Brauche Hilfe...offener Thread

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30692
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von lomix » Donnerstag 15. April 2021, 21:31

Hab keinen allgemeinen Hilfe-Thread in "Suchen" gefunden :)
‐----------------
heute Mittag habe ich keine scharfen Bilder hinbekommen,alles leicht unscharf, was stimmte da nicht, 2 Rehgruppen ,die eine in ca. 250m, die hier im Bild ca. 100m entfernt, kann das am Wetter gelegen haben, Sonne überm feuchten Feld, kann das aufsteigende Wärme sein?
Hab mal die Exifs reinkopiert. :?
Bild
Rehe unscharf 1 by lo go, auf Flickr

Bild
Rehe unscharf 2 by lo go, auf Flickr
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
ObjecTiv
Beiträge: 390
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55
Wohnort: NRW / OWL

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von ObjecTiv » Freitag 16. April 2021, 09:07

Bei der eingestellten Bildgröße sieht die Schärfe doch gar nicht so schlecht aus. Allerdings lässt sich so auch nicht beurteilen, wo der Schärfepunkt gneu liegt, dafür ist 100%-Ansicht erforderlich.
Bei Entfernungen von über 100m, und bei 250m sowieso, sollte man bei den derzeitigen Witterungsbedingungen generell mit Einflüssen durch Partikel in sich bewegenden Luftmassen rechnen. Je nach dem, wie heftig das ist, kann auch das exakte Fokussieren der Kamera negativ beeinflusst werden.

lg Peter

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 21198
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von Guillaume » Freitag 16. April 2021, 09:28

Moin Lothar,

leider hast Du auch auf Flickr nur eine verkleinerte Version des Originals hochgeladen. Normalerweise könnte ich mir Bilder dort in 4K Vergrößerung ansehen. Dein Foto kann ich dort leider nicht weiter vergrößern und somit die Schärfe/Unschärfe nicht wirklich verifizieren. Jedoch vermute ich auch, dass eine, wie auch immer geartete, Luftverschmutzung für diese butterweiche Anmutung verantwortlich ist.
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Pen-F / Fujifilm X100V / Sony RX100 Va
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang, Pergear sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30692
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von lomix » Freitag 16. April 2021, 09:48

danke ermal für eure Antworten, ich check nochmal das Orginal, dauert etwas
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30692
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von lomix » Freitag 16. April 2021, 19:30

lomix hat geschrieben:
Freitag 16. April 2021, 09:48
danke ermal für eure Antworten, ich check nochmal das Orginal, dauert etwas
so, hier eines der schlechten Fotos in OOC, bitte checkt es nochmal
https://flic.kr/p/2kTfjp4
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30692
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von lomix » Freitag 16. April 2021, 19:47

noch ein näheres Bild
https://flic.kr/p/2kTfszY
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
ifi1
Ehrenmitglied
Beiträge: 3453
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von ifi1 » Freitag 16. April 2021, 19:58

Hallo lomix,
ist das bei jeder Aufnahme so?
Das Bild ist grausam - habs mal in LR geöffnet, rauscht wie S..., nix ist wirklich scharf.

Ich würde mal ein manuelles Bild machen, mit einem Motiv das man besser beurteilen kann.
Um klar zu differenzieren ob am AF was nicht stimmt z. B. manuell einen Straßenzug aufnehmen,
Schärfepunkt auf irgendein Haus mittig und dann mit AF dasselbe nochmal... gleiche Einstellungen.

Am Besten in RAW und JPEG..., hat doch vorher immer geklappt mit deinen Bildern.
Ich hatte vor kurzem so ein ähnliches Problem, da war der Sensor total verschmoddert,
hatte ein Film bekommen...
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


https://www.flickr.com/photos/geoliese/

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30692
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von lomix » Freitag 16. April 2021, 20:05

hi Iris, habe kurz danach einen Reiher im Feld fotografiert (auch so verschwommen) und direkt danach den 3x so weiten Strommast (total knackig scharf)
An meinen Einstellungen kann das doch nicht gelegen haben, "knipse" doch immer so.
Dieses Verhalten hab ich irgendwann vor ca.1 jahr schon mal gehabt, der Autofocus stellte einfach nicht scharf. Hätte vielleicht mal im MF fotografieren sollen, aber da kommt man erst später drauf, weil man so überrascht war.
Sensor war frisch gereinigt.
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13578
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von Jock-l » Freitag 16. April 2021, 20:06

lomix hat geschrieben:
Donnerstag 15. April 2021, 21:31
... heute Mittag habe ich keine scharfen Bilder hinbekommen,alles leicht unscharf, was stimmte da nicht, 2 Rehgruppen ,die eine in ca. 250m, die hier im Bild ca. 100m entfernt, kann das am Wetter gelegen haben, Sonne überm feuchten Feld, kann das aufsteigende Wärme sein?
Sicher, Entfernung und die zwischen Kamera und Motiv liegende Luftschichten... denk mal an Bilder aus Gebirgen, wo entfernte Berge wie hinter blauen Schleier stecken- dasselbe Wetter, aber was man im Bild einfängt ist Luft, Bewegung, Stäube etc.

So als schneller Vergleich ;)

PS: War mal mit Willi auf Großtrappenjagd. die Tiere in Entfernung mehrerer hundert Meter... genau diesselben Luftturbulenzen. Also lieber zu entspr. frühen Tageszeiten vor Ort sein ohne thermische Aktivitäten bzw. bevor die Aufheizung der Luft beginnt bzw. stärker sichtbar das Bildergebnis beeinflußt.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
UlrichH
Beiträge: 5446
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von UlrichH » Freitag 16. April 2021, 20:11

Hallo Lothar
ich hatte heute das Problem, das der Touchscreen eingeschaltet war.
Der AF Punkt hatte sich in die linke Ecke oben verkrochen.
Es wurden also tatsächlich nur weit entfernte Bildteile scharf, wenn der AF in den Himmel
gerichtet war.
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

Benutzeravatar
ObjecTiv
Beiträge: 390
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55
Wohnort: NRW / OWL

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von ObjecTiv » Freitag 16. April 2021, 20:15

lomix hat geschrieben:
Freitag 16. April 2021, 19:47
noch ein näheres Bild
Also dieses ist in jedem Fall stark verwackelt (beim Auslösen verrissen ?) , überall Doppelkonturen sichtbar. Das ganze noch in Kombination mit "Hitzeflimmern", was in dem ersten Beispiel zumindest zu eranhnen ist, lässt wirklich keinen Spielraum für ne saubere Aufnahme.

Viel mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen, nicht verwackeln und näher ran. 1. z.B. mit nem Stativ, 2. wohl nur mit ner Tarnung und viel Geduld möglich.

lg Peter

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 545
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von zenker_bln » Freitag 16. April 2021, 20:17

Kurz über dem Boden, da wo Tiere und Vögel rumstolzieren, bilden sich Feuchtigkeitsschwaden ( bei warmen Sonnenstrahlen), die die Luft wie bei einer Fata Morgana verschwimmen lassen.
Bei deinem in der Ferne geknipsten Strommast, hast du wahrscheinlich die Spitze des Masts genommen. Da wirken diese Luftschichten (Schlieren) kaum. (Das mit der Mastspitze ist jetzt eine Vermutung!)
jedenfalls ist Wärme kurz über dem Erdboden immer gut für Luftschlieren, wo sich kalte "Höhenluft" mit warmer Luft (vom Boden) vermengt.
Es gibt turbulenzen, die dann nebenbei auch noch Staub mit in die Höhe reißt.
Klaus
(Und viel zu viel Fotogeraffel...Kameras/Objektive/....)

Website: https://www.k-m-j.de/ (seit 9.4.2021 neu im Aufbau)

Benutzeravatar
ifi1
Ehrenmitglied
Beiträge: 3453
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von ifi1 » Freitag 16. April 2021, 20:22

Sollten der Reiher und die Rehe in einer Senke gestanden haben, kann das schon Luftfeuchtigkeit gewesen sein,
die lag im Raum Eifel z. B. Nürburg gestern bei ca. 85%. Sollte der Mast dann höher gestanden sein, war die Bodenfeuchte
evtl. nicht mehr im Weg - s. Vorposter.
Versuchs mal manuell.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


https://www.flickr.com/photos/geoliese/

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 10886
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von oberbayer » Freitag 16. April 2021, 20:26

ifi1 hat geschrieben:
Freitag 16. April 2021, 20:22
Sollten der Reiher und die Rehe in einer Senke gestanden haben, kann das schon Luftfeuchtigkeit gewesen sein,
die lag im Raum Eifel z. B. Nürburg gestern bei ca. 85%. Sollte der Mast dann höher gestanden sein, war die Bodenfeuchte
evtl. nicht mehr im Weg - s. Vorposter.
Versuchs mal manuell.
Das mit der Luftfeuchte hatte ich auch schon. Da haben die Bilder auch so ausgesehen. War noch mit der TZ61.
Gruß aus Bayern, Herbert

G9, FZ1000, TZ202
Leica 10-25 f1.7 & 12-60 f2.8-4.0 & 42,5 f1.2 & 100-400 F4-6.3 & 200 f2.8+TC1.4
Lumix 35-100/f2.8,
M.Zuiko 60/f2,8 Macro & Pro 40-150 2.8 usw.
Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30692
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Brauche Hilfe...offener Thread

Beitrag von lomix » Freitag 16. April 2021, 20:28

ja, das wird´s gewesen sein, der Mast war wesentlich höher, 85%...das ist ja mehr als Stroh-Rum!!!!!!!!!!!!!!!!!! :lol: :lol: :lol:
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fotografie-Diskussionen“