böcke auf ihren Plätzen angeklebt sind.
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6643
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von wozim » Samstag 31. August 2019, 08:39

Das ist doch der Median-Stack, der oben beschrieben wird.
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8065
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von Horka » Samstag 31. August 2019, 09:04

David hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 21:17

Genau und wer sich nicht bewegt wird erschossen. :lol:
Danach bewegt er sich aber erst recht nicht mehr! ;)

Horst
Handliche Kameras

schwarzvogel
Beiträge: 692
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von schwarzvogel » Samstag 31. August 2019, 09:06

wozim hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 19:11
Du kannst es auch einmal mit dieser Methode versuchen.
Damit habe ich schon stark frequentierte Plätze (Bahnhofsvorplätze) "gereinigt".

https://www.photoshoptutorials.de/2011/ ... us-median/
Danke für den Link !
Gute Erklärung da; man lernt nie aus !
mfG schwarzvogel

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3248
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von emeise » Samstag 31. August 2019, 12:57

wozim hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 08:39
Das ist doch der Median-Stack, der oben beschrieben wird.
Ah, ja ... :oops:
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
ChristinaM
Beiträge: 2800
Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 19:22

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von ChristinaM » Samstag 31. August 2019, 15:39

Hallo Brigitte, das mit dem Graufilter hatte ich mal beim Festival of Lights ausprobiert und es hat ganz gut geklappt, obwohl manche Leute sogar kurz vor der Lichtinstallation stehengeblieben sind. Hinterher waren sie trotzdem alle weg. ;) Siehe hier:

https://lumix-forum.de/viewtopic.php?p=364638#p364638

Wobei selbst ich, die ungern überhaupt Menschen auf ihren Fotos hat :mrgreen: , zugeben muss, dass so ganz ohne Besucher das Foto ein wenig einsam und kalt wirkt.
LG
Christina
FZ200, G6, Samyang 12 mm, Marumi Achromat +5.

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Langzeitbelichtung / Nachtaufnahmen mit der G 6

Beitrag von Biggi 61 » Sonntag 1. September 2019, 07:59

Vielen Dank für’s „Mut machen“ Christina.

Ich kaufe am Montag einen Fernauslöser. Die Lieferzeiten vom großen Fluss haben mir nicht gefallen.

Das werden lange Nächte, um alles auszuprobieren. Bis jetzt habe ich so 2-3 Mal mit dem Graufilter gearbeitet. Aber ich habe ja Zeit, wenn es der Himmel gut mit mir meint und es trocken bleibt.

Auf jeden Fall überzeigen mich deine Bilder.

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Antworten