Drei Stile

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Lithographin
Beiträge: 976
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 11:55
Wohnort: Oberösterreich

Drei Stile

Beitrag von Lithographin » Dienstag 10. September 2019, 19:55

Servus, Cristina
Ich fotografiere wie ich es sehe und schreibe wie ich es empfinde, nicht wie es ist
https://www.flickr.com/photos/154393312@N07/

Bitte keine Bildbearbeitung und andere Bilder einstellen

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9042
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Drei Stile

Beitrag von Jock-l » Dienstag 10. September 2019, 20:47

Ich brauchte einige Momente um denTitel und Motiv zu verstehen ... ;)

Sehr gut das Umsetzen als 1:1 Seitenverhältnis; ich kenne die Örtlichkeit nicht, aber mir scheint alles Wesentliche ist in diesem Ausschnitt einge- bzw. verpackt, auch mit Blick auf die Motivproportionen !
Es ist individuelle Entscheidung, das Motiv wie gesehen zu belassen oder regional einige Kontraste anzupassen, vieleicht ist das (zu fordern) dem Zeitgeist in der Fotografie geschuldet ... ;)

Sehr schöne Aufnahme, mit der Du Dich zurückmeldest, ich begann mich schon zu sorgen ;) Oder ich war ob der Fülle immer in den falschen Threads !
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Lithographin
Beiträge: 976
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 11:55
Wohnort: Oberösterreich

Re: Drei Stile

Beitrag von Lithographin » Samstag 14. September 2019, 17:54

Danke Dir Jürgen!

Mir ging es bei der Aufnahme darum die drei Baustile in ein möglich homogenes Format zu bringen. So wird nichts bevorzugt oder zurückgedrängt beim Beobachten.
Das mit den Kontrasten ist schwierig bei dem Bild. Ja, es geht wenn ich die obere und die untere Hälfte separat bearbeite. Das war mir aber zu heftig und hat die Wirkung zerstört.
Ich werde es mal ein neues Bild machen bei anderem Wetter. Mal sehen.

Ja, ich brauchte ne Fotopause.
Jetzt versuche ich es eher spielerisch und ungezwungener um einen neuen Weg zu finden. Weniger, aber intuitiver ist so der abgedachte Grundgedanke ...
Servus, Cristina
Ich fotografiere wie ich es sehe und schreibe wie ich es empfinde, nicht wie es ist
https://www.flickr.com/photos/154393312@N07/

Bitte keine Bildbearbeitung und andere Bilder einstellen

Antworten