Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Samstag 9. Dezember 2023, 13:24

Niklas50 hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2023, 11:05
Ein großer, wenn auch zarter Kronenkranich :D . Ein wunderschöner Vogel. Und wunderschön fotografiert.
Und diese urzeitlichen großen Schildkröten. Beeindruckend :D . Schön, dass du dich zu ihnen auf Augenhöhe hingehockt hast.
Bitte zeig doch noch weitere Schildkröten. In wie weit unterscheiden sie sich? Ich hatte auch schon gehört, dass einige deshalb einen sehr langen Hals entwickelt haben. Erkennt man das sofort?
Vielen Dank, Niklas!
Ich vermute, ich habe noch weitere Fotos von diesen unterschiedlchen Urviechern in divrsen Ordnern. Bei Gelegenheit werde ich mal nachschauen. Bitte hab ein wenig Geduld.
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Samstag 9. Dezember 2023, 13:49

.
Während einer Bootstour auf dem Chamo Lake wurden wir genau beobachtet... Das einzige Hippo, das sich sehen liess. War es allein unterwegs?

Bild
Ethiopia, boat tour Lake Chamo, 1.100m, Hippo is watching us
by Adinia's photos, auf Flickr
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Samstag 9. Dezember 2023, 15:10

Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Polly-Marie
Beiträge: 2008
Registriert: Sonntag 12. Februar 2023, 22:04

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von Polly-Marie » Sonntag 10. Dezember 2023, 18:51

Sehr coole Bilder, Adinia!

Der Hippo hat euch auf dem Boot definitiv voll im Blick. Kann mir vorstellen, dass er, als ihr wieder weg wart, seine Kumpels gerufen hat: "Leute, ihr könnt wieder auftaucen. Sie sind weg". Und ein dutzend Köpfe erschien an der Oberfläche. :lol:

Krokodile finde ich ja echt unheimlich. Die lauern nahezu reglos, wie Steine, in Ufernähe und haben alles unter Beobachtung (wie man am offenen Auge von deinem Exemplar auch sieht), um dann blitzschnell zuzuschlagen, wenn irgendwo etwas "Essbares" auftaucht. Wenn die in der Nähe sind, sollte man nicht versehentlich vom Boot aus ins Wasser fallen. So schnell wie die dann durchs Wasser angeschossen kommen, kann keine Rettungsaktion ablaufen.
Der Vogel scheint entweder nicht auf deren Speiseplan zu stehen, oder sie wissen, dass er schneller ist als sie. Der sitzt da ja sehr entspannt mittendrin.
VG Polly-Marie

Niklas50
Beiträge: 1075
Registriert: Sonntag 10. Juli 2016, 10:26

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von Niklas50 » Samstag 16. Dezember 2023, 09:46

adinia hat geschrieben:
Samstag 9. Dezember 2023, 15:10
Von denen gab es auf dem Chamo See etliche zu sehen....
Bild
Ethiopia, Lake Chamo, DANGER !!!!!!. Many Nile crocodiles (Crocodylus niloticus).
by Adinia's photos, auf Flickr
Beeindruckend so ein zum Greifen naher Blick auf den Rücken des Krokodils. Und auch der fixierende Blick des unbeweglichen Krokodils zum Boot.
Warlich abschreckend. :shock:
Veli Grüess ,
Niklas

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Samstag 16. Dezember 2023, 17:23

Ja, Niklas, in der Tat! Da mag man sich nicht ausmalen, was passiert, wenn man in's Wasser fällt...
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Polly-Marie
Beiträge: 2008
Registriert: Sonntag 12. Februar 2023, 22:04

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von Polly-Marie » Samstag 16. Dezember 2023, 17:58

Man muss sich mal den Uferstreifen ansehen. Der sieht genauso aus, wie der Rücken der Krokodile. Oder umgekehrt. Die beste Tarnung.

Also reinfallen ins Wasser wäre schon eine fatale Tragödie. Dort schwimmen zu gehen eine Dummheit, die sich nicht wiederholen ließe.
VG Polly-Marie

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Sonntag 17. Dezember 2023, 18:11

.
Aus Nilaveli hatte ich die Grüne-Garteneidechse mitgebracht. Interessant, dass sie einen unteren Teil ihres Schwanzes farblich angepasst hatte. Dadurch war mir erst zuhause aufgefallen, dass nicht alles auf's Bild gekommen war.

Bild
Sri Lanka, Nilaveli - Green garden lizard by Adinia's photos, auf Flickr

Als es dunkler wurde, war er immer schwieriger alles zu erkennen. Zudem im tiefen Gewirr der Äste.....

Bild
Sri Lanka, Nilaveli - Green garden lizard by Adinia's photos, auf Flickr

Hier unten hatte es dann enlich geklappt :D

Bild
Sri Lanka, Nilaveli - Green garden lizard by Adinia's photos, auf Flickr
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Polly-Marie
Beiträge: 2008
Registriert: Sonntag 12. Februar 2023, 22:04

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von Polly-Marie » Sonntag 17. Dezember 2023, 20:43

Die haben aber auch lange Schwänze!
Und beim ersten Bild, wirklich sehr originell, dass der Schwanz zum Ende hin die gleiche Farbe wie der Korbstuhl (oder was auch immer das ist) hat.
Und zwischen Ästen sieht der Schwanz aus, als sei er Teil von dem Geäst.
Klasse Aufnahmen, Adinia!
VG Polly-Marie

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Montag 18. Dezember 2023, 19:24

Polly-Marie hat geschrieben:
Sonntag 17. Dezember 2023, 20:43
Die haben aber auch lange Schwänze!
Und zwischen Ästen sieht der Schwanz aus, als sei er Teil von dem Geäst.
Danke Polly-Marie!
Im abendlichen Liccht, waren die Enden kaum auszumachen. Mehr Zufall bis Glücksache...
Beim letzten Foto scheint unten doch nur ein Ast? Nein, im Flickrfoto (draufgeklickt), erkennt man deutlich sein Muster..
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Niklas50
Beiträge: 1075
Registriert: Sonntag 10. Juli 2016, 10:26

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von Niklas50 » Montag 25. Dezember 2023, 13:45

adinia hat geschrieben:
Montag 18. Dezember 2023, 19:24
Im abendlichen Licht, waren die Enden kaum auszumachen. Mehr Zufall bis Glücksache...
Beim letzten Foto scheint unten doch nur ein Ast? Nein, im Flickrfoto (draufgeklickt), erkennt man deutlich sein Muster..
Adina, ich kann mir gut vorstellen, wie problematisch die entschwindende Tagesbeleuchtung war. Zudem das Problem, dass diese Geschöpfe sich aus Sicherheitsgründen der Umgebung anpassen. Oder sollte man besser sagen, einpassen?
Auf jeden Fall hat es noch sehr gut geklappt :D
Veli Grüess ,
Niklas

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Donnerstag 4. Januar 2024, 21:11

.
Hier hatte ich keine Lichtprobleme, stattdessen war es so stürmisch, dass ich Probleme hatte ruhig zu stehen und zu fotografieren. Ich hatte leider keine passende Kuhle für mich gefunden. 😂

Bild
Chile, Lighthouse, Isla Magdalena (Magallanes) by Adinia's photos, auf
Flickr

Da schützen sich sogar die Einheimischen....

Bild
Chile, Isla Magdalena (Magallanes), Magellanic Penguin by Adinia's photos, auf Flickr

Sieht ja ganz heimelich aus...

Bild
Chile, Isla Magdalena (Magallanes), Magellanic Penguin by Adinia's photos, auf Flickr
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Polly-Marie
Beiträge: 2008
Registriert: Sonntag 12. Februar 2023, 22:04

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von Polly-Marie » Freitag 5. Januar 2024, 20:06

Ach, die haben auch ihren eigenen Leuchtturm? ;)

Die Pinguine sind einfach zu drollig! Am besten gefällt mir der Kleine, der da vor seiner Höhle sitzt. :)
VG Polly-Marie

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Freitag 5. Januar 2024, 20:54

Ohne Leuchtturm wird die unbewohnte Insel im Dunkeln sozusagen unsichtbar....
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Sonntag 21. Januar 2024, 18:18

.
Den kleinen Magellan Pinguin sieht man vor der Bruthöhle im ersten Daunengefieder
Erstmal denkt man nur an warm geschützt, aber ist es nicht wasserdicht. Wenn die Eltern nicht wieder kommen, besteht die Gefahr des Verhungerns

Bild
Chile, Isla Magdalena, little Magellanic Penguin in first down plumage by Adinia's photos, auf Flickr

Hier sieht man die nächste Entwicklung des Federkleides.

Bild
Chile, Isla Magdalena, young Magellanic Penguin in its second plumage by Adinia's photos, auf Flickr

Die puscheligen Kleinen sind in ihren Bruthöhlen leider schon mal ertrunken, in die sich zurückgezogen, versteckt hatten.

Bild
Chile, Isla Magdalena, Magellanic Penguin in first down plumage by Adinia's photos, auf Flickr
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fotografie-Diskussionen“